Schwarzes Hamburg

  • 17 Mai 2021, 06:13:38
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Corona Schutzimpfung  (Gelesen 7110 mal)

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8543
  • *haut*
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #105 am: 07 April 2021, 21:57:57 »

Was ich noch zu Jacks letztem längeren Beitrag nachtragen möchte:

Ja, es hat sich unheimlich viel ehrenamtliches entwickelt. Und viele Pflegeheime haben irgendeine Möglichkeit gefunden, Besuche zu ermöglichen, in Pavillons oder separaten Besuchszimmern.

Aber man wird mit all dem einfach nicht alle erreichen. Manches Heim mag keine räumlichen oder personellen Möglichkeiten haben (oder den Betreiber interessiert sowas einfach nicht); es gibt so viele Menschen, an die man schlicht nicht herankommt. Das können alte Menschen sein, die aus irgendeinem Grund keine Kontakte haben und von den Angeboten nicht erfahren. Oder die sie nicht wahrnehmen können, weil sie nicht aus dem Haus kommen. Bei denen es kognitiv oder finanziell nicht für´n Tablet reicht. Die sich das nicht mehr zutrauen oder auch gar nicht wollen. Das können Kinder, Jugendliche, Erwachsene sein, die aus ihrem unguten häuslichen Umfeld jetzt gar nicht mehr herauskommen. Es gibt sicherlich noch viele Möglichkeiten, die mir jetzt nicht einfallen. Da ist so viel Elend.

Um die alle tut es mir wirklich leid.

Und für die alle wäre es unglaublich hilfreich, wenn wir jetzt mal einen Lockdown bekämen, der diesen Namen auch verdient und wenn die Regierenden sich danach bequemen würden, mit geeigneter Methodik gegen weitere Wellen Prophylaxe zu betreiben, damit es ENDLICH wieder anders wird. Ohne, daß noch Hunderttausende tot oder chronisch krank enden.



Den Gegenvorschlag, doch einfach die Masken und die Handseife aus dem Fenster zu werfen und juhu, den werd ich nie verstehen. Wir machen das wie Tansania, wir erheben einfach keine Daten mehr und Corona ist weg ::\o/:: wenn ich nie mehr zum TÜV gehe, hält mein Auto ewig und ohne Kontoauszüge hab ich keine Schulden mehr *\o/*
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4303
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #106 am: 16 April 2021, 18:11:11 »


Und für die alle wäre es unglaublich hilfreich, wenn wir jetzt mal einen Lockdown bekämen, der diesen Namen auch verdient und wenn die Regierenden sich danach bequemen würden, mit geeigneter Methodik gegen weitere Wellen Prophylaxe zu betreiben, damit es ENDLICH wieder anders wird. Ohne, daß noch Hunderttausende tot oder chronisch krank enden.

Absolut
Das wäre die einzige Möglichkeit, die Situation doch in absehbare Zukunft in Griff zu bekommen.
Aber die Regierung hat zu viel Schieß, weil sonst die Querdenker wieder demonstrieren und wir haben ja bald die Wahl, da muss man sich bei den Wähler beliebt machen

Sollen wir jetzt vielleicht auch demonstrieren, für einen sofortigen Lockdown? Natürlich mit Abstand und Maske?
« Letzte Änderung: 16 April 2021, 18:15:49 von Black Russian »
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8543
  • *haut*
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #108 am: 23 April 2021, 13:11:51 »

Was willst Du denn, es haben sich doch mit

endlich! https://allesdichtmachen.de/

endlich die Experten gemeldet, auf die es ankommt ö.Ö

 ::)

(Ich kann die Reihe aus der Charite nicht empfehlen, ich hatte danach nämlich das dringende Bedürfnis, Querdeppen klatschen zu gehen ALSO GUCKT EIUCH DAS GEFÄLLIGST AN. "Erkältungsvirus", am Arsch.)

P.S., ich fände Allesdichtmachen es schon seit Oktober wirklich gut, aber wer will das schon, wenn man stattdessen langes Siechtum haben kann, mit dem man Gastro, Tourismus, Kultur und Krankenhäuser so richtig vor die Wand fährt?
« Letzte Änderung: 23 April 2021, 13:17:33 von nightnurse »
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11521
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #109 am: 23 April 2021, 16:49:10 »

P.S., ich fände Allesdichtmachen es schon seit Oktober wirklich gut, aber wer will das schon
Ich.
ich habe schon letztes Frühjahr bei den Lockerungen des ersten Lockdowns gesagt, dass es sinnvoller wäre, diesen nochmal kurzfristig (2-3 Wochen) deutlich zu verschärfen.
Auch der Lockdown Light seit Anfang November letzten Jahres war ein Fehler. Die echten Experten haben damals klar gesagt, dass sich so eine Light-Version über mindestens ein halbes Jahr hinziehen und die Menschen zermürben würde, ohne die Infektionszahlen zu senken.
Überraschung! Die Experten hatten Recht.
Staaten, die hingegen einen echten Lockdown hatten (nur über wenige Wochen) wie z. B. Großbritannien (um nur ein Beispiel zu nennen), sind aus der Nummer schon wieder so raus, dass Gastro und Co. geöffnet sind.
« Letzte Änderung: 23 April 2021, 17:05:18 von Eisbär »
Gespeichert
2019 - No F*cking Bands Festival VIII

Donnerstag, 22. bis Sonntag 25. August 2019

Infos: www.nofuba.de

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8543
  • *haut*
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #110 am: 24 April 2021, 11:56:33 »

Andere Staaten haben ja immer den Nachteil, Inseln oder Diktaturen oder nicht Deutschland zu sein ::), deshalb führe ich in letzter Zeit gerne Bielefeld an.
In Bielefeld hat es Mitte Februar derart geschneit, daß es zum sog. Flockdown kam. Es gab 1 Woche keinen ÖPNV, keine Schule, unheimlich viele Leute konnten nicht zur Arbeit, zum Shoppen in die Stadt (soweit das möglich war) schon gar nicht. Resultat: 2 Wochen drauf eine Inzidenz von um und bei 20 (23, glaub ich).
Super, ne?
Der Bürgermeister fand es dann sinnvoll, die Geschäfte in der City wieder öffnen zu lassen und sowas zu sagen wie "kommt alle!", Kontaktverfolgung hatte man zwischenzeitlich auch nicht gelernt und naja, es dauerte dann nochmal 3 oder 4 Wochen, bis man wieder bei 100 war ::)
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4303
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #111 am: 03 Mai 2021, 15:21:50 »

Bin jetzt geimpft, alles ohne Problem
Die nächste Impfung  - Mitte Juni.
Habe absolut keine Problemen damit gehabt

Obwohl man jetzt über Lockerungen für Geimpfte redet, werde ich keine davon in Anspruch nehmen, solange Impfung nicht für jeden Bundesbürger zugänglich ist, weil ich das für ungerecht halte.
Wie soll das überhaupt gehen: Ausgangsperre nur für Ungeimpfte z. B , das ist wie in Südarfrika bei Apartheid, weil einfach nicht jeder, der will, sich jetzt noch impfen kann.
Dann bleibe ich freiwillig drinne

Lockerungen für Geimpfte sind ein sozialer Zundstoff
« Letzte Änderung: 03 Mai 2021, 15:27:17 von Black Russian »
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8543
  • *haut*
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #112 am: 03 Mai 2021, 17:45:32 »

Bin jetzt geimpft, alles ohne Problem


*\o/*
Glückwunsch. Willkommen im Club ^^

Lockerungen JETZT sind so ne dämliche Idee ::) nicht nur, weil noch lange nicht alle Impfwilligen auch eine Gelegenheit bekommen haben und es deshalb ungerecht wäre, sondern weil es ganz nebenbei beim jetztigen Stand der Dinge auch noch ne tolle Methode ist, impfresistente Mutationen zu züchten. Danke, aber nein danke. Kriegt erstmal die Inzidenzen runter.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 870
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #113 am: 03 Mai 2021, 18:05:42 »

Zudem die Chance gering ist, das geimpfte andere anstecken, aber eben nicht null - grad im Freundeskreis gehabt (doppelt geimpfte Person steckt Familienmitglieder an - ohne dass die Person medizinisches Personal wäre hätte niemand gemerkt, dass sie infiziert war (regelmässige Tests auf Arbeit), denn der Verlauf war symptomfrei).

Was ich gut finde: Der Gedanke, dass geimpfte jetzt sich mit beliebig vielen anderen voll geimpften daheim wieder treffen können. Freie Fahrt für Senioren-Skatabende und die Handarbeitstreffs :D (Nein, ernsthaft, gerade diese Gruppe, die voll durch ist mit dem Scheiss, soll sich zumindest daheim mit Kaffee und Kuchen wieder treffen können solange sie keine ungeimpften mit reinziehen).
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8543
  • *haut*
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #114 am: 03 Mai 2021, 18:42:21 »

Wie gesagt, solange die Seuche frei flottiert, bin ich nicht überzeugt, daß Gruppenkuscheln auch unter Geimpften ne gute oder auch nur harmlose Idee ist.

1. Wie willste denn verhindern, daß Ungeimpfte da reingezogen werden. Siehe Dein eigenes Beispiel. Man müsste da also wieder Sonderbedingungen postulieren ("2fach geimpft seit soundsolange, nicht mit Ungeimpften in 1 Haushalt lebend") und ich sähe da noch größere Akzeptanzprobleme auf uns zukommen, als wir ohnehin schon haben.

2. Eben die Resistenzproblematik. Wenn Leute im Vertrauen auf ihre Impfung jetzt, also JETZT, alle Vorsicht fahren lassen, sich das Virus ein- und auch nur im Häkelkreis weiterhandeln, dann ist ne impfresistente Variante eine Frage der Zeit. Wir bräuchten m.E. erstmal ne Niedriginzidenzstrategie, bevor wir über sowas ernsthaft nachdenken. Erster Schritt immer vor dem zweiten und so.

Hab ich diese Woche schon erwähnt, daß wir da schon lange sein könnten, wenn, aber ich hör lieber auf, sonst ist der Tag gleich vorbei ::)
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4303
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #115 am: 04 Mai 2021, 15:36:35 »

Tja,
leider werden die Lockerungen für Geimpfte und Genesene (!!!) kommen.
Ich befürchte, dass einige Hirnies sich extra anstecken werden, um ohne Impfung "freigelassen" zu werden.

Meinereiner wird davon keinen Gebrauch machen, weil ich es einfach für bekloppt halte.
Haben diese Idioten gedacht, wie es aussieht, wenn eine Teil der Gesellschaft draussen im Eisdiele bis spät Nacht sitzen kann und die andere es nicht darf muss und um 21 Uhr Zuhause sitzen muss?? Da bleibt mir der Eis im Halse Stecken
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3689
  • https://corona-ausschuss.de/
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #116 am: 05 Mai 2021, 10:21:33 »

Zum Thema Impfung empfehle ich die Sendung Fairtalk.
Aus meiner Sicht die derzeit beste Gesprächssendung aus dem Alternativbereich und ich hoffe, dass
sich dieses Format auch über die Coronazeit halten wird.
In den 2 1/2 Stunden kommen die Gäste so zu Wort wie ich es mir wünsche: Es wird wenig bis gar nicht ins Wort gefallen, jeder hat die Möglichkeit auch mal länger als 30 Sekunden zu reden, der Moderator stellt die richtigen Fragen zu richtigen Zeit, man hat eine "echte" Diskussion, da die Auswahl der Gäste, anders als bei einer Anne Will, ausgewogen ist.

Diesmal: IMPFUNG – CHANCE - RISIKO? mit Mark Benecke, Dirk Sattelmaier, Hans Tolzin und Stefan Dellwo

mein Eindruck zur Sendung:

Stefan Dellwo, SPD Politiker und (derzeit arbeitsloser) Schauspieler u. Regisseur macht durch seine
offensichtliche Inkompetenz deutlich wo das Problem seitens der Politik im Handeln in der Corona"krise" liegt. Als Lokalpolitiker kann man evtl. nicht mehr (von ihm) erwarten, insgesamt ein sehr schwacher Auftritt von ihm.

Hans Tolzin, wenn man Psiram glauben schenken würde , ist er der Teufel in Person. Ich kannte ihn
vorher nicht und habe mir unvoreingenommen seine Gedanken angehört und habe mich danach
nicht gewundert, warum ein Portal was anonym Hetze gegen alles und jeden macht der dem Profit der Pharmaindustrie im Wege steht, ihn auf diese Art verunglimpft .
Interessanterweise hat er Mark Benecke durch seine ruhige und sachliche Art und durch die
richtigen Argumente, Fragen und Antworten sehr viele Schweißperlen der Bedrängnins und schließlich Zustimmung abgerungen.

Mark Benecke: Kennen die meisten in der schwarzen Szene und ich denke die meisten nehmen
ihn, so wie ich es auch tue, als angenehmen Menschen und sachlichen Diskussionspartner wahr.
Aber auch bei ihm wird einmal mehr deutlich, dass Leute wie er, die von anderen als "Experten"
wahrgenommen werden (und sich selbst auch als solche sehen)  sehr häufig den Blickpunkt auf die Sache derart eingeschränkt haben, dass sie für ein breite(re)s Spektrum nicht mehr zugänglich sind.
Und auch wenn er in der Sendung insgesamt 3 oder 4 mal sagt "das nehme ich jetzt so mal zurück", weil er sich plötzlich in einer Sackgasse wiederfand (was für ihn anscheinend eine ungwohnte Situation darstellt) hat er sich angenehm einsichtig hinsichtlich seines Nicht/Falschwissens gezeigt, das muss man ihm hoch anrechnen.

Dirk Sattelmeier: Rechtsanwalt aus Köln- zukünftiger Gegenkanditat von Lauterbach für die Partei die Basis & unermüdlicher Kämpfer für unsere Grundrechte.
Ich hätte nie gedacht, dass ich mal solch Sympathien für den Berufsstand der Juristen entwickeln würde. Und da ist Sattelmeier nur einer von vielen.
Was ich an der Juristerei echt zu lieben gelernt habe, ist die Nüchternheit und Sachlichkeit der Diskussion. Es zählen die (juristischen)Fakten und diese werden auch verlangt (und von der Regierung nicht geliefert, wie Sattelmeier ausführt) .
Witzig zu sehen, wie er Benecke den  Inzidenzwert erklären muss vor allem im Hinblick auf die Anzahl der Test und deren Auswirkung.


Eine Anmerkung zum Schluss, die ich hinsichtlich Mark Benecke sehr wichtig finde:
Folgt man der "Kontaktschuld-Logik" eines Sebastian Lebers vom Berliner Tagesspiegel (oder eines Thomas Laschyk vom Volksverhetzer), wäre
ein negativ Artikel über Benecke zwingend gewesen ("Benecke nimmt an alternativem Sendeformat teil, welches Aidsleugnern, Antisemiten und Coronaleugnern ein Forum bietet") , ist er doch in einer Sendung  gewesen, in der auch schon Ken Jebsen (!) zu Gast war. Von Tolzin mal ganz zu schweigen.
Im Fall Ovalmedia lag zwischen dem Erscheinen des Artikels im Tagesspiegel und dem daraus
resultierenden Verleudmungseintrag in Wikipedia grade mal 2 (!) Stunden.
Lassen  Leber und Laschyk  etwa nach ?
Ich bin mir nicht sicher ob sich Benecke darüber im Klaren ist/war, was sein Besuch dort für
ihn hätte bedeuten können, wenn er es wusste, kann man ihm nur dankbar sein, dass
er (trotzdem) da war und die Diskussion für andere geöffnet hat.

Also nun aber, hier der Link zur Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=wUCGl8NHgMk

Gespeichert
weg mit der angst ! https://corona-ausschuss.de/

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 285
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #117 am: 05 Mai 2021, 11:46:50 »

...ein negativ Artikel über Benecke zwingend gewesen ("Benecke nimmt an alternativem Sendeformat teil, welches Aidsleugnern, Antisemiten und Coronaleugnern ein Forum bietet") , ist er doch in einer Sendung  gewesen, in der auch schon Ken Jebsen (!) zu Gast war. Von Tolzin mal ganz zu schweigen.

Dass ich dir in dem Themenkomplex nochmal Recht gebe, hätte ich nicht gedacht.
Beneke ist aber auch schon mehrfach negativ aufgefallen, zum Beispiel hat er die Funktionsweise von mRNA-Impfstoffen falsch erklärt und damit Verwirrung gestiftet. Also manchmal sollte man es mit Nuhr halten, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... Und das macht Herr Beneke nicht, dazu ist (Unterstellung!) seine Rampenlichsucht zu stark.
Gespeichert

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8543
  • *haut*
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #118 am: 05 Mai 2021, 12:58:16 »

Vage offtopic frage ich mich, warum zum Teufel man sich zu allen möglichen Themen heutzutage stundenlange Labershows anhören muss, statt daß es was zu lesen gibt. 2,5 Stunden Talkshow, seh ich aus, als würd ich mein Leben im Auto verbringen, daß ich sowas nebenbei höre? ::) aber das nur am Rande.

Zum Thema Impfung empfehle ich die Sendung Fairtalk.


Ich wäre beinahe interessiert, aber wie gesagt, 2,5 Stunden?

Herr Benecke war also nicht ausreichend vorbereitet, in einer Runde mit bestens medial gebildeten Schwurbologen (ich brauch Psiram nicht, ich hab mich mit Tolzin ausreichend anhand seiner Werke beschäftigt, muss man ja heute immer dazu sagen ::)) gegenzuhalten. Ja, passiert. Du hattest letztes Jahr schonmal ein peinliches Beispiel für sowas.

Zur Juristerei möchte ich mal anmerken, daß es gerade da wild divergierende Ansichten zu allem Möglichen, auch und gerade zu den Coronamaßnahmen, gibt. Am Ende entscheiden Gerichte; da werden manche Verordnungen gekippt, was peinlich für die zuständigen Stellen ist, aber mir fällt auf, daß seit einem Jahr noch kein Gericht alles für Quatsch erklärt hat.

Was die "ausgewogene Besetzung" angeht.
Menschen wie Tolzin und Sattelmeier sind im ÖRR ganz genau richtig und ausgewogen repräsentiert: Weil sie einen minikleinen Bruchteil der im medizinischen/ juristischen Bereich vorkommenden Ansichten vertreten (wobei es unter Juristen vielleicht für Sattelmeier besser aussieht als für Tolzin unter Medizinern).
Wie bei so vielem gibt es keinen Anlass, die Vertreter abseitiger Ideen in gleicher Anzahl sprechen zu lassen. Man lädt auch keinen Astrologen ein, wenn´s um das Hubble-Teleskop geht, man fragt keinen Märklin-Ingenieur, wenn man den ICE verbessern will, warum sollte man nen Milchwirt* zu Corona fragen?

(Mich nervt auch extrem, daß Schriftsteller und Schauspieler und Philosophen da irgendwie wichtig sein sollen. Die können alle ihre Meinungen haben und äußern und möglicherweise sind diese Meinungen auch bedenkenswert. Diese Meinungen haben nur nullkommagarkeinen Einfluss auf a) die wissenschaftlichen Fakten und b) die juristischen Entscheidungen, und das sind die Dinge, die MIR wichtig erscheinen).

*Herr Tolzin hat keinerlei medizinische Qualifikation. Auch er kann sich Gedanken machen und Meinungen äußern, siehe oben, aber auf ihn hören sollte man in medizinischen Dingen einfach nicht. Man kann natürlich. Aber dann ist man nicht sehr klug.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3689
  • https://corona-ausschuss.de/
Antw:Corona Schutzimpfung
« Antwort #119 am: 05 Mai 2021, 13:57:11 »



Zur Juristerei möchte ich mal anmerken, daß es gerade da wild divergierende Ansichten zu allem Möglichen, auch und gerade zu den Coronamaßnahmen, gibt. Am Ende entscheiden Gerichte; da werden manche Verordnungen gekippt, was peinlich für die zuständigen Stellen ist, aber mir fällt auf, daß seit einem Jahr noch kein Gericht alles für Quatsch erklärt hat.


Dann solltest Du Dir mal das "Weimarer Urteil" anschauen.
Wie wenig das den Regierenden passt, erkannt man daran, dass man dem Richter nun Rechtsbeugung vorwirft, und in deren Verlauf man ihm sein Handy, sein Laptop und andere
Dinge in einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt hat.
https://2020news.de/hausdurchsuchung-bei-weimarer-sensationsrichter/

Außerdem: Hättest Du Dich mit Sattelmeier, Ludwig und Co beschäftigt, würdest Du wissen,
warum es diese Urteile noch nicht in der Masse gibt:
Sämtliche Gerichte, allen voran die Verwaltungsgerichte, schmettern die meisten Anträge mit
der Begründung ab, dass ja eine der Regierung unterstehende Behörde  (RKI) sagt, dass sei so und so und auf keinen Fall anders.Überprüfen tun es die Richter, die das durchaus könnten (sowie es ja auch der Weimarer Richter getan hat; in dem er sich von Sachverständigen hat beraten lassen) aber nicht.

Und auch wenn der Rechtsbeugungsvorwurf ohne Grundlage war, werden es die allermeisten jetzt
auch nicht mehr tun. Bestrafe einen - erziehe hunderte.
https://2020news.de/beschluss-aus-karlsruhe-stuetzt-sensationsurteil-aus-weimar-rechtsbeugungsvorwurf-gegen-richter-ohne-grundlage/
Gespeichert
weg mit der angst ! https://corona-ausschuss.de/