Schwarzes Hamburg

  • 23 Juni 2024, 07:35:29
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Sa, 27.5.23 Festival Zurück in die Zukunft - Wie der Punk nach Hannover kam  (Gelesen 439 mal)

Alte Pizza

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 986

 In Hannover war Ende der 1970er-Jahre so wenig los, dass man selbst etwas unternehmen musste, wenn man ein wenig Spaß haben wollte. Als Punk explodierte, fiel er in der betulichen und spießigen niedersächsischen Landeshauptstadt somit auf fruchtbaren Boden. Gelangweilte Jugendliche und unzufriedene linke Student*innen gründeten Bands, Fanzines und Labels – und stellten die Verhältnisse vorübergehend auf den Kopf. Ihre zentrale Parole:
Ohne Scorpions, Jane, Eloy in die 80er-Jahre!
Klaus Abelmann und Hollow Skai, Peter Ahlers (Blitzkrieg) und Heinrich Dubel (Rosa), David Spoo (Klischee), Emilio Winschetti (Mythen in Tüten), Angelique Upstart, Karl Nagel (Punkfoto) u.a. lesen aus ihrem Buch „Wie der Punk nach Hannover kam“. Der Moderne Man, Bärchen und die Milchbubis und Annette Benjamin von Hans-A-Plast spielen dazu live. Und last but not least zeigen wir Filme und Plakate aus den Jahren 1977 - 1983, als Hannover noch aufregender war als Berlin, Düsseldorf oder Hamburg.
www.instagram.com/wiederpunknachhannoverkam www.facebook.com/punkhannoverbuch
Präsentiert von Byte FM
VVK 35,00 € AK 38,00 €
HannoverAktivPass 50%

https://pavillon-hannover.de/event/details/74219/zurueck-in-die-zukunft-wie-der-punk-nach-hannover-kam
Gespeichert