Schwarzes Hamburg

  • 12 August 2020, 09:15:28
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Corona  (Gelesen 15813 mal)

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4264
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #315 am: 27 Juni 2020, 15:00:11 »

Sanofi baut Stellen ab

Wenn ich daran denke, dass es sich um eine Firma handelt, die Impfstoff entwickelt, habe ich sehr schlechtes Gefühl.
Wahrscheinlich sieht es schlecht mit dem Impfstoff aus bzw. es wird gar keinen geben
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8316
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #316 am: 27 Juni 2020, 18:26:16 »

"In Europa" bauen sie ab. Wie es heisst, um 2 Mrd € einzusparen, das sei schon seit Dezember geplant.
Heisst nicht, daß sie weniger arbeiten, aber vielleicht eher irgendwo, wo es billiger ist :-X schlecht geht es denen ja nicht.

Und Sanofi sind ja nicht die einzigen, die an einem Corona-Impfstoff arbeiten; ich glaub auch nicht, daß sie sich dieses Geschäft mutwillig durch die Lappen gehen ließen.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4264
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #317 am: 27 Juni 2020, 21:33:38 »

@nightnurse

Sehe ich es schwarz mit Impfung.
Gegen HIV gibt es immer noch keine, obwohl man schon lange dran arbeitet.
Ich glaube, es wird keine geben und unsere Art zu leben, wie wir es kennen, ist vorbei.
Wird natürlich was anderes kommen und diejenige, die jetzt Kleinkinder sind, werden damit auch klar kommen, aber für uns wird schwierig.
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8316
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #318 am: 28 Juni 2020, 12:30:16 »

Das mit HIV stimmt zwar, aber es scheint ja schon einige vielversprechende Ansätze für nen Corona-Impfstoff zu geben. Selbst, wenn es keinen geben sollte, kann immer noch die Behandlung Fortschritte machen (wie sie es bei HIV getan hat). Irgendwann wird auch das mit der Herdenimmunität eintreffen, dann kann Corona sich totlaufen. Oder zu einer Kinderkrankheit werden...die sich von Kindern dann wieder auf nicht immune Erwachsene...äh...lassen wir das ::)

Ich bin zwar auch pessimistisch veranlagt, aber in diesem Falle denke, ich, daß es Möglichkeiten gibt und daß wir unser bisheriges Leben nicht auf Immer bis zur Unkenntlichkeit umkrempeln müssen.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4264
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #319 am: 28 Juni 2020, 15:03:13 »

Ich bin zwar auch pessimistisch veranlagt, aber in diesem Falle denke, ich, daß es Möglichkeiten gibt und daß wir unser bisheriges Leben nicht auf Immer bis zur Unkenntlichkeit umkrempeln müssen.

Nicht auf Immer  bestimmt.
Aber 10 Jahre wäre für mich schon wie auf Immer, da ich nicht die Jüngste bin und dann zu alt für ausgehen und andere Freuden bin.
Wie gesagt, ich gehe von Schlimmsten aus
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5692
  • Werhase
Antw:Corona
« Antwort #320 am: 29 Juni 2020, 13:15:10 »

Wir werden alle sterben!1!!
Gespeichert
.stammtisch
21.08.2020 -> 28.08.2020! :-* ö.ö
16.10.2020 :0

Meine letzten Entdeckungen:
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8316
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #321 am: 29 Juni 2020, 19:33:22 »

Tut mir leid, daß Du es auf diesem Wege erfahren musstest :(
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4264
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #322 am: 29 Juni 2020, 19:41:35 »

Wir werden alle sterben!1!!

Bin schon tot und gehe einfach weiter
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4264
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #323 am: 25 Juli 2020, 21:23:06 »

Seit Mitte März sind die Bordelle zu, richtige Zeitpunkt eigentlich, um "nordische Modell" zu testen, klappt es - prima, klappt es nicht, ist es Erfahrung wert und man kehrt nach der Corona zu Altbewährten wieder zurück
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

Inverted

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 642
  • =]
Antw:Corona
« Antwort #324 am: 30 Juli 2020, 17:30:50 »

Tut mir leid, daß Du es auf diesem Wege erfahren musstest :(
Es ist sogar noch viel schlimmer:

Life sucks and then you die.
Gespeichert

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8316
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #325 am: 30 Juli 2020, 17:47:13 »

Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 2918
  • Non serviam!
Antw:Corona
« Antwort #326 am: 03 August 2020, 11:21:56 »

Ich komme in den letzten Tagen nicht umhin, darüber nachzudenken, wie sich die Corona-Thematik auf unsere geschätzte Subkultur auswirken wird.

Bis vor ein paar Tagen dachte ich noch, das sei eine Situation wie bei einem Sprint: Die Gesellschaft muss eine kurzfristige Problemsituation überwinden und greift daher im Zuge des verständlichen und nachvollziehbaren Versuchs, so viele Leben zu retten wie möglich, zu sehr drastischen Mitteln. Jetzt wird es jedoch zum Marathon, und ein solcher muss ja anders angegangen werden.

Zwischenzeitlich sieht es ja mehr so aus, als dass die gesellschaftlichen Maßnahmen - sofern nicht jemand schnell ein Heilmittel oder einen Impfstoff entwickelt - zu einem Dauerzustand werden könnten. Wenn das der Fall ist, wird es für einen unbekannten Zeitraum nicht möglich sein, Festivals und Konzerte zu veranstalten, Clubs zu betreiben, in Bars zu sein oder was auch immer man so tut, um subkulturell aktiv zu sein.

Insbesondere alles, was Fixkosten produziert, aber derzeit keine Einnahmen, wie Veranstaltungslocations, das Vorhalten von Festival-Kapazitäten (Equipment, Personal etc.) wird sich irgendwann vor einer existenziellen Krise wiederfinden und schlicht Pleite gehen, wenn nicht die Aufwendungen sinken oder die Erlöse steigen. Dann ist es weg - ob es wohl eine Möglichkeit gibt, das Kulturgut, das dahinter steht, zu bewahren?

Auch beim Publikum bleibt eine so lange Zwangsabwesenheit von Orten der Identifikation mit Sicherheit nicht ohne Folgen. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine ggf. jahrelange Unterbrechung der Verbindung zur Subkultur diese für viele auch beenden könnte.

Ich habe derzeit leider auch keine Idee ausser abwarten und hoffen. Naja, und unschöne Vorahnungen haben.
Gespeichert

Black Ronin

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 4201
  • I don`t necessarily agree with everything I think
Antw:Corona
« Antwort #327 am: 03 August 2020, 20:06:28 »

Ich denke mit dem Punkt: keine bezugspunkte= Rückzug aus der Szene hast du recht. Wenn der Grufti oder was auch immer keinen Ort hat wo er hingehen kann um sich auszutauschen oder unter seinesgleichen zu sein hört er auf grufti oder wasauchimmer zu sein. Das hab ich ja hier in lübeck gesehen. Vor fast 30 Jahren. Man wird sehen, was übrig bleibt, wenn die Carolakrise irgendwann überwunden ist
Gespeichert
The grey rain-curtain of this world rolls back
and all turns to silver glas
and then you see it
white shores... and beyond, a far green country under a swift sunrise

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4264
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #328 am: 03 August 2020, 22:27:15 »

Ich habe derzeit leider auch keine Idee ausser abwarten und hoffen. Naja, und unschöne Vorahnungen haben.

ich auch.
Aber gerade deswegen fühle ich mich so Gruftie wie nie, eben einsame schwarze Seele  ;)

Wenn wir es in uns erhalten, wird ein Revival der Szene danach geben.
Wenn das ganze 10 Jahre dauern wird, wirds natürlich schwierig
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 780
Antw:Corona
« Antwort #329 am: 05 August 2020, 11:30:31 »

Die anschließend wieder stattfindenden Parties könnten aber auch ursprünglicher sein. Wie viele Subkultur-Locations haben am Anfang einen gewissen "Abbruchcharme" gehabt, weil sie aus der Not heraus billig zusammengezimmert wurden?
Das ist natürlich heutzutage dank der fortgeschrittenen Überprüfung durch Ämter nicht mehr so einfach (Brandschutz usw...), aber ich könnt mir das schon denken, dass es wieder in einem Jahr oder zweien Treffs gibt, die sich auf die Musik und die Leute die diese mögen konzentrieren. So "wohnzimmerkonzert"-like.

Was VNV derzeit macht finde ich teils witzig-bewundernswert (Autokinokonzerte) teils kritisch (Konzerte unter freiem Himmel bei denen auch Restriktionen stark aufgelöst werden. Ja, die Idee dahinter ein Einkommen für all die Tourtechniker zu sichern ist gut, keine Frage. Aber was hilfts denn, wenn es danach nochmal alles runterzieht.
Wir haben jetzt einen Stand wie im März, Tendenz steigend. Woop-Dee-Doo.

Naja. Mal schauen was uns erwartet. Außer mal locker bleiben, weitermachen, und trotz allem den positiven Ausblick nicht verlieren bleibt ja nicht viel ^^

Grob kann man aber sagen: Menschen sind Scheisse. Sobald etwas nicht mit einer hohen Geldstrafe belegt ist UND kontolliert wird wirds ignoriert, und das meist nur aus Bequemlichkeit.
Sieht man leider gerade an den Inlandsurlaubern: Dieses Jahr wurden so viele Stellen wie noch nie für Camper geschlossen, weil die Idioten die sich n Wohnmobil gekauft haben (oder einen umgebauten Bus, die Preise sind auf Rekordniveau) überall in die Büsche kacken und ihren Müll liegenlassen, in Naturparks reinfahren und dann Mitarbeiter und Behörden bei der Arbeit behindern und anpampen.

Toll wenn man selber vorhatte zu campen und sich jetzt im Kopf schon darauf vorbereiten kann, dass man egal wo einer Riesenwand an Vorurteilen entgegenrollt.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"