Schwarzes Hamburg

  • 04 Februar 2023, 09:08:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: schwarzes Motorradfahren  (Gelesen 409695 mal)

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5819
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2055 am: 29 September 2022, 14:13:39 »

Öhm *hust*
Es ist ein deutscher Hersteller. ^^

Wenn ich sie geholt habe, gibt's mehr.
Gespeichert
.stammtisch
17.06.2022 schw. Stammstisch im Amadeus
19.08.2022 schw. Stammtisch

Meine letzten Entdeckungen:
- The Warning (MEX)
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11760
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2056 am: 30 September 2022, 00:09:07 »

Öhm *hust*
Es ist ein deutscher Hersteller. ^^

Wenn ich sie geholt habe, gibt's mehr.
Ein Kumpan electric? ;D
Gespeichert
2022- No F*cking Bands Festival XI

Donnerstag, 11. bis Sonntag 14. August 2022

Infos: www.nofuba.de

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2057 am: 30 September 2022, 17:17:47 »

Öhm *hust*
Es ist ein deutscher Hersteller. ^^

Wenn ich sie geholt habe, gibt's mehr.

Hust? Is' schon so weit, dass du auf die Karl-Dall-GeländeSchwein-1250 umsteigst? Was man normalerweise erst frühestens ab Ende 40 fährt?
Gespeichert

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5819
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2058 am: 01 Oktober 2022, 15:12:44 »

Das sehe ich nicht so.

Es kommt bei allem darauf an was man damit macht. Auto, PC, Job, Leben. Moped.
Hab Videos gesehen mit einer CBR600 mit TKC80 drauf. Geht. Und sieht geil aus.
Außer Chopper. Die gehen nie.

Und eine 1250er Bandit Eisenschwein ist nun auch nicht agil.
Gespeichert
.stammtisch
17.06.2022 schw. Stammstisch im Amadeus
19.08.2022 schw. Stammtisch

Meine letzten Entdeckungen:
- The Warning (MEX)
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2059 am: 01 Oktober 2022, 15:36:16 »

Das sehe ich nicht so.

Es kommt bei allem darauf an was man damit macht. Auto, PC, Job, Leben. Moped.
Hab Videos gesehen mit einer CBR600 mit TKC80 drauf. Geht. Und sieht geil aus.
Außer Chopper. Die gehen nie.

Und eine 1250er Bandit Eisenschwein ist nun auch nicht agil.

Nee.
Abso-fucking-lut nicht.
Und ne Schönheit isse auch nicht, es sei denn, man vergleicht sie mit der GS.  :D
Versteh' mich nicht falsch: Irgendwann hole ich mir auch so ne olle GS, vielleicht wird das sogar schon mein nächstes Motorrad, weil sie einfach die optimale Maschine für mein Anforderungsprofil ist.
Und ganz bestimmt wendiger als die Bandit.
Das passt schon alles nur...
...ich fühle mich noch viel zu jung, um mich auf so einen hässlichen Eimer drauf zu setzen.  :P

Anderes Thema: Eventuell nächstes Wochenende Bock, 'nem Kumpel von mir die Fazer zu zeigen? (Zeitpunkt kam von ihm, ob er aus'm Arsch kommt? Kein Plan. Ich hoffe)

Außer Chopper. Die gehen nie.

Sollte ich irgendwann mal ein Eigenheim mit Garage und so haben und Platz für ein Zweit- und Drittmopped, die dann nur bei Schönwetter raus geholt werden, dann kommt mir definitiv noch ne 1500er oder 1800er Trude vor's Haus, und die wird dann auch schick gemacht.
« Letzte Änderung: 01 Oktober 2022, 15:40:31 von BaerndME »
Gespeichert

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5819
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2060 am: 01 Oktober 2022, 16:02:37 »

weil sie einfach die optimale Maschine für mein Anforderungsprofil ist.
Ach, erzähl mir mehr.

...ich fühle mich noch viel zu jung, um mich auf so einen hässlichen Eimer drauf zu setzen.  :P
Es. Kommt. Drauf. An. Was. Man. Damit. Macht.
Wenn du dammit nur zum Kaffe fährst, ja bitte. Hier ist die Rheumadecke.
Wenn du damit durch Geröll schrotest, ja bitte. Hier ist deine Wanderkarte im Maßstab 1:20'000.

Ich weiß nicht, ob ich da schon zurück bin aus dem Harz.
Reden wir von der 6er oder der 8er?
Gespeichert
.stammtisch
17.06.2022 schw. Stammstisch im Amadeus
19.08.2022 schw. Stammtisch

Meine letzten Entdeckungen:
- The Warning (MEX)
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2061 am: 01 Oktober 2022, 18:12:10 »

Von deiner. Der "demnächst".
Weiß ja nicht, wie weit "demnächst" weg ist.
Kein Stress.


EDIT:

weil sie einfach die optimale Maschine für mein Anforderungsprofil ist.
Ach, erzähl mir mehr.

Fahrkomfort.
Langstreckenfähigkeit.
Autobahnfähigkeit.
Verkofferungsfähigkeit.
Alltagstauglichkeit.
Wetterfestigkeit (u.A. Kardan).
Leistung im Optimalbereich, drehzahldurchgängige Schubsouveränität (wie bei der Bandit auch).

Was ich testen müsste: Vibrationen. Ich kann die Dinger nicht ab und meine Bandit ist das erste Motorrad, mit dem ich diesbezüglich zufrieden bin, weil die so seidenweich läuft.

Anforderungen:
Zum Tee.

Nee.
Entweder, ich fahre zur Arbeit / zum Sport / zur Party / zum Einkaufen,
zum WGT und dort durch die Gegend,
oder in den Urlaub durch ganz Deutschland, wobei ich mir die langweilige Landstraße durch Niedersachsen auch gerne mal spare und auf der Autobahn bis in den Harz fahre, wo der Spaß los geht.
« Letzte Änderung: 01 Oktober 2022, 18:22:19 von BaerndME »
Gespeichert

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5819
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2062 am: 01 Oktober 2022, 19:30:54 »

Das erzähl mir mehr war sarkastisch.

Wenn Vibrationen so sehr ein Thema sind, schmink dir alles mit weniger als 4 Zülindern ab.
Übrigens: das da oben trifft auf die FZ auch ganz gut zu. ;)
Gespeichert
.stammtisch
17.06.2022 schw. Stammstisch im Amadeus
19.08.2022 schw. Stammtisch

Meine letzten Entdeckungen:
- The Warning (MEX)
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2063 am: 01 Oktober 2022, 20:07:54 »

Laut Hörensagen hat es BMW schon geschafft, einen vibrationsarmen Einzylinder zu bauen, Dank smarter Ausgleichswelle. Die Honda CB 1300 dagegen hat trotz 4 Zylindern widerlich vibriert. Vierzylinder Reihenmotoren zünden nicht gegenläufig. Es sind so viele Faktoren. Ich glaube dir erst, dass es an der Anzahl der Zylinder liegt, wenn ich es in ausreichender Stichprobenmenge ausprobiert habe. So lange gehe ich davon aus, dass es daran liegt, wie der Motor konstruiert ist.
EDIT: Honda Revere, wenn ich noch Recht entsinne, vibriert auch nicht.
EDIT 2: Schild, Hasi. Das Zauberwort heißt "Schild". :P
« Letzte Änderung: 04 Oktober 2022, 23:29:42 von BaerndME »
Gespeichert

Jack_N

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1243
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2064 am: 03 Oktober 2022, 16:05:45 »

Motorradmotoren haben bei den Vierzylindern aus unterschiedlichen Gründen oft "interessante" Zündfolgen und Zündwinkel. Siehe Crossplane-Motor von Yamaha, hier gut erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=uM-ycHS9uvw

Siehe weiter hinten im Video die Honda NSR 500 mit dem "Big Bang" - Zündintervall, Zweitakter V4-Motor mit Zündwinkel von 2 Zylinder bei 68° und zwei bei 292°. Was total absurd scheint, aber für den Einsatzzweck (Rennmotorrad) halt genau richtig war. Im vorletzten Abschnitt wird gut erklärt warum diese Maßnahme, die WENIGER Leistung brachte, hier genau richtig war.
« Letzte Änderung: 03 Oktober 2022, 16:09:19 von Jack_N »
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2065 am: 05 Oktober 2022, 14:20:00 »

Motorradmotoren haben bei den Vierzylindern aus unterschiedlichen Gründen oft "interessante" Zündfolgen und Zündwinkel. Siehe Crossplane-Motor von Yamaha, hier gut erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=uM-ycHS9uvw

Siehe weiter hinten im Video die Honda NSR 500 mit dem "Big Bang" - Zündintervall, Zweitakter V4-Motor mit Zündwinkel von 2 Zylinder bei 68° und zwei bei 292°. Was total absurd scheint, aber für den Einsatzzweck (Rennmotorrad) halt genau richtig war. Im vorletzten Abschnitt wird gut erklärt warum diese Maßnahme, die WENIGER Leistung brachte, hier genau richtig war.

Das hat mit dem Boxer der BMW alles nicht so viel zu tun.
https://www.youtube.com/watch?v=OtKs5Kyo-9k
Es ist so, dass beim 1250er Boxer von BMW die Oberen Totpunkte beider Kolben simultan erreicht werden, weswegen sich die Stoßbewegung aller Massen im Motor selbst ausgleicht und nullifziert. Bleiben natürlich noch die Torsionskräfte, aber ey, damit könnte ich leben.
Du hast aber simultan immer einen Kompressions/Zünd-OT und einen Ausstoß/Ansaug-OT, weil die Zylinder wechselseitig zünden. Wie viel das ausmacht, weiß ich nicht.
Zudem hat der 1250er Motor eine zweistufige Nockenwelle, die den Ventilhub zugunsten von mehr Laufruhe oder mehr Kraft verändert, je nachdem, wie hart du am Angasen bist.
Und Ausgleichswellen.

Scheint also so, dass BMW sehr, sehr viel Wert auf Laufruhe des Motors legt, und ich traue denen zu, dass die damit erfolgreich sind, erfolgreicher als eben z.b. Honda mit der CB1300.
Gespeichert

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11760
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2066 am: 05 Oktober 2022, 14:41:24 »

Scheint also so, dass BMW sehr, sehr viel Wert auf Laufruhe des Motors legt
Wenn Dir Laufruhe wichtig ist, wären elektrische Fahrzeug ja wirklich was für Dich  :)
Gespeichert
2022- No F*cking Bands Festival XI

Donnerstag, 11. bis Sonntag 14. August 2022

Infos: www.nofuba.de

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 3279
  • Non serviam!
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2067 am: 05 Oktober 2022, 14:43:49 »

In Bezug auf Laufruhe ist die Zero DSR/X sicher traumhaft. Hat gut Reichweite für ein elektrisches Bike, und wirkt erwachsen und ansprechend ausgestattet, hier ein Review. Leider sprechen der Preis und die Ladezeit von einer Stunde bis voll dagegen, aber der Markt wird ja bald von den Big 4 aus Japan etwas belebt....

Das ist aber sowieso nicht meine Preisklasse, aber ich sehe, dass gebrauchte BMWs teilweise ziemlich günstig gehandelt werden. Aber immer wenn ich in Versuchung gerate, da mal irgendwo zuzugreifen, muss ich an Videos vom Tausch einer Kupplung beim BMW-Boxermotor denken, bei denen ich mich anschließend mit Grausen abwende.
Gespeichert

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2068 am: 05 Oktober 2022, 15:41:52 »

Scheint also so, dass BMW sehr, sehr viel Wert auf Laufruhe des Motors legt
Wenn Dir Laufruhe wichtig ist, wären elektrische Fahrzeug ja wirklich was für Dich  :)

Na sicher.
Ich schaue mich auch aktiv nach was elekrischem um, für einen Teil meiner Anwendungsfälle, DENN und ABER:
Die Zero SR/F hat eine realistische Reichweite von 145 km.
Die BMW 1250 GS Adventure hat eine realistische Reichweite von 600 km.
Ganz zu schweigen davon, wo und wie schnell du sie voll bekommst.

Stand heute kann ich einige Dinge, die ich mit einem Motorrad tun möchte, mit einem elektrischen Motorrad schlicht und einfach nicht tun, weil sie nicht gehen. Und das kann man auch nicht schön reden, es geht einfach nicht. Physikalische Limitierungen. (12.08.2022: 600 km von Tirschenreuth nach Hamburg über die Landstraße, durch das thüringer Schiefergebirge und den Harz. 9 Stunden)
...sonst würde ich das machen, weil "Sound" mich eh nervt beim selber fahren (habe ein sehr leises Motorrad und das ist total klasse so) und ich die Laufruhe cool finde und auch dem Verbrenner als Kult-Technik nicht wirklich was abgewinnen kann. Dazu habe ich in meinem Leben schon zu viel Siff aus Vergasern geholt. Es ist, genau genommen, archaisch, noch Verbrenner zu fahren, aber das ist eine Frage von Technologie und Markt, und bei Motorrädern geht da derzeit einfach gar nix.

Den Rest hat Raoul schon gut zusammen gefasst. Gebrauchtfahrzeugmarkt ist ein Thema.
Wenn sich das grundlegend geändert hat, bis ich die Saufziege abgeben muss, wird mein nächstes Mopped ganz selbstverständlich KEINE BMW 1250 GS.
« Letzte Änderung: 05 Oktober 2022, 15:46:19 von BaerndME »
Gespeichert

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 677
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #2069 am: 05 Oktober 2022, 15:52:14 »

Scheint also so, dass BMW sehr, sehr viel Wert auf Laufruhe des Motors legt
Wenn Dir Laufruhe wichtig ist, wären elektrische Fahrzeug ja wirklich was für Dich  :)

Einfaches Beispiel, wie schlimm es wirklich ist: Ich suche ein elektrisches Zweirad, welches
- Mindestens 7 KW Leistung (Dauerleistung)
- Echtes ABS
- Einen herausnehmbaren Akku
- Eine realistische Reichweite von locker über 100 km bei 1°C
hat.
Preislich sollte es DEUTLICH unter 10.000 Euro liegen.

Das ist ungefähr so das Vernunftsminimum im "erweiterten urbanen Betrieb" und würde mir erlauben, zum Sport nach Hollenstedt oder Winsen fahren zu können, genauso wie zur Arbeit und Co. Also ein elektrischer Stadtflitzer auf 2 Rädern, mit dem man auch mal sicher über die Autobahn bis ins Nachbardorf kommt.
Gibt's nicht.
Klingt total dumm, aber baut einfach keiner.
Es wäre überhaupt nicht schwer, die Technologie ist da, der Bedarf ist da,...
Scheiß drauf.
Gibt's einfach nicht.
Macht keiner.

EDIT:
In Bezug auf Laufruhe ist die Zero DSR/X sicher traumhaft. Hat gut Reichweite für ein elektrisches Bike, und wirkt erwachsen und ansprechend ausgestattet, hier ein Review. Leider sprechen der Preis und die Ladezeit von einer Stunde bis voll dagegen,...

Also...
Es gibt bisher nur Tests, wo Leute vom Motorradmagazin einem "Instructional Rider" hinterher gefahren sind, der verhindert, dass man zu dolle an der Batterie zieht, und die nur 70km fahren durften.
Realistisch ist, dass du auch mit der Zero DSR/X von Ladesäule zu Ladesäule derzeit nur 100 km zurücklegen wirst, wenn du normal-sportlich fährst.
Zudem muss mir noch jemand erklären, wie ich mit einem 6,6KW-Charger einen 18KW/H-Akku in einer Stunde voll bekomme. Bei normalem Fahren zwischen 20% und 85% Akku wirst du also deine 2 Stunden rumgammeln müssen, bei jedem Ladevorgang, sonst geht's schon rein rechnerisch nicht...
Die Sache mit 20-85: Ich behalte immer ungefähr 2,5 - 3 Liter Sprit im Tank, also 50 km +/-, das würde ich beim Akkumopped auch so handhaben, einfach als Sicherheitspuffer.
Das Vollladen über 85% dauert dann nochmal Stunden, weil du mit einer Schnellladung wohl gar nicht von 85% auf 100% kommst, warum auch immer das so ist..
« Letzte Änderung: 05 Oktober 2022, 16:40:29 von BaerndME »
Gespeichert