Schwarzes Hamburg

  • 26 Mai 2020, 21:58:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Corona  (Gelesen 9055 mal)

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4241
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #210 am: 24 Mai 2020, 00:18:00 »

Ich bin auch baff von so viel Leichtsinn und Dummheit
Und ich bin sehr pessimistisch: auch wenn die Zahlen steigen, wird man sich davon hüten, an die Bremse zu ziehen.
Wie zum Tort erscheint auch ein Artikel, der über Sinnlosigkeit des Lockdowns sinniert (in Stern)
versuchen, schwedische Weg zu gehen, aber ich befürchte, dass es ein iranischer Weg wird: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/coronavirus-in-iran-die-doppelte-zweite-welle/ar-BB14voSu?ocid=spartanntp


Und jetzt frage ich mich, ob sie da ganz wahnsinnig geworden sind:
https://www.mopo.de/hamburg/corona-konzept-fuer-sexarbeit-so-soll-prostitution-wieder-moeglich-sein-36742696

Ich bleibe jetzt tatsächlich Zuhause, weil draußen anscheinend nur Irre rumlaufen, ich fühle mich viel weniger sicher als zu Zeiten von Lockdown, wo die Leute vorsichtig waren
« Letzte Änderung: 24 Mai 2020, 01:16:07 von Black Russian »
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8227
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #211 am: 24 Mai 2020, 11:09:21 »


Daher bin ich grad verwirrt - die Masken die ich bislang getragen hab haben jetzt auch für mich als Asthmatiker nicht die atembare Luftmenge derart reduziert, dass ich da große Einschränkungen gemerkt hätte...

Dazu wollt ich noch.
Ich lebe in einem Stadtteil mit wirklich hohem Altenanteil und ich seh beim Einkaufen immer mal wieder hochbetagte Menschen, die ihren MNS (OP-Maske oder FFP2) lupfen müssen, weil sie schon ohne gerade genug Puste haben, um am Rollator oder auf den Einkaufswagen gestützt ganz langsam durch den Penny zu ziehen. Wenn du richtig wenig Lungenvolumen und/oder schwache Atemmuskulatur hast, kann so ne Maske offenbar eine echte Beeinträchtigung darstellen, die ein relativ gesunder junger Typ wie Du gar nicht wahrnimmt.

Und nebenbei wollte ich gerne noch erwähnen, daß ich diesen April das erste Mal in 30 Jahren Pflegeerfahrung erlebt habe, daß man zum Schutz vor einer Infektionskrankheit vom Arbeitgeber was anderes als OP-Masken bekommen hat ö.Ö ::) Hepatitis, Noro, Grippe, egal, OP-Masken mussten reichen (haben sie übrigens auch). Irgendwas war diesmal anders :]
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3623
  • bleib tapfer !
Antw:Corona
« Antwort #212 am: 24 Mai 2020, 11:32:27 »

das argument wiederwahl ist bezogen auf ramelow jetzt nun nicht grad das durchschlagendste  :D

ich denke eher, dass es so ist, dass sich mehr und mehr die erkenntnis durchsetzt, dass es totaler schwachsinn ist einen zustand wie den jetztigen aufrecht zu erhalten, bis ein impfstoff oder medikament da ist, was dann aufgrund des schnellverfahrens alles andere als sicher sein wird/kann und es vermutlich eh nutzlos sein wird, weil der virus bis dahin wohl schon wieder mutiert ist.

ob man darauf überhaupt setzen sollte ist eh fraglich, wenn man sich vor augen hält, wie klein eigentlich die wirksamkeit schon einer normalen grippeimpfung nur ist.

ich denke,  es wird sich hier in so einem forum eh nicht klären  , bzw ein konsens finden lassen,  da bei einem teil der wenigen diskutanten welten aufeinander treffen.

die einen denken so, die anderen so.
überzeugungsarbeit ist für beide seiten vergebene liebesmüh.












Gespeichert
Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung.

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8227
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #213 am: 24 Mai 2020, 11:41:24 »

Was nützt so ne selbstgebastelte Maske schon? (Video dabei)

Was nützt überhaupt ne Maske? (Dropbox, viel Text, mit Bildern)

Kurzversion: Schon ein buchstäblicher Lappen vor dem Mund unterbindet die zielgerichtete feuchte Aussprache. Hinter jemandem zu stehen, der herzhaft in seine OP-Maske oder vergleichbares bölkt, ist evtl. nicht optimal.

Btw, ich habe schon jemanden mit einem Frotteewaschlappen vorm Gesicht gesehen. Auch eine echte Gesichtswindel - Inkontinenzeinlage, gelocht und umgebunden. "Highlight" war aber einer von diesen ovalen, orangen Schwämmen, links und rechts mit je 1 Plastiköse versehen o_O
« Letzte Änderung: 24 Mai 2020, 11:47:07 von nightnurse »
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8227
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #214 am: 24 Mai 2020, 11:46:50 »

ich denke,  es wird sich hier in so einem forum eh nicht klären  , bzw ein konsens finden lassen,  da bei einem teil der wenigen diskutanten welten aufeinander treffen.

die einen denken so, die anderen so.
überzeugungsarbeit ist für beide seiten vergebene liebesmüh.

Ja.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4241
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #215 am: 24 Mai 2020, 12:33:09 »

ob man darauf überhaupt setzen sollte ist eh fraglich, wenn man sich vor augen hält, wie klein eigentlich die wirksamkeit schon einer normalen grippeimpfung nur ist.

Seitdem ich mich impfe, also seit 2001 (meine Umschulung, wo ich mir keine große Fehlzeiten erlauben dürfte) hatte ich keine Grippe, nur leichte Erkältungen.
Und die sind mit einer Grippe, mit Verlaub, nicht vergleichbar
Bin auch diejenige im Büro, die am wenigsten krankheitsbedingt fehlt
Das ist zu Umwiksamkeit von Grippeimpfung.

Und natürlich lasse ich mich sofort impfen, wenn es eine Impfung gegen COVID gibt.

Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4241
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #216 am: 24 Mai 2020, 12:36:31 »


Daher bin ich grad verwirrt - die Masken die ich bislang getragen hab haben jetzt auch für mich als Asthmatiker nicht die atembare Luftmenge derart reduziert, dass ich da große Einschränkungen gemerkt hätte...

Dazu wollt ich noch.
Ich lebe in einem Stadtteil mit wirklich hohem Altenanteil und ich seh beim Einkaufen immer mal wieder hochbetagte Menschen, die ihren MNS (OP-Maske oder FFP2) lupfen müssen, weil sie schon ohne gerade genug Puste haben, um am Rollator oder auf den Einkaufswagen gestützt ganz langsam durch den Penny zu ziehen. Wenn du richtig wenig Lungenvolumen und/oder schwache Atemmuskulatur hast, kann so ne Maske offenbar eine echte Beeinträchtigung darstellen, die ein relativ gesunder junger Typ wie Du gar nicht wahrnimmt.

Und nebenbei wollte ich gerne noch erwähnen, daß ich diesen April das erste Mal in 30 Jahren Pflegeerfahrung erlebt habe, daß man zum Schutz vor einer Infektionskrankheit vom Arbeitgeber was anderes als OP-Masken bekommen hat ö.Ö ::) Hepatitis, Noro, Grippe, egal, OP-Masken mussten reichen (haben sie übrigens auch). Irgendwas war diesmal anders :]

Also für mich als Pollenallergikerin hat die Maske unerwartete Vorteil: sie hielt einige von fiesen Pollen fern. Ich setze sie auch draussen an, wenn ich an einen Blumengeschäft vorbei gehe, ist besser als müdemachende Pillen zu schlucken.
In einem Bus dagegen ist die Maske ätzend, aber hey, was mich nicht tötet, macht mich stärker
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8227
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #217 am: 24 Mai 2020, 13:05:12 »

Die Grippeimpfung ist tatsächlich nicht die effektivste, die wir so haben, was an der Natur des Grippevirus liegt, aber sie ist die einzige, die wir so haben und ihre Anwendung hilft, die Grippe im Zaum zu halten.

Ich nähm auch gerne flott eine Impfung gegen Covid-19, allerdings nicht so gerne mit stark verkürztem Zulassungsprozess. Sowas ist erstens generell nicht so doll und kann uns zweitens irgendwann als Präzedenzfall um die Ohren fliegen, wenn man nicht sehr präzise formuliert, warum es diesen verkürzten Prozess in dem Fall geben kann.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3623
  • bleib tapfer !
Antw:Corona
« Antwort #218 am: 24 Mai 2020, 13:13:46 »

ob man darauf überhaupt setzen sollte ist eh fraglich, wenn man sich vor augen hält, wie klein eigentlich die wirksamkeit schon einer normalen grippeimpfung nur ist.

Seitdem ich mich impfe, also seit 2001 (meine Umschulung, wo ich mir keine große Fehlzeiten erlauben dürfte) hatte ich keine Grippe, nur leichte Erkältungen.
Und die sind mit einer Grippe, mit Verlaub, nicht vergleichbar
Bin auch diejenige im Büro, die am wenigsten krankheitsbedingt fehlt
Das ist zu Umwiksamkeit von Grippeimpfung.

Und natürlich lasse ich mich sofort impfen, wenn es eine Impfung gegen COVID gibt.


mach das. ich habe mich noch nie gegen grippe impfen lassen und hatte in meinem leben eine einzige. bin jetzt 45.
meine eltern sind 75 haben sich auch nie gegen grippe impfen lassen und hatten beide noch nie grippe.

ps: unsere kinder sind alle geimpft, ich habe als kind auch die üblichen impfungen gemacht u. teilweise auch aufgefrischt. nur zur info, falls man mir hier ein "impfgegner" aufstempeln will. ;)

pps: aber ich werde ganz sicher weder mir noch meinen kindern einen impfstoff verabreichen lassen, mit folgen/nebenwirkungen  wie bei der schweinegrippe impfung, bloss weil man jetzt meint, da müsse ganz schnell was her.
« Letzte Änderung: 24 Mai 2020, 13:43:15 von käx »
Gespeichert
Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4241
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #219 am: 24 Mai 2020, 13:59:51 »


pps: aber ich werde ganz sicher weder mir noch meinen kindern einen impfstoff verabreichen lassen, mit folgen/nebenwirkungen  wie bei der schweinegrippe impfung, bloss weil man jetzt meint, da müsse ganz schnell was her.

habe kein Kinder .
Und ich habe mir in den wilden 90-er einige Stoffe freiwillig verabreicht, die weder ärztlich getestet noch auf die Nebenwirkungen geprüft wurden. Einfach nur, weil es Spass machte.
Also werde ich getestete Impfung schon überleben
Wenn ich eine Glaube habe, dann ist es die Glaube an die Wissenschaft. Ich habe mit eigenen Augen gesehen (arbeitete bei Leuchtfeuer) wie zu Tode geweihte AIDS-Patienten durch Medikamenten wieder zu lebendigen und teilweise arbeitsfähigen Menschen wurden, trotz Nebenwirkungen
« Letzte Änderung: 24 Mai 2020, 14:11:36 von Black Russian »
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8227
  • *haut*
Antw:Corona
« Antwort #220 am: 24 Mai 2020, 14:31:33 »

ich habe mich noch nie gegen grippe impfen lassen und hatte in meinem leben eine einzige. bin jetzt 45.
meine eltern sind 75 haben sich auch nie gegen grippe impfen lassen und hatten beide noch nie grippe.

Ich bin wenige ::) Jahre älter und hatte schon 3x in meinem Leben die Grippe™ (und jedes Mal war unglaublich scheiße).
Ich hab aber auch mal so gedacht, wie Du da beschreibst. Dann hab ich mir überlegt, daß das ca. so logisch ist, wie sich im Auto nicht mehr anzuschnallen, weil man noch nie nen Unfall hatte, bei dem der Gurt relevant gewesen wäre. Das ist ca. 10 Jahre her und seitdem habe ich es 3x nicht vergessen, im Herbst zur Grippeimpfung zu gehen Ö.ö :]
Muss jeder selbst wissen.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Black Russian

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 4241
  • Felis Domesticus
    • http://www.apfelfront.de/
Antw:Corona
« Antwort #221 am: 24 Mai 2020, 14:35:08 »


Ich bin wenige ::) Jahre älter und hatte schon 3x in meinem Leben die Grippe™ (und jedes Mal war unglaublich scheiße).

ich nur einmal, mit 16.
Dafür aber mit doppelter Lungenentzündung, habe verdammt viel Lernstoff verpasst (mehr als die Kinder in Lockdown) und als Resultat nur einen Fachabi.
Gespeichert
Menschen haben als Spezies nicht mehr Wert als Nacktschnecken

käx

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 3623
  • bleib tapfer !
Antw:Corona
« Antwort #222 am: Heute um 12:55:50 »

mal was zum aufregen :D

https://www.youtube.com/watch?v=rPJvXhRVOYA





ps: aaaaaaaber diesmal ist alles ganz anders. ganz bestimmt.
und auch wenn der r-wert schon VOR dem lockdown unter 1 war, hat der lockdown gaaaanz viel gebracht. und weil fr. merkel und herr spahn uns so dolle durch "die krise" gebracht haben,
wählen wir bei der nächsten wahl alle cdu \o/
« Letzte Änderung: Heute um 13:27:23 von käx »
Gespeichert
Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 745
Antw:Corona
« Antwort #223 am: Heute um 15:34:49 »

Komischer Kanal. 15 Abonennten, keine Quellenangaben wer dahintersteckt, Video offenbar nicht selbstproduziert sondern der Kanal wird rein zur Verbreitung verwendet. Aufmachung von der Startfanfahre her sehr "völkisch-national".

Die "Expresszeitung" ist offenbar in Basel beheimatet. Eine kurze Abhandlung über dieses Blatt und seine Inhalte, mit denen es auf Bauernfängerei geht, findest Du u.A. hier:
https://www.watson.ch/schweiz/basel/990821722-4-dinge-die-du-ueber-die-neue-basler-aluhut-zeitung-wissen-musst

Wer auf die Webseite der Zeitung geht wird als Erstes mit Abonnementpreisen bombardiert bevor Inhalte angezeigt werden (expresszeitung.com), eine Sache, die sie mit vielen Seiten von Verschwörungstheoretikern gemeinsam hat - dort steht fast immer der Shop, über den die eigenen Inhalte oder Produkte angepriesen werden, an erster Stelle.
Macht sich gut wenn man dem Rest der Welt eine Hörigkeit gegenüber dem Kapitalismus vorwerfen will - doch für diese feinsinnige Ironie ist die übliche Leserschaft anscheinend blind.

Das Video ansich auseinanderzunehmen ist nicht schwer. Die Inhalte sind nicht komplizierter verdreht als der übliche Bild-Artikel, durch Auslassen von Fakten und gezielte Auswahl von Ausschnitten wird eine alternative Realität geschaffen in der sich die Macher dann wunderbar sonnen. Warum auch nicht, gibt ja genügend Leute die genau das hören wollen und es - weil es ja nicht von den "Systemmedien" kommt und somit wahr sein MUSS - ohne Hinterfragen weiterverteilen und so kostenlos Werbung machen.

Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 745
Antw:Corona
« Antwort #224 am: Heute um 15:50:09 »

Nur um noch mal kurz nachzusetzen:
Die Expresszeitung ist in der Hinsicht genauso kacke wie Ken.fm
Da wird behauptet, Bill Gates sage 700.000 Opfer durch Impfungen voraus, und es wird das mit einem angeblichen Videobeweis belegt.

Vollkommen falsch, es werden Sätze von Gates aus einem Interview komplett aus dem Kontext gerissen und dann noch Wörter, die im Englischen mehrere Bedeutungen haben können, falsch übersetzt (eben um dem eigenen Narrativ zu passen).

Gates sagte in dem Interview jedoch dass es das Ziel sein müsse einen Impfstoff zu entwickeln, der besonders bei älteren Menschen funktioniere - was aber schwierig ist, weil bei diesen auch die normale Grippeimpfung oft nicht anschlägt. Und weiter dass es etwa 10.000 bekannte Nebenwirkungen bei Impfstoffen gäbe, und selbst bei einer geringen Anzahl von diesen leicht dann 700.000 Menschen betroffen sein könnten wenn man die gesamte Weltbevölkerung impft - weswegen es schwierig ist einen Impfstoff zu entwickeln, der über alle Gruppen (alt, jung, schwanger, vorerkrankt, dick, dünn usw...) hinweg funktioniert und man genau abwägen muss wenn man einen möglichen Kandidaten hat ob und wie man diesen verabreicht. (und die Entscheidung trifft ja nicht er).

Er sagt also nicht voraus dass es 700.000 Opfer geben wird (der Begriff "indemnication" in dem Zusammenhang wurde von Ken.FM auch falsch als "Entschädigung" übersetzt, wohingegen hier im Kontext "Absicherung" gemeint ist), sondern dass man eben alles Mögliche tun muss damit man einen möglichst verträglichen Impfstoff über alle Menschengruppen hinweg am Ende hat, bei dem man überhaupt vertreten kann, diesen zu verabreichen.

Man sollte schon das ganze Original-Video mit guten Englischkenntnissen gucken und verstehen. Und ansonsten - mit Verlaub - die Fresse halten.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"