Schwarzes Hamburg

  • 20 November 2019, 04:39:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Extrem rauhe Sitten bei Online Games  (Gelesen 2515 mal)

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 2813
  • Non serviam!
Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« am: 10 Februar 2013, 10:08:23 »

Ich habe mich gerade mit Julya über Online Games unterhalten, und musste dabei an ein Erlebnis der außerordentlich unangenehmen Art denken, das ich mal bei XBOX Live hatte, und das dafür gesorgt hat, dass ich seit mehreren Jahren jetzt nicht mehr online mit Leuten, die ich nicht kenne, spiele.

Ich war bei einem Shooter verbunden mit Leuten, die ich nicht kannte und war den rauhen Ton schon gewohnt, der mir schon deutlich zu weit ging - so im Sinne von "I am going to find out where you live and shoot your mother, a**hole", was nicht ganz mein Geschmack von Kommunikation ist. Den Vogel schoss dann aber jemand ab, der sagte "OK, Mr. Duke? You will go left and get the gun for me, then you will return here and give it to my character. Understand?" Meine Antwort war "Hum? If you want to get something, get it yourself!"

Dann der Hammer: Der Typ sagte unumwunden, wenn ich nicht genau tun würde, was er sagt, dann würde er mich hinterher schlecht bewerten und sich mit der "Report Abuse"-Funktion über mich wegen Rassismus beschweren. Da wurde es mir zu bunt, ich habe mich ausgeloggt - wurde aber anschließend wohl von ihm und seinem Gefolge schlecht bewertet, weshalb ich jetzt nur über eine mittelmäßige Online-Reputation verfüge (so eine Xbox Live-Funktion).

Nimmt man hinzu, dass rassistische, sexistische und anderweitig unterirdische Kommentare da an der Tagesordnung waren (eigentlich war der komplette Dialog ein einziges Gepöbele, Geschimpfe und Gedrohe so im Sinne von "I am going to kill you, motherf*cker"), war mir seitdem meine Zeit zu schade dafür.

Spielt Ihr noch online gegen Unbekannte? Was sind Eure Erfahrungen?
« Letzte Änderung: 10 Februar 2013, 10:15:09 von RaoulDuke »
Gespeichert

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11381
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #1 am: 10 Februar 2013, 11:19:32 »

Hm... das einzige, was ich so online mit Unbekannten (i. A. gegen Unbekannte) zocke, ist StarCraft. Und dabei habe ich bisher nie den Eindruck gehabt, es würde da so zugehen. Im Gegenteil, die "Atmosphäre" war geprägt von Sportsgeist und Fairplay, wie man es von E-Sports erwarten können sollte.


Liegt es vielleicht an der Art des Spiels? Was Du mir beschreibst, soll häufig auf US-Servern von Ego-Shootern laufen. Bei Echtzeitstrategien hab ich das noch nicht erlebt, insbesondere nicht auf den europäischen Servern.
Gespeichert
2019 - No F*cking Bands Festival VIII

Donnerstag, 22. bis Sonntag 25. August 2019

Infos: www.nofuba.de

Ookami

  • Gast
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #2 am: 10 Februar 2013, 12:07:59 »

Grade bei PvP-Spielen (Spieler gegen Spieler) lassen viele ihre Frustration raus wenn sie verlieren, da meisten eine gewisse Anonymität gegeben ist.
Um dem Nachdruck zu verleihen werden dann noch gerne die Misbrauchs-Melder-Funktionen betätigt.
Bei kooperativen Spielen hab ich solche Ausraster in meinen vielen Jahren als Gamer nur sehr selten erlebt.
Gespeichert

Schattenwurf

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 676
  • dauerironisch
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #3 am: 10 Februar 2013, 13:22:15 »

Ich zocke im Moment Planetside 2 ... da ist es "friedlich" ...
bis auf das Gefluche der Teammates im TS wenn sie den dritten Header in folge kassieren xD
Gespeichert
- Dafür habe ich später auch noch Zeit.
- DARAUF WÜRDE ICH NICHT WETTEN.
Gevatter Tod ... frei nach Pratchett

Es ist kein Zeichen von Gesundheit,
an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamurti)

banquo

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 2536
  • utterly amoral in the service of his own curiosity
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #4 am: 10 Februar 2013, 13:26:38 »

http://www.penny-arcade.com/comic/2004/03/19

Und:

http://fatuglyorslutty.com/about/

Wobei meiner Vermutung nach das alles tatsächlich oder zumindest geistig 14-jährige Jungs in Kellerwohnungen sind, ja. Wenn man sich über sie aufregt, gibt man ihnen schon mehr Aufmerksamkeit als ihnen gebührt.*find*
Gespeichert
"Ile call vpon you straight: abide within,
It is concluded: Banquo, thy Soules flight,
If it finde Heauen, must finde it out to Night."

Gypsy

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 106
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #5 am: 18 Februar 2013, 13:37:54 »

Ich spiele seit ich 14 bin Onlinespiele, knapp 10 Jahre also. Ich kenne den rauen Ton in Foren, im Teamspeak und im Spiel natürlich. Andererseits bin ich eine Frau... da werden teilweise noch echt härtere Sprüche gebracht. Sexuelle Belästigung erlebe ich da etwa alle 2-4 Wochen einmal. Beispiel gefällig?

Ich war als Heilerin mit meiner Gruppe in einem High Level Dungeon. Mein Nick damals: Persona non grata, kurz Perso.
Typ A: "Hey Perso, kommst du nach der Party zu mir und lutscht mir den Schwanz?"
Ich: "Danke, ich verzichte."
Typ B: "Ja Mann! Sie lutscht meinen!"
Allgemeines Gelächter der Kerle im Teamspeak. Die einzige andere Frau der Gruppe und ich waren privat am diskutieren ob wir die Gruppe verlassen, dann hätten sie keine Heiler mehr gehabt. Die Szene beruhigte sich für ca. 10 Minuten.
Typ B: "Persooo?"
Ich: "Anwesend?"
Typ B: "Ey deine Mumu ist echt so riesig wie ein Garagentor!"
Typ A unter allgemeinem Gelächter: "Und ihre Schamlippen schleifen über dem Boden!"
Ich bin raus aus der Party, die andere Heilerin gleich mit. Hinterher haben die dann im Spiel versucht Gerüchte zu streuen... tja, der Schuss ging nach hinten los. Die Frauen im Spiel kannten die Gruppe schon.

Da ich auf einem europäischem Server spiel(t)e hab ich natürlich auch mit anderen Nationalitäten zutun. Polen, Russen, Türken, Italiener, Franzosen und Deutsche stellen bei uns die größten Spielergruppen. Rassistische Beleidigungen erlebe ich immer wieder. Zum Beispiel wenn sich Franzosen weigern englisch zu sprechen oder die Italiener IMMER um 14 Uhr zum Essen gehen für drei Stunden, egal ob man sie 5x vorher gefragt hat ob sie denn nachher weg müssen, damit wir planen können.

ABER: Viel viel häufiger erlebe ich sehr nette Mitspieler. Da versuchen auch ü40er aus Deutschland, die in Englisch immer schlecht in der Schule waren mit ihren paar Brocken sich verständlich zu machen und freuen sich wenn es funktioniert. Da lernen Türken plötzlich Deutsch um im Teamspeak grob zu verstehen worüber wir plaudern. Und mein gebrochenes Französisch wird gerne mit gebrochenem Deutsch meines Gegenübers "belohnt". Es findet sich eigentlich immer Jemand, der freiwillig für Andere übersetzt.

Ich hab über das Spiel schon unglaublich viele interessante Kontakte gefunden. Schweizer, Österreicher, Türken, Franzosen... es gibt einen franko-Kanadier, mit dem ich nur morgens spielen kann wegen der Zeitverschiebung. Das war mir bisher auch die Aussetzer von manch Anderen wert. Und mein Beispiel oben zeigt ja auch, dass es Vollpfosten in jeder Sprache gibt.
Gespeichert

illuminatus

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 189
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #6 am: 21 Februar 2013, 20:42:34 »

Also bei Ego-Shootern sind afaik überwiegend pubertierende Jugendliche am Start, die die besten Abschüsse kriegen. Und sie verhalten sich entsprechend, wenn sie dann doch mal verlieren. Dass dann Sexismus gegen Frauen verübt wird, ist leider auch dort so. Gerade Pubertierende sind da wenig zurückhaltend, weil sie sich ausprobieren wollen. Und sie fühlen sich in einer Gruppe aus mindestens zwei Personen, besser noch drei, sowieso stärker als alle anderen.

Teamspeak? Nutze ich nur bei Freunden. Zu fremden mag ich keinen solchen Kontakt herstellen. Ich mag taktisches Vorgehen, was man leider in den wenigsten Fällen sieht, bei Ego-Shootern. Selbst bei Spielen, wie Battlefield, wo eigentlich die Taktik im Vordergrund stehen sollte, gibt es nur selten weniger Egoisten als Teamspieler. Und die rauhen Sitten im public Chat sind mir durchaus geläufig. Manchmal lasse ich auch ironische oder gar zynische Gegenkommentare ab, da kann ich leider nur selten widerstehen. ;) Aber eigentlich versuche ich mich in „don't feed the trolls“.

Ich mag es, wenn das weibliche Geschlecht Gefallen daran findet, am Computer online zu spielen. Das scheint ja doch mehr und mehr zum Trend zu werden. Und es tut mir echt leid, dass Frauen da sich sowas gefallen lassen müssen. Da bin ich aber recht solidarisch, wenn ich soetwas miterlebe, und verteidige die Mitspielerinnen.
Gespeichert

Gypsy

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 106
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #7 am: 22 Februar 2013, 13:15:35 »

In RO gibts sehr viele Frauen. Der Anteil liegt bei etwa 50%! Für ein Onlinespiel echt viel. Und sie sind keineswegs immer die Heiler.

Ich hab mir mittlerweile den Ruf erarbeitet sehr gute Levelgruppen zu organisieren. Ich finde recht einfach Member, sie wissen was sie erwartet (lockere Stimmung bei guten Exp/h Verhältnissen, Nebengespräche im Teamspeak sind okay solange die Party gut läuft, benimmt sich einer daneben fliegt er volle Kanne raus sollte er beratungsresistent sein). Das funktioniert auch wenn ich irgendwo mitgehe. Die Leute, die mich kennen, sehen das und wollen oft auch unbedingt mit. Vermutlich weil ich die Angewohnheit hab die Leitung von solchen Levelgruppen "an mich zu reißen" wenn es schlecht läuft und sie dann besser laufen.

Es gibt aber ein paar Spieler(innen), mit denen kann ich net. Meistens sind die mir vom Charakter sehr ähnlich... dazu gibt es den schönen Spruch: In einem Bienenstock kann es nur eine Königin geben. Frauen untereinander können auch echt hart werden. Da wird dann meist subtiler gemobbt und gezickt, gelästert usw.

Oder wenn wir uns in den (nicht instanzierten) Dungeons alle gegenseitig auf den Füßen stehen, weil es überfüllt ist, fangen die Mobber/Tanks an nervös zu werden. Oft versuchen dann einzelne Idioten ganze Gruppen totzumobben und solange zu schickanieren, bis die verschwinden. Wie im Kindergarten gehts dann los mit Beleigungen usw., es wird sich fröhlich gegenseitig reportet und sobald die Partyleiter davon mitbekommen müssen die
a) ihre Pappenheimer domptieren und
b) bei der anderen Party zu kreuze kriechen und sich für das Fehlverhalten ihrer Idioten entschuldigen und
c) gleichzeitig über das Fehlverhalten der Anderen motzen.

Ich hab festgestellt, dass je höher die Ansprüche eines Spielers an die Mitspieler sind, umso rücksichtsloser geht er/sie gegen Alle vor, die nicht den eigenen Vorstellungen von guter Spielweise nacheifern. Oder die Vollpfosten, die meinen ihr Charakter wäre wichtiger als das Überleben der Gruppe... grrr...

Achja, Anmachen der letzten beiden Tage:
"Helloooooooo sweet Kitty! Wanna join my party? <3"
"hey sexy lady give me a kiss"
"Na Süße, willste dich nicht auf mich draufsetzen?"

...

Nein.
Gespeichert

Multivac

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 2608
Re: Extrem rauhe Sitten bei Online Games
« Antwort #8 am: 08 März 2013, 14:31:16 »

ich war früher öfter auf diversen serven für battlefield 1942 (irgendwann sogar in nem clan), und gabs auch öfter welche, die im chat massive scheiße (meist faschistoid) von sich gegeben haben. die wurden vom admin immer ziemlich schnell gekickt. eher lustig fand ich die cheater, die sich mal eben einen panzer haben zufliegen lassen usw.
Gespeichert