Schwarzes Hamburg

  • 25 Februar 2021, 19:40:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Corona  (Gelesen 26677 mal)

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5705
  • Werhase
Antw:Corona
« Antwort #360 am: 10 September 2020, 11:42:03 »

Wat bin ich froh, hier ewig nicht reingeguckt zu haben.
Dann mach ich das auch mal weiter so.
Gespeichert
.stammtisch
16.10.2020 :0

Meine letzten Entdeckungen:
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 804
Antw:Corona
« Antwort #361 am: 11 September 2020, 09:12:41 »

Wasn? :D
Von Schwarzmalerei halt ich (in diesem Zusammenhang, eigentlich komisch in diesem Forum) auch nix - aber ich bin gern informiert wie der aktuelle Stand in Forschung und co ist.

Übrigens: Wer nochmal über Klischees lästern will:
https://www.forbes.com/sites/tommybeer/2020/09/08/sturgis-motorcycle-rally-may-have-caused-250000-coronavirus-cases-economists-say/#43ac012c45fa

Sturgis (als Stadt, sind ja nur 7000 Einwohner) wollte das Treffen verhindern - wurde aber mit Klagen der Aussteller überzogen, zudem fand das auf staatlichem Boden statt.
Resultat: bei 460.000 Besuchern hat man jetzt 250.000 Infizierte. Ja, werter Smash Mouth sänger, "f*ck that covid shit" - genau. Gute Ansage - NICHT. Hat er hoffentlich inzwischen auch kapiert.
Sturgis war vorher eine quasi covid-freie Stadt, haben jetzt 20% Infektionsrate unter den Bürgern.

Irgendwie scheint der Vollidiotenanteil unter Motorradfahrern insbesondere gewisser Marken echt hoch zu sein. "Freiheit, blabla" - auf der Strecke haben doch auch alle ihr verdammtes Staubtuch vor der Fresse, warum dann nicht einfach auch danach? "but mah freedom" - am Arsch.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8438
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #362 am: 11 September 2020, 12:38:18 »

Naja, der Freiheitsbegriff in den USA ist teilweise halt sehr anders als bei uns. Eine Korrelation zum präferierten Fortbewegungsmittel mag da vorhanden sein, es gibt ja auch Leute, die auf ihrer Freiheit beharren, sich die Hirnschale zu zertöppern und keinen Helm zu tragen (was vielleicht ok ist, weil wer´s überlebt, in dem Gesundheitssystem dann nicht der Allgemeinheit auf der Tasche liegt :-X).

Vage passend hab ich gerade mit meinem Bruder gesprochen, der momentan nicht so glücklich ist, im tiefen Redneck-Country-Bible-Belt zu stecken, wo wirklich sehr viele Leute denken, erstens Freedom! und zweitens Gott wird es richten. Er hat sich an seinem Arbeitsplatz durch Beharren auf Unternehmensvorschriften bzgl. Corona schon ähnlich beliebt gemacht wie ich mich an meinem ;D ::). Unser Cousin ist da besser angepasst und hat den ersten Geburtstag seines Enkels mit über 30 Leuten zu Hause gefeiert ::)

Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4273
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #363 am: 26 Oktober 2020, 21:34:55 »

Kaum ist die Rede von Lockdown, ist die ganze Klopapier ausverkauft.
Schützt oral eingenommene Klopapier von Corona? ::)
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 804
Antw:Corona
« Antwort #364 am: 27 Oktober 2020, 00:12:30 »

Wenn Du genügend davon oral einnimmst, dann schützt es Dich davor jemals wieder irgendeine Krankheit zu bekommen. Todsicher!

Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4273
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #365 am: 27 Oktober 2020, 10:01:18 »

Wenn Du genügend davon oral einnimmst, dann schützt es Dich davor jemals wieder irgendeine Krankheit zu bekommen. Todsicher!

hehe
Magersüchtige Mädchen haben früher Wattebällchen gegessen, gegen den Hungergefühl
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8438
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #366 am: 27 Oktober 2020, 10:23:17 »

Vorsicht!! Oral eingenommenes Toilettenpapier schützt nur bei ausreichender Beimengung ungekochter Nudeln!!!!11
Wird gerne falsch gemacht.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 804
Antw:Corona
« Antwort #367 am: 27 Oktober 2020, 10:42:28 »

Und noch früher wurden Bandwurmeier als Schlankheitspillen verkauft. Joah, "wirkt" halt auch...

Was mich derzeit traurig macht ist diese weitverbreitete Ignoranz. Ich will nichtmal Dummheit sagen, obwohl das in einigen Fällen zutrifft.
Aber das Leugnen von wissenschaftlich bewiesenen Fakten, das Verdrehen von Tatsachen - das geht mir auf den Keks.

Und vor allem das Weiterplappern dieser unbewiesenen Dinge. Sobald jemand ein "Dr." oder "Prof." im Namen hat wird ihm alles geglaubt, auch wenn er/sie/es keinerlei Belege für Aussagen liefert, und/oder im Fachgebiet schon seit über 10 oder 20 Jahren nicht mehr tätig ist und seitdem nur noch mit Veranstaltungen und alternativen Heilmethoden sein Geld verdient.

Sehr aufschlussreich ist immer wenn auf der Homepage der "Querdenker" der erste Link direkt zu ihrem Shop führt und dann über die Seite prominent Werbung für die Artikel hieraus gestreut ist.
Wenn dann von der Person Veröffentlichungen nur gegen Bezahlung verfügbar sind, und man nichts in peer-reviewten wissenschaftlichen Magazinen findet, dann läuten bei mir immer schon ein paar Alarmglocken (auch wenn Peer Reviews keine 100%ige Sicherheit bieten - hat man ja auch in der Vergangenheit gesehen. Sind aber zumindest mal eine mögliche Kontrollinstanz für die Beweisbarkeit von Inhalten).

Das Schönste ist dann immer noch die Behauptung dass man unterdrückt wäre und keine Meinungsfreiheit hätte.
Hier wird niemand für eine Meinung eingesperrt, wird einfach von der Straße gezogen und "verschwindet", darf sogar demonstrieren und muss keine Repressalien befürchten - außer wenn er Kritik an eben diesen laut schreienden Menschen übt, dann drohen sie regelmässig mit Gewalt bis hin zum Tod.

So nach dem Motto: Ich werde nicht daran gehindert meine Meinung zu sagen, also muss da was dran sein. Umgekehrt dann wieder: Der Staat sagt ich hab nicht Recht, also hab ich Recht, weil der Stand keinen Widerstand gegen seine Tyrannei will. (welche Tyrannei?)

Vollkommener Quatsch. Man darf sagen und denken was man will. Man hat aber kein Anrecht darauf dies widerspruchsfrei zu tun.
Und man hat kein Anrecht darauf dass das eigene Verhalten folgenlos bleibt.

Beispiel: Ich kann mich gegen die Auflagen zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hinwegsetzen. Egal aus welchem Grund (über die Fiktion des angeblichen Sauerstoffentzugs geh ich mal nicht weiter ein, das wurde so oft widerlegt dass es schon weh tut).
Aber: ich muss mit den Konsequenzen Leben, z.B. damit dass ich dann Geschäfte nicht betreten darf, aus öffentlichen Verkehrsmitteln fliege und ggf. ein Bußgeld bezahlen muss.
Das ist eine einfache Abwägung zwischen einer leichten Unannehmlichkeit (Gewöhnungssache), und eine Strafe für Verstöße gegen öffentliche Auflagen.

Ich kann auch mit dem Auto zu schnell fahren - komm ich in eine Kontrolle muss ich zahlen.
Wenn ich keine Maske trage (und unwissentliche infektiös bin - zwei Tage vor Ausbruch von Symptomen, fünf bis sieben Tage bevor diese einen umhauen im Gegensatz z.B. zu einer echten Grippe), dann gefährde ich andere Mitmenschen - im Worst-Case mit Todesfolge.
Wenn ich zu schnell mit meinem Auto im Alltagsverkehr fahre, dann gefährde ich ebenfalls andere Mitbürger - im Worst-Case mit Todesfolge.

Genauso: Wenn ich auf freier Strecke fahre, kein anderes Fahrzeug in Sicht, freie, sichere Autobahn - dann ist es mir in der Regel gestattet gas zu geben.
Gegenstück: Wenn ich mich in freier Natur befinde, ohne andere Menschen in der Nähe, dann brauch ich auch keine Maske tragen.

Es könnte doch so simpel sein. Aber nö, was wir jetzt haben ist ne Kack-Situation, und da sich eine Minderheit an ein paar Simple Auflagen nicht halten konnten (weil sie jammerten dass diese Einschränkungen ja auch wirtschaftlich soooo viel Schaden anrichteten) haben wir den wirtschaftlichen Schaden jetzt genau WEGEN diesen Vollpfosten.

Fragt mal in der Unterhaltungsindustrie. Z.B. bei den Firmen die Bühnenequipment herstellen, oder vermieten. Über 90% Umsatzrückgang bei einigen im Vergleich zum Vorjahr... und die bekommen keine Hilfen. Künstleragenten, die Auftritte vermitteln - am Arsch.
In der zweiten Welle erwischt es dann die Vermieter, denen die Immobilien gehören. Denn wenn die Kulturstätten aussterben und keine Miete mehr zahlen können, dann wird dort auch kein Nachmieter kommen solange die Situation sich nicht verbessert.

Dann noch immer diese unvereinbaren Forderungen: "Risikogruppen sollen sich selbst isolieren anstatt dass alle eingeschränkt werden" - wenn Übergewicht, Rauchen und ähnliche Faktoren einen in eine Risikogruppe reinschieben, und ggf. sogar die Blutgruppe eine Rolle spielen kann, wer ist dann Risikogruppe?
Vermutlich etliche von denen, die so laut schreien.
Gleichzeitig dann aber: "die alten Leute vereinsamen, man kann doch nicht die Kinder von ihnen fernhalten".
Ja was denn nu? Risikogruppen isolieren - oder durch gezielte Kontakte möglichst schnell unter die Erde bringen damit von Omas und Opas Erbe nicht so viel für die Betreuung im Altenheim verbraten wird?
(ihr glaubt nicht wie oft ich sowas in meiner Zivi-Zeit gehört hab - so nach dem Motto "kann man den nicht sterben lassen, der will doch gar nicht mehr, das kostet hier doch alles so viel" - von den eigenen Kindern.)
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8438
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #368 am: 27 Oktober 2020, 13:42:01 »

*ei*

Das alles. Und noch viel mehr. Wir haben gegenwärtig die ineffizienteste Diktatur, die Deutschland je hatte  ::) ::)

Zitat
Genauso: Wenn ich auf freier Strecke fahre, kein anderes Fahrzeug in Sicht, freie, sichere Autobahn - ...

- eventuell gibt es da trotzdem eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Und ich kenne nun Leute, die finden, sie können selbst entscheiden, ob sie die einhalten müssen oder nicht. Und dann beschweren sie sich, wenn sie geblitzt werden und löhnen müssen. Diese Mentalität ist gar nicht so unverbreitet und sie bezieht sich auf alle Lebensbereiche.

Wenn ich richtig aufgepasst habe, arbeite(ten) in der Veranstaltungsbranche mehr Menschen als in der Autoindustrie. Aber wer bekommt mehr Kohle? Darüber könnte man sich mal unterhalten. Oder über bundeseinheitliche Regeln für den Schulbetrieb. Und ob man, wenn man Maßnahmen erlässt, vielleicht vorher jemanden fragen sollte, der sich mit sowas auskennt, statt nachher peinliche Gerichtsurteile kassieren zu müssen.

Immerhin hab ich am Rande mit halbem Auge auf der Arbeit ein paar Fernsehsendungen mit Publikum gesehen. Nur wenige Leute gut verteilt und mit MNS. Das find ich deshalb gut, weil ich es für dringend nötig halte, sich zu überlegen, wie wir zu so etwas wie Veranstaltungsnormalität zurückkehren können (ich wüsste zu gerne, ob man beim WGT schon an einem Konzept für 2021 arbeitet, befürchte aber, daß meine eigenen Ideen, wie das gehen könnte, schon weiter gediehen sind als ihre).

Es gäbe so viel Diskussionsbedarf, aber es geht irgendwie immer nur darum, sich möglichst feste zu wünschen, daß alles nicht wahr ist. Dafür wird jeder noch so dünne Strohhalm gegriffen.


[sinnier] Für jemanden, der in den 80ern großgeworden ist, ist es auch eine Art Kränkung, daß die Katastrophe jetzt tatsächlich eingetreten ist. Wir sind es ja gewohnt, daß nix von dem, was uns als Anfang vom Weltuntergang versprochen wurde (und das war nicht wenig), dann auch wirklich durchgeschlagen hat. Da wurde diesmal das Drehbuch nicht eingehalten O.o wie kann man nur? SO GEHT DAS NICHT!!1 Vielleicht spielt das hie und da ne Rolle. Vielleicht ist es auch schlicht die prolongierte erste Trauerphase (Leugnen).[/sinnier]
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 804
Antw:Corona
« Antwort #369 am: 27 Oktober 2020, 13:51:29 »

Diejenigen, die in den 80ern Kinder waren, erinnern sich noch daran dass es da ne Zeit gab in der man nicht mehr draußen spielen durfte, die Sandkiste "pfui" war, die regennassen Klamotten sofort ausgezogen werden sollten wenn man heim kam und das Pilze im Wald noch jahrelang böse waren.
In den Schulen wurden Jodtabletten ausgegeben #Zwangsschluckimpfung !!!einseinself!

Frage mich grad wie diese Zeit etwas weiter östlich erlebt wurde, und ob es da ähnliche Erinnerungen gibt - oder eben nicht (was ein paar Dinge erklären könnte).
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

Smoking_maze

  • Regular User
  • *
  • Beiträge: 6
    • Der beste Kaffee Hamburgs und meine Arbeit  :D  ach ja, Zigarren haben wir natürlich auch :P
Antw:Corona
« Antwort #370 am: 28 Oktober 2020, 19:44:03 »

Grüße aus dem südlichen Brandenburg, bin da, also mitten in der Zone geboren und aufgewachsen. Das gleiche Spiel, brav die Impfungen für alle in den Schulen, Pilze sehr böse! Aber ich durfte raus, das sah man wohl anders bei uns.. Klamotten von draussen waren aber auch sehr böse, weil ich als Kind natürlich überall durchgerannt bin. Der Hund und ich wurden nach Streifzügen ordentlich geputzt und befragt wo genau man denn war. Hat als Kind keinen Sinn gemacht, aber meine Freunde haben das gleiche Prozedere durchgemacht also akzeptiert man das einfach. Mutti hat gesagt: mach das, das ist halt so! Mkay!

Ps: für die offenkundige Sturheit meiner ossis kann ich nichts, wir hatten halt nichts, ausser den eigenen Kopf. Vielleicht liegt der Fehler darin  :D
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2020, 19:48:59 von Smoking_maze »
Gespeichert
Gestern standen wir noch am Abgrund.
Heute sind wir endlich einen Schritt weiter.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 804
Antw:Corona
« Antwort #371 am: 29 Oktober 2020, 00:38:05 »

Haha, wir hatten nur ein paar Verwandte die 1988 noch über die grüne Grenze kamen - die sind irgendwie zur falschen Zeit "hängengeblieben" und haben dann ewig nach ner Möglichkeit gesucht wieder rüberzukommen. Dass dann die Verzweiflung n Jahr "zu früh" zu groß wurde - naja, im nachhinein halt doofes Timing.

Ist aber wohl wie mit allem, in jeder Ecke von D findet man haufenweise Leute die voll ok sind und dann ist da irgendwo "dieser eine Ort"... :D

Aber interessant zu erfahren dass das Handling auch bei euch ähnlich aussah - medial überliefert findet man leider zu solchen Ereignissen (zu) wenig.
Stimmt aber schon, als Kind hat man da nicht groß gefragt sondern sich dran gehalten was "die Großen" gesagt haben, hat bestimmt irgendeinen Sinn.



und dann mal n Bericht live von der abendlichen-Einkaufs-Front: In den mittelgroßen Städten sind (schon wieder) die Gänge mit dem Klopapier in den Supermärkten leer... ich glaub die fressen das doch. Kann doch nicht mehr anders sein. Oder sie tapezieren damit ihre Wände, weil das die 5G-Viren abhält.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

Alte Pizza

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 898
Antw:Corona
« Antwort #372 am: 29 Oktober 2020, 12:44:39 »

Ich habe mir gestern eine Po Dusche gekauft.  :)
Gespeichert