Schwarzes Hamburg

Schwarzes Hamburg => Schwarze Szene => Thema gestartet von: SchwarzMetallerHH am 03 April 2013, 09:58:12

Titel: schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 April 2013, 09:58:12
anknüpfend an unser altes Thema http://schwarzes-hamburg.net/index.php/topic,13037.0.html (wo leider alle Posts von 2007 bis 2013 fehlen) eröffne ich dieses Thema neu.
Board und Titel fand ich im großen eigentlich gut, daher belasse ich es bei einer kleinen Anpassung.

In der Vergangenheit haben wir es einmal zu einer größeren Tour geschafft. Das ist für den Zeitraum von '07-'13 ein relativ schlechter Schnitt.
Trotzdem gab es natürlich überall hin und wieder kleinere Gruppen und Fireampt-Touren außerhalb des Forums.

Mich würde interessieren, ob und wieviele an so einer Tour überhaupt Interesse haben.
Dabei geht es mir nur um ja oder nein. Details sind eine andere Frage.

Wenn Interesse besteht würde ich das eben hin und wieder mal versuchen hinzubekommen, wenn nicht kann ich mir die Zeit auch sparen.
Von ca. 3 Usern weiß ich Interesse, denke aber, dass es sicher noch mehr gibt.

Meinungen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 03 April 2013, 10:16:28
anknüpfend an unser altes Thema http://schwarzes-hamburg.net/index.php/topic,13037.0.html (wo leider alle Posts von 2007 bis 2013 fehlen) eröffne ich dieses Thema neu.

DIe Posts von 2007 bis 2013 findest Du hier (http://schwarzes-hamburg.net/index.php/topic,6144.0.html), ich war leider ein bischen tapsig mit der Funktion "topic aufteilen", habe den Thread aufgespalten und dann nicht wieder zusammenbekommen.

Oh, und "Ja!", sobald es möglich ist :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 April 2013, 13:50:48
MotoMania gibts jetzt auch in bewegten Bildern (http://www.youtube.com/watch?v=J6frQ8w4hSg&feature=youtu.be).  :)

Edith: auch mit Making Of, weiteren Filmen, ... http://motomania.louis.de/desktop.php
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 07 April 2013, 18:03:23
so...und heute nu meine erste kleine Runde in diesem Jahr gefahren...mit frischen Schlapis. Schönes Gefühl, im Wind und mit viel Sonnenschein die Straße längs zu fahren.....und die anderen Mopedfahrer wieder grüßen zu können.  ::)

Nur an meiner Kleidung muss ich noch was machen...irgendwer hat die enger genäht. Das war ganz schön...ähm...eng.  >:(

Oh, und "Ja!"
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Incubus am 09 April 2013, 06:28:12
Nur an meiner Kleidung muss ich noch was machen...irgendwer hat die enger genäht. Das war ganz schön...ähm...eng.  >:(

Dann geht es dir ja wie mir.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 April 2013, 21:08:39
Sonntag, 18°C ne.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Batgirl am 11 April 2013, 22:37:04
TÜV: Maschinchen ist problemlos durchgekommen  8)

Klamotten: Anprobe war erfolgreich...da ist sogar noch Platz um einige Eisdielen anfahren zu können  ;D

Wetter: darf gerne bald besser werden
Gesundheit: muss zum guten Wetter dann auch wieder besser werden

Ich freu mich schon riesig drauf endlich mal wieder losfahren zu können...heute beim vorbeigehen an der Garage mal geguckt obs Mopped auch noch untern Hintern passt *g*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 April 2013, 08:50:34
Passt?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Batgirl am 12 April 2013, 10:30:37
Passt?

Alles perfekt...nix geschrumpft im Winter, weder Mopped noch Klamotten ;)...und ich auch nicht, die Füße kommen noch am Boden an ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 12 April 2013, 12:30:17
Passt?

Alles perfekt...nix geschrumpft im Winter, weder Mopped noch Klamotten ;)...und ich auch nicht, die Füße kommen noch am Boden an ;D

*neid*schnief*

na ja, fahren geeeeht...aber ich arbeite dran, dass es besser wird.

Wenn da schon am Sonntag 18°C sind, sollen wir dann nich...also, so ne kleine Runde  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 April 2013, 12:38:39
Das wollte ich mit meinem Post eigentlich zum Ausdruck bringen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 April 2013, 15:44:54
hier (http://www.motorradonline.de/reportagen/mulholland-highway-die-gefaehrlichste-kurve-amerikas/445097) mal ein sehr schöner artikel über einen sehr schönen youtube-channel (https://www.youtube.com/channel/UCvtfT-xYX4Q-jC2Mbsk3OUA). 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 14 April 2013, 15:14:45
Dieses "reverse" Video ist der Hammer. Sieht total verrückt aus. Irgendwie erinnerte mich das an das (http://www.youtube.com/watch?v=tN5YAkUAEiw) hier, wobei ich mich gefragt hab, warum er das macht, was er macht...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Batgirl am 14 April 2013, 17:12:34
Ich hab dann heute auch mal die erste (wegen ausklingender Krankheit noch kleine) Ausfahrt mit meiner Kleinen gemacht, hat richtig Spaß gemacht...und nun bin ich schon ganz hibbelig auf die ersten schönen langen Touren 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 April 2013, 20:20:47
Dieses "reverse" Video ist der Hammer.
öh, welches?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 14 April 2013, 20:36:19
Dieses "reverse" Video ist der Hammer.
öh, welches?

Das hier, auf der "Startseite" des Channels (https://www.youtube.com/watch?v=GI7AxSVeqPE)

Bin heut auch noch kurz gefahren. Ist ja richtig warm draußen  :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 April 2013, 21:51:26
Ich hab dann heute auch meine Einfahrstrunde gedreht.
Zwar später als gedacht aber immerhin.

Auffallend war auf jeden Fall das doch sehr andere Fahrverhalten der neuen Puschis zu den Alten.
Da bleib ich mal gespannt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2013, 15:54:58
moto morini (http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=sxkvYOn4H7o#!). 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 April 2013, 16:23:36
boardtracker (http://www.motorradonline.de/sonstige/board-track-enthusiasten-unter-sich/443575) :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 April 2013, 11:25:50
http://www.youtube.com/watch?v=ui4Dwax6uHU ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 April 2013, 11:30:29
Wie die Kommentare auch bestätigen: tolle Optik aber ineffektiv.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 April 2013, 21:00:43
echt n saucooles moped: http://www.motorradonline.de/einzeltests/fahrbericht-honda-cb-1100/443594
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 Mai 2013, 10:30:00
auf auf um die ganze welt...
http://www.youtube.com/watch?v=QUFAoX5rU6I&list=PLB887FD851936DD29&index=1
8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 01 Mai 2013, 15:29:27
auf auf um die ganze welt...
http://www.youtube.com/watch?v=QUFAoX5rU6I&list=PLB887FD851936DD29&index=1
8)

Der Hammer! Cooler Typ. Da überkommt einen sofort die Reiselust.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Dörty am 05 Mai 2013, 01:21:08
Boah... *kaffee infusion gelegt zum wach bleiben*

9 Std unterwegs schlaucht echt mal, aber das Wetter hat sich ja echt angeboten.

Mit Arbeitskollegen von
Harburg- Stade Fährenanleger-Wischhafen-Stade-Harsefeld- Tostedt (noch mal schnell Leuten bei der Arbeit motiviert, xd)
und wieder Heim.
War echt super lustig. Leider war in der alten Festung vor Wischhafen nen Mittelaltermarkt sonst hätten wir uns die auch noch genauer angeschaut...
War auf der Heimfahrt nur etwas deprimiert als nen Chopper vor mir fuhr durch den Wald und ich meine Maschine nicht mehr ein Stück gehört habe. >:(

 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Mai 2013, 07:44:55
das war kein mittelaltermarkt, sondern das steampunkfestival.  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 05 Mai 2013, 20:43:49
Was ist denn so der maximale Kilometerstand, den ein Motorrad auf der Uhr haben dürfte, damit Ihr es noch kauft?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 05 Mai 2013, 22:49:16
Was ist denn so der maximale Kilometerstand, den ein Motorrad auf der Uhr haben dürfte, damit Ihr es noch kauft?


Soweit ich das von guten Bekannten weiß, ist bei Motorrädern der Kilometerstand relativ unwichtig. Das Teil sollte fahren können und keine Probleme machen... Hängt natürlich auch vom Motorrad ab(wofür ists gemacht?), aber an und für sich halten die sich bei entsprechender Pflege sehr lange. Bei ner Africa Twin z.B.kann man wohl auch noch nach 200.000km noch unbeschwert fahren...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 06 Mai 2013, 08:54:31
Was ist denn so der maximale Kilometerstand, den ein Motorrad auf der Uhr haben dürfte, damit Ihr es noch kauft?
Ich suche generell bei gebrauchten nur Maschinen unter 40000km
Letztendlich kommt es aber auf viele andere Faktoren drauf an.
Mein Motorrad habe ich mit 24000km gekauft. Da war es bereits ca. 17 Jahre alt. Was ich mir bei diesem Verhältnis von Alter zu Laufleistung schon gedacht habe: Es stand sehr lange ungenutzt irgendwo herum. Das hatte den Nachteil, das die hinteren Stoßdämpfer nen Standschaden hatten. Insofern wäre in diesem Fall etwas mehr Laufleistung vielleicht sogar besser gewesen.

Und die meisten Motorrad Motoren laufen ziemlich an den Grenzen des Machbaren, was den Motorbau angeht. Es soll aus einem möglichst leichtem Motor möglichst viel Leistung heraus geholt werden. Bei einigen Maschinen kommen noch andere Probleme hinzu wie ungleichmäßige Kühlung, teile die regelmäßig sorgfältig gewartet und neu eingestellt werden sollten (Ventile) und andere Schwachstellen wie Ölpumpen, diverse Ketten und ähnliches. Also es gibt so einige Teile, denen ich an einem Motorrad mit hoher Laufleistung nicht mehr sehr weit über den Weg trauen würde.
Wenn man jetzt total eingefleischter Bastler ist und kein Problem damit hat bei einem gerade erst gekauftem Motorrad alles mögliche an Dichtungen, Filter, Dämpfer usw. austauschen zu dürfen... ggf. den Motor auszutauschen... dann ist das natürlich etwas anderes. Dann spielt die Laufleistung wohl keine Rolle ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 06 Mai 2013, 10:22:59
Aus eigener Erfahrung, der Kilometerstand könnte falsche sein, wenn die Maschine einen Unfall hatte und der Tacho erneuert werden musste. Sollte man unbedingt erfragen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Mai 2013, 10:30:20
Wenn der Kilometerstand zu dem Alter passt, ist das schon mal ein gutes Zeichen.
3 Jahr alt mit 60000 ist exorbitant verdammtnommal viel.
10 Jahre mit 10000 ist zu wenig, wenn sie 1 Jahr gefahren ist und 9 Jahre stand.

Ich würde ein Motorrad so mit 5tkm im Jahr rechnen.
Danach macht es der Gesamteindruck. Wurde sie gleichmäßig gefahren und gut behandelt, macht auch höhere Laufleistung nichts.

Meine ist 11 Jahre alt (selbst grad überrascht) sieht meiner Meinung nach super aus (optisch und technisch) und hat irgendwas bei 32tkm meine ich.
Null Probleme, bis auf eins, das einfach Pech war.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Mai 2013, 19:33:11
hasi: hattest du nicht bereits kritischen ölverlust, der zu einem rutschenden hinterrad führte und einen getriebeschaden? find ich ja nicht unerheblich.

raoul: da ich dich mal für liquide halte, darf es gern ein moped unter 5 jahren alter und unter 20tkm sein. weniger ist immer besser, in beiden fällen. ;)
ich wünschte mittlerweile, ich hätte mehr geld ausgegeben und beim händler gekauft...  die 1000€, die ich jetzt gespart habe, haben sich nicht gelohnt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Mai 2013, 21:25:04
Was hat denn ein nicht richtig festgezogener Ölfilter mit Schäden am Motorrad zu tun?
Das Getriebe war pP.

Mehr war bisher nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Mai 2013, 21:52:51
ein getriebeschaden ist ein schwerer, technischer schaden. bleibt dabei, dass raouli besser keinen alten hobel kaufen sollte. aber da er ja abs will, ist da die auswahl zum glück geringer. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 Mai 2013, 21:57:23
raoul: da ich dich mal für liquide halte, darf es gern ein moped unter 5 jahren alter und unter 20tkm sein. weniger ist immer besser, in beiden fällen. ;)
ich wünschte mittlerweile, ich hätte mehr geld ausgegeben und beim händler gekauft...  die 1000€, die ich jetzt gespart habe, haben sich nicht gelohnt.

Also im Vergleich zu Autos sind Motorräder ja auch einigermaßen frisch recht erschwinglich.

Ich werd mal allerlei Gerätschaften Probe fahren dann mal sehen. In der engeren Wahl stehen:

Yamaha FZ8 (schwer gebraucht zu bekommen)
Yamaha FZ1 (ja, sinnlos stark, aber teilweise billiger zu haben als die FZ8)
Kawasaki Z 750
Suzuki GSR 600 (gibt es echt günstig als Neufahrzeug, die neue GSR 750 drückt die Preise)

Hach, das ist eine deutlich schönere Beschäftigung als mit Behörden um unverschämte Bearbeitungszeiten zu rangeln.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Mai 2013, 22:04:23
Kawasaki Z 750

im grunde hast dich dich schon entschieden. sei ehrlich. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Mai 2013, 22:13:10
Und warum führst du dann diesen sinnlosen Ölfilter an?

Z750 mag ich. Hatte ich damals auch überlegt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 Mai 2013, 22:23:45
Kawasaki Z 750

im grunde hast dich dich schon entschieden. sei ehrlich. ;)

Das sind 4 ziemlich coole Viecher... Aber wie gesagt, das sind angenehme Probleme, vor denen man damit steht. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 09 Mai 2013, 17:11:33
So...zurück aus Himmelpforten \o/

Da es ja heute wunderbares Misch-Wetter gab, konnte ich meine neuen Reifen Gesamtheitlich testen. Der Bridgestone Battlax BT 016 Pro hält bisher, was er verspricht: klebt schöne an der Straße, sowohl bei feuchtem als auch bei trockenem Wetter; rollt geschmeidig über den Asphalt und folgt fast von ganz allein dem Straßenverlauf; kein Rutschen auf nassem Kopfsteinpflaster oder stärkerem Bremsen. Wenn sich nun noch die Abnutzung als gering erweist dann kann man zusammgefasst sagen: Ich bin recht zufrieden mit diesen Schühchen  :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Mai 2013, 17:23:44
ich war am zolli und in ratzeburg. bei hagel und mit einer biene unterm visier. :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Mai 2013, 17:54:51
klick mich (http://www.1000ps.at/webpics/error_404.jpg) ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 09 Mai 2013, 21:17:34
Ich fand es eine nette Tour (http://goo.gl/maps/Ud2eH) heute.
Sogar mit mehr Beteiligung als eigentlich erwartet.
Zugegeben der 2te Regen hätte nicht sein müssen, aber hat doch gut mit der Pause geklappt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Mai 2013, 08:27:13
bevor ich es vergesse:
hab gestern beim aktuellen gewinnspiel von esso und der haspa einen benzingutschein gewonnen. ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 12 Mai 2013, 07:54:07
So, nach dem WGT hole ich meine FZ8 ab. *FREU*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Mai 2013, 18:09:31
Seit ich das Bremsen seit ein paar Tagen schon merkwürdig fand, hab ich heute mal nachgeschaut.
Nach 30tkm sind die vordern beiden nun mal auf Verschleißmaß abgeschliffen, komisch finde ich aber, dass die Dicke über den Umfang variiert.
Zwischen 4,4 - 4,6 schwankt es. ??? Daher auch das ruckelnde Bremsverhalten.

Nun muss ich also nach neuen gucken. Wobei man auch angesichts des Preises bei den originalen, gebrauchten mal gucken könnte.
Liebäugeln tu ich mit den Alien (https://www.google.de/search?um=1&biw=1567&bih=710&hl=de&tbm=isch&sa=1&q=alien+bremsscheiben&oq=alien+bremsscheiben&gs_l=img.3...9383.10029.0.10554.5.5.0.0.0.1.206.315.0j1j1.2.0...0.0...1c.1.12.img.50NSdHCjxrs). Die sollen super verzögern kosten aber auch etwas und haben ein gewöhnungsbedürftiges Fahrgeräusch.
Die Originalen kosten aber auch ca. 200€/Stück. Mit den Sinterbelägen haben die aber auch super verzögert.

Na mal gucken. Wenn jmd. noch nen Händler weiß gerne her damit. :D

Hat jmd. ne Idee was Scheiben so ungefähr an km halten? Jaja relativ und so aber ob es 50 oder 150tkm sind wird man ja wohl sagen können.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Mai 2013, 13:09:06
Ich habe mich ja nun ein bisschen mit Hamburgs Straßenbahn beschäftigt und dabei herausgefunden, dass es tatsächlich noch Fahrzeuge von 1970 aus Hamburg gibt.
17 unserer Wagen sind am Schönberger Strand (http://maps.google.de/maps?q=54.413567,10.408078&ll=54.400797,10.405769&spn=0.049513,0.132093&num=1&t=h&z=14&iwloc=A)  (ein Ableger von Schönberg) an der Ostsee gelandet und fahren dort bei einem Verein für Verkehrsgeschichte (http://www.vvm-museumsbahn.de/) umher. Das aber nur am Rande.

Schönberg liegt an der Ostsee kurz hinter Kiel. Ich möchte da gerne mit dem Motorrad eine Tour hin machen.
An der Ostsee bekommt man ja eigentlich immer was zu sehen, mein Schwerpunkt würde aber doch bei der Technik liegen.

Hat jemand Interesse mit dem Hocker nach Schönberg zu düsen?
Der Tag kann ja auch individuell dort verbracht werden und dann Abends wieder zurück.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 17 Mai 2013, 13:41:05
Hassu schon nen Termin im Auge?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Mai 2013, 13:52:05
Noch nicht.
Mein Kalender lässt zur Zeit aber auch nicht viel zu.

Ist also eher in mittlerer Zukunft zu erwarten.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 Mai 2013, 11:29:43
das klingt interessant. Ich kenne die Ecke auch ein wenig, da gibt es viel zu sehen und zu erleben. Die Wagen hab ich da auch schon stehen sehen und mich immer gefragt, wie zur Hölle die Dinger eigentlich an die Ostsee kommen, in einen kleinen Ort ohne Schienenanbindung.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Mai 2013, 12:55:39
Ich schlage den 22.06. vor

Edith:
so (https://maps.google.de/maps?saddr=Hammerbrookstra%C3%9Fe&daddr=Trittau+to:53.8613009,10.5024912+to:Ahrensb%C3%B6k+to:Malente+to:Sch%C3%B6nberger+Strand&hl=de&ie=UTF8&ll=53.98032,10.313416&spn=1.600642,4.22699&sll=53.954469,10.263977&sspn=1.601635,4.22699&geocode=FZwUMQMd6-6YACm9SyAl7I6xRzEFxpUioUMvwA%3BFY8KMgMdO7yeACnlfQb4xvexRzFwONjQs5JzGw%3BFbTbNQMdW0GgACk3-8ZjvBGyRzEcw99jp0iX2w%3BFRImOAMdhVOhACl_PdgFBW2yRzEwJljGY4kkBA%3BFWCaOgMdwiChACmPnPfrtWWyRzGgJ1jGY4kkBA%3BFe9IPgMdCNGeACmjV2snDvSyRzEPqKC9tQ4iYw&dirflg=ht&mra=ls&via=2&t=m&z=9) vielleicht
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 21 Mai 2013, 15:24:59
Ich schlage den 22.06. vor

Edith:
so (https://maps.google.de/maps?saddr=Hammerbrookstra%C3%9Fe&daddr=Trittau+to:53.8613009,10.5024912+to:Ahrensb%C3%B6k+to:Malente+to:Sch%C3%B6nberger+Strand&hl=de&ie=UTF8&ll=53.98032,10.313416&spn=1.600642,4.22699&sll=53.954469,10.263977&sspn=1.601635,4.22699&geocode=FZwUMQMd6-6YACm9SyAl7I6xRzEFxpUioUMvwA%3BFY8KMgMdO7yeACnlfQb4xvexRzFwONjQs5JzGw%3BFbTbNQMdW0GgACk3-8ZjvBGyRzEcw99jp0iX2w%3BFRImOAMdhVOhACl_PdgFBW2yRzEwJljGY4kkBA%3BFWCaOgMdwiChACmPnPfrtWWyRzGgJ1jGY4kkBA%3BFe9IPgMdCNGeACmjV2snDvSyRzEPqKC9tQ4iYw&dirflg=ht&mra=ls&via=2&t=m&z=9) vielleicht

Da bin ich leider nicht da  :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Mai 2013, 15:43:27
Ach da kommst du ja erst zurück.
23.06.?

Hat überhaupt noch wer Interesse?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 21 Mai 2013, 16:17:18
Ach da kommst du ja erst zurück.
23.06.?

Hat überhaupt noch wer Interesse?

23.06. passt :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 Mai 2013, 21:13:46
Mahahaha *KREISCH*

Jetzt steht mein neues schickes Zweirad in der Tiefgarage.

Allerdings habe ich das wohl schlechtestmögliche Wetter bestellt, um es abzuholen - ich war aber 15 Minuten vor Feierabend da und habe die nächsten Tage keine Chance, zu Öffnungszeiten zum Händler zu kommen - da hieß es "greif zu oder warte bis zum Wochenende". Jetzt sieht mein schickes neues Bike aus, als wäre ich gleich erstmal ein Schlamm-Trial-Rennen damit gefahren. Argh!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Mai 2013, 22:13:19
meinen glückwunsch zum neuen moped und zur schlammschlacht! ^^

ich schenke dir demnächst eine flasche mopedreiniger (http://www.pinkmelon.de/wp-content/uploads/2011/12/cd_milde_dusche_kamille_art.jpg). ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Mai 2013, 09:51:31
dieser tage ist wieder tourist trophy auf der isle of man. so geht das da ab: http://www.youtube.com/watch?v=DrlrRAtLf00
mal n video von vorletztem jahr, damit es auch was neues ist. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 25 Mai 2013, 18:05:43
Beschissenstes Sommerwetter seit langem...Miese Saison...Grrr...Ich bin kurz davor, mir jetzt schon ne Plane für meine Susi zu kaufen. Und da dachte ich noch, das regnet ja jetzt sowieso nicht mehr so oft...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Mai 2013, 07:14:44
es steht ein mopedwochenende ins haus: 16° und weitgehend trocken. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 Mai 2013, 08:24:20
@ Tallo: also Wetter24.de kündigt mittlerweile für Samstag und Sonntag Regen an.  >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 Juni 2013, 06:25:33
gestern waren plumbum und ich also richtung lüneburger heide unterwegs. wir sind über buchholz gefahren, wo ich vor einem jahr meine sozia abgeholt habe. von dort aus zum snow dome in bispingen, wo wir meinen nachforschungen nach mehrere stunden rumgeblödelt haben. ich wusste garnicht, dass der mittlerweile geschlossen ist! :o anschliessend dann weiter bis zu der kreuzung, wo wir damals dann unseren unfall hatten. da mein moped seit zwei tagen gerne zicken beim start machte, haben wir das moped dann gleich zur werkstatt gefahren und es über "notfall-hotline" schonmal angekündigt. dort wird es nun rund 10 tage stehen, denn die werkstatt hat viel zu tun. aber was soll, besser aus eigener kraft in die werkstatt, als per abschleppwagen. jetzt können sie (neben irgendeinem spannungsproblem) gleich ne inspektion machen und die dichtungsringe an der gabel tauschen. dann wäre wieder alles tutti. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 Juni 2013, 14:24:23
schöner artikel über die isle of man:
http://www.motorradonline.de/reportagen/isle-of-man-tourist-trophy-menschen-natur/427669
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 Juni 2013, 17:21:10
Nu endlich Scheibis bestellt. :D
Bin mal gespannt. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 05 Juni 2013, 18:01:21
Am Wochenende soll/muss geschraubt werden... und vielleicht hat der eine oder andere Zweiradfahrer noch einen guten Tipp für mich.

Mein Rollerchen, der bisher immer ganz gut anzog, muss in letzter Zeit immer arg getreten werden, um in die Pötte zu kommen. Mir tut meine Gashand schon richtig weh. :D
Er startet super und läuft auch die ersten paar hundert Meter gut und dann fängt er an zu stottern. Je mehr Gas ich gebe, desto langsamer wird er. Bis ich nur ganz wenig Gas gebe, er ein bisschen rumruckelt und sich dann wieder fängt.
Gestern und heute hatte er die Macke, dass er nach ca 15, bzw heute sechs km normaler Fahrt bei Vollgas immer langsamer und leiser wurde. Ich dachte, er geht aus, fuhr dann nach ner Weile aber doch wieder normal.
Und ich finde, er "surrt" irgendwie merkwürdig...

Vielleicht kann jemand mit meinen laienhaften Ausführungen was anfangen und hat einen Tipp für mich, was ich tun kann.
Ich hoffe, ich bekomme das selber wieder hin, denn einen Werkstattbesuch kann ich mir derzeit absolut nicht leisten... :-\
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 Juni 2013, 20:46:14
Guck mal Luftfilter und Benzinfilter.

Diese kleinen Roller sind auch etwas empfindlich mit dem Ventilspiel.
Äußert sich vor allem in normalem starten und schlechter werdendem Lauf.

Aber ich denke letzteres wird deine Möglichkeiten wohl übersteigen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 05 Juni 2013, 23:41:50
Dankeschön erstmal.
Naja, ich traue mich ja generell erstmal überall ran. Ist vielleicht nicht überall angebracht, aber ich werd's versuchen. ;)
RaoulDuke wird auch helfen und ich hoffe, dass das Internet auch noch ein bisschen was hergibt...
Aber solche Filter zu säubern/auszutauschen ist ja erstmal nicht verkehrt. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Juni 2013, 07:04:20
Sicher nicht!

Ich tippe aber eher auf das Spiel.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 Juni 2013, 09:04:14
Kann es auch ein verschmutzter Vergaser sein? ... hab auf drei Sachen getippt, Luftfilter, Ölfilter und dass der Vergaser mal ein Alkoholbad nehmen muss. Was meint Ihr?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Juni 2013, 09:33:45
Ölfilter kanns nicht sein.
Das ist zwar nicht gut, macht aber eigentlich nicht solche Probleme.

Vergaser ist natürlich möglich. Aber den sollen ja die beiden Filter schützen.
Die 3000000km wird er wohl noch nicht weg haben, deswegen dachte ich an den erstmal nicht.
Die Probleme würde dann auch nicht zeitweise auftauchen sondern würde mehr oder weniger immer da sein.

Ich könnte dich jetzt fragen ob der beheizt ist, aber das müsstest du vermutlich nachgucken.
Wenn die Heizung (Wasser oder E) nicht geht, kann der auch zicken, wenn er einfriert.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 06 Juni 2013, 17:25:14
Öhm... beheizt? Momentan isses ja eher ein bisschen zu warm zum Einfrieren... oder verstehe ich da was nich? ::) ;D

Und er hat rund 13.000 km runter.


Ich glaube, an die Sache mit dem 'Spiel' traue ich mich dann doch nicht wirklich ran. ::) (Es sei denn, ich finde da noch eine tolle Anleitung. ;))

Achso.. weiß einer, ob es bei Louis Motorrad-/Rollerschrauben gibt, bzw wo es die gibt? Ich brauche ein paar bestimmte, die es zumindest in drei Baumärkten nicht gab.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Juni 2013, 17:30:58
Ja beheizt. Meiner ist mir Kühlwasser beheizt. Klingt komisch ist aber so.
Durch einen physikalischen Effekt entsteht beim Vergaser Kälte was das verdampfen von Benzin beeinflusst.
Dein Minivergaser kommt aber u.U. ohne Heizung aus.

Schrauben ist ein etwas schwieriges Thema. Ich such mir da auch meist was zusammen.
Bei Zweirädern werden gerne mal andere Schrauben als üblich genommen.
M10x35x1 Innensechskant *schüttel* schrecklich
Oder Außensechskantschrauben mit Kragen. Aber genug geplaudert.
Louis hat nur so Dekoschrauben. Alu farbig z.B. Bei Stahl wird's dann schwierig oder gleich ein Sortiment.
Frag mal bei einer 2radwerkstatt z.B. Nicht allzu spezielles haben sie ja meist rumliegen.
Wunder dich aber nicht, wenn du trotz des Preises keine vergoldeten Gewinde bekommst ::)

Gestern 3 Schrauben bestellt, 22€ >:( :o :-[ :'( >:( ??? :( :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 06 Juni 2013, 17:46:55
DREI Schrauben für 22€!?!?! :o :o :o
Frech!

Ich bräuchte recht dicke, aber kurze Linsenkopfschrauben mit Kreuzschlitz... Kein Baumarkt hat die. /o\
Ich werd's mal in ner Zweiradwerkstatt versuchen...

Danke :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Black Ronin am 06 Juni 2013, 17:56:19

Ich könnte dich jetzt fragen ob der beheizt ist, aber das müsstest du vermutlich nachgucken.
Wenn die Heizung (Wasser oder E) nicht geht, kann der auch zicken, wenn er einfriert.

Das Töfftöff hat keine Heizung. Aber Julchen hat ne PN
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Juni 2013, 15:10:10
Diesen Sonntag hat Louis von 1300 - 1800 geöffnet.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Juni 2013, 21:11:50
mal was neues, anderes (http://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/mt-series/mt-09.aspx) von yamaha. 3 zylinder, 115 PS, 88 Nm, 8000€. :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 13 Juni 2013, 23:29:27
mal was neues, anderes (http://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/mt-series/mt-09.aspx) von yamaha. 3 zylinder, 115 PS, 88 Nm, 8000€. :o

Das sieht echt schick aus! :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Incubus am 15 Juni 2013, 17:01:17
Bei Schrauben ist ganz oft eBay mein Freund, da habe ich bis jetzt alles an Schrauben gefunden, was mein Herz begehrt. Egal welcher Schraubenkopf, Maße, Festigkeit und Material. Doof ist nur, wenn man die Schrauben schon gestern braucht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 Juni 2013, 17:52:47
wenn mein moped wieder da ist acheue ich mal, ob ich welche tauschen möchte. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 15 Juni 2013, 17:55:02
Was meine benötigten Schrauben angeht, scheine ich Pech zu haben. Die gibt's einfach nicht im Netz. :( Und auch der Apriliahändler hat die nicht. Kann ja wohl echt nicht wahr sein. >:(
Wahrscheinlich muss ich dafür nach Italien fahren... *grmpf*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Juni 2013, 11:19:03
So, also, Bremsscheiben hab ich gestern nicht mehr geschafft.
Und Zyndkerzern wollten auch nicht recht, weil ich keinen 18er Kerzenschlüssel habe.
18. Hallo? Wer benutzt denn 18?!

Aber immerhin ziemlich schnell das Problem gefunden, warum die Yamaha nur auf 3 Zylindern läuft.
Wenn man seitlich durch die Ansauggummis durchgucken kann, ist das irgendwie nachteilig... ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Juni 2013, 11:44:00
Aber immerhin ziemlich schnell das Problem gefunden, warum die Yamaha nur auf 3 Zylindern läuft.

batgirls moped?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Batgirl am 17 Juni 2013, 11:51:41
Aber immerhin ziemlich schnell das Problem gefunden, warum die Yamaha nur auf 3 Zylindern läuft.

batgirls moped?

Nee, dem Herrn Gemahl seins…meine läuft prima und wartet drauf mal wieder ausgeführt zu werden ;-)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Juni 2013, 11:55:33
Nee, dem Herrn Gemahl seins…meine läuft prima und wartet drauf mal wieder ausgeführt zu werden ;-)

wenn meine auf drei pötten liefe, täte es mich wundern. müsste sich um fehlzündungen handeln. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Juni 2013, 20:15:12
so, mein moped hatte jetzt ein inspektion, neue simmerringe und einen neuen e-starter. dazu ist es von vorne bis hinten geschmiert und wurde synchronisiert.

dann habe ich in der tiefgarage einen nachbarn kennengelernt, wo mein moped jetzt zur untermiete stehen darf. jetzt muss ich endlich nicht mehr das moped umparken, um an das auto ranzukommen und so.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 19 Juni 2013, 21:18:31
so, mein moped hatte jetzt ein inspektion, neue simmerringe und einen neuen e-starter. dazu ist es von vorne bis hinten geschmiert und wurde synchronisiert.

dann habe ich in der tiefgarage einen nachbarn kennengelernt, wo mein moped jetzt zur untermiete stehen darf. jetzt muss ich endlich nicht mehr das moped umparken, um an das auto ranzukommen und so.

Praktisch :) Hm...Am WE sind in HH die Harley Days. Evtl. bin ich da an nem Tag da... Hatte jemand von euch vor, hinzufahren? Harley ist eigentlich nicht so meins (außer 1, 2 extrem schicken Umbauten), aber vllt. ists ja doch interessant.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Juni 2013, 21:25:47
Am WE sind in HH die Harley Days. Evtl. bin ich da an nem Tag da... Hatte jemand von euch vor, hinzufahren?

kost das was? im grunde bin ich kein fan der harley days, denn das ist ne veranstaltung für männer ab mitte vierzig, die auf blondierte frauen mit silikonbrüsten stehen. zumindest sind letztere dort in der überzahl und bekommen alle stundenlohn.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Batgirl am 19 Juni 2013, 22:31:08
Am WE sind in HH die Harley Days. Evtl. bin ich da an nem Tag da... Hatte jemand von euch vor, hinzufahren?

kost das was? im grunde bin ich kein fan der harley days, denn das ist ne veranstaltung für männer ab mitte vierzig, die auf blondierte frauen mit silikonbrüsten stehen. zumindest sind letztere dort in der überzahl und bekommen alle stundenlohn.

Nee, kosten tut das nix...wenn man da nix isst und trinkt und irgendwelches Zeug von der Händlermeile kauft ;-)

Mim und ich planen den Samstag dort hinzugehen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Juni 2013, 22:32:42
Mim und ich planen den Samstag dort hinzugehen...

da hab ich zufällig zeit. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 Juni 2013, 09:31:33
Hm. Also Samstag klingt irgendwie gut. Werd mal schauen, vielleicht tauche ich da am Samstag Nachmittag auf.

Harleys sind ja oft schon ziemlich nett anzuschauen, wenn auch was das Fahren angeht nichts für mich. Und für das Silikon von der Stange muss man dann halt Ersatz selbst mitbringen :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 20 Juni 2013, 12:46:16
Und für das Silikon von der Stange muss man dann halt Ersatz selbst mitbringen :)

 :o :o :o :o :o :o :o :o :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 Juni 2013, 14:26:13
Und für das Silikon von der Stange muss man dann halt Ersatz selbst mitbringen :)

 :o :o :o :o :o :o :o :o :o

*g* hab ich mich mal wieder zu kryptisch ausgedrückt.

Mag halt keine Silikonblondchen von der Stange und muss mir daher Ersatz mitbringen. Kommste mit?  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 20 Juni 2013, 14:27:59
Klang so nach "kein Silikon von der Stange, sondern Maß-Silikon". ;D

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Juni 2013, 23:14:59
endlich mal n gemütlicher bummeltörn durch den ort (http://www.youtube.com/watch?v=r4NdcMELso8). 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 Juni 2013, 14:45:12
Wir haben gestern zu 6t eine schöne Tour (http://goo.gl/maps/xMzYd) an die Ostsee gemacht und mal ein bisschen in die Vergangenheit von 1978 und früher geluschert.
Vielleicht gibt es da ja noch so das ein oder andere Foto von uns. Ich hatte jedenfalls schön was zu gucken und fand es ein schönes Ziel.

Die Tour war toll genau wie unsere Runde. Beim Wetter hatten wir auch fast alles dabei, wir hätten es aber auch schlimmer haben können.
Eigentlich haben wir den Regen immer ganz gut umfahren.
Zu um 7 zu Hause war ich jedenfalls ziemlich im Eimer. Aber vorneweg fahren ist eben auch denke ich doch immer etwas anstrengender aber hinüber waren wir wohl alle. ;)

Ich fand es jedenfalls wirklich schön mit uns.
Und ich hab mit Sozia sogar insgesamt weniger verbraucht als ohne. :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 Juni 2013, 09:38:22
Als einigermaßen frischgebackener Zweirad-Fahrer muß ich doch mal was feststellen.

Man wird auf dem Zweirad von anderen Autofahrern irgendwie grundsätzlich anders behandelt, als wenn man mit dem Auto unterwegs wäre. Die einen machen ehrfurchtsvoll sofort die Spur frei, auch wenn man nur verkehrsregelkonform im Verkehr mitschwimmen möchte und sanft von A nach B gleiten. Anders jedoch ein ganz bestimmter Autofahrertypus: Die Fahrer hochmotorisierter Limousinen und Sportwagen. Während der durchschnittliche Jaguar-Fahrer mit seinem rollenden Wohnzimmer noch ausgesprochen freundlich reagiert, scheint eine kleine Minderheit der PS-Protz-Besitzer das Erscheinen eines Motorrades als eine direkte Bedrohung ihrer Männlichkeit zu empfinden (jedenfalls reime ich mir das so zusammen) - wie oft ich an Ampeln zum Rennen aufgefordert werde, wenn ich an einem Abend im Wochenende durch die Stadt fahre oder auf der Autobahn (wie gestern geschehen) brutalst weggedrängelt, ist einfach enorm. (Der Verrückte von gestern hat dann rechts überholt, nur um vor mir wieder einzuscheren und zu bremsen, wohl um mich darauf hinzuweisen, dass meine ca. 190 km/h für die Verwendung der linken Spur einer Autobahn vollkommen unangemessen niedrig waren).

Das ist wirklich nur teilweise lustig, aber ich muss mein dickes Fell wohl einfach noch ein bischen wachsen lassen. Vermutlich muss es so lang werden, dass ich mich dann direkt bei Ed Wood als Werwolf melden kann. (http://schwarzes-hamburg.net/index.php/topic,13304.0.html) :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Juni 2013, 23:09:20
raoul: kann deine eindrücke nur bestätigen. fast lustig, wenn auf dem wege zum kiez ein junger mann seinen audi v8 an der ampel aufbrüllen lässt. aber keine sorge; als mopedfahrer fährt man nur rennen, die man auch verlieren könnt. ;)
motorrad fahren ist hat sehr emotional. für seinen selber natürlich, aber auch für andere. als "dosenfahrer" freue ich mich auch nicht, wenn mir n moped im rückspiegel klebt. im grunde helfen da nur die goldenen regeln meines fahrlehrers:
-immer genug abstand halt (autos bremsen eh kürzer und haben weniger zu verlieren)
-immer in den spiegeln der anderen fahren (toten winkel meiden!)
-maximal 70% des eigenes könnens anweden (30% sind reserve für den notfall)

und dein moped geht auch schneller als 190! ;D
meins nicht, deswegen hab ich es gekauft. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juni 2013, 18:07:23
raoul: achja: du wolltest doch ein moped mit aggressiver optik. das haste jetzt davon. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Juni 2013, 16:57:10
ich bin sonntag in volksdorf und werd von dort aus fahren gehen. denke, so gegen 13-14h und dann erstmal nach ratzeburg. ggf dann die b195 runter bis tania oder so. will jemand mit? :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 29 Juni 2013, 15:31:22
... wenn ein Zweirad noch ein Rad zu viel hat...

Auf geht es mit dem Monowheel! (http://www.youtube.com/watch?v=gdq4wer7vgk) :)

Was für eine coole Idee!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Juni 2013, 17:10:50
hab dies WE zwei tankfüllungen leergefahren. endlich läuft die kiste gut. rängdängdäng. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 Juni 2013, 23:17:33
War heute mit der relativ warmen Textilkombi unterwegs, mit Protektorenweste drunter, und zusätzlichem Innenfutter für kühle Tage. Und ich hab trotzdem gefroren.  >:(

Also ich kann natürlich noch viel viel mehr Klamotten drunter anziehen, aber haben wir nicht eigentlich Ende Juni ??
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Juni 2013, 23:21:36
wie machst du das? :o
mir war überhaupt nicht kalt. nur in textil mit innenfutter. vielleicht könnteste mal in funktionsunterwäsche investieren. da kann man richtig patte für lassen. baumwolle soll ja nicht so optimal sein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 Juni 2013, 23:26:57
wie machst du das? :o
mir war überhaupt nicht kalt. nur in textil mit innenfutter. vielleicht könnteste mal in funktionsunterwäsche investieren. da kann man richtig patte für lassen. baumwolle soll ja nicht so optimal sein.

Naja, etwa 10 Grad + hohe Luftfeuchtigkeit + einigermaßen hohe Geschwindigkeit = Brrr.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 02 Juli 2013, 11:58:25
Leder
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 Juli 2013, 12:47:13
Leder
?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 02 Juli 2013, 19:00:17
Leder
?
Wollte damit nur sagen,  ich fahre mit Leder ganz gut bei dem Wetter. Dazu im zweifel noch funktionsunterwäsche aus Baumwolle und ich friere nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 Juli 2013, 20:10:30
Wollte damit nur sagen,  ich fahre mit Leder ganz gut bei dem Wetter. Dazu im zweifel noch funktionsunterwäsche aus Baumwolle und ich friere nicht.
du bist ja auch n bekennender frost-trotzer. :)
und baumwolle habe ich auch mal gekauft für drunter. würde ich nicht mehr zu raten, gerade, bei dem was man so liest.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Juli 2013, 09:07:41
bin per fatzebuch mittlerwile in den ersten mopedgruppen eingetragen. waren gestern mit 40 mopeds unterwegs, echt ein wilder haufen. wheelies, burnouts, rote ampeln und n paar echt teure mopeds. panigale und so. 23h krawallparade auf der reeperbahn, danach mal eben zum lühe-anleger. will nochmaaal. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 07 Juli 2013, 13:46:37
Hab mir mal auch so ne Gopro Kamera ans Mopped geschraubt. Hier mal das erste testfilmchen:
http://youtu.be/qOmupfyP7xU
Hat jemand damit schon Erfahrungen und weiß was das für ein komischern hochfrequenter Ton ist den man da im Video hört? Könnten das Windgeräusche sein?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 07 Juli 2013, 16:52:51
Hat jemand damit schon Erfahrungen und weiß was das für ein komischern hochfrequenter Ton ist den man da im Video hört? Könnten das Windgeräusche sein?

Ich habe keine Ahnung vond er Kamera, aber hier ein paar Denkastösse/Vermutungen:

- Der Sound klingt für mich generell sehr kaputtkomprimiert. Kannst du da an den Einstlelungen evtl. etwas verändern? Oder liegt das ketzt einfach nur an Youtube oder so? Meine Hauptvermutung: Störton dank zu starker Audiokomprimierung.
 
- Ich glaube nicht dass es Windgeräusche sind. Meine Vermutung liegt bei irgendwelchen (Motor-)Frequenzen die die GoPro nicht mag. Bei deinem Video ist der "Störton"  so um/bis ca. 13:55 besonders intensiv und nervig. Dann scheinst du zu schalten oder Gas wegzunehmen oder so.  Jedenfalls klingt auf einmal der Motor anders und auch das Störgeräusch dann ist schlagartig anders.

Ein Versuch wäre evtl. mal bei laufender GoPro den Motor im Stand auf unterschiedliche Drehzahlen zu bringen. Wenn sich da dann auch das Störgeräusch ändert, liegt es definitiv nicht am Wind.
(Btw. bei 16:30 herum gibst du ein paar mal im Stand Gas.Dabei verändert sich das Störgeräusch schon. Kann also nicht der Wind sein)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 07 Juli 2013, 23:02:23
Ich hab den Tipp bekommen das die Kamera nicht fest genug im Gehäuse sitzt. Sie macht zwar nen sehr fest sitzenden Eindruck aber das reicht bei den Vibrationen vom Motorrad wohl nicht aus. Werde dem mal nachgehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Juli 2013, 09:26:42
Schönes WE!
Samstag direkt Radlager vorn gewechselt und nochmal andere Klötze eingebaut. Die sind auch schon mal besser als die anderen, Neuen.
Dann fix nach Schwarzenbek und nach getaner Arbeit wieder nach Hause gebraust.

Sonntag nach schönem Frühstück noch mal nach Schwarzenbek und von da über HH auf recht fixe Art auf nach Plön und genauso fix wieder zurück nach HH. \o/
Die Strecke von Bad Segewerk nach Plön ist schon zu empfehlen. Gleich mal in meiner Karte markieren...

Nächstes WE bau ich nun noch die neuen Stahlflexleitungen ein und dann gleich mal wieder testen. ;D

Edit:
2 Sachen hab ich da noch vergessen:
- am Sonntag bin ich schön in Harburg auf die A1 raufgefahren um nach Schwarzenbek zu fahren.
Da überholt mich eine Harley von hinten und zieht an mir vorbei.
Da war ich gleich mehrfach verwundert, weil a) fuhr sie :o b) war er recht zügig unterwegs und c) wusste er offensichtlich was er tat denn auch in der Kurve auf die A1 blieb er so fix.
Also wäre er tatsächlich schon mal ein richtiges Motorrad gefahren. Dass er nur ein T-Shört, Lederweste und kurze Hose anhatte muss er übersehen haben.

- auf Landstraßen fahren Autos manchmal ganz gerne an den rechten Rand ran, wenn ein Motorrad hinter ihnen ist. Was soll das? Glauben sie echt das man dann in der Spur an ihnen vorbei zieht? Wenn Platz ist mag ich das ja gerne annehmen, aber auf den meisten Straßen ist mir das dann doch zu heiß. Grade wenn er nur mal kurz am Lenkrad ruckt. Oder interpretier ich da was falsch?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Juli 2013, 11:55:28
Da Kommentieren auf YT jetzt auch nur noch mit Kanal und G+ geht eben hier:
Abgesehen von Vibrationen der Kamera, vermute ich, dass die Lautstärke am Mikro zu groß ist. Wenn das Übersteuert gibt das auch komische Geräusche wenn es ans Limit rangeht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Necedemus am 10 Juli 2013, 11:37:19
- auf Landstraßen fahren Autos manchmal ganz gerne an den rechten Rand ran, wenn ein Motorrad hinter ihnen ist. Was soll das? Glauben sie echt das man dann in der Spur an ihnen vorbei zieht? Wenn Platz ist mag ich das ja gerne annehmen, aber auf den meisten Straßen ist mir das dann doch zu heiß. Grade wenn er nur mal kurz am Lenkrad ruckt. Oder interpretier ich da was falsch?

ich mache das auch, und es ziehen genug Mopds trotz Gegenverkehr an mir vorbei. Vielleicht bist du nur ein halber Motorradfahrer und es fehlt dir am Selbstmordgen.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Juli 2013, 11:40:20
Echt? Ah ok.
Vielleicht versuche ich das doch mal anzunehmen. Aber meist war die Spur doch schon recht schmal dafür. *schulterzuck*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Necedemus am 10 Juli 2013, 11:47:04
aber komme nicht auf die Idee von mir Schandensersatz zu fordern, wenn es dich erwischt.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Juli 2013, 11:53:42
Doch klar. Was denkst du denn?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Juli 2013, 21:10:27
sonntag gibt es perfektes mopedwetter. 22° und pupstrocken. wollen wir ne tour starten? ich fahre ja am liebsten nach ratzeburg und die die b195 runter bis nach kaarßen. alles in allem so 3 stunden. natürlich beliebig erweiterbar. wer wäre dabei? 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 Juli 2013, 11:41:38
... hüte heute den Nachwuchs, daher bin ich bei einer Tour nicht dabei.

Was mache ich stattdessen? ... gerade einen Frühstückskaffee schlürfen und über einen Motorradhelm mit Sprachsteuerung, Head Up Display etc etc lesen, den ein russischer Hersteller inspiriert von Kampfpiloten-Helmen auf den Markt bringen will. Mehr? Hier. (http://www.cycleworld.com/2013/07/11/livemap-motorcycle-helmet-mounted-display-navigation-system/)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Juli 2013, 18:20:18
war 8h lang unterwegs, 250km. mit einer fatzebuch-truppe. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 Juli 2013, 10:50:22
Naja, 22°C und pupstrocken ist für mich was anderes.

Aber wir sind ja keine Memmen und so haben wir zu 5t eine Runde von Quickborn nach Norden gemacht.
Und es hinterher sogar tatsächlich noch in den Energiebunker Wilhelmsburg geschafft. ;D

Aber: sonntags über die Dörfer fahren ist keine gute Idee. Das Wort "Sonntagsfahrer" wird einem da nochmal wieder sehr gewahr. >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 17 Juli 2013, 10:02:02
Habe gestern Nacht meinem neuen Suchthobby gefröhnt und bin zwischen Kaltenkirchen und Bad Segeberg ein bischen durch Felder und Wälder gebraust.

Total ekelhaft: Dieses leicht prasselnde Geräusch, das sich anhörte, als würde mich jemand die ganze Zeit mit Sand bewerfen, waren in Wahrheit kleine, große (und wohl auch ein paar riesige) Insekten! Jetzt sehen mein Motorrad, meine Kombi und mein Helm aus, als wäre ich damit in einem Bottich krümeliger Käsepaste gefallen. Ih Gitt! :o

(Die Übertreibung ist nur ganz dezent: Mein Visier war so schmutzig, dass ich dadurch nichts mehr sehen konnte und mich irgendwann mit offenem Visier und in Schleichfahrt auf die Suche nach einer Tankstelle begeben musste, um Reinigungstücher zu kaufen! ... sowas kommt jetzt reichlich als Standardausrüstung an Bord.)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Juli 2013, 10:10:47
Naja, 22°C und pupstrocken ist für mich was anderes.
die wettervorhersage war da auch schon n paar tage alt, nech.

raoul: du bist ja süß! alter noob! ;D aber warte nur, bis deine fahrtechnik anspruchsvoller wird. ausser den schmalfelder kurven wirste da oben nämlich nichts werden, erst im osten bei plön und drunter südlich von ratzeburg wird's dann schön.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 17 Juli 2013, 10:14:08
raoul: du bist ja süß! alter noob! ;D

Gelegentlich habe ich noch das Bedürfnis, das Gras hinter meinen Ohren zu mähen, damit es da nicht mehr so grün ist, aber andererseits fährt es sich nach 2.000 km schon deutlich besser als nach 100km.  :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Juli 2013, 10:17:33
Gelegentlich habe ich noch das Bedürfnis, das Gras hinter meinen Ohren zu mähen, damit es da nicht mehr so grün ist, aber andererseits fährt es sich nach 2.000 km schon deutlich besser als nach 100km.  :D

dann weiterhin viel spass dabei! bald wirste blümchenpflücker (http://www.two-wheel-academy.de/images/16_20110526_luk_metzeler_trackdays_ut.jpg)! 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Juli 2013, 10:45:30
http://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/sport-heritage/yard-built/index.aspx
schick, schick.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 18 Juli 2013, 12:25:51
Am 11.08. ist wieder Backtag in der hist. Wassermühle Ovelgönne.
Ich würde da wieder vorbeischauen wollen auf ein Stück Kuchen mit vorheriger Tour durch die Gegend.

Hat da noch wer Interesse dran?

Alternativ gibt es noch den
11.08., 29.09. und 13.10.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 18 Juli 2013, 15:53:16
Am 11.08. ist wieder Backtag in der hist. Wassermühle Ovelgönne.
Ich würde da wieder vorbeischauen wollen auf ein Stück Kuchen mit vorheriger Tour durch die Gegend.

Hat da noch wer Interesse dran?

Alternativ gibt es noch den
11.08., 29.09. und 13.10.
Yop,
Ich hätte auch mal wieder Bock auf ein Stück historisches Brot... diesmal sollten wir aber wirklich rechtzeitig dort ankommen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 Juli 2013, 21:30:32
Wann waren wir denn letztes Mal da?
Und wann dachtest du so?
Backtag ist ab 1500, offen ist ab 1000.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Juli 2013, 11:24:04
letzten freitag wieder: ausfahrt mit den nightcruisers. burnouts, wheelies mit etwa 60 mann. bin bisher noch nicht auf dem hinterrad überholt worden. ???
samstag: ausfahrt über's alte land bis rauf nach kehdingen. wischhafen-glückstadt übergesetzt und in rekordzeit nach hause gefahren. ups.

tante edith hat n video von den nightcruisers: http://vimeo.com/70693466 nix dolles, zugegeben. und die musik is kacke. am besten ton ausmachen. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Juli 2013, 12:49:18
für technik-fans: http://www.motorradonline.de/auspuff/motorrad-auspuffanlagen-von-sr-racing/444773
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juli 2013, 13:17:09
gestern ging wieder was:
 http://m.youtube.com/watch?v=T372BS6r3Dc&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DT372BS6r3Dc
8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 Juli 2013, 08:10:00
Hui, das war gestern eine echt coole Ausfahrt mit dem Herrn Plumbum.

EInmal zum Zollenspieker (geniale Gegend zum Fahren da bei den Deichen!), dann auf Richtung irgendwohin, dabei noch einmal kurz über abgesperrte Gleisanlagen gekrabbelt und in ein verfallendes Gebäude eingestiegen, weiter über Klein- und Kleinstdörfer und Schwupps war der Zollenspieker wieder da.

Das war echt nett, und jetzt hab ich Muskelkater :D (und mein gestern morgen geputztes Motorrad sieht fast exakt aus wie vorher)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 Juli 2013, 08:26:57
Eine praktische Frage hat sich in den letzten Tagen irgendwie ergeben.

Bei den teils fortgeschrittenen Temperaturen hatte ich eigentlich immer meine Stoffkombi an. Nach diversen Ausflügen und Fahrten, u.a. mit mit Mittagshitze ist sie nun, ähm, nicht mehr besonders frisch.

Ich habe gelesen, dass man die Stoffkombi eigentlich ganz normal in der Waschmschine waschen kann (Protektoren vorher raus, kein Schleudern). Aber brauche ich wirklich dieses unverschämt teure "Funktionswaschmittel" dafür? Tut es nicht auch ganz normales Feinwaschmittel?

Und wie reinigt ihr überhaupt Lederkombis?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 28 Juli 2013, 19:03:32
Textilbekleidung sollte man sogar waschen, um die Eigenschaften der Membrane (und andere) aufrecht zu erhalten.

Und auch Lederkleidung braucht hin und wieder eine Wäsche, da die Salze, die im Schweiß sind, sonst die Bekleidung angreifen und das Leder brüchig machen. Und grad bei Kleidung, die schützen soll, ist Brüchigkeit eher ungünstig... ::)
Nach dem Reinigen von Leder muss man es einfach ordentlich mit Lederfett "eincremen". Menschenhaut ist nach dem Baden ja auch etwas trocken und braucht dann Bodylotion. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 29 Juli 2013, 11:42:09
Und auch Lederkleidung braucht hin und wieder eine Wäsche, da die Salze, die im Schweiß sind, sonst die Bekleidung angreifen und das Leder brüchig machen. Und grad bei Kleidung, die schützen soll, ist Brüchigkeit eher ungünstig... ::)
Nach dem Reinigen von Leder muss man es einfach ordentlich mit Lederfett "eincremen". Menschenhaut ist nach dem Baden ja auch etwas trocken und braucht dann Bodylotion. ;)
Ich wasche mein Leder bei bedarf einfach per Hand, lasse es gut trocknen und fette es dann ordentlich ein... im Herbst kommt dann nochmal ne Schicht Imprägnierspray drauf und weiter geht's...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 Juli 2013, 13:49:50
... was mich wieder zur Ausgangsfrage bringt: Welches Waschmittel nehmt Ihr? Für Lederbekleidung (nicht aus dem Motorradbereich) hab ich das Louis-Funktionswaschmittel genommen, das u.a. als für Leder-Reinigung geeignet angepriesen wurde, und anschließend mit Lederpflege nachgefettet. Das Ergebnis war jetzt eigentlich ganz OK... Aber teuer! Muss man das mit dem Zeug machen?

Und was nimmt man denn für die Stoffkombi, die ich halt so selten waschen werde wie vertretbar, aber irgendwann wird der Zeitpunkt wohl einfach kommen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 01 August 2013, 18:10:25
Nice! Evolve Lithium (http://evolvemotorcycles.com/?page_id=548)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 August 2013, 10:57:06
Nice! Evolve Lithium (http://evolvemotorcycles.com/?page_id=548)
Hm. Finde ich irgendwie von vorne bis hinten nicht schön und gelungen.
Innovativ ist es auch nicht. Aber kann ja jeder mache wie er denkt.

zurück zum Thema:

Sonntag ist es soweit.
Für die Tour mit Anfang oder Ende Mühle Ovelgönne hatte sich bisher gemeldet
- SMHH
- EckeRex
- Blei

Das Wetter bleibt wohl nur abzuwarten.
Noch wer Interesse oder sonstige Wortmeldungen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 August 2013, 12:16:28
Nice! Evolve Lithium (http://evolvemotorcycles.com/?page_id=548)
Hm. Finde ich irgendwie von vorne bis hinten nicht schön und gelungen.
Innovativ ist es auch nicht. Aber kann ja jeder mache wie er denkt.

Also für 100% elektrisch sieht das Ding ganz schön heiß aus finde ich :)

Aber da kommt bestimmt noch viel mehr, wenn die Technik erstmal noch weiter vorangeschritten ist...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 August 2013, 16:27:05
Schönes Ründchen gedreht. Nachdem der Schauer um 0900 weg war wurde es auch noch ganz schön.

Und wenn der Butterkuchen in der Mühle schon immer so war, müsste man da ja fast öfter hin!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 12 September 2013, 22:30:20
Hm. Nachdem ich heute einen etwas längeren 2rädrigen Ausflug gemacht habe, einfach mal ein paar unsortierte Gedanken zum Thema.

1. Das war ein Volltreffer!

Ich dachte mir schon, dass das ein Hobby für mich sein würde, es hatte mich ja auch schon lange genug fasziniert, um nicht in die Tat umgesetzt zu werden. Es macht tatsächlich so Laune, wie ich es mir vorgestellt habe, und ich bleibe dabei.

2. Fahrerfahrung sammeln

Zugegeben, 4.000 km sind nicht die Welt, aber es reicht wohl aus, um ein paar erste Erfahrungen zu sammeln und nicht mehr um jede Kurve wild rumzueiern. Bisher habe ich mitgenommen: Motorrad fahren ist leicht - gut Motorrad fahren ist schwer! Mittlerweile traue ich mir aber auch zu, Touren mitzufahren oder so, nur Rennstreckenambitionen sollte ich wohl besser noch keine hegen. Wer weiss, vielleicht kommt das ja noch.

Extrem hilfreich finde ich, viel Erfahrung mit dem Auto gesammelt zu haben, wie es bei mir der Fall ist. Damit hat man sehr oft den "richtigen Riecher", wer sich gleich wie verhalten wird und von welchem Fahrer gleich eine total chaotische Aktion zu erwarten ist. Und ich habe gelernt, dass es am besten ist, so zu fahren, als wäre man komplett unsichtbar. Wie oft man übersehen wird!

3. Equipment

Hätte ich gleich mitbekommen, wie günstig Klamotten im Louis Flohmarkt sind, hätte ich mir eine hünsche Summe gespart. Wenn man damit leben kann, dass die eine oder andere kleinere Reparatur erforderlich ist, bekommt man da enorm günstige Klamotten. Seitdem ich da megagünstig eine wirklich gute Lederkombi geangelt habe, schaue ich da regelmäßig rein. Mit den erworbenen Sachen hab ich einigermaßen Glück gehabt. Der Helm von Scorpion ist OK, hat manchmal ein Winddichtigkeitsproblem, das man durch Rummfummeln an der Gummidichtung wieder hinbekommt, Stoffkombi und Lederkombi fetzen (beides Vanucci - wer jetzt denkt, ich sei Krösus, schaue einfach mal in besagten Flohmarkt :) ), nur die Handschuhe (Held) sind irgendwie nicht der Weisheit letzter Schluss. Nur nervig, dass Louis jetzt in der Region HH so gut wie Monopolist ist, oder hab ich was übersehen?

4. Die Maschine

Meine Yamaha FZ8 zeigte ein wenig Licht und Schatten, hat den Schatten aber eigentlich gar nicht selbst zu verantworten.

Pro:

Sieht wild aus, hat aber sehr sanftmütige Fahreigenschaften
Sehr hohe Qualitätsanmutung, mal verglichen mit den Autos, die ich so hatte (von gut bis Katastrophe hab ich da viel gesehen)
ABS, knackige Bremsen, simple Bedienung
Hat mit etwas Drehzahl gut Feuer

Contra:

Konzeptbedingt machen > 200 km/h nur eingeschränkt Spaß
Hat ohne etwas Drehzahl nicht so viel Feuer (aber ganz OK für Stadt und Regen)
Auspuffanlage hat Klangcharakteristik einer cholerischen Blechbüchse - da muss noch mal Abhilfe her

Hoffentlich gibt es noch ein paar schöne Sonnentage! Hrhr...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 September 2013, 21:00:08
Brrr!

... die Tour heute nach Kiel war ja ganz schön, aber auf dem Rückweg wurde es ECHT KALT (wohl auch bedingt durch verdunstenden Niederschlag).

Wie lange fahrt Ihr so? Ich hab mein Bike von März bis Oktober angemeldet. Von wann bis wann sind es Eure?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 September 2013, 20:34:41
ich fahre den "ganzen" winter durch. sobald es plusgrade hat und trocken ist, kann ich fahren. nässe im winter wird problematisch, wenn bereits salz gestreut wurde. dann sieht das neueste moped nach dem winter aus wie frittiert.

der flohmarkt ist mal ganz schön. was schnäppchen sind und was nicht, merkt man manchmal erst spät. und in meiner größe (derzeit größe 58) gibt es dort nichts. aber ich habe dort mal günstig stiefel gekauft. im zweifellsfalle würde ich lieber neues kaufen, vom outlet oder so. brauche aber auf absehbare zeit keine klamotten. naja, vielleicht mal funktionsunterwäsche für kalte tage. ansonsten ist die griffheizung echt was wert!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 September 2013, 12:56:25
Ich hatte die letzten Tage mal den Gedanken von einem "Saisonabschluss '13" im Kopf.
Hat da noch jemand Lust zu?
Müsste sicher relativ schnell passieren, da das Wetter sicher nicht mehr oft am WE so schön sein wird.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Oktober 2013, 09:27:25
seit 2008 kündigt bmw motorrad einen retro-roadster an, um sein 90 jähriges bestehen zu feiern. jetzt ist es endlich soweit:
http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/de/de/bike/urban/rninet/rninet_overview.html
finde ich echt cool. aber mal eben werd ich sie mir nicht leisten können. :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 17 Oktober 2013, 10:00:58
Wie macht Ihr Euer Motorrad winterklar?

Ich würde es für die 4 anstehenden Monate Nicht-Betrieb einfach volltanken und in die Tiefgarage stellen. Wenn ich aber in diversen Foren lesen, demontieren manche Leute Ihr Gerät ja fast. Sollte man als n00b noch irgendwas beachten? Montageständer oder so?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Oktober 2013, 13:29:33
Volltanken, mehr Luftdruck, LAdegerät (zumindest ab und an).
Wer kann und hat: Vergaser ablassen. Ob es was ähnliches beim Einspritzer gibt, weiß ich gar nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 03 November 2013, 00:08:10
Hier mal ein paar nette Bilder (http://www.boredpanda.org/hot-mess-ducati-1199-panigale-motocorsa/) von und für Damen und Herren. ;D 8) ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 04 November 2013, 07:31:44
Neh.
Boah ist das eklich. :@
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 November 2013, 06:59:59
bahaha!

ich war eben auf der deutschen triumph-homepage, um mir eine neue sonderedition (http://www.motorradonline.de/sixcms/media.php/11/thumbnails/9340_NEU14_Triumph%20Tiger%20800%20XC%20Special%20Edition%20Eicma%202013.jpg.2675804.jpg) mal anzusehen. bei den technischen spezifikationen ist zu lesen, dass die "letzte fahrt" mit einer x-ring-kette stattfindet. interessante übersetzung für "final drive". eine bessere wäre "endantrieb". ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 November 2013, 08:20:53
bahaha!

Mrhrhr.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 November 2013, 11:59:16
Die neue Kawasaki Z1000 (http://www.cycleworld.com/2013/11/05/2014-kawasaki-z1000-first-look-review-photos/) sieht ein bischen aus wie eine Karikatur.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 November 2013, 14:46:10
Die neue Kawasaki Z1000 (http://www.cycleworld.com/2013/11/05/2014-kawasaki-z1000-first-look-review-photos/) sieht ein bischen aus wie eine Karikatur.

Jo. Insekten anime.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 November 2013, 23:12:02
nächstes we soll trocken werden mit sonne und so, aber kalt. werde wohl nach ratzeburg oder so. röm pöm pöm. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 November 2013, 08:00:49
Meine steht seit letzten Sonntag in der Garage bei bester Busgesellschaft.
Batterie war nur noch auf 25% also anschieben. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 November 2013, 19:45:50
morgen um 11 kommt edgar zu mir und dann töffen wir los. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 November 2013, 13:41:02
Die neue Kawasaki Z1000 (http://www.cycleworld.com/2013/11/05/2014-kawasaki-z1000-first-look-review-photos/) sieht ein bischen aus wie eine Karikatur.

aber so: http://www.kawasaki.de/Objects/22/w475h321_000003408CB2222D.jpg
irgendwie geil. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 November 2013, 09:12:41
Ein Gedanke, der mich seit ein paar Tagen nicht loslässt: Wird Motorradfahren irgendwann verboten sein? (http://www.visordown.com/features/discuss-there-is-a-conspiracy-to-end-motorcycling/24054.html)

In ihrem Drang, die Bürger vor sich selbst zu schützen, auch wenn die Freiheit dabei eingeschränkt wird, ist es eigentlich verwunderlich, dass Motorradfahren noch erlaubt ist. Motorradfahren IST gefährlich, das ist wohl unbestritten. Ich kann mir gut vorstellen, dass es mit Motorrädern in vielleicht 10 bis 20 Jahren den gleichen Weg gehen wird wie mit Zigaretten und jetzt schon ansatzweise mit Alkohol und Fleisch:

Erst werden Sondersteuern debattiert, dann eingeführt, dann erfolgt eine langsame gesellschaftliche Ächtung, dann erste Verbote, dann das Totalverbot.

"Wenn es nur ein Leben rettet, war es das wert!" hört man allerorten. Wann es wohl soweit sein wird?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 24 November 2013, 14:14:53
Andererseits bringt Motorradfahren Steuern und schafft Arbeitsplätze ::). Und am Ende enlastet es womöglich sogar die Gesundheitskassen in der Art, wie man es dem Rauchen nachsagt *räusper*.
Wie bei Zigaretten, Alkohol und Fleisch vermute ich, daß es da eher bei viel heißer Luft bleiben wird und obendrauf noch ein paar hochwichtige Gesetze* zum Inwattepacken kommen (so, wie es im Artikel und den Kommentaren beschrieben wird), so daß Motorradfahren per Salamitaktik immer unattraktiver wird.
Man wird vielleicht eines Tages nur noch im neonfarbenen Michelinmännchenanzug mit maximal 80 km/h auf 2 Rädern unterwegs sein dürfen. Aber verbieten werden sie, pardon, sie, das Motorradfahren wohl nicht.



*...bei denen man sich immer fragen darf, ob sie wirklich ganz naiv der Sicherheit dienen oder nicht vielleicht gewieft getarnte Klientelpolitik sind, irgendwer verdient ja auch immer an Sicherheitsmaßnahmen, und verdienen ist doch gut, ne?

P.S., manchmal denke ich, da seien noch Reste der Autofreundlichkeit vergangener Jahrzehnte. Diese verflixten Zweiräder kommen einem als Autofahrer ständig in den Weg, machen Kratzer in die Karosse und dann hat man auch noch die Schererei mit der Leiche, dagegen muss man doch was tun können. Ich seh das ja auch als Radler - zu meiner Sicherheit werden Maßnahmen ergriffen, die am Ende darauf zurückgehen, daß Autofahrer nicht genug aufpassen. Aber es ist alles hochvernünftig, wer würde also protestieren.

Uäh, Sonntagmorgen nach der Samstagnacht, akute Rantgefahr  :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 November 2013, 17:48:37
ich war heute in dömitz. war ganz schön kalt. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 09 Dezember 2013, 17:02:10
Beim Louis Lagerverkauf  (http://www.louis.de/index.php?topic=filiale&ID=66) muss ALLES raus.
Reduzierungen bis 70%!
<---------------------->
Lieber Herr Hasi,

alles muss raus - aus Norddeutschlands größtem Lagerverkauf für Motorradbekleidung und -zubehör.

500 Navis und Kommunikationssysteme so billig wie nirgends sonst, Topcases und Seitenkoffer stark reduziert, Textiljacken ab 29,95 Euro oder Vanucci Damen- und Herren Lederkombi-Jacken ab 99,95 Euro.

Weiterhin große X-Größen-Helmaktion vom 10. bis 14. Dezember. Einen Helm kaufen und nochmals 20% Rabatt auf den reduzierten Preis kassieren. Beim Kauf von 2 Helmen gibt’s sogar 30% Rabatt auf beide Helme!

Im Louis Verkauf ab Lager Hamburg - ein "Muss" für alle Schnäppchenjäger.

Vorbeikommen lohnt sich. Wir treffen uns im Verkauf ab Lager.

Herzliche Grüße
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Herr Von Und Zu am 12 Dezember 2013, 19:31:58
http://9gag.com/gag/aYbV5yN  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Januar 2014, 19:20:45
Ich schlage mich schon etwas mit folgenden Gedanken rum:

Eine Motorradtour an sich ist ja schon mal eine tolle Sache.
Aber man ist ja regional doch ziemlich gebunden.

Ich würde gerne mal mit einer Gruppe so eine Runde etwas ausdehnen wollen. Z.B. mal ein Wochenende (z.B. Fr-Sa-So) für so etwas nutzen.
Das erweitert den Aktionsradius doch erheblich und kann auch eine sehr schöne Sache werden.

Ich will natürlich nicht bis nach Rom und zurück. Gibt es denn überhaupt Interessierte für sowas?
Kosten- und Planungsaufwand sollten sich für so etwas ja auch eher im Rahmen halten.

Wie wärs?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Takara am 10 Januar 2014, 13:42:37
Ich würde gerne mal mit einer Gruppe so eine Runde etwas ausdehnen wollen. Z.B. mal ein Wochenende (z.B. Fr-Sa-So) für so etwas nutzen.
Das erweitert den Aktionsradius doch erheblich und kann auch eine sehr schöne Sache werden.

Ich will natürlich nicht bis nach Rom und zurück. Gibt es denn überhaupt Interessierte für sowas?
Kosten- und Planungsaufwand sollten sich für so etwas ja auch eher im Rahmen halten.

Wie wärs?

Grundsätzlich ne super Sache... ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Januar 2014, 14:14:39
Wann bist du das letzte Mal gefahren? ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Takara am 13 Januar 2014, 12:19:55
Wann bist du das letzte Mal gefahren? ;)
Letztes Jahr...nur ohne euch  :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 03 Februar 2014, 20:38:26
Mrhrhr.

Die neuen, schönen LED-Blinker sind dran. Und das schwarz getönte LED-Rücklicht drin. Und der neue Kennzeichenhalter ist dran. Natürlich auch mit LED-Beleuchtung. Oh, und die +100% Leuchtkraft-Heavy Duty Birne ist drin (woah ist die hell).

Alles selbst geschraubt, d.h. zusammen mit dem Hoolchen.

Mrhrhrhr.

OK, die infantile Brülltüte wartet noch auf ihren Einbau, aber dafür brauche ich noch eine Dichtung.

Und neue Öhrchen kriegt die Kiste noch. Ähm, Rückspiegel. Nur welche? *grübel*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 Februar 2014, 19:59:07
+100% Lampe.
Aha.

Mit TÜV, ja. Fein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 05 Februar 2014, 21:57:44
+100% Lampe.
Aha.

Mit TÜV, ja. Fein.

In der Tat: Philips Extreme Vision Moto (http://www.hein-gericke.de/philips-xtreme-vision-moto-h4-gluhlampe.html)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Februar 2014, 22:14:43
irgendwie süß. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 05 Februar 2014, 22:22:10
Ähm, eine süße Lampe?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Februar 2014, 22:24:54
Ähm, eine süße Lampe?

*nick* ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Februar 2014, 20:51:52
Ich schlage mich schon etwas mit folgenden Gedanken rum:

Eine Motorradtour an sich ist ja schon mal eine tolle Sache.
Aber man ist ja regional doch ziemlich gebunden.

Ich würde gerne mal mit einer Gruppe so eine Runde etwas ausdehnen wollen. Z.B. mal ein Wochenende (z.B. Fr-Sa-So) für so etwas nutzen.
Das erweitert den Aktionsradius doch erheblich und kann auch eine sehr schöne Sache werden.

Ich will natürlich nicht bis nach Rom und zurück. Gibt es denn überhaupt Interessierte für sowas?
Kosten- und Planungsaufwand sollten sich für so etwas ja auch eher im Rahmen halten.

Wie wärs?

Axo, man könnte auch sagen, dass man dazu keine Lust hat/nicht der Typ ist/...
Hilft ein bisschen beim Überlick ob/wieviele es gelesen haben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 Februar 2014, 21:42:17
Ich schlage mich schon etwas mit folgenden Gedanken rum:

Eine Motorradtour an sich ist ja schon mal eine tolle Sache.
Aber man ist ja regional doch ziemlich gebunden.

Ich würde gerne mal mit einer Gruppe so eine Runde etwas ausdehnen wollen. Z.B. mal ein Wochenende (z.B. Fr-Sa-So) für so etwas nutzen.
Das erweitert den Aktionsradius doch erheblich und kann auch eine sehr schöne Sache werden.

Ich will natürlich nicht bis nach Rom und zurück. Gibt es denn überhaupt Interessierte für sowas?
Kosten- und Planungsaufwand sollten sich für so etwas ja auch eher im Rahmen halten.

Wie wärs?

Axo, man könnte auch sagen, dass man dazu keine Lust hat/nicht der Typ ist/...
Hilft ein bisschen beim Überlick ob/wieviele es gelesen haben.

Hm, hab es gelesen und auch für interessant befunden, aber hab' derzeit keine ausreichende Planbarkeit meiner Zeit um irgendwas Schlaues dazu sagen zu können.

Interessant bleibt es aber...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Februar 2014, 21:43:53
:)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Februar 2014, 22:26:25
Das weiß ich. *rehaut*
Früher™ waren hier aber mal mehr als 2+1 Fahrer unterwegs.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Februar 2014, 09:09:19
Früher™ waren hier aber mal mehr als 2+1 Fahrer unterwegs.

weiss nich, wie reisetauglich mein moped ist. habe n tankrucksack, den ich auf dem aktuellen moped noch nicht getestet habe und so'n gepäckwickel, der eh noch nicht getestet ist... wäre ansich nicht so der tourentyp. und zelten geht garnicht!

aber ich würde gerne mal dahin im sommer: http://www.motorradonline.de/termine-und-treffen/boxerkunst-treffen-2013-auf-der-tonenburg/471914
das sind 240km, ne übernachtung (unter festem dach) würde sich anbieten. termin ist da der 27.6. - 29.6.

man könnte z.b.:
-freitags anreisen (erste übernachtung)
-samstags das treffen ansehen (sind nur 300 maschinen oder so)
-nachmittags/abends aufbrechen in den harz (zweite übernachtung)
-sonntag früh raus, kreuz und quer durch den harz und abends nach hause.

dann ist man erstmal wieder reif für's nächste wochenende. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 Februar 2014, 17:30:38
Grmpfgrmpfgrmpf.

Neue Spiegel drangeschraubt und mein Bike sah entgegen meiner Vermutung aus wie ein müdes Tier mit Schlappohren.

Also wieder runter damit, nächster Versuch. Selten so geirrt vor meinem geistigen Auge.  :( :( :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 Februar 2014, 08:54:31
schönes septemberwetter, heute! werd mich demnächst mal losmachen richtung nordosten. erstmal bis mölln, wenn mich dann noch was juckt auch nach ratzeburg. das café an der schlosswiese macht aber erst in einer woche wieder auf. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Februar 2014, 16:52:26
jemand samstag bei den HMT? 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Februar 2014, 18:03:30
Ist das schon soweit?
Ich hab nu aber schon was vor.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 02 März 2014, 09:50:33
Mal eine kleine Feststellung am Rande: Zubehör von Ebay hat so seine Schattenseiten.

Gestern war für mich Saisonstart und HUI, hat das Gaudi gemacht! ... Die An- und Umbauten funktionierten alle prima, auch wenn meine Brülltüte ziemlich, äh, gebrüllt hat. ;)

Eine Schrecksituation gab es aber: Ich habe mit für mein Handy eine Lenkradhalterung geholt, damit ich mir auch auf 2 Rädern das Navi anschauen kann. Eine sehr stabil wirkende Konstruktion aus einem Ebay-Shop, mit kräftigen Kunststoffklammern und einer dicken Halteschraube. Das Handy selbst wird bei der Konstruktion in eine dicke, wasserdichte Tasche eingelegt. Die Kundenrezensionen waren zu 99% positiv, insbesondere wurde in Kommentaren hervorgehoben, wie hoch die Qualität des Produktes sei.

Von wegen!

Als ich auf einer 4spurigen Strasse auf etwa 80 km/h beschleunigte, machte es plötzlich KNACK, die Konstruktion flog von meinem Lenker und ab in den Gegenverkehr, wo zum Glück gerade niemand kam. Halterung und Handy blieben etwa dort liegen, wo die Räder von den Autos langrollen. Ich hielt an und lief zurück, was sich aber als recht schwierig gestaltete, da die Strasse dort, wo das Handy lag, über eine Brücke führte und keine Seitenstreifen besaß. Nach einer etwas nervenaufreibenden Bergung stellte ich fest, dass das Handy zum Glück noch OK war. Bei der Tasche war die dicke Halteschraube aus der kräftig aussehenden Halteklammer einfach rausgebrochen.

Grmpf!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 März 2014, 09:58:54
Mal eine kleine Feststellung am Rande: Zubehör von Ebay hat so seine Schattenseiten.

die lenkradhalterung, der ich mein handy anvertraue, muss erst noch entwickelt werden... einflüsse von staub, wasser, insekten, vibrationen, festigkeit und das handling finde ich unschlagbare argumente, das handy in die verschliessbare jackentasche zu stecken. :-\
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 März 2014, 08:17:59
Irgendwie war ich zu Beginn des Wochenendes total durch - und habe meine Zeit seitdem ausschließlich mit Ausschlafen, Chillen, Essen und Motorradfahren verbracht.

Dabei habe ich bisher folgende Strecke zurückgelegt, die ich gerne zur Nachahmung empfehlen möchte:

1. Norderstedt nach Bad Segeberg auf der B 432, dann auf die A21 nach Norden Richtung Kiel

Hier gibt es eigentlich gar nicht viel zu sehen, aber es ist spannender als auf der A7 in Richtung Kiel zu fahren. Bei Regen und Dunkelheit war es doppelt unspannend, aber ich habe dann in Kiel übernachtet und am nächsten Tag ging es weiter.

2. Kiel Ostring > K51 in Richtung Laboe

Nach dem Bau einer neuen Umgehungsstrasse ist die alte Landstrassenverbindung zwischen Kiel und den Stränden des Ostufers der Kieler Bucht nur noch sehr wenig befahren. Kurvig schlängelt sich die gut ausgebaute Strasse durch diverse kleine Dörfer auf den Ort Laboe zu, der als Ausflugsziel lohnt. Es gibt dort schönen Strand, allerlei Möglichkeiten etwas zu essen (von Fischbrötchen bis unverschämt leckerem spanischen Restaurant) und für Interessierte Spannendes zu sehen wie ein U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg, das am Strand steht und ein monumentales Mahnmal für die im 2. Weltkrieg gefallenen U-Boot-Fahrer, das Anekdoten zufolge selbst Hitler zu bombast-kitschig gewesen sein soll. War beides (und insbesondere in Kombination) schon sehr lustig, um ausländische Gäste zu verwundern. Ich hielt aber nicht, sondern es ging weiter auf der:

3. B502 in Richtung Schönberger Strand

Viel weniger Touri-Krams, viel mehr Natur machen den Schönberger Strand zu meinem Lieblingsstrand in der Nähe von Kiel. Mit dem Motorrad kommt man fast bis ans Wasser (ein Fußmarsch von etwa 40 Sekunden verbleibt), und in den Dünen kann man herrlich rumsitzen und chillen. wenn das Wetter besser wird kann man am Schönberger Strand auch super schwimmen gehen. Geniales Wetter lockte, aber ich war sehr froh, meine Biker-Klamotten anzuhaben, die sind nämlich schön warm, und das war es dort nicht. Also weiter zu einer fahrerisch anspruchsvolleren Strecke:

4. L165 bis Lütjenburg, dann B430 bis Plön

Geschwungene Passagen wechseln sich mit langen Geraden ab, zudem ist es dort total leer (für Hamburger Verhältnisse): Wrömm! Durch Wald, über Feld und Flur und gelegentlich kleine Dörfer ging es rasant bis Lütjenburg. Echt schön für den Fahrspaß. Auf der B430 in Richtung Plön wird es ein wenig anspruchsvoller, schöne, aber auch enge Kurven ziehen sich durch die Natur, aber der Strassenbelag ist gut und die Kurven sind auch nicht tückisch (keine geringer werdenden Radien oder ähnliches)...

5. Plön in Richtung Preetz

Tja, über Plön und wie schön es dort ist, könnte man hier eine lange Passage schreiben. Ich verweise aber einfach mal auf Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Pl%C3%B6n) und füge nur hinzu, dass die Stadt allein schon als Auflugsziel lohnt. Mir stand der Sinn aber mehr nach Kilometerfressen, also ging es weiter bis Preetz.

6. Preetz bis Flintbek

Motorisierte Gefährte haben schon seit jeher meine Faszination auf sich gezogen, und so habe ich schon seit Autozeiten so etwas wie eine "Hausstrecke", in der ich jede der schlängeligen Kurven kenne. Um die Ecken wedeln in Reinkultur - und die Massen an anderen 2Rad-Fahrern bestätigten mich darin, dass ich mit meiner Einschätzung nicht alleine dastehe. Dazu noch der malerische Hintergrund von ländlichem Idyll und Seenlandschaften - was will man mehr? Wrömm! :)

Soviel zu gestern, heute steht die Rückreise über Bad Segeberg und oben geschilderte Landstraße an, mal sehen wie die im Hellen aussieht.

Fazit: Offenkundig gibt es wenige Dinge, die mehr entspannen als eine gute 2Rad-Tour. *streck* *wohlfühl*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 11 März 2014, 21:30:47
Dabei habe ich bisher folgende Strecke zurückgelegt, die ich gerne zur Nachahmung empfehlen möchte...
---
Soviel zu gestern, heute steht die Rückreise über Bad Segeberg und oben geschilderte Landstraße an, mal sehen wie die im Hellen aussieht.

Fazit: Offenkundig gibt es wenige Dinge, die mehr entspannen als eine gute 2Rad-Tour. *streck* *wohlfühl*

und wann nimmst du uns mal mit Papa Duke?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 März 2014, 08:46:04
Dabei habe ich bisher folgende Strecke zurückgelegt, die ich gerne zur Nachahmung empfehlen möchte...
---
Soviel zu gestern, heute steht die Rückreise über Bad Segeberg und oben geschilderte Landstraße an, mal sehen wie die im Hellen aussieht.

Fazit: Offenkundig gibt es wenige Dinge, die mehr entspannen als eine gute 2Rad-Tour. *streck* *wohlfühl*

und wann nimmst du uns mal mit Papa Duke?

*bischen vaterhaft guck* ;)

Sobald das Wetter besser ist und so könnte man ja wirklich mal eine etwas längere Tour mit mehreren Leuten machen... SMHH hatte ja auch mal sowas vorgeschlagen...

Man könnte ja mal Ideen, Pläne und Verfügbarkeiten sammeln. Hab leider grad noch zu wenig Plan, um damit anzufangen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 März 2014, 10:24:06
gehe nachher mal fahren, soll erstmal nicht mehr regnen. :)

will wer mit?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 März 2014, 22:21:43
mein moped braucht zeitnah schönheitkorrekturen. ne einstellschraube am scheinwerfer tauschen, mehrere armaturenbirnen tauschen, paar kabel tapen, was lacken, n spiralschlauch setzen. diesen sommer dann kardan abdichten (lassen, denn auch mein schrauber hat das werkzeug nicht) und tüven. römm pömm pömm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 März 2014, 22:30:09
Ach siehste. Ich muss die Bremsleitungen noch fertig machen.

Da werde ich erstmal ne schöne Antwort schicken.
Ich habe extra, passend und bei Spiegler bestellt. Ja, der Bremsenspiegler.
Und: da passt nichts. Fittinge sind komisch und Längen auch.

Entweder die kommen mit passenden Teilen an den Laden oder ich will das Geld wieder.

>:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 März 2014, 22:04:22
sonntag startet das banditforum seine erste hamburg-ausfahrt des jahres. meistens ältere fahrer mit viel erfahrung. abfahrt 12h zolli oder PN an mich. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 März 2014, 07:59:12
die spinnen schon wieder, die österreicher (https://www.youtube.com/watch?v=yHIQtJZBeA8&list=UUAbWl7Gv6YD0_QKp-LUlF1g).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 März 2014, 13:45:14
zum thema tour fahren: wer nicht zum wgt fährt könnte mit nach bremerhafen zum fischereihafenrennen
https://www.youtube.com/watch?v=ppRwUZ2Eihw
:)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 März 2014, 22:27:32
Gucken wie andere schnell im Kreis fahren? ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 März 2014, 22:37:43
Gucken wie andere schnell im Kreis fahren? ???

dat is ne veranstaltung mit 10.000 teilnehmern und verschiedenen rennserien, da wird es schon was zu sehen geben. soviele strassenrennen gibt es ja auch nicht, schon garnicht hier im norden. und nach bremerhaven is ja nun ne machbare entfernung.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 März 2014, 10:04:37
Ah.
Kann man ja mal im Hinterkopf behalten, wenns nicht nach L geht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 März 2014, 18:28:51
waren heute fast runter bis dömitz, so etwa bis hitzacker. zu elft 240 km in 6 stunden. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 April 2014, 17:49:05
war heute in wittenberge. das ist schon brandenburg! \o/
waren 350 km. die letzten 80 hat es geregnet, aber davor war es immer supi. da kann man supi hinfahren, können wir mal gemeinsam hin. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 April 2014, 08:39:56
... das würde mich auch mal interessieren.

Vom Zug aus sieht Wittenberge immer aus wie der Gipfel der Trostlosigkeit - und so, als sollte man vielleicht eine Kamera mit dorthin nehmen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 April 2014, 11:52:05
Vom Zug aus sieht Wittenberge immer aus wie der Gipfel der Trostlosigkeit

nunja...
wenn man der ausschilderung der altstadt folgt, findet man nichts. naja, eine kirche. dann fährt man 100m weiter zu hafen, dort ist auch nichts. naja, eine verschämte eisdiele. mir hat's gereicht. ;D ;)

der weg war das ziel. 8)


vielleicht haben die auch ein elbhochwassermuseum. das wird aber alle 10 jahre neu gemacht. >:D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 07 April 2014, 15:56:08
Trotzdem sollten wir auch hier mal wieder ein paar Touren angehen \o/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 April 2014, 21:27:25
>:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 April 2014, 22:22:33
Oh, das sollte gar keine Kritik an Wittenberge darstellen - ganz im Gegenteil, ich würde mir das gerne mal aus der Nähe ansehen ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 13 April 2014, 18:02:35
So...und nu is meene Kleene och warm gefahren  :) TÜV fehlt aber immernoch  :o

...und sie ist wieder sooooo hübsch....vllt. zu Ostern mal noch ne kleine Wellness-Behandlung verpassen, damit sie noch mehr leuchtet  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 April 2014, 18:19:23
...und sie ist wieder sooooo hübsch....vllt. zu Ostern mal noch ne kleine Wellness-Behandlung verpassen, damit sie noch mehr leuchtet  8)

mehr quak quak für entchen? ;)

\o/ @ fahrbereit!

war heute mit rogalosch (vielleicht kennt ihn noch wer) in mölln und ratzeburg. \o/

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 14 April 2014, 13:27:55
Mich hat es am Samstag dann auch mal mit einer Gruppe von absolut Gaskranken Rasern bis nach Dömitz verschlagen. Dort hab ich mich dann von der Gruppe abgesetzt und bin weiter nach Wittenberge. Dort dann irgendwo auf die andere Seite der Elbe gewechselt und immer an der Elbuferstraße über die Spitzkehre (https://www.google.de/maps/place/Nieders%C3%A4chsische+Elbtalaue/@53.252223,10.815096,3a,75y,90t/data=!3m5!1e2!3m3!1s59611485!2e1!3e10!4m2!3m1!1s0x47ae4059962ae2b1:0x1486bfcd2bd10fac) zurück richtung Hamburg gefahren. Immer schön der Nase nach... und beim zweiten Teil der Tour dann auch ganz gemütlich.
Und meine Krachmaschine hat nun auch wieder einen Mädchennamen \o/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 April 2014, 21:34:10
... die Spitzkehre (https://www.google.de/maps/place/Nieders%C3%A4chsische+Elbtalaue/@53.252223,10.815096,3a,75y,90t/data=!3m5!1e2!3m3!1s59611485!2e1!3e10!4m2!3m1!1s0x47ae4059962ae2b1:0x1486bfcd2bd10fac) ...

WOW!

Und meine Krachmaschine hat nun auch wieder einen Mädchennamen \o/

Na, wie heisst die Kleine denn? ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 April 2014, 22:07:51
Bernd.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 April 2014, 22:10:52
Bahaha, Plummi, der Name der Kleinen ist jetzt ja wohl klar. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 April 2014, 22:13:18
... die Spitzkehre (https://www.google.de/maps/place/Nieders%C3%A4chsische+Elbtalaue/@53.252223,10.815096,3a,75y,90t/data=!3m5!1e2!3m3!1s59611485!2e1!3e10!4m2!3m1!1s0x47ae4059962ae2b1:0x1486bfcd2bd10fac) ...

ist da nich mopedfahrverbot am wochenende? >:D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 14 April 2014, 22:56:46
... die Spitzkehre (https://www.google.de/maps/place/Nieders%C3%A4chsische+Elbtalaue/@53.252223,10.815096,3a,75y,90t/data=!3m5!1e2!3m3!1s59611485!2e1!3e10!4m2!3m1!1s0x47ae4059962ae2b1:0x1486bfcd2bd10fac) ...

ist da nich mopedfahrverbot am wochenende? >:D
Nicht das ich wüsste.Müsste das dann nicht irgendwo ausgeschildert sein? Jedenfalls waren da extrem viele Motorräder unterwegs.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 April 2014, 23:01:44
Nicht das ich wüsste.Müsste das dann nicht irgendwo ausgeschildert sein? Jedenfalls waren da extrem viele Motorräder unterwegs.

in teilen der elbuferstr. ist temporäres fahrverbot... meines wissen hier: http://goo.gl/maps/Ud1iO also etwas süd-östlicher.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 15 April 2014, 09:45:24
Nicht das ich wüsste.Müsste das dann nicht irgendwo ausgeschildert sein? Jedenfalls waren da extrem viele Motorräder unterwegs.

in teilen der elbuferstr. ist temporäres fahrverbot... meines wissen hier: http://goo.gl/maps/Ud1iO also etwas süd-östlicher.
Krass... wobei die einzigen sonstigen Hinweise darauf die ich im Internet gefunden habe, sind von 2007.
Denn genau da bin ich auch lang gefahren. Und ich habe wirklich kein einziges Schild bemerkt, das ich irgendwie als Fahrverbot gedeutet hätte für mich. Also entweder sollte ich mal mehr auf Schilder achten, oder die Strecke ist inzwischen wieder freigegeben.

Ggf. werde ich das wohl über die Ostertage mal verifizieren... will sich da wer anschließen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 April 2014, 10:40:53
Bis dahin werde ich meine Leitungen wohl noch nicht zurück haben. :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 15 April 2014, 11:50:53
Bis dahin werde ich meine Leitungen wohl noch nicht zurück haben. :(
Ach... pfeif doch auf so unnötigen Schnickschnack wie Bremsleitungen... gibt doch genug alternativen... runterschalten und mit dem Motor bremsen, Anker werfen oder einfach die Hacken in den Asphalt stemmen... wo ein wille ist...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2014, 12:22:13
Vierzylinder haben nunmal keine motorbremse. Die rollen bis zum Einschlag.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 April 2014, 13:18:09
So ein Käse.

Meine ist ne 600er.
Bremst wie sonstwas. Wenn ich sie lasse.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2014, 13:42:08
So ein Käse.

Meine ist ne 600er.
Bremst wie sonstwas. Wenn ich sie lasse.

ändert nichts daran, dass ein- und zweizylinder eine DEUTLICH stärkere bremswirkung des motors haben. insbesondere mit kardan. durch heftiges runterschalten kann ich eine bremsspur mit dem hinterrad ziehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 15 April 2014, 15:00:52
So ein Käse.

Meine ist ne 600er.
Bremst wie sonstwas. Wenn ich sie lasse.

ändert nichts daran, dass ein- und zweizylinder eine DEUTLICH stärkere bremswirkung des motors haben. insbesondere mit kardan. durch heftiges runterschalten kann ich eine bremsspur mit dem hinterrad ziehen.
Yop... wenn ich das provoziere, schaff ich das auch. Da wäre ne anti-hopping Kupplung vielleicht mal angebracht. Runterschalten in der Kurve ist ansonsten wirklich tödlich. Aber bei uns hat ja auch jeder der beiden Kolben soviel Hubraum wie Hasis kompletter Motor...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 April 2014, 16:11:24
Jetzt geht das wieder los... ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2014, 16:17:10
Jetzt geht das wieder los... ::)
:-*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 16 April 2014, 13:26:38
Der Plan ist Freitag Vormittag um 11:00 in Barmbek Süd zu starten. Dann weiter zum Zollenspieker. Immer schön die B195 entlang über Dömitz, bis nach Wittenberge. Dort dann auf die andere Seite der Elbe wechseln und dort wo es geht über die Elbuferstraße zurück nach Hamburg.

Angeblich ist dort irgendwo ein Fahrverbot für Motorradfahrer... aber da ich es bei der letzten Tour nicht gefunden habe, will ich jetzt nochmal extra danach suchen.


Erster Treffpunkt: Die Aral Tankstelle Winterhuder Weg 74B, 22085
Zweiter Treffpunkt ca. ne Stunde später am Zollenspieker.

Sehenswürdigkeiten auf dem Rückweg, wäre z.B. diese wunderschöne Spitzkehre hier: https://www.google.de/maps/place/K24/@53.2526653,10.8149954,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x47ae17e41f8eaa93:0xc785c00f9629a880
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 April 2014, 15:21:29
Bin raus, da hab ich familiensause.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 April 2014, 07:54:43
gehe morgen (samstag) wieder mit dem banditforum ausfahren. das sind relativ alte säcke, das hat die folgenden vorteile:
-gute streckenkenntnis
-klare gruppenregeln (werden nicht diskutiert, sondern einfach umgesetzt)
-fahren schnell, wenn es geht und vorsichtig, wenn es muss (hat den vorteil, dass man IMMER hinterherfahren kann, weil sie ein gutes, fahrbahres tempo vorgeben)
-bei technischen oder fahrtechnischen fragen gibt es brauchbare entworten
-ich kenne die meisten seit 6 jahren :)
war gestern mit denen fahren und habe einen neue strecke nach ratzburg kennengelernt, in etwa diese hier:
http://goo.gl/maps/Pz40k

details habe ich noch nicht. aber hat jemand lust, mitzukommen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 April 2014, 07:39:38
also plumbum und ich sind dann ausgefahren. leider war die truppe, die sich da zusammengefunden hatte, aus verschiedenen gründen nicht so cool wie erhofft. nach einer langweiligen tour nach schneverdingen haben wir uns auf dem weg zurück verabschiedet und sind unsere eigene tour gefahren. das ganze nahm in etwa diese formen an: http://goo.gl/maps/I6ok9 keine genaue streckenangabe jetzt. :)
die elbuferstrasse rauf bis dömitz und dann über nebenstrecken der b195 wieder zurück. so war's fein, etwa 350km sind zusammengekommen. lala. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 April 2014, 08:11:01
ich präsentiere einmal: "im kreis fahren" (https://www.youtube.com/watch?v=Xeb_C1gDwq0), wie hasi sagen würde. ;)
hier nur das honda-team, aber die machen derzeit halt die beste action. allen voran marquez mit der startnummer 93. der fährt erst seit letztem jahr mit, hat auf diversen strecken neue rekorde aufgestellt (das zusehen dabei wurde irgendwann schon langweilig!) und ist in seinem ersten jahr der teilnahme weltmeister geworden. das hat es seit 40 jahren nicht mehr gegeben.

dängdädädäng. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 April 2014, 19:47:01
Haha. *Gummiflocke verteil*
Ich hab ja nicht gesagt, dass es hier und da mal spannend und interessant wäre.


Aber es bleibt im Kreis fahren. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 April 2014, 10:45:35
ich gucke mir gerade elbe-videos an:
https://www.youtube.com/watch?v=PCisSfU_SXE

lauenburg, dömitz... alle dabei. ich finde's spannend. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 25 April 2014, 19:10:55
Ohne hier ggf. in der Vergangenheit geführte Hubraum-Diskussionen ohne Not wieder zum Leben erwecken zu wollen:

Ist mehr Hubraum eigentlich wirklich immer besser?

Mehr Hubraum = mehr Energie pro Zündung, soweit verstanden. Aber der Motor wird dann auch schwerer, meist auch die ganze Maschine. Und mit Drehzahl kann man auch eine Menge machen, oder? Kann nicht eine hochdrehende 600er Rennmaschine einen Chopper mit über 1500 ccm teilweise einfach stehen lassen?

Ich selbst fahre eine 800er, die erst bei hohen Drehzahlen wirklich zum Leben erwacht. So habe ich unter ca. 5000 rpm eine Maschine, die sanft durch die Stadt gleiten kann wie ein Roller, aber darüber ordentlich zubeisst (nach meinem ganz privaten Geschmack könnte es aber durchaus noch ein wenig ordentlicher sein)...

Ist Hubraum am Ende eine Präferenzfrage?

Offensichtlich werden ja in allen Hubraumgrößen zahlreiche Bikes verkauft, und das nicht nur aus Kostengründen...

Wie seht Ihr das?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 April 2014, 21:05:30
Ist mehr Hubraum eigentlich wirklich immer besser?

kommt darauf an, wie du fahren möchtest. natürlich ist das eine frage deiner persönlichen vorliebe, deinens popometers und charakters. ich habe in den letzten wochen vier mopeds probe gefahren. MT07, MT09, S1000R und R NineT. für mich kam nur die R NineT in frage. dieser brüllende zweizylinder gefällt mir derzeit am besten (1200 ccm). die S1000R war mir zu sanft, war halt n vierzylinder. die surren IMMER. v4 vielleicht nicht so, aber die gibt es kaum. ich finde das spontane anschieben der big bikes (über 1000 ccm) unverzichtbar. das ist, als wenn du von nem auto mit turbodiesel auf nen saugenden benziner umsteigt: irgendwie öde. vierzylinder können nix. jaja, schnell und so auch am schnellsten. aber mich am kurvenausgang mit einem knurren in den arsch treten können nur große zweizylinder. und derzeit will ich das so. ^-^

kannst ja mal meine probe fahren. sei aber gewarnt; das ist GANZ anders als dein modernes moped. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 26 April 2014, 03:16:28
Es ist im Grunde einfach Geschmackssache.
Viel Hubraum heißt in vielen Fällen einfach mehr Drehmoment bei geringerer Drehzahl.
Letztendlich kann man die gleiche Leistung natürlich auch mit weniger Drehmoment einfach bei höherer Drehzahl erreichen, aber ich mag ganz ehrlich gesagt weder den Sound, noch das Gefühl oder das Verhalten von hoch drehenden Motoren. Deswegen mag ich es lieber wenn ich mit relativ geringer Drehzahl flott durch die Gegend Cruisen kann.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 April 2014, 07:47:18
relativ geringer Drehzahl

was früh anfängt, endet auch früh. so macht mein moped zwischen 2000 und 4000 umdrehungen am meisten spass. sie dreht zwar noch bis 7000, klingt und fühlt sich dann aber angestrengt. aufgrund des geringes drehzahlniveaus fährt sie auch nur 200. aber ansich reicht das völlig. allerdings komme ich  -gestern wieder getestet- mit auf 48ps gedrosselten supersportlern im topspeed nicht hinterher. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 April 2014, 07:54:08
Neulich auf dem Weg nach bzw. von Lübeck hab ich im weiteren Umfeld eines Überhomanövers die Drehzahl so zwischen 8.000 und 10.000 kreisen lassen. Da hat man natürlich das Gefühl, auf einer Kanonenkogel zu sitzen, aber da erstmal hinkommen! Mit 4.000 rpm auszuscheren, um zu überholen, ist oft nur eine mäßig gute Idee.

... in meinem Auto sehe ich selten die Veranlassung, überhaupt über 3.000 zu drehen... Und nein, mein Auto ist kein Zweizylinder.

Ist irgendwie schon sehr anders mit diesen komischen 2Rädern! ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 27 April 2014, 16:37:27
Wieviel Hubraum hat dein Auto denn?
Zumal Auto und Motorrad Motoren eben auch ziemlich unterschiedlich aufgebaut sind. Die einen haben in der Regel Hydrostößel, was sie wesentlich träger macht, während die anderen meist mit Kipphebeln und Federn unterwegs sind. Oder wie bei meiner Duc gar mit einer Desmodromik.
Wenn ich mit meinem kleinen Mazda flott unterwegs sein will, muss ich den Motor auch bis in den Begrenzer hochdrehen... und damit sind die 1,1L Hubraum bei ich glaube... 6500rpm schon völlig an der grenze und es dauert trotzdem gefühl ewig bis da was passiert nachdem man das Gaspedal voll durchgetreten hat. Wenn ich gleiches bei der Duc mache, zeigt das Vorderrad gen Himmel, die Drehzahl steht bei 10000 und mich blinkt der Schaltblitz an.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2014, 17:28:57
ach, autos sind wie telefonzellen... schön, wenn es regnet oder wenn man telefonieren will, aber freiwillig braucht man da nicht rein. und man findet nie einen parkplatz. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 April 2014, 18:20:17
Wieviel Hubraum hat dein Auto denn?
Zumal Auto und Motorrad Motoren eben auch ziemlich unterschiedlich aufgebaut sind. Die einen haben in der Regel Hydrostößel, was sie wesentlich träger macht, während die anderen meist mit Kipphebeln und Federn unterwegs sind. Oder wie bei meiner Duc gar mit einer Desmodromik.
Wenn ich mit meinem kleinen Mazda flott unterwegs sein will, muss ich den Motor auch bis in den Begrenzer hochdrehen... und damit sind die 1,1L Hubraum bei ich glaube... 6500rpm schon völlig an der grenze und es dauert trotzdem gefühl ewig bis da was passiert nachdem man das Gaspedal voll durchgetreten hat. Wenn ich gleiches bei der Duc mache, zeigt das Vorderrad gen Himmel, die Drehzahl steht bei 10000 und mich blinkt der Schaltblitz an.

ich fahre 1900 ccm in einem Turbodiesel. Von 2.000 bis 3.000 ist normaler Fahrbereich mit eher müdem Vorwärtskommen, darüber ist (vergleichsweise) rapide Beschleunigung angesagt und der Begrenzer ist bei 4.500 :)

ach, autos sind wie telefonzellen... schön, wenn es regnet oder wenn man telefonieren will, aber freiwillig braucht man da nicht rein. und man findet nie einen parkplatz. :))

Ja, ich mag sie zum Einkaufen und für längere Reisen mit viel Gepack. Aber heute, ich gebe es ja zu, habe ich den Ausflug beim heutigen Wetter mit dem Auto gemacht. Ein kleines Faible für Autos, bei denen man das Dach aufmachen kann, habe ich ja auch :)

(obwohl die Dinger ziemlich außer Mode geraten sind, wie ich las. Fast alle großen Hersteller schmeissen gerade viele oder gar alle ihre Cabrios aus dem Programm, weil Kunden auf der Suche nach etwas Besonderem momentan lieber große SUVs kaufen, und die sind auch billiger zu konstruieren... :( )
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2014, 18:24:00
hier (https://www.youtube.com/watch?v=m-AO2m_uv-g) mal wieder ein video eines meiner liebsten youtube-channels. aufnahmen vom mulholland drive, gibt mächtig scharbeutz. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 April 2014, 18:28:43
hier (https://www.youtube.com/watch?v=m-AO2m_uv-g) mal wieder ein video eines meiner liebsten youtube-channels. aufnahmen vom mulholland drive, gibt mächtig scharbeutz. 8)

Ich versteh's nicht. Kommen die alle dahin, um ihre Bikes zu Schrott zu fahren und sich ihre Knochen zu brechen oder können die alle nicht fahren?

Und wenn dort alle 5 Minuten ein Zweirad zerschellt, warum zum Teufel ist die Leitplanke so verdammt schlecht gesichert?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2014, 18:48:58
Ich versteh's nicht. Kommen die alle dahin, um ihre Bikes zu Schrott zu fahren und sich ihre Knochen zu brechen oder können die alle nicht fahren?

Und wenn dort alle 5 Minuten ein Zweirad zerschellt, warum zum Teufel ist die Leitplanke so verdammt schlecht gesichert?

hehe, da gilt ein striktes tempolimit. dass dagegen oft verstoßen wird, wird -noch- toleriert. auch jay leno ist oft dort, auch auf den videos. diese applauskurve ist sehr unfallreich, denn es ist eine spitzkehre und man gibt dort gerne ALLES, damit man auf's video kommt. dazu fällt die spitzkehre nach aussen ab, das moped wird bei maximaler schräglage also leicht, und das ist kritisch. und viele erwischen auch die mittellinie.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2014, 19:54:33
nur mal so:
soundcheck sportlicher v2 (https://www.youtube.com/watch?v=GWz5BDlDzgU). das ist doch fein. :)

edit:
und n vierzylinder rennmotor (https://www.youtube.com/watch?v=YWZG1nhgwgg&list=WLIN5RerzNiLTs0_SBCR5EKg&index=8). wobei der doch relativ rotzig klingt. und nervig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 April 2014, 23:19:25
Hach, wie schön ist es doch, dass es verschiedene Geschmäcker gibt.

Echt nett @ Griso-V2, aber meine kleine 4-Zylindrige macht es 'ne Sekunde schneller.  8) Und den Sound vom zweiten Video finde ich irgendwie auch cooler.... Das schreit so schön böse!

edit: alter Schwede!!! @ zweites Video
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 April 2014, 07:04:07
aber meine kleine 4-Zylindrige macht es 'ne Sekunde schneller.  8) Und den Sound vom zweiten Video finde ich irgendwie auch cooler.... Das schreit so schön böse!

ja, wenn man ihn kaum schalldämpft. ansonsten gibt's nur nähmaschine. und der v2 ist ein normales strassenmoped! über die beschleunigung in viereinhalb sekunden wundere ich mich auch. aber es geht um den SOUND. aber sowas kann man euch vierzylinderluschen ja nicht beibringen. :P

Zitat
edit: alter Schwede!!! @ zweites Video

dann könnte dir dieser channel (https://www.youtube.com/channel/UCqhISgSTfSDTnHDmoTh8xOQ) gefallen. denn auf dem beispielvideo oben fährt der bloss ne 600er, die machen so 280 topspeed. die 1000er gehen über 300 auf öffentlichen landstrassen. in der motoGP fahren die 1000er 340 sachen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 April 2014, 21:07:08
Ihr sagt wenn ihr die Schippen weggelegt habt, ja?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 April 2014, 04:07:28
etwas steril, diese aufnahmen der r ninet, aber ich mag's:
https://www.youtube.com/watch?v=UzL22_m0scQ
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 Mai 2014, 19:33:25
neue simmerringe: check.
neue dichtringe an ölstopfen: check.
tachobeleuchtung getauscht: check.
kabelummantelungen im lenkerbereich ausgebessert: check.
einstellschraube des scheinwerfers getauscht: check.
riss in der tachoeinheit entdeckt: check.
beide reifen für abgefahren erklärt bekommen: check.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Mai 2014, 22:31:48
nach langem überlegen habe ich zwei neue ventildeckel bestellt. die sind so das auffälligste, blaue hier (http://www.bmbikes.co.uk/photos/schemephotos/R1150RocksterBlack-Citrus%20high.JPG).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 07 Mai 2014, 20:01:06
Ich werde demnächst unter die Biker gehen, und dazu am kommenden Sonntag um 12 ein Motorrad besichtigen.  8)
Es wäre total toll, wenn einer mitkommen könnte, der mehr als ich davon versteht.
Die Maschine ist nicht viel bewegt worden, würde aber keine Standschäden haben, wurde mir gesagt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 07 Mai 2014, 21:01:25
Ich werde demnächst unter die Biker gehen, und dazu am kommenden Sonntag um 12 ein Motorrad besichtigen.  8)
Es wäre total toll, wenn einer mitkommen könnte, der mehr als ich davon versteht.
Die Maschine ist nicht viel bewegt worden, würde aber keine Standschäden haben, wurde mir gesagt.

Uhhh sehr cool! Und so wie es aussieht, habe ich Sonntag auch noch nichts vor. Ich bin zwar kein Allwissender Oberexperte... aber ich hab schon ein bissl Schrauber-Erfahrung...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 Mai 2014, 23:11:19
ich bin sonntag bei mama, wie es sich gehört. es gibt spargel. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Mai 2014, 06:53:06
Mein Sonntag ist auch noch frei.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 Mai 2014, 18:09:11
https://www.youtube.com/watch?v=7o7yM81IlrE
fahren auch im kreis. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 08 Mai 2014, 20:41:11
Wenn das Wetter dann am Sonntag noch mitspielt *Antiregentanz tanz*

SMHH, Pb, ihr könnt beide gerne mit. Wird wahrscheinlich eh nicht die letzte Besichtigung sein, weil ist ja die erste. ABer das seh ich ja Sonntag  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Mai 2014, 22:40:25
zur zylinderdiskussion werfe mal einen sechzylinder (https://www.youtube.com/watch?v=Ob_cCawAUiU) in die waagschale. wie ÖDE ist das bitte? ich bin enttäuscht! :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 Mai 2014, 09:28:36
Ich finde das klingt nach lecker Maschinchen, würde das Gefährt gerne mal mit etwas mehr Drehzahl hören - ob sie dann auch so schön anfängt zu kreischen?

Tallo, vielleicht sind das einfach auch noch 2 Zylinder zu wenig für Dich! :)

Dieses Gefährt hier (https://www.youtube.com/watch?v=18TexN3KDA4) dürfte doch Deine kritischen Ohren geradezu massieren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Mai 2014, 09:57:06
automotoren in mopeds sind quatsch. ;)

aber hier sieht man mal, was bereits ein serienauspuff ausmachen kann: https://www.youtube.com/watch?v=7mgNC2qzLjQ

ich finde, die EX mit dem doppelauspuff klingt deutlich besser. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 Mai 2014, 10:32:53
Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass 8 Zylinder in einem Motorrad echt nicht das wahre sind...

... wenn man 12 Zylinder (https://www.youtube.com/watch?v=wU_Nt-H0bAE) haben kann!  8)

(verbrennt der Typ sich nicht die Knie, wenn sie so nah am Motorblock anliegen?)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 Mai 2014, 10:41:32
automotoren in mopeds sind quatsch. ;)

Bahaha, es gibt schon sympathisch bekloppte Leute. Und die bauen dann einen Sternmotor aus einem Flugzeug in ihr 2Rad.

Zu sehen hier (https://www.youtube.com/watch?v=hirsRnytTkU).

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Mai 2014, 10:49:39
zweiräder sind out (https://www.youtube.com/watch?v=gdq4wer7vgk).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Mai 2014, 22:03:55
Die Dinger sind doch nix Neues.

Der Sternmotor allerdings (für mich schon). ^^
Nette Idee. Ich überleg aber trotzdem, ob man damit nun gut einen Wheelie hinbekommt.
Wäre zumindest das Erste was ICH probieren würde. 8)

Die Sache mit dem offenen Zahnriemen aber, ... naja.
Machen Harley-Umbauten ja auch gerne, von Motor zu Getriebe.

Da mag ich irgendwie lieber die Kupplungswaschmaschine.
Sinnlos. Aber nett. (http://gallery.bandit-power.de/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=147&g2_serialNumber=2)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Mai 2014, 22:11:10
und ich kenne schon sternmotormopeds und gläserne kupplungsdeckel. hatte auch einer im banditforum. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 12 Mai 2014, 16:14:49
und ich kann den Kupplungsdeckel auch gleich ganz weglassen wenn ich wollte...

Wollen wir nicht lieber wieder über Hubraum reden? https://www.youtube.com/watch?v=W0HXxGjlIag
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 13 Mai 2014, 19:18:45
Wollen wir nicht lieber wieder über Hubraum reden? https://www.youtube.com/watch?v=W0HXxGjlIag

Alter!

... mit einem Gefährt mit 21 Liter Hubraum rumzugurken, mit dem sich der erste Besitzer auch noch totgefahren hat, hat schon irgendwie Stil. Finde ich spannender als die Tonight Show (jedenfalls über weite Etappen)...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 Mai 2014, 19:44:08
Wollen wir nicht lieber wieder über Motorradtouren reden?

Himmelfahrt nach Himmelpforten.
Wer hat Lust?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Mai 2014, 21:50:59
Himmelfahrt nach Himmelpforten.

warum eigentlich nicht? kennste da n paar nette ecken, oder einfach durch's alte land?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 Mai 2014, 22:03:59
Also ich hab die Runde nun schon 2x gemacht und immer ein wenig improvisiert. Letztes Mal sind wir über PTA, Zeven und Bremervörde nach Himmelpforten gedüst. *klick* (https://www.google.de/maps/ms?msid=215207345179865818554.0004bdc791ef0dbc933d8&msa=0&ll=53.438991,9.740753&spn=0.555445,1.674042&iwloc=0004dfe339f96d11bb174)
Ich orientiere mich da meist nach Sonne und fahre halt.
Kann gut gehen, kann auch in die Hose gehen.

Bisher wars immer irgendwie nett. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Mai 2014, 22:11:19
okee. n andermal könnten wir auch mal wieder um den plöner see fahren. war letztens mit dem ex-mitglied rogalosch dort, das war total super!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 Mai 2014, 06:13:42
Das heißt jetzt?

Du meinst so (https://www.google.de/maps/ms?msid=215207345179865818554.0004bdc791ef0dbc933d8&msa=0&ll=54.09806,10.533829&spn=0.273397,0.837021&iwloc=0004e0fb054676ad4360d) in etwa?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Mai 2014, 11:14:40
Du meinst so (https://www.google.de/maps/ms?msid=215207345179865818554.0004bdc791ef0dbc933d8&msa=0&ll=54.09806,10.533829&spn=0.273397,0.837021&iwloc=0004e0fb054676ad4360d) in etwa?

hinweg jupp, dann etwas nördlicher über malente und so. römmpömmpömm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 14 Mai 2014, 12:23:51
Himmelfahrt fahren? Bin ich gern dabei.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Takara am 19 Mai 2014, 13:19:18
Himmelfahrt nach Himmelpforten?!
Dann treff ich euch wohl da...oder ihr kommt nach Freiburg auf nen Kaffee zu mir  :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Mai 2014, 13:59:58
was geht denn eigentlich in himmenpforten?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 Mai 2014, 14:23:27
Der Ort selbst ist recht unspäktakulär.
N Eis bekommt man da sicher und was zu Essen findet man da auch, aber letztes Jahr haben wir das irgendwo bei Lühesand meine ich, gemacht.

An Himmelfahrt ist da natürlich besuchstechnisch ein bisschen was los. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Mai 2014, 16:55:35
achso, ich hatte nämlich sowas (http://www.himmelpfort.de/veranstaltungeneinzel_hp.html?&tx_cal_controller%5Bgetdate%5D=20140529&tx_cal_controller%5Bview%5D=event&tx_cal_controller%5Btype%5D=tx_cal_phpicalendar&tx_cal_controller%5Buid%5D=1274&tx_cal_controller%5Blastview%5D=view-list%7Cpage_id-180%7Coffset-1&cHash=591159fa874b2bcbe1998d69bb702927) ergoogelt und schon angst. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 Mai 2014, 21:20:13
Wenn das da steht wirds wohl so sein.
Muss uns ja nicht interessieren. Ich hab davon bisher nichts mitbekommen.

Auf die trumbunkenen am Straßenrand sollte man evtl. etwas achten. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 20 Mai 2014, 06:13:35
Du willst nach Brandenburg fahren O.o ?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 Mai 2014, 07:16:19
Ah, nicht richtig geguckt und Himmelpfort mit Himmelpforten verwechselt.
Wie konnte das nur passieren? ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Mai 2014, 09:51:31
Ah, nicht richtig geguckt und Himmelpfort mit Himmelpforten verwechselt.
Wie konnte das nur passieren? ::)

Wollte niemanden verwirren. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Mai 2014, 23:23:07
ich bin schon n echt cooler typ (http://i177.photobucket.com/albums/w214/Mentallo/bmw/10257361_686726724696889_6908758650833897679_o_zpsb45bb8f1.jpg). 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Takara am 22 Mai 2014, 11:59:34
http://www.bike-weekend-ploen.de/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Mai 2014, 18:40:15
ist dies (http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/bmw-r-1150-r-abs-1-hd-nur-9-200-km-hamburg/193159682.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=2&scopeId=MB&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=57&minPowerAsArray=PS&maxPowerAsArray=85&maxPowerAsArray=KW&vehicleCategory=Motorbike&segment=Motorbike&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxPrice=5000&ambitCountry=DE&zipcode=20535&zipcodeRadius=100&features=ABS&negativeFeatures=EXPORT) nicht ein schönes moped? und 90% sind mit meinem identisch! \o/ meins hat einen höheren sitz, eine andere gabel, einen breiteren lenker und ein kürzer übersetztes getriebe. ab werk. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 22 Mai 2014, 20:10:36
Passend dazu, in einem anderem Forum gefunden: (sorry, Mentallo. ;) )


Drei Biker kommen in den Himmel und fordern Einlass, ein Yamaha, ein Honda- und ein BMW-Fahrer.

Der Torwächter zum Yamaha-Fahrer: "Du bist immer zu schnell gefahren, hast rote Ampeln missachtet und dich nicht für den Himmel bewährt, du mußt in die Hölle."
Große Enttäuschung.

Der Torwächter dann zum Honda-Fahrer: "Bei dir war’s auch nicht besser, du bist immer zu schnell gefahren, hast rote Ampeln missachtet und dich nicht für den Himmel bewährt, du mußt auch in die Hölle."
Wieder große Enttäuschung.

Zum Schluss der BMW-Fahrer, der sich gerade rechtfertigen will:
Der Torwächter: "Sag nichts, du darfst rein, du hast die Hölle schon hinter dir."
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Mai 2014, 20:22:36
(sorry, Mentallo. ;) )

's' okay. (http://www.autotest.de/images/suzuki-wagon-r-49cce3fe9137d2.21713025.preview.jpg) :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 22 Mai 2014, 20:35:36
(sorry, Mentallo. ;) )

's' okay. (http://www.autotest.de/images/suzuki-wagon-r-49cce3fe9137d2.21713025.preview.jpg) :P
Neee, war der hier (http://static.classistatic.de/imagegallery/daihatsu/move/daihatsu-move-dai_97_gmv_1.jpg) (Auch in den Farben. :)) )
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Mai 2014, 20:37:52
Neee, war der hier (http://static.classistatic.de/imagegallery/daihatsu/move/daihatsu-move-dai_97_gmv_1.jpg) (Auch in den Farben. :)) )

*herpes erleid* :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 22 Mai 2014, 20:39:52
Du willst nach Brandenburg fahren O.o ?

...steck Essen ein (http://www.youtube.com/watch?v=uellmynA34U) ;D

scnr.
Weitermachen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 23 Mai 2014, 15:27:01
Dasch ja ma eindeutig. (https://www.louis.de/_40ae38b8d682ec910289de9f474db4e7b8/index.php?topic=artbewert&artbewert=liste&artnr_gr=10036802)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Mai 2014, 17:07:57
Dasch ja ma eindeutig.
 (https://www.louis.de/_40ae38b8d682ec910289de9f474db4e7b8/index.php?topic=artbewert&artbewert=liste&artnr_gr=10036802)

ich dachte zuerst an einen copy & paste -fehler. aber du willst uns sagen, dass diese batterie wohl kacke is?
ich hab damals das top-modell von polo genommen, das gab es da gerade im polo-hamburg-ausverkauf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 Mai 2014, 10:03:58
Ich hatte als letztes eine Yuasa von Matthies für 27€, und Matthies empfehle ich eigentlich uneingeschränkt. Hat knapp 2 Jahre gehalten.
Dafor eine Saito von Louis für äh 35€ oder so. Ähnliche Lebenserwartung.

Jetzt hab ich die DELO für 79€ und bin gespannt.
Von dem Billigscheiß bin ich geheilt.
Jedesmal nach dem Winter 'Na, ob sie noch geht?' >:(

Wollte eigentlich die GEL-Batterie von DELO holen weil super Bewertungen,
aber die im Laden hatte nur 8Ah statt der versprochenen 9.
War ne Ersatzlieferung an Louis, die Mitarbeiterin hat sich da aber gleich was für die GF notiert.
Ham se halt 10€ verschenkt. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 Mai 2014, 22:19:12
war heute mit edgar in kaarßen anner b195. 8)
danach waren wir ventildeckel erneuen (http://s177.photobucket.com/user/Mentallo/media/bmw/ventile/zk1_zpscc535880.jpg.html?sort=4&o=0). die fotos kann man durchklickern. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 25 Mai 2014, 20:54:31
Erkenntnis des heutigen Ausfluges mit dem Zweirad:

Es gibt etwas, das schneller ist als ein kräftig motorisiertes Zweirad und vier Räder hat!

Es handelt sich dabei um einen stets mit Höchstgeschwindigkeit bewegten Opel Tigra Cabrio, gelenkt von jemandem, der mit dem Leben offensichtlich abgeschlossen hat. Mit "stets mit Höchgeschwindigkeit" meinte ich eine Geschwindigkeit von ca. 160 km/h in kleinen Dörfern, an überübersichtlichen Kreuzungen und an kleinen Landsträßchen, an denen der Wagen dann schon etwas seitwärts driftete.

Besagter Opel Tigra überholte uns im einem Ort mit unglaublicher Geschwindigkeit und wir konnten, nachdem wir angekommen waren, kaum fassen, wie man so fahren kann. Also, offensichtlich verstand da jemand sein Handwerk, aber jedes spielende Kind oder jeder hinter einer Kurve die Straße querende Radfahrer wäre zu Ragout verarbeitet worden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Mai 2014, 22:41:08
wetter sieht auch super aus. :)

war heute mit jens und n paar facebookern über plön an der ostsee. 300 km in 10 stunden, war total super. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 25 Mai 2014, 23:06:59
Planung:
Von Hamburg aus diesmal gegen den Urzeigersinn nördlich der Elbe über Wedel, Elmshorn nach Glückstadt und mit der Fähre über die Elbe(die Überfahrt kostet etwas Zeit und ein paar Euro). Von da aus weiter nach Himmelpforten.
Mir wurde berichtet, Takara würde uns kurz Quartier gewähren, vielleicht gibt's da auch was zu trinken. :) Das kläre ich noch, genauso wie genauer Ort.
Von da aus weiter nach Bremervörde und Zeven im Süden, weiter nach Osten Richtung Tostedt, evtl. auch da mit längerem Zwischenstop; ist in Klärung.
Bei PTA kann gegrillt werden. Entweder jeder bringt sich was mit, oder sagt vorher genau was er möchte, dann kauft PTA das für uns ein und wir werfen das auf den Grill.
Ob wir dann über Maschen nach Neuland an der Elbe lang fahren, können wir uns aussuchen, vielleicht teilt sich die Gruppe hier auch schon auf.
Geplante Ankunft ist Louis Lagerverkauf Süderstraße.

Treffen: 10:00 Stresemannstraße/Alsenstraße, vollgetankt
Das ist gegenüber der Neuen Flora/S-Holstenstraße, da ist so ne kleine Freifläche zum hinstellen.

Abfahrt ca. 1030

Tour:
*klick* (https://www.google.de/maps?saddr=Stresemannstra%C3%9Fe%2FB4&daddr=53.5831138,9.7562683+to:53.6403467,9.5790288+to:Gl%C3%BCckstadt+to:Himmelpforten+to:Bremerv%C3%B6rde+to:53.2455333,9.358217+to:Tostedt+to:53.3080969,9.9555139+to:53.3644721,10.0298812+to:H%C3%B6rstener+Stra%C3%9Fe+to:53.4280902,10.0814319+to:53.4694137,10.0375824+to:53.509302,9.9992381+to:S%C3%BCderstra%C3%9Fe&hl=de&ie=UTF8&ll=53.531329,9.787445&spn=0.609744,1.674042&sll=53.548646,10.038543&sspn=0.017899,0.052314&geocode=FfVLMQMdxM2XAA%3BFQmdMQMdbN6UACljRpwxN4KxRzFB6TzXYYD9EA%3BFZp8MgMdFCqSACm53xddP3yxRzFJxkhR77O5Zg%3BFdfJNAMdqtSPACnjlAPLUtmzRzHPU0S5M_1Rig%3BFSsfMgMdHBGOACmXFot03WaxRzHgFQT9hZQS7w%3BFRwmMAMdCneLAClrbwQRI0KxRzEShquGLZjDDw%3BFV12LAMdicuOACnlxS_SKw6xRzEiMC71wkc2TQ%3BFbz0LAMdbmCUACn9SP1oYaGxRzHLsAzUncZrtA%3BFcBqLQMdueiXACml0xmB772xRzGEiR8BIqxeHQ%3BFfhGLgMdOQuZAClxidgeTJSxRzGJTWepydSVEw%3BFT_ULgMdy5qZAA%3BFXo_LwMdl9SZACl9cXW6CZOxRzHmiqsgpQHd2g%3BFeXgLwMdTimZACm_9I9gGJKxRzFX-wRHUNJUxw%3BFbZ8MAMdhpOYACmN0zuqMI6xRzHWZGEX7MqASw%3BFdsOMQMd7yCZAA&oq=buchh&mra=dme&mrsp=14&sz=15&via=1,2,6,8,9,11,12,13&t=m&z=10)
ca. 256km
5-8h

Ende:
Irgendwas bei 18:00 beim Lagerverkauf Louis in der Süderstraße

Wetter:
sieht Momentan wirklich gut aus
Edit: Zwischenstop bei PTA
Edit: Wetter
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Takara am 26 Mai 2014, 08:31:06
Mir wurde berichtet, Takara würde uns kurz Quartier gewähren, vielleicht gibt's da auch was zu trinken. :) Das kläre ich noch, genauso wie genauer Ort.
Gnaaahhh...Takara hat sich verplant, wir sind Donnerstag drüben, den Rest aus der alten Bude holen und sauber machen, hatte ich Samstag verdrängt. Wir holen das nach...
Mea culpa *peitsch*  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Mai 2014, 15:06:15
ein echt interessanter artikel. http://www.motorradonline.de/rat-und-tat/tipps-um-stuerze-zu-vermeiden/536208
wer den text abkürzen will, dem empfehle ich die dritte seite. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Mai 2014, 20:57:54
ich kann jedem nur empfehlen, motorwäschen in der heimischen küche (http://i177.photobucket.com/albums/w214/Mentallo/20140527_202829_zpsxb90xbvd.jpg) zu erledigen. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Mai 2014, 07:22:45
smhh: wollen wir kollmar noch mit einbauen? quasi als ersten stop?

und wollen wir denn beim pta was grillen? dann mal fix geplant jetzt. ich nähm am liebsten schweinenackensteak. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Mai 2014, 07:42:59
Kollmar können wir auch anfahren, muss ich die Route anpassen.
Mach ich heute Abend, hab hier kein gutes Internetz.

PTA hat das angeboten, er ist da. Ich schmeiß da auch was drauf.
Wer auch was möchte, das PTA besorgen möchte, bitte bis heute Abend hier genau angeben, oder halt nehmen was er bekommt. ;)

Wetter:
Momentan steht hier Regen 16°C :(
Naja ICH warte bis morgen früh ab, sieht aber trotzdem nach Textil aus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 28 Mai 2014, 16:26:18
Zu essen reichen mir ein paar Würstchen, etwas Nudelsalat und vielleicht noch ein Nackensteak oder sowas... aber ich bin da nicht sonderlich wählerisch.
Und nur zur Ankündigung, ich bringe noch den Ben mit.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Mai 2014, 21:44:43
Also es gibt ein paar Neuigkeiten zu morgen:

- der Stop bei Tak fällt aus
- PTA hat mir heute auch noch abgesagt >:(
- wir fahren Kollmar an
- wir werden uns nach Bedarf zwischendurch verpflegen
- Pausen gibt es z.B. in Kollmar, Himmelfahrt, Elstorf, Maschen, Over/Elbe

Ändert aber wenig an der Route *klick* (https://www.google.de/maps?saddr=Stresemannstra%C3%9Fe%2FB4&daddr=53.5831138,9.7562683+to:53.6403466,9.5790278+to:53.7273621,9.4863984+to:Gl%C3%BCckstadt+to:Himmelpforten+to:Bremerv%C3%B6rde+to:53.2455333,9.358217+to:Tostedt+to:53.3080969,9.9555139+to:53.3644721,10.0298812+to:H%C3%B6rstener+Stra%C3%9Fe+to:53.4280899,10.081431+to:53.4694137,10.0375824+to:53.509302,9.9992381+to:S%C3%BCderstra%C3%9Fe&hl=de&ie=UTF8&ll=53.340713,9.894562&spn=0.556729,1.674042&sll=53.722818,9.543171&sspn=0.068966,0.209255&geocode=FfVLMQMdxM2XAA%3BFQmdMQMdbN6UACljRpwxN4KxRzFB6TzXYYD9EA%3BFZp8MgMdEyqSACm53xddP3yxRzFJxkhR77O5Zg%3BFYLQMwMdPsCQACn9IjAHadizRzEJk1NNrUUtKQ%3BFdfJNAMdqtSPACnjlAPLUtmzRzHPU0S5M_1Rig%3BFSsfMgMdHBGOACmXFot03WaxRzHgFQT9hZQS7w%3BFRwmMAMdCneLAClrbwQRI0KxRzEShquGLZjDDw%3BFV12LAMdicuOACnlxS_SKw6xRzEiMC71wkc2TQ%3BFbz0LAMdbmCUACn9SP1oYaGxRzHLsAzUncZrtA%3BFcBqLQMdueiXACml0xmB772xRzGEiR8BIqxeHQ%3BFfhGLgMdOQuZAClxidgeTJSxRzGJTWepydSVEw%3BFT_ULgMdy5qZAA%3BFXk_LwMdl9SZACl9cXW6CZOxRzHmiqsgpQHd2g%3BFeXgLwMdTimZACm_9I9gGJKxRzFX-wRHUNJUxw%3BFbZ8MAMdhpOYACmN0zuqMI6xRzHWZGEX7MqASw%3BFdsOMQMd7yCZAA&mra=dpe&mrsp=3&sz=13&via=1,2,3,7,9,10,12,13,14&t=m&z=10)
Ggf. kurze Besprechung beim Treffen.

Es nehmen vorr. Teil:
- SMHH
- Talölö
- EckeRex
- PB + 1

Treffpunkt lass ich bei der Flora. Ich meine da wo der Kiosk ist.
Bin heute nochmal dran vorbei gefahren.

Wetter; nunja...
Regen, 14°C sagt meine Minianwendung, Absprache ggf. um 1000 morgen
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 Mai 2014, 10:44:56
Prima.

Also ich fands ne nette Runde.
Die 1. Hälfte fand ich insgesamt etwas spannender. Warum weiß ich nicht genau.
Vielleicht auch weil ich zum Ende hin 2x irgendwo landete wo ich gar nicht hin wollte. ::)

Ich habe die Route hier noch mal an den wirklichen Weg angepasst *klick* (https://www.google.de/maps?saddr=Stresemannstra%C3%9Fe%2FB4&daddr=53.5465421,9.884748+to:53.5721283,9.7871124+to:53.5822133,9.7544519+to:53.6548856,9.6689249+to:53.7284834,9.4913825+to:Am+Fleth+to:53.636432,9.1049329+to:Poststra%C3%9Fe+to:Stader+Stra%C3%9Fe%2FB74+to:53.2946344,9.3005729+to:53.2795436,9.5051885+to:53.358482,9.5782107+to:Kastanienallee%2FB75+to:53.395639,9.91478+to:S%C3%BCderstra%C3%9Fe&hl=de&ie=UTF8&ll=53.511122,10.07309&spn=0.138626,0.41851&sll=53.278533,9.72672&sspn=0.017423,0.052314&geocode=FfVLMQMdxM2XAA%3BFS4OMQMdTNSWACntsdb1qYWxRzG052TyRxnfWA%3BFSByMQMd6FaVAClbv9snuIOxRzHGkaeBOlyEJg%3BFYWZMQMdU9eUACmtL57bOYKxRzHg6gGVY4Hntg%3BFWW1MgMdPImTACnZiZsjVH6xRzFi4IJlPhZ0LQ%3BFePUMwMdttOQACm9l2fiP9izRzGTzRO03VDJVw%3BFQjDNAMd97-PAA%3BFVBtMgMdJO6KAClt7yOR6VuxRzHCSefK7SnwOQ%3BFR4XMgMdjweOAA%3BFVgeMAMdbceLAA%3BFSo2LQMdXOqNACnPa7Lp0BOxRzEayxi9t9yNlg%3BFTf7LAMdpAmRACn15dkt5AuxRzEUSFP5XIOccw%3BFZIvLgMd4iaSACknrnBUKXWxRzH6D_zwc_iNaw%3BFSgCLQMdHDWUAA%3BFbfALgMdnEmXACkLbC1kP5exRzGag1X28MopTg%3BFdsOMQMd7yCZAA&mra=dme&mrsp=13&sz=15&via=1,2,3,4,5,7,10,11,12,14&t=m&z=12)

Start und Ziel fand ich durchaus geeignet und Zeitschätzung kam auch ganz gut hin. :)
Bisschen mehr Sonne so wie auf der Fähre hätte sein können aber irgendwas ist immer.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 31 Mai 2014, 19:23:12
Gestern auf der Heimfahrt noch gemerkt: Blinkerlampe VR kaputt.
Ab in Garage, auseinanderbauen. Halbe Std weg weil Verkleidungsblinker (http://ebay.lights4all.com/productimages/548_th.jpg), hab ich mir ja aber so ausgesucht.

Erkenntnis 1: da muss ja ne gelbe Lampe rein
Erkenntnis 2: das ist ja nur ne 10W Lampe ???

Auf zum Freundlichen, Neue holen, weil auch die 21W-Version hab ich in gelb natürlich nicht rumliegen.

Erkenntnis 3: MEINE ist natürlich Spezial, eigentlich haben Gelbe BAU15s-Sockel mit versetzen Pins, ich habe BA15s Sockel mit gegenüberliegenden  (http://www.motor-talk.de/bilder/fassung-der-blinkerbirnen-bau15s-oder-ba15s-g26330589/bau15s-ba15s-i203574208.html) Pins. War sicher mal gedacht, um vertauschen zu verhindern (klappt ja super).
Erkentnis 4: Ohne eBay geht nicht mal mehr sowas.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 31 Mai 2014, 20:06:06
Gestern auf der Heimfahrt noch gemerkt: Blinkerlampe VR kaputt.
Ab in Garage, auseinanderbauen. Halbe Std weg weil Verkleidungsblinker (http://ebay.lights4all.com/productimages/548_th.jpg), hab ich mir ja aber so ausgesucht.

Erkenntnis 1: da muss ja ne gelbe Lampe rein
Erkenntnis 2: das ist ja nur ne 10W Lampe ???

Auf zum Freundlichen, Neue holen, weil auch die 21W-Version hab ich in gelb natürlich nicht rumliegen.

Erkenntnis 3: MEINE ist natürlich Spezial, eigentlich haben Gelbe BAU15s-Sockel mit versetzen Pins, ich habe BA15s Sockel mit gegenüberliegenden  (http://www.motor-talk.de/bilder/fassung-der-blinkerbirnen-bau15s-oder-ba15s-g26330589/bau15s-ba15s-i203574208.html) Pins. War sicher mal gedacht, um vertauschen zu verhindern (klappt ja super).
Erkentnis 4: Ohne eBay geht nicht mal mehr sowas.

Da sag ich doch mal: haha haha

Also Iiiich hab das Problem nicht. Ich fahre zu Louis und sacke dort die Standards ein...also hatte ich getan tun werden  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 31 Mai 2014, 20:52:05
Ja nich lake lake hahaha (https://www.youtube.com/watch?v=Odt7HWaVU9I&feature=player_detailpage#t=74).
Rapante rapante latte hate dage.

Schüssn.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 Juni 2014, 22:38:14
mal n mitschnitt vom letzten sonntag in scharbeutz (https://www.youtube.com/watch?v=zgMtD_y9Ehk). :o 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 11 Juni 2014, 15:11:42
Unternehmen "Greif kauft Moped" läuft noch.
Letzten Samstag ne Yamaha mt 07 Probe gefahren.
Ist nett, aber halt nur nett.
Kommenden Samstag wird ne Honda CBF600 bewegt, falls sie nicht vorher verkauft ist (Ich soll am Vorabend nochmal anrufen)
Und morgen hab ich noch eine Übungsstunde. Wird aber meine letzte sein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Juni 2014, 08:32:18
Die ist 'nett'?
70PS als Anfänger.

Was suchst du denn überhaupt? ???
Das Letzte war ja ne Chopper. :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 12 Juni 2014, 20:06:23
Chopper und ich haben nicht harmoniert.

Und ja, die Yamaha war 'nett'. Und die PS-Zahl ist nicht wichtig, sondern das Handling, und wie man damit umgeht. Habe nicht vor, mich zu verunfallen. Einmal reicht halt^^

Was ich genau suche, weiß ich auch noch nicht so genau, deswegen ja das Probefahren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 Juni 2014, 21:07:49
a)
Lampe ist gewechselt und Blinker wieder eingebaut.
Seit gestern steht sie nun bei Quick und wartet auf TÜV und dann ist alles wieder schick \o/
Ölwechsel gibts später mal.

b)
am Sonntag ist MoGo 2014.
Die offizielle Seite mit Programm hier (http://www.mogo.de/).
Ich treffe mich mit einem Kumpel um 1100 hinter dem Michel (evtl. gemeinsame Fahrt dahin von Wilhelmsburg aus).
Danach war es meist so, dass wir kurz vorfahren und an der Aral in der Kieler Straße warten. Irgenwann schleichen wir uns dann in den Konvoi mit rein und fahren nach KaKi.

Ab Dodenhof/KaKi kann dann jeder weitermachen oder nach Hause wie er mag.

Anyone?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Juni 2014, 17:36:20
mogo finde ich nervig, allerdings war ich noch nie bei der abschlussveranstaltung...

morgen fahre ich mit einer bekannten zum rastorfer kreuz, einem großen mopedtreff bei kiel. abfahrt 10h wandsbek gartenstadt. bei interesse: nachfragen! 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 22 Juni 2014, 20:19:56
Alles wie geplant.
1100  hinter dem Michel angekommen, rumgelaufen, gegessen, getrunken, gegeuckt.
1300 weiter Richtung Kieler Straße, an die Tankstelle guten Stellplatz gefunden
1330 Aufbruch im Konvoi nach Kaki.

Da gabs Käsekrakauer! >.<
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 23 Juni 2014, 22:00:42
Am 06.07. & 12.10. ist jeweils ab 15:00 wieder Mahl- und Backtag in Ovelgönne.

Jemand Lust? Die haben GROßARTIGEN Kuchen!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 23 Juni 2014, 22:08:26
6.7.2014 passt bei mir  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Juni 2014, 22:42:06
6.7.2014 passt bei mir  ;D

isch kann ned am 6.7.





öh, nö? (https://www.youtube.com/watch?v=xwQkrwp8TSY) :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 23 Juni 2014, 23:19:37
Anstatt die Kamera mal kurz in die andere Richtung zu halten, das man den Flug auch mal sieht. :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 24 Juni 2014, 16:24:48
Eeeeendlich...rückt Louis wieder nen Zwanni (https://cdn1.louis.de/content/newsletter/gutscheine/2014/relaunch_party/gutschein_de.pdf) raus. Da kauf ich mir doch gleich den Vanucci-Nierengurt (https://www.louis.de/artikel/vanucci-2-in-1/218703?list=3452177), auf den ich schon die ganze Zeit spekuliere :)

...oder doch lieber das Ding (https://www.louis.de/artikel/verspannungs-schutz/10014381?list=3452177)   ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 Juni 2014, 22:51:46
Eeeeendlich...rückt Louis wieder nen Zwanni (https://cdn1.louis.de/content/newsletter/gutscheine/2014/relaunch_party/gutschein_de.pdf) raus. Da kauf ich mir doch gleich den Vanucci-Nierengurt (https://www.louis.de/artikel/vanucci-2-in-1/218703?list=3452177), auf den ich schon die ganze Zeit spekuliere :)

...oder doch lieber das Ding (https://www.louis.de/artikel/verspannungs-schutz/10014381?list=3452177)   ::)

sind aber nur 20%, nicht euro. ;)





mal was anderes... ich habe erzählt, wie fetzig ich seit letztem jahr mit einigen facebookern herumbretter. einer von denen ist jetzt tot: http://aktuell.meinestadt.de/hamburg/2014/06/23/kradfahrer-bei-verkehrsunfall-toedlich-verunglueckt/
zum glück kannte ich den nur vom sehen... hatte ihn zuerst mit einem anderen benjamin verwechselt, mit dem ich letztes WE gefahren bin. DAS wär so fies gewesen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 25 Juni 2014, 06:48:15
Eeeeendlich...rückt Louis wieder nen Zwanni (https://cdn1.louis.de/content/newsletter/gutscheine/2014/relaunch_party/gutschein_de.pdf) raus. Da kauf ich mir doch gleich den Vanucci-Nierengurt (https://www.louis.de/artikel/vanucci-2-in-1/218703?list=3452177), auf den ich schon die ganze Zeit spekuliere :)

...oder doch lieber das Ding (https://www.louis.de/artikel/verspannungs-schutz/10014381?list=3452177)   ::)

sind aber nur 20%, nicht euro. ;)





mal was anderes... ich habe erzählt, wie fetzig ich seit letztem jahr mit einigen facebookern herumbretter. einer von denen ist jetzt tot: http://aktuell.meinestadt.de/hamburg/2014/06/23/kradfahrer-bei-verkehrsunfall-toedlich-verunglueckt/
zum glück kannte ich den nur vom sehen... hatte ihn zuerst mit einem anderen benjamin verwechselt, mit dem ich letztes WE gefahren bin. DAS wär so fies gewesen...

Von dem Unfall hab ich gestern auch gehört. Die Dame wird dann wohl hoffentlich kein Auto mehr fahren. Wo ich wieder bei dem Punkt bin, dass aus meiner Sicht gern eine Fahreignungskontrolle ab einem gewissen Alter eingeführt werden sollte...so mit Augen- und Reaktionstest. Leider stehen dem aber immernoch die Kosten entgegen...mit der Frage, wer diese zahlen soll.

BTW: Als ich das hörte, kam mir ein Ausschnitt aus einem der beiden MoGo-Comics in den Sinn. Eine Frau steht am Grab ihres ehemals Motorrad fahrenden und nun toten Mannes und sagt "Gute Nachricht: Das Gericht hat die 100%ige Schuld des Autofahrers festgestellt"
So schnell kann sich eine Comic-Story, über die man ggbf. kurz schmunzelt, in traurigen Ernst umwandeln...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juni 2014, 20:57:18
so, nochmal, weil es so schön ist:
im kreis fahren (http://mediencenter.sport1.de/de/video/moto_gp/index.html#/0,0_oehtkl4l) vor zwei wochen. 8)

zur erklärung: rossi in neongelb (erfolgreichster motorradrennfahrer aller zeiten, 35 jahre alt), marquez mit startnummer 93 (21 jahre, jüngster motorradweltmeister aller zeiten und ständiger rekordbrecher). die anderen sind hier nur schmückendes beiwerk. wir sehen -zumeist- die letzte runde eines seit 45 minuten andauernden rennens. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Juni 2014, 19:12:18
nur, um das noch einmal hervorzuheben: alle 8 rennen, die dies jahr stattgefunden haben, wurdem von ein und demselben fahrer gewonnen. das gab es noch nie im motorradrennsport. und langweilig ist das nicht, denn der junge mann fährt derart chaotisch, dass es immer wieder erstaunlich ist, wie geschickt er ist, dass ewig zitternde, ausbrechende moped wieder einzufangen. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Juni 2014, 20:58:28
✔ Runde gedreht
✔ Zollenspieker besucht
✔ Enten geärgert ::)
✔ Moped sauber gemacht
✔ günstig getankt
✔ Baum-Klebe-Kram sicher abgestellt
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 28 Juni 2014, 22:03:57
Was ist Baum-Klebe-Kram? Harz?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Juni 2014, 22:15:15
Ja, dieses Läusepipi. >:(
Von mir aus auch Harz. Auch wenn der schöne Kurven hat.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 29 Juni 2014, 02:52:50
Ahso, Du hast also so geparkt, dass keine Tierchen klebriges Zeug auf Deinem Moped fallen lassen können.
(Hier sind noch Tiefgaragenplätze frei, die helfen in der Hinsicht auch^^)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Juni 2014, 23:14:03
hatte per fatzebuch geladen und war heute 11 stunden mit rogalosch und edtat unterwegs.

-bei nieselregen gestartet
-trocknend auf der b195 aufgelaufen
-nach happa bis wittenberge gemoppedet
-recht nass geworden und n bus-häuschen vereinnahmt
-spät abends in hoopte die ausfahrt beendet

435km. mit kartoffelsalat, wurst und eis. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 04 Juli 2014, 23:45:27
Beim Tanken hab ich heute n junges Mädel getroffen, und da sie so nett geguckt hat hab ich sie mal gefragt wie groß sie ist. ;D
1,63. Fuhr ne Z750, schätze mal 2-3 Jahre alt, eher weniger.

Und auch sie kam um das Tieferlegen und abpolstern nicht drumrum.
Es klang aber nicht so, als wenn sie das irgendwie nachteilig fand. *zaunpfahl*
Vielleicht sollte man da doch drüber nachdenken.

Wenn man kurz ist. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 05 Juli 2014, 08:12:21
*grmpftigrmpfti doppel grmpfti*

Kam gestern per EMail:

Zitat
Liebe Kawasaki-Freunde,
 
Fahrspaß, Grillspaß und gute Gespräche!
 
Wir laden Euch ein, am Sonntag den 24. August 2014, um 11 Uhr soll es losgehen!
 
Eine Tour durchs Alte Land bis Stade und zurück zu Kawasaki Hamburg, in die Billhorner Kanalstr. 56-58.
 
Als besonderes Highlight, bieten wir die Vermietung von aktuellen Modellen zum Sonderpreis von EUR 29,90 EUR. Schnappt Euch rechtzeitig, z.B. die
 
Z1000 (2014er Modell) für intensives, pures Fahrerlebnis.
Mit beindruckender Performance und Technologie-Vorsprung dominiert dieses Bike alle Straßen!
http://www.kawasaki.de/Z1000
 
oder den:
 
J300 (2014er Modell). Mit dem Roller in die Kawasaki-Welt!
Der Komfort eines Rollers ganz im Stil einer Kawasaki, vollgepackt mit fahrerfreundlichen Details!
http://www.kawasaki.de/J300
 
Nach der ca. 3 Stunden dauernden Ausfahrt, freuen wir uns darauf mit Euch die Erlebnisse zu diskutieren; bei lecker Gegrilltem. (Essen und Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis!)
 
Zusagen bitte bis 8. August bei Nicki Lopez (n.lopez@kawasaki-hamburg.de).
Und, zur Sicherheit an Regensachen denken!
 
Wir freuen uns auf Euch! Mit sommerlichen Grüßen
Eurer Kawasaki-Hoffmann-Team
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Juli 2014, 09:11:03
sucht ecce was neues?

und wenn das moped schwarz war, die kleine kurze haare und brille trug, kennen plumbum und ich die. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 05 Juli 2014, 12:30:21
So, ich jetzt auch, ne.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 Juli 2014, 18:44:43
Also ab 1100 steh auf der Seite geht es dort los.

Ich will ab ca 1400 noch mal nach Neuland was tun. Ich denke aber das ist doch genug Zeit um mal ne kleine Runde zu drehen und vorher oder nachher dort zu stoppen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 06 Juli 2014, 12:27:07
Ich brumm mal einfach so los, grobe Richtung Ratzeburg. Zuhause rumhacken ist langweilig^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 06 Juli 2014, 17:44:01
Gemütlich über Trittau, Mölln und Sterley nach Mustin, da bei Oma reingeschneit und bisschen geposed. Zurück dann über Ratzeburg und wieder Trittau. Etwa 130 km, damit hab ich dieses Wochenende bisschen über 200 km gemacht. Der Muskelkater in den Unterarmen kündigt sich schon an.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Juli 2014, 19:28:00
Gemütlich über Trittau, Mölln und Sterley nach Mustin, da bei Oma reingeschneit und bisschen geposed. Zurück dann über Ratzeburg und wieder Trittau. Etwa 130 km, damit hab ich dieses Wochenende bisschen über 200 km gemacht. Der Muskelkater in den Unterarmen kündigt sich schon an.  8)

gute streckenwahl, da kenne ich mich aus. 8)
in sterley ist kopfsteinpflaster. ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 Juli 2014, 23:17:54
So, wieder da.

Mit dem Motorrad ans Meer und dann hineinspringen (am besten ohne Motorrad) fetzt.

Heute gemacht in Schönberg bei Kiel, Rückweg über Lübeck (der Grund? schön dort  8))...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 Juli 2014, 12:53:54
Da ist ein Museumsbahnverein. *hust*
Aber ja, schön da.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 07 Juli 2014, 18:16:43
Gemütlich über Trittau, Mölln und Sterley nach Mustin, da bei Oma reingeschneit und bisschen geposed. Zurück dann über Ratzeburg und wieder Trittau. Etwa 130 km, damit hab ich dieses Wochenende bisschen über 200 km gemacht. Der Muskelkater in den Unterarmen kündigt sich schon an.  8)

gute streckenwahl, da kenne ich mich aus. 8)
in sterley ist kopfsteinpflaster. ;D

Nicht auf den Strassen (https://www.google.de/maps/dir/53.5861181,10.1247992/Mustin/@53.6311671,10.3684193,11z/data=!3m1!4b1!4m31!4m30!1m20!3m4!1m2!1d10.1369346!2d53.5925253!3s0x47b18b0a83dd0229:0x507e7cc715561550!3m4!1m2!1d10.1583725!2d53.6022684!3s0x47b18b1b04ad863d:0xd92baa5619ceb314!3m4!1m2!1d10.4030917!2d53.6128483!3s0x47b1f7c7ce17dbe1:0xcd0c1746fc36f3e4!3m4!1m2!1d10.7907984!2d53.6139755!3s0x47adfe13f68fc8bf:0xc228665b43d73c8c!1m5!1m1!1s0x47adfb8e3780e367:0x85a2b0394a8dbe1!2m2!1d10.8844624!2d53.6848949!2m1!1b1!3e0?hl=de), die ich gefahren bin. Da biegt man vorher rechts ab, in den Burggraben, und gondelt über kleine Pfade (wie gut, dass da keine Mähdrescher unterwegs waren)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 Juli 2014, 22:11:57
400km abgerissen. äh Moment, ja tatsächlich! :o

Bergedorf,
Müssen,
Büchen,
Gudow Umleitung Siebeneichen,
Gudow Umleitung Güster,
Gudow \o/,
Zarrentin Umleitung Hollenbek >:(,
Zarrentin,
Wittendörp,
Schwerin,
Tramm ::),
Matzlow-Garwitz,
Spornitz,
Neustadt-Glewe,
LWL,
A24 zurück.

Kann mich mal einer fragen, wann ich das letzte Mal 200 gefahren bin? 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Juli 2014, 21:58:37
Weiß nicht? Auch nach der Begründung nicht. Echt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Juli 2014, 21:05:14
https://www.youtube.com/watch?v=3GrMrF4zBg8&list=UUAbWl7Gv6YD0_QKp-LUlF1g
dies video gibt einen ungefähren einblick in hasis frage, warum "weniger widerstand" nicht immer besser ist. geht allerdings nicht wirklich ins detail. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 01 August 2014, 07:07:50
Hmjanaja. Das stimmt leider.
Sie hätten ja wenigstens einmal diese scheiß Kurven einblenden können. :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 01 August 2014, 20:14:55
Wochenende  \o/
Der Mann muss arbeiten. Mein Mitleid hält sich in Grenzen, weil ich dann mehr fahren kann.

Heute (Freitag) Abend geht's einmal gegen 21 Uhr los.

Morgen plane ich um 10 Uhr aufzubrechen. *freuwiedoof*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 02 August 2014, 09:26:20
Der niegelnagelneue Helm vom Mann hat nen Riss, ohne benutzt worden zu sein  :o

Ich fahr dann mal heute zu Louis und tausch den um  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 02 August 2014, 17:57:59
Das kaputte Teil war nur ne Abdeckung, wurde ausgetauscht, fertig  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 August 2014, 13:52:54
ich habe diese und nächste woche frei. vielleicht hat ja noch jemand lust, mal fahren zu gehen? :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 05 August 2014, 23:19:38
So, ich hab mir heute mal Fehmarn angeguckt.

Traumhafte kleine Sträßchen, 83 km des von mir so geliebten Ostseestrandes.... Nicht zu vergessen der schöne Hin- und Rückweg.

Nunja, aus Burg bin ich wegen Massentourismus-Alarm allerdings auch sofort wieder geflohen (massenhaft streitende Pärchen und ihre dicken Kinder überall) - aber nachdem ich mir auf der anderen Seite der Insel zu Fuß querfeldein den Weg durch ein Naturschutzgebiet gebahnt hatte, fand ich den einsamsten Strand aller Zeiten vor, an dem ich Stunden war, ohne eine Menschenseele zu treffen.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 07 August 2014, 20:13:08
Der Mann hat am Freitag Nachtschicht, also werde ich mit dem Moped auch eine solche einlegen.
Ich komm eh erst zwischen 19 und 20 Uhr heim, bissl Zeug machen, und dann los.
Falls wer mitmag. Ziel steht noch nicht fest.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 August 2014, 20:24:09
Bei Louis ist SSV. (::))
Ich überlege meine CycleSpirit Jacke nach 10 Jahren dann doch mal auszumustern.
Die gefllt mir eigentlich ganz gut: link (https://www.louis.de/artikel/fastlane-f75-jacke/212112?searchButton=&main_category_id=110)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 August 2014, 12:02:40
orangenes (http://www.motorradonline.de/motorraeder/motorrad-neuheiten-2015-erlkoenige-studien-modellpflege/583232?#7) moped. :-*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 08 August 2014, 13:06:00
Die orange Honda Shadow bei uns um die Ecke ist auch noch nicht verkauft, sieht schick aus  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 August 2014, 23:17:36
Was soll sowas?

Es gab am Wochenende drei verletzte Motorradfahrer in Hamburg, in allen Fällen waren PKW- oder Kleinbus-Fahrer Schuld.

Die Polizei richtete daraufhin eine Kontrollstelle für Motorradfahrer (http://www.mopo.de/polizei/unfaelle-am-freitag-drei-biker-verletzt---polizei-fuehrt-kontrollen-ein,7730198,28079936.html) ein und "führt Präventionsgespräche mit den angehaltenen Bikern durch".  >:( >:( >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 August 2014, 09:39:31
Was soll sowas?

Es gab am Wochenende drei verletzte Motorradfahrer in Hamburg, in allen Fällen waren PKW- oder Kleinbus-Fahrer Schuld.

Die Polizei richtete daraufhin eine Kontrollstelle für Motorradfahrer (http://www.mopo.de/polizei/unfaelle-am-freitag-drei-biker-verletzt---polizei-fuehrt-kontrollen-ein,7730198,28079936.html) ein und "führt Präventionsgespräche mit den angehaltenen Bikern durch".  >:( >:( >:(

meines wissen zeigen statistiken, das "die geschichte vom unschuldigen motorradfahrer" im wesentlichen nicht zutrifft. und unter polizeilichen massnahmen sehen ich kein hindernis, auch nicht, wenn meine freitagnacht-mopedgruppe "massiv" unter polizeipräsenz "zu leiden" hatte. fahren wir einfach bissl ruhiger und legaler und lassen n andermal aufgeklärt die sau raus. :P

darf gleich eine bekannte aus dem uke abholen, schlüsselbeinbruch. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 August 2014, 10:52:22
Hm, vielleicht habe ich gerade ein wenig Polizei-Überdosis (vgl. "Worüber habt Ihr Euch heute geärgert?")...

Woran liegt es denn mit den dauernden Unfällen? Fahren die Motorradfahrer alle so bekloppt? Wird man einfach nicht wahrgenommen, wegen zu schmaler Silhouette o.ä.? Ist der Betrieb von Motorrädern einfach prinzipbedingt nicht unfallfrei möglich?

Ich lese ja auch dauernd von Unfällen, dennoch kommt mir das Fahren, insbesondere ausserhalb der Stadt und mit wenig Autoverkehr, nicht im Übermaß gefährlich vor....
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 11 August 2014, 12:51:40
Da hab ich schon etliche Male erlebt, dass Autofahrer, die einem entgegen kommen, einen nicht für voll nehmen, oder sich denken, der kann ja ausweichen, und einfach ziemlich weit auf meiner Spur unterwegs sind.

Es hilft eigentlich nur, vorausschauend zu fahren, bzw. immer mit dem Dümmsten zu rechnen. Nicht jeder Autofahrer macht einen Schulterblick, bevor er vom Rand aus losfährt, oder bevor er abbiegt.

Am Wochenende sind halt vermehrt Biker unterwegs, grade bei schönem Wetter, dann häufen sich auch die Unfälle. Dass die dann auch in den Medien präsenter sind, liegt auch daran, dass die Betroffenen schwerer verletzt sind.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 August 2014, 09:13:04
Helm mit Rückfahrkamera und HUD-Display? Noch sehr teuer, aber bald erhältlich (http://www.motorradonline.de/motorradhelme/skully-ar-1-vorbestellbar/585828).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 August 2014, 10:10:55
Helm mit Rückfahrkamera und HUD-Display? Noch sehr teuer, aber bald erhältlich (http://www.motorradonline.de/motorradhelme/skully-ar-1-vorbestellbar/585828).

najaa.
-noch nicht in produktion
-ece prüfung fraglich
-komfort und passform? größen?
-sicherheit?

schätze, da wird nix. ;)

man muss da wohl auf universelle einbaukits hoffen. bluetooth gibt es ja schon, inwiefern man sich darüber dann tatsächlich unterhalten kann, weiss ich nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 16 August 2014, 12:49:08
Bluetooth funktioniert nicht zwischen allen Geräten. Das Handy von Marko redet nicht mit meinem über Bluetooth. Müssen uns wohl noch ein Funkset für gemeinsame Touren zulegen. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Batgirl am 16 August 2014, 14:51:57
Bluetooth funktioniert nicht zwischen allen Geräten. Das Handy von Marko redet nicht mit meinem über Bluetooth. Müssen uns wohl noch ein Funkset für gemeinsame Touren zulegen. ::)

Überleg dir das gut...unsere sprangen ja immer an wenn man was sagte und ich "durfte" dann immer zuhören wenn mein Mann beim fahren irgend einen "Werner" Song in seinen  Helm trällerte  ;D.
Das Teil durfte schnell bei Ausfahrten zu Hause bleiben und ich übermittle meine Anliegen lieber an einer Ampel oder einem Stop  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 17 August 2014, 09:15:07
Haha, nachdem ich meinen neuen Auspuff dran hatte, stand ich an einer Ampel und hörte auf einmal so ein sirrendes, etwas schepperndes Geräusch. Es war mir schon einige Kilometer vorher kurz aufgefallen, aber dann war es kurzzeitig wieder weg.

Als langsam die Panik kam, gleich würde etwas kaputt gehen, hörte die hinter mir sitzende Julia auf, unter ihrem Helm (sehr) laut zu singen. ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 18 August 2014, 15:35:18
Sirrend und scheppernd also.... Na, warte! *Fäusteschwing*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 August 2014, 18:32:11
Ja, genau so klang es. Als würdest Du gleich Fäuste schwingen.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 August 2014, 10:04:57
nach etwa 6 wochen und zweimaligen umtauschaktionen ist mein erster sportauspuff endlich in position. foto (http://i177.photobucket.com/albums/w214/Mentallo/bmw/20140823_1552201_zps83ed56f2.jpg) und video (http://vid177.photobucket.com/albums/w214/Mentallo/20140823_180856_zpsaa9a5499.mp4) sind nicht qualitativ, aber für n ersten eindruck reicht's. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Alte Pizza am 25 August 2014, 22:41:18
Bin heute das erste Mal (und vielleicht auch das letzte Mal  ;D) auf so einem Teil zwischen Motorrad und Mofa gefahren.  :)

Aber von Eimsbüttel nach Altona hinten draufzusitzen, da hat mich die Lust verlassen.  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 August 2014, 23:08:44
Bin heute das erste Mal (und vielleicht auch das letzte Mal  ;D) auf so einem Teil zwischen Motorrad und Mofa gefahren.  :)

Aber von Eimsbüttel nach Altona hinten draufzusitzen, da hat mich die Lust verlassen.  ;D

hinten draufsitzen ist unbequem und verkrampft. darüber hinaus ist es, wie mein ficken zuzusehen. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 August 2014, 17:19:58
Ich stieß heute auf Folgendes:

--- Anfang ---

Yamaha hat für den Umgang mit Fähigkeit R1 bekannt, aber der Motor ist zu schwer, Welche Ursachen der Motor zu langsam Richtung beim Wechsel, Welche deutlich überlegen seinen Konkurrenten ist. Yamaha YZF – R1 2015
Bis 2015, Yamaha hat beschlossen, Re-Design und Re-R1 bringt wieder den gleichen Charme, die typisch für das ursprüngliche Modell des Motors. In den letzten Jahren, Yamaha wurde ausgiebig getestet verschiedene Versionen des Motors.

Die neue R1 noch mit Inline- 4 Motor Cross-Plane Kurbelwelle. Mittlerweile gibt es auch Gerüchte und Vorschläge, dass dieser Motor wird inline verwenden – 3 Motor. Es ist möglich, neu zu gestalten, wie es Yamaha alten Modell und konzentrieren sich auf Arbeiten, um den Motor zu entwickeln und erhöhen die erzeugte Energie. Macht 200 HP ist eine magische Rekord für einen 1000er Superbike-Klasse in der Automobil-Welt von heute. Aber Yamaha ist bestrebt, es möglich zu machen.

Und die nächste Generation der Yamaha YZF R1 Yamaha 2015 wird erwartet, dass starke 200 PS. Yamaha YZF-R1 2015, Will The Blooded und Muskel.

--- Ende ---

Ah ja, dachte ich erst. Und dann - eine neue Yamaha YZF R1 mit 200 PS? Lechz!

Und das Übersetzungsprogramm braucht eine kleine Re-Design!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 August 2014, 17:23:10
Nachtrag: Es soll auch eine Version mit mehr als 230 PS geben.  :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 August 2014, 17:27:50
hinten draufsitzen ist unbequem und verkrampft. darüber hinaus ist es, wie mein ficken zuzusehen. ;)

Ich hoffe, Du meinst "beim".  :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 August 2014, 17:54:45
t9 ist ein erdloch. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 27 August 2014, 15:40:23
Da ich wegen einer Messe in Frankfurt kein Hotel finde und wahrscheinlich dann irgendwo in der Pampa übernachten darf, erwäge ich doch tatsächlich mit dem Zweirad runter zu brummen  :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 31 August 2014, 21:51:16
war heute noch vor dem mittag auf dem weg nach ratzekirchen. entgegen meiner erwartung war es die gesamte strecke über klitschenass, wenn auch nur von unten. irgendwo bei mollhagen oder so war es dann soweit: ich bog innerort bei mäßigem tempo an einer kreuzung rechts ab und fuhr dabei über einen kanaldeckel mit breitem bitumenrand aussemrum. das moped rutschte darüber geradeaus und fing sich wieder! puh, das war knapp. ich beschloss, dass es zeit war, geistig auf "herbstliche strassenverhältnisse" umzusteigen. zwei ortschaften weiter gab es irgendein öffentliches happening. dutzende autos hatten die strasse in eine schlammspur verwandelt, wie ich sie noch nie sah. im schritttempo endlos darüber und irgenwann war ich wieder frei...

...in ratzedingens gab es dann sahnetorte um 11.20h. angemessen. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 September 2014, 20:59:43
letztes wochenende war wieder motogp-rennen. alle drei rennen waren echt sehenswert, super spannend! und mächtig scharbeutz (https://www.youtube.com/watch?v=v83VQ7uMP4M&list=UU8pYaQzbBBXg9GIOHRvTmDQ).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 September 2014, 22:34:47
werde sonntag mal n truthan (http://i177.photobucket.com/albums/w214/Mentallo/bmw/20140902_1650031_zps537543b6.jpg) anschrauben gehen. hoffentlich klingt der.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 September 2014, 03:58:56
war vorhin zeuge eines unfalls bei einer unsere nachttouren per facebook. ein mädel hat in einer baustelle zuviel gas gegeben, heck ist ausgebrochen. das moped hat den baustellenzaun durchschlagen und ist dahinter arg zerschellt. sie selber prallte mit den beinen voran gegen einen betonblock und hatte den unterschenkel offen... direkt vor meiner nase. werde sie wohl die tage mal besuchen gehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 September 2014, 00:24:59
Es ist wohl wirklich ein gefährliches Hobby.

Aber zum Glück ist es nicht ganz so gefährlich wie beispielsweise Reiten:

Nach einer Studie von Dr. John Lester Firth aus dem Jahre 1985* kommt es beim Motorradfahren im Mittel alle 7000 Stunden zu einem ernsten Unfall mit Verletzungen oder tödlichen Folgen - beim Reiten im Mittel alle 350 Stunden. Damit ist Reiten in etwa 20 mal so gefährlich wie Motorradfahren.

Also statt Pferd (http://www.flourishonline.org/wp-content/uploads/2009/05/girls-with-horse.jpg) lieber Pferdestärken (http://www.fastdates.com/PLN.Images2013/Sykes_Kawasaki_Burnout.jpg), aus Sicherheitsgründen?  ;)

* habe dazu leider keinen Link, nur indirekte Zitate - googled selbst!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 September 2014, 07:26:15
Also statt Pferd (http://www.flourishonline.org/wp-content/uploads/2009/05/girls-with-horse.jpg) lieber Pferdestärken (http://www.fastdates.com/PLN.Images2013/Sykes_Kawasaki_Burnout.jpg), aus Sicherheitsgründen?  ;)

pferde schlucken auch nicht soviel benzin!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 September 2014, 08:42:14
Also statt Pferd (http://www.flourishonline.org/wp-content/uploads/2009/05/girls-with-horse.jpg) lieber Pferdestärken (http://www.fastdates.com/PLN.Images2013/Sykes_Kawasaki_Burnout.jpg), aus Sicherheitsgründen?  ;)

pferde schlucken auch nicht soviel benzin!

Für meine Sicherheit bin ich schon bereit, einen kleinen Aufpreis zu zahlen.

Mein Motorrad wiehert glücklicherweise auch nicht rum. Es braucht zwar auch Auslauf und ist hin und wieder mal krank, aber im Winter kann ich es einfach in die Tiefgarage hinter das Auto stellen. Versuche das mal mit einem Pferd.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 07 September 2014, 08:43:25
Das Pferd kannst Du essen  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 September 2014, 08:45:31
Das Pferd kannst Du essen  ::)

enthält aber nicht soviel eisen! ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 07 September 2014, 08:49:10
Sogar vier, die Hufeisen  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 September 2014, 08:57:01
Sogar vier, die Hufeisen  8)

ist das hufalu noch nicht erfunden? ;)




tolles wort! ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 September 2014, 09:22:08
Das Pferd kannst Du essen  ::)

Das Motorrad auch. Alles eine Frage der Einstellung (http://www.aerztezeitung.de/panorama/auch_das_noch/article/480163/monsieur-mangetout-isst-kronleuchter.html).

(Wer zu faul zum Clicken ist: Seit 1966 hat jemand, wie dokumentiert worden ist, unter anderen 18 Fahrräder, 15 Einkaufswagen, sieben Fernseher, sechs Kronleuchter, zwei Betten, ein Paar Skier, ein Cessna-Leichtflugzeug, einen Computer und einen kompletten Sarg verschlungen. Da ist ein Motorrad doch auch noch drin.)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 September 2014, 19:54:11
hab die frau im krankenhaus besucht. der fuss steckt voller externer fixateure, erst in einer woche kommen die ab und es wir gegibst. sie darf ein jahr lang keinen sport machen, mindestens! naja, sie ist kampfsportlerin. ansonsten schafft es selber in den rolli und nach draussen zum rauchen, ihr geht es also gut. ;)

das moped war schon 20 jahre alt und ist demnach ein totalschaden. obwohl noch nicht klar ist, ob der rahmen io ist, kauft ein freund bereits teile zum wiederaufbau zusammen. sie will unbedingt die front einer zx10r (http://axa2006.com/motor/kawasaki/2011_Kawasaki-ZX10R_002.jpg) dran haben (an einer yamaha ???) und der freund wird darauf hinarbeiten. nun denn.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 September 2014, 00:27:54
bei gestriger gruppenveranstaltung gab es wieder blut, denn wieder ist wer abgeflogen und hatte eine offene kniescheibe zur show beizutragen. ::)

mal etwas anderes:
nach diesem (https://www.youtube.com/watch?v=ydqMBfvksPI&list=WL&index=15) werbevideo kaufen wir uns hoffentlich alle einzylinder. :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 September 2014, 23:17:09
ich habe herrn pta gesprochen. wir sind eingeladen, ihn nächsten sonntag zum grillen zu besuchen. er stellt n grill und paar getränke, grillgut und salat bringen wir mit.
wer ist dabei? römmpömm. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 September 2014, 23:18:40
Oh, das klingt super!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 September 2014, 23:11:56
chöner helm (https://www.youtube.com/watch?v=uEMOdryajvk) :-*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 18 September 2014, 17:57:43
ich habe herrn pta gesprochen. wir sind eingeladen, ihn nächsten sonntag zum grillen zu besuchen. er stellt n grill und paar getränke, grillgut und salat bringen wir mit.
wer ist dabei? römmpömm. 8)

oh...das sehe ich jetzt erst...

Dann brauche ich PTA ja gar nich mehr fragen, denn die Idee hatte ich nämlich auch schon für diesen Sonntag (21.09.2014)  ;D

Und ich hab hier von Gazi Burger Scheiben (http://images.wogibtswas.at/data/image/500x705/456/sirtakis-halloumi-oder-gazi-halloumi-burger-scheiben-penny-1406020792-2277152.jpg). Endlich ein Burger-Patti nach meinem Geschmack...Käse Käse Käse. Könnte ich eigentlich auch noch ne Scheibe Cheeseburgerkäse drauf schmeißen  8)
Mal gucken, ob das schmeckt  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 September 2014, 18:23:24
eccö: supi! ich hab schon faleisch und fertigsalat.  :-X ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 September 2014, 19:11:45
http://global.yamaha-motor.com/showroom/mt/videos/
mt 09 anime. :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 September 2014, 08:22:03
einer meiner (ehemaligen) nachtfahrgruppen wurde jetzt für ein musikvideo zur untermalung erwählt:
https://www.youtube.com/watch?v=5Knm4WVsBmc
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 19 September 2014, 13:02:41
eccö: supi! ich hab schon faleisch und fertigsalat.  :-X ;D

soll'n mer uns da eigentlich irgendwo treffen, ne kleine Runde drehen und dann bei PTA einreiten, oder ist hattest Du das angedacht?

Ne Runde gedreht mit Ziel PTA war nämlich so mein Plan.

Vor 10 Uhr Start wird bei mir allerdings nix, weil ich erst in der Nacht aus Köln von der Photokina zurück komme *gääähn*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 September 2014, 20:28:39
soll'n mer uns da eigentlich irgendwo treffen, ne kleine Runde drehen und dann bei PTA einreiten, oder ist hattest Du das angedacht?

Ne Runde gedreht mit Ziel PTA war nämlich so mein Plan.

jupp, so klingt das gut. müssen aber nochmal den regengott befragen und ne zeit mit dem chris hab ich auch nicht ausgemacht. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 September 2014, 09:21:47
der regengott sollte uns weitgehend in ruhe lassen. so fahren eccö und ich (ggf auch mit rogalosch) also ab 11.30h los, über den köhlbrand, die finkenwerder umgehung, die sogenannten airbus-kurven, rübcker kurven. danach mal schauen, aber dann sind wir auch schon zu 2/3 in tostedt. http://goo.gl/maps/GonKT
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 September 2014, 16:46:26
ein hasi-artikel:
http://www.motorradonline.de/auspuff/auspuff-tuning-und-leistungsvergleich-bei-akrapovic/564508
warum ein sportauspuff leistung bringen kann. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 September 2014, 09:06:01
hab jetzt ne höhere sitzbank. bei bmw gibt es serienmäßig drei höhen zur auswahl, ich hatte tatsächlich die NIEDRIGE gehabt. ::) ist schon eine umgewöhnung. sie schiebt und rangiert sich deutlich besser, geht aber anders in die kurve. und sie reagiert empfindlicher auf seitenwind. muss mich erst dran gewöhnen. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 September 2014, 23:04:55
heute so in etwa 350km abgespult:
http://goo.gl/maps/fwdVa
mit rollsplit ::), geschickt die sperrung der b195 umschifft, gesund gegessen (curry pommes), elbuferstrasse zurück (wieder sperrung ::)) und natürlich die spitzkehre gefahren. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 September 2014, 19:04:53
gestern gab es ganz besonders viele kleinteile (https://www.youtube.com/watch?v=gWeBl_ORijI&list=UU8pYaQzbBBXg9GIOHRvTmDQ) beim kreisfahren in scharbeutz. der kommentator sprach von "ducati kernschrott". >:D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 September 2014, 20:22:54
OMG die Kawasaki H2R, die gerade auf der Intermot vorgestellt wurde, hat dank Kompressoraufladung 300 PS...

Ich glaube, ich würde das Ding gerne mal Probe fahren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 September 2014, 22:50:12
OMG die Kawasaki H2R, die gerade auf der Intermot vorgestellt wurde, hat dank Kompressoraufladung 300 PS...

naja, sie peilen 300ps an für den renneinsatz. da motoGP mopeds bereits mit saugmotoren bis 270ps haben, müssen erst einmal taten folgen...
die strassenversion soll da bei 200 ps liegen, was s1000rr und panigale bereits erreichen. aber ja, das maß wird höher gelegt. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 Oktober 2014, 10:28:40
Wer sagt eigentlich, dass man ständig mit 300 Sachen durch kleine Dörfchen auf der Isle of Man brettern muss? ... die armen Anwohner. ;)

Es gibt doch Alternativen!

Pikes Peak-Rennen von Jeremy Toye auf einer ZX-10R (https://www.youtube.com/watch?v=Quf-vWRMBvY)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Oktober 2014, 20:27:02
Pikes Peak-Rennen von Jeremy Toye auf einer ZX-10R (https://www.youtube.com/watch?v=Quf-vWRMBvY)

erinnerte mich hieran:
https://www.youtube.com/watch?v=JHC55aqDxb0
is aber scho bissl alt fast. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Oktober 2014, 22:43:39
endlich mal ganz normale leute
https://www.youtube.com/watch?v=kTOfKYUhcEg#t=163
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 19 Oktober 2014, 09:35:46
Besonders schön, wie er am Schluss parkt  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 Oktober 2014, 20:45:42
endlich mal ganz normale leute
https://www.youtube.com/watch?v=kTOfKYUhcEg#t=163

Hahaha, Winter kommt! :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 November 2014, 13:01:48
will von euch jemand heute mit auf den dom? greifilölö, greif und ich treffen uns 15h hasselbrook. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 25 November 2014, 20:06:39
Polo hat wieder einen Hamburg!
Aeh ne andersrum. ::)

http://news.polo-motorrad.de/public/read_message.jsp?tsp=1416934802480&custid=7077&uid=3710002020&sig=GCPLOLPDEKDGDNOH&mid=354198342
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 25 November 2014, 21:24:09
Oh cool!

Monopole sind nie gut, und ich finde in manchen Bereichen hat Polo das bessere Preis-/Leistungsverhältnis.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 November 2014, 23:10:46
also ich mag polo und hoffe, den einen oder anderen verkäufer ggf wiederzuerkennen.

und ich finde in manchen Bereichen hat Polo das bessere Preis-/Leistungsverhältnis.

wo denn?  ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 26 November 2014, 07:40:46
Meine Kombi ist von Polo.
Bei Louis hatte ich zu der Zeit irgendwie nichts richtiges gefunden.
Mag aber auch Zufall sein oder einfach ein ungünstiger Moment.

Ich finds jedenfalls auch schön, dass die wieder hier sind.
Auf einige Verkäufer würde ich mich auch freuen. Auch wenn ich mich frage, wie sie das die 2 Jahre gemacht haben. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Dezember 2014, 19:54:56
Kawasaki stellt die neue

Ninja H2 (http://www.123wallpapers.in/file/2215/1920x1200/2015-Kawasaki-Ninja-H2-Wallpaper-HD-wallpaper.jpg) mit 200PS und
Ninja H2R (http://wallpapertodays.com/wp-content/uploads/2014/10/Kawasaki-Ninja-H2R-Wallpapers-HD.jpg) mit 310PS und Turbolader (ohne Zulasung) vor.

Ob man das nun braucht *schulterzuck* aber 25t€ und 50t€ sind nu nich grad n Schnapper.
http://www.kawasaki.de/de/products/supersport/2015/ninja_h2/overview?Uid=0983Xl8JUV8NXw5YCwkLXAtaWwlRWAkMXV4OCVxdDQoNCVE
http://www.kawasaki.de/de/products/supersport/2015/ninja_h2r/overview?Uid=08F9XQ4OXQtQXwpdDA4NXF5fWQkKDgteWg5QW1hcC19eWFg
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 08 Dezember 2014, 20:56:52
Kawasaki stellt die neue

Ninja H2 (http://www.123wallpapers.in/file/2215/1920x1200/2015-Kawasaki-Ninja-H2-Wallpaper-HD-wallpaper.jpg) mit 200PS und
Ninja H2R (http://wallpapertodays.com/wp-content/uploads/2014/10/Kawasaki-Ninja-H2R-Wallpapers-HD.jpg) mit 310PS und Turbolader (ohne Zulasung) vor.

Ob man das nun braucht *schulterzuck* aber 25t€ und 50t€ sind nu nich grad n Schnapper.
http://www.kawasaki.de/de/products/supersport/2015/ninja_h2/overview?Uid=0983Xl8JUV8NXw5YCwkLXAtaWwlRWAkMXV4OCVxdDQoNCVE
http://www.kawasaki.de/de/products/supersport/2015/ninja_h2r/overview?Uid=08F9XQ4OXQtQXwpdDA4NXF5fWQkKDgteWg5QW1hcC19eWFg

Hatte ich schon überlegt, da morgen hin zu gehen und mir die anzuschauen...bei Helge Hoffmann (http://www.motorradzentrum-hamburg.de/)  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Dezember 2014, 22:01:06
Ja der hat mich ja angeschreibt deswegen.
Aber ähm, Dienstag, grad schwierig.

Aber weils ne 1000er könnte die theoretisch sogar passen. Ein bisschen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 08 Dezember 2014, 22:13:56
Ja der hat mich ja angeschreibt deswegen.

Hab och nen Newsletter bekommen von denen....meine Süße stammt ja aus deren Haus  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Dezember 2014, 20:01:33
mal gemütlich die 600er (https://www.youtube.com/watch?v=R4f1s0ES5Ms&list=UUqhISgSTfSDTnHDmoTh8xOQ) um' block kuscheln... :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Black Ronin am 17 Dezember 2014, 12:28:35
mal gemütlich die 600er (https://www.youtube.com/watch?v=R4f1s0ES5Ms&list=UUqhISgSTfSDTnHDmoTh8xOQ) um' block kuscheln... :o
Hahaa. Ich glaube, ich würde bei dem Tempo keine 500 Meter weit kommen!

Die sind doch alle bekloppt!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Dezember 2014, 19:13:27
ich glaube, ich werd demnächst die glühbirnen im scheinwerfer tauschen wie hier links (http://www.125er-forum.de/gallery/files/1/5/1/7/4/dsc00258.jpg) zu sehen. denke, dass das kühle licht meinem moped gut tun wird, rein optisch. ;) standlicht und nummerschildbeleuchtung wird auch getauscht, die gibt es auch in diesem "blau" mit zulassung. "philips blue vision" heisst sowas z.b.

hintergrund ist, dass ich mich ja immernoch während der saison mit nächtlichen fahrern von fatzebuch treffe. da optisch etwas angepasst zu sein, wäre nicht schlecht. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 18 Dezember 2014, 21:01:57
Kein Bock mehr anders zu sein?
Richtiges Forum gesucht. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Dezember 2014, 21:26:07
Kein Bock mehr anders zu sein?

dann hätte ich längt n supersportler. ;) aber 600er fahren da nur die, die kein geld haben. :P wenn du da auftrumpfen willst, darf es schon ne s1000rr oder panigale sein.

und chaosdori ist auch dabei, das ist die, die diese videos von den schwarzfahrern bei youtube hochläd. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 Dezember 2014, 21:32:17
... das ist irgendwie der Hauptgrund, warum ich nicht auf das Fahren mit irgendwelchen Gruppen stehe.

Ich will nicht auftrumpfen, ich will fahren!  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 18 Dezember 2014, 21:32:31
Ich mag mein Moped.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Dezember 2014, 21:41:56
... das ist irgendwie der Hauptgrund, warum ich nicht auf das Fahren mit irgendwelchen Gruppen stehe.

Ich will nicht auftrumpfen, ich will fahren!  8)

die ersten vier jahre nach meinem mopedlappen bin ich mit meiner "anfänger-karre" herumgetuckert. die ausstattung war mir egal, reifen auch und klamotten sowieso. freunde, die viel fahren hatte ich nicht. dann habe ich mein moped verkauft. drei wochen später habe ich für ein nagelneues 100ps moped unterschrieben und mich in einem forum angemeldet, wo der durchnschnittsfahrer 20 jahre älter war als ich und 35 jahre erfahrung hatte... da habe ich erst GELERNT, was motorradfahren bedeuten kann. welchen enormen vorteil reifenwahl und klamotten bedeuten und wie schwer und tierisch geil es sein kann, das moped zu drücken bis die raste schleift... erst, seitdem ich DAS erfahren habe, liebe ich motorrad fahren und will nicht mehr drauf verzichten. bis dahin war es einfach nur eine alternative fortbewegung. heute ist es lifestyle. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 18 Dezember 2014, 21:43:21
Ich hab den Asphalt in der Kurve mal angefasst.
Zählt das auch? 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Dezember 2014, 21:49:48
Ich hab den Asphalt in der Kurve mal angefasst.
Zählt das auch? 8)

https://www.youtube.com/watch?v=Dq-OMUwg2Gw
einer is immer besser. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 18 Dezember 2014, 21:58:12
Ja pf.

Welches von beiden hast du schon gemacht?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Dezember 2014, 22:30:12
Welches von beiden hast du schon gemacht?

keines. meine letzten mopeds sind/waren bei extremer schräglage nicht so stabil, dass man auf die idee hätte kommen können, die hand vom lenker zu nehmen. mir ist auch keine kurve bekannt, in der man das hätte testen können.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 18 Dezember 2014, 22:40:04
Ich mag mein Moped. 8)

Gut, ich muss dazusagen, dass ich das auch nicht hier gemacht habe.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 Dezember 2014, 13:07:24
die ersten vier jahre nach meinem mopedlappen bin ich mit meiner "anfänger-karre" herumgetuckert. die ausstattung war mir egal, reifen auch und klamotten sowieso. freunde, die viel fahren hatte ich nicht. dann habe ich mein moped verkauft. drei wochen später habe ich für ein nagelneues 100ps moped unterschrieben und mich in einem forum angemeldet, wo der durchnschnittsfahrer 20 jahre älter war als ich und 35 jahre erfahrung hatte... da habe ich erst GELERNT, was motorradfahren bedeuten kann. welchen enormen vorteil reifenwahl und klamotten bedeuten und wie schwer und tierisch geil es sein kann, das moped zu drücken bis die raste schleift... erst, seitdem ich DAS erfahren habe, liebe ich motorrad fahren und will nicht mehr drauf verzichten. bis dahin war es einfach nur eine alternative fortbewegung. heute ist es lifestyle. ^-^

Ja, das sind wirklich interessante Gedanken, und dazu ein guter Denkanstoß.

Es wirkt vielleicht etwas befremdlich, gerade vor dem Hintergrund meiner Aktivitäten hier im Forum, aber ich kann in der Regel mit Gruppen immer sehr wenig anfangen, weil mich die gruppendynamischen Prozesse oftmals sehr abschrecken - und zwar unabhängig davon, wie nett / freundlich / tolerant die Mitglieder der betreffenden Gruppe sind. Deinen Denkanstoß werde ich aber anders aufnehmen: Im kommenden Jahr werde ich mich mit zusätzlichen Trainings beschäftigen - Kurven, ernsthaft schnell fahren und was es noch so gibt. Muss da mal Anbieter recherchieren.

Von meinen Fahrkünsten kratze ich mit etwa 10 TKM natürlich erst an der Oberfläche des Möglichen, aber ich würde sie gerne ausbauen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Dezember 2014, 22:24:52
weil mich die gruppendynamischen Prozesse oftmals sehr abschrecken - und zwar unabhängig davon, wie nett / freundlich / tolerant die Mitglieder der betreffenden Gruppe sind.

ohja... insbesondere diese jungen, dynamischen gruppen verleiten einen zu fahrweisen, die man selber nicht wählen würde... was gefährlich sein kann! ich habe mich so manches mal (bei nächtlichen fahrten durch hamburg und durch's umland) gefragt, ob diesen jungen leute um mich herum wirklich beherrschen, wie gerade IN EINER GRUPPE gefahren wird...

für die teilnahme daran habe ich keine erklärung, ausser, dass es gigantisch KICKT.

 
Zitat
Im kommenden Jahr werde ich mich mit zusätzlichen Trainings beschäftigen - Kurven, ernsthaft schnell fahren und was es noch so gibt. Muss da mal Anbieter recherchieren.

fein fein, keep us postet. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Dezember 2014, 12:05:49
war letztens bei 0° am zolli... habe dabei festgestellt, dass mein vorderreifen schon wieder runter ist. werde mal zu reifen.com fahren (friedrich-ebert-damm), bzw montag mal da anrufen, die sollen "vollen service" bieten können.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Dezember 2014, 14:11:07
Und das heißt? Vollgummipuschen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 28 Dezember 2014, 14:24:25
Er baut um auf Kufen und wartet auf Schnee  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Dezember 2014, 15:11:20
Und das heißt?

Vollen Montageservice. Diesen bietet längst nicht jeder Reifenhändler! Und ich finde es höchst verwunderlich, dass es IMMERNOCH üblich ist, die Räder selber auszubauen und sie mit dem Auto zum Händler zu fahren... Die 70er sind vorbei, und in Indien leben wir auch nicht. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 28 Dezember 2014, 15:26:57
Reifen.com (Bramfelder Chaussee) hab ich meine Schlappen für's Auto her. Hab die Reifen aber selbst vom Autochen ab und wieder dran getüddelt. Das Aufziehen der Puschen auf die Felgen sollte ne Werkstatt eigentlich doch immer machen. Das kann man in der Regel selbst ja nun nicht.

Meine Moped-Schlappen habsch bei Helm umme Ecke gekauft. Aber auch da hab ich Reifen ohne Moped hin gebracht.

Ich gebe zu, beim Auto ist der Tausch wesentlich einfacher und wirklich fix gemacht. Beim Moped war es eher ein Glücksfall :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Dezember 2014, 15:35:13
Aber auch da hab ich Reifen ohne Moped hin gebracht.

selber gemacht oder hattest du hilfe? z.b.: worauf steht das moped dann ohne räder? und sollte man nicht immer ne zweite person haben, die das moped halten kann? meins wiegt 240kg. wenn die kippen, dann mit dampf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 28 Dezember 2014, 16:00:48
Aber auch da hab ich Reifen ohne Moped hin gebracht.

selber gemacht oder hattest du hilfe? z.b.: worauf steht das moped dann ohne räder? und sollte man nicht immer ne zweite person haben, die das moped halten kann? meins wiegt 240kg. wenn die kippen, dann mit dampf.

Hasi hat geholfen und ich kann Mopedchen dank Motorradheber vorne und hinten Aufbocken  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Dezember 2014, 11:29:41
am telefon waren die echt professionell eben. rufen vermutlich am 5.1. an, dann sollte der reifen da sein. voller service geht in ordnung, wie ich bereits dachte, müsste dann der entsprechende mechaniker natürlich anwesend sein. kenne ich schon so, dass reifenhändler nur einen mechaniker da haben, der mopeds macht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Dezember 2014, 12:33:19
hatten wir das thema schon? ich mag die neue crossrunner: http://www.honda.de/motorraeder/modelle_crossrunner_galerie.php ggf einmal auf "video" klicken oder so.

abs und traktionskontrolle serienmäßig, 106 ps aus einem 800er V4. voll-led beleuchtung und griffheizung serie, akrapovic optional erhältlich. bin mal gespannt. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 Januar 2015, 19:34:21
und best of scharbeutz 2014 (https://www.youtube.com/watch?v=gKHQ715IMyc&index=8&list=WL).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 01 Januar 2015, 19:44:04
Jetzt hab ich mich grad gewundert. Ich war 2014 ein paar mal in Scharbeutz, aber deswegen musste ich mir jetzt nicht gleich einen neuen fahrbaren Untersatz kaufen.

War sogar ganz schön da, und ich kann es kaum erwarten, dass ich wieder nach der Arbeit hinfahren kann und ins Wasser springen (hoffentlich auch 2014 OHNE das Motorrad)...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 02 Januar 2015, 18:30:40
Mein nächstes Bastelprojekt (http://global.yamaha-motor.com/yamahastyle/entertainment/papercraft/ultra/vmax/#/vol1)  :-*
Ich kauf dann mal stärkeres Papier.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Januar 2015, 12:40:37
Louis hat Lagerrausschmiss: http://newsletter.louis.de/i/vcI1PdtLMighCtbgIUZn-rUaHak_tngb
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 Januar 2015, 10:04:21
echt krass, was mittlerweile so drin ist bei onboard-kameras:
https://www.youtube.com/watch?v=hrOycojGhUI

das wesentliche: HD, gyrocams (bleiben immer in der waagerechten) und steuerbare kameras, per fernsteuerung schwenkbar. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 Januar 2015, 13:14:41
Das mit dem 'immer waagerecht' hab ich jetzt irgendwie nicht verstanden. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 Januar 2015, 15:32:54
Das mit dem 'immer waagerecht' hab ich jetzt irgendwie nicht verstanden. ???

hier wird's besonders deutlich, finde ich. das hatte ich damals in diesem video das erste mal gesehen. is auch ne ninja. ;)
https://www.youtube.com/watch?v=JHC55aqDxb0
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 Januar 2015, 16:35:50
Ah jetzt ja!
Also bei dem ersten Video sehe ich das aber nicht, oder kann ich nicht gucken? ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 Januar 2015, 18:59:26
bei dem ersten Video sehe ich das aber nicht

00:29, 00:44... doch, doch. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Januar 2015, 06:49:10
louis und polo geben derzeit 20% auf ausgesuchtes lölö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Januar 2015, 07:53:34
Äh ja. Aber nur mit Gutschein (http://newsletter.louis.de/i/QP_DRs4i3wota7fQQIhgt2tltHQpvIxA), ne.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Januar 2015, 08:14:29
Äh ja. Aber nur mit Gutschein (http://newsletter.louis.de/i/QP_DRs4i3wota7fQQIhgt2tltHQpvIxA), ne.

keine Ahnung, hab so 'ne.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Januar 2015, 08:23:28
Oha!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Januar 2015, 09:58:52
Louis hat Lagerrausschmiss: http://newsletter.louis.de/i/vcI1PdtLMighCtbgIUZn-rUaHak_tngb
Dies scheint ein großer Rabatt sein

sind aber kaum mehr Produkte verfügbar. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Januar 2015, 07:37:12
ich habe jetzt einen "einstellbaren db-killer" bestellt. der hat n gewinde hinten und kann nach belieben mit verschiedenen einsätzen oder ohne gefahren werden. von aussen ist es erst einmal ein db-killer, dann hat er eine mechanische sperre drinnen, bei der der gern durchgeführte "zollstocktrick" versagen wird. des weiteren wird mein moped eh nicht wirklich laut, weil es noch einen vorschalldämpfer hat. tadaah. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Cubicle am 30 Januar 2015, 19:56:50
Ich habe den 20% Rabatt bei Polo genutzt und mich mit Schrauberbedarf, sprich Werkzeug, eingedeckt. Bei der Tante werde ich vielleicht noch den LSL-Lampenhalter für die Bonnie bestellen. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 Januar 2015, 22:36:07
Dies scheint ein großer Rabatt sein

Bist Du ein Mensch oder ein Bot?

Wenn Du ein Mensch bist, Willkommen im Forum. Ich hoffe, das Wetter in Shijiazhuang in der Provinz Hebei ist wärmer als hier.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 März 2015, 08:19:27
fahre heute mit den bunnys mit:
https://www.facebook.com/events/707533452678893/
derzeit 140 zusagen. :o ich schliess mit den nightbikern an, eine von den lustigen nachtfahrgruppe, von dene ich mal erzählte. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 März 2015, 08:03:38
So, am Wochenende habe ich meine Eltern besucht und zur Anreise selbstverständlich das Kraftrad gewählt. Besonders auf dem Hinweg habe ich bei schon warmem, frühlingshaftem Wetter (10 Grad Celsius und endlich mal trocken) einen möglichst langen und kurvenreichen Umweg gewählt. Es gab ein paar Erkenntnisse dabei:

1. Lübeck steht noch
2. Lütjenburg ist auch noch da
3. Schönberg an der Ostsee existiert ebenfalls noch
4. Sogar Kiel hat den Winter unbeschadet überstanden und natürlich
5. Das hat enorm Laune gemacht!!

Ich habe ausserdem versucht, jemandem zu erklären, was dieses Hobby so faszinierend macht. Am meisten überzeugte: "Frage mal einen Pferdenarren, was er am Reiten so faszinierend findet. Das ist wohl irgendwie das Gleiche."

Oh, und ich glaube, ich werde heute Muskelkater haben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 März 2015, 08:33:11
ich war also jüngst auf einer großen fatzebuch-veranstaltung und habe dort ein mädel auf ihren helm angesprochen. bisher waren mir dekore egal und ich wusste nicht, warum man dafür extra bezahlen wollte. aber nun kenne ich helme des amerikanischen großherstellers icon (http://www.rideicon.com/products/?categoryId=2224)! :o

die will ich haben! ALLE! ;D
nein, aber alleine die "battlescar" reihe ist toll, der alien-helm, der fire&ice (eine seite orangene flammen, andere seite tosendes, blaues wasser)... dekore von innen! anbauteile mit aufdruck! scrollen! unter den visieren geht es viel weiter!

einige davon bekommt man in pinneberg. werde dort mal fragen, ob die auch andere bestellen können und wie das mit CE-prüfnummern aussieht. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 März 2015, 08:54:40
werde dort mal fragen, ob die auch andere bestellen können und wie das mit CE-prüfnummern aussieht. :)

"Features:
All world standard, meets or exceeds the following: DOT FMVSS 218 (US), ECE 22-05 (Europe), SAI AS1698 (Australia) and SG (Japan) safety and testing standards - does not ship with SAI or SG certification stickers" :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 März 2015, 19:13:14
Nett. https://www.youtube.com/watch?v=x9I2s2A8__k&feature=em-subs_digest
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 22 März 2015, 09:20:25
Durfte gestern die Witwe vom Mann von der Werkstatt nach Hause bewegen.
Wendig ist anders, gut gefedert auch, aber ansonsten hat's Spaß gemacht.  8)
Meine eigene Maschine ist mir trotzdem lieber.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 März 2015, 19:50:44
Ich fordere hiermit vom Wetter, dass es wärmer werden möge!

... diese Sache mit der Sonne hat schon ganz gut geklappt, aber da muss noch ein bischen was kommen! *frier*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 23 März 2015, 17:38:18
Heute war ich nun eeeendlich mal bei meiner Kleinen.
Ich hatte mich ja schon auf Batterie ausbauen und laden eingestellt, schließlich steht die da seit Oktober etwa.

Schlüssel rein, rumdrehen, oh Lichter und Tacho gehen ja noch. Naja schon mal was.
Aber der Starter, das wird se wohl nich schaffen... Knopp gedrückt, Starter dreht :o

Sogar ne ganze Weile! Die 80€ statt 30€ für die Batterie haben sich doch mal gelohnt!
Dann ging es aber langsam doch zur Neige, weil Vergaser vermutlich leer, der Anlasser tat sich immer schwerer mit dem Drehen,
da sagte sie plötzlich doch 'HallrrRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖM!'

;D
(schade, dass ich nur n T-Shirt und Jogginghose an hatte)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 März 2015, 21:56:15
endlich mal wieder n paar quertreiber (http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-fun/alpen-asphalt-terror-tour.htm). 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 März 2015, 08:21:16
Über 300 PS mit Turbolader? Die Sensation im Motorradbereich, aber für Freunde der Schrecken der Meere gibt es das schon länger. Und zwar in Form des Kawasaki Jet Ski Ultra 310 LX (https://www.youtube.com/watch?v=-t2MXACtFJQ)!

Ich glaube ich muss mir im Sommer mal einen Jetski leihen, um damit ein bischen auf der Elbe oder eine Ostsee-Bucht rumzubrettern! \o/

(irgendwo hab ich noch diesen Sportbootführerschein)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 März 2015, 19:43:45
[stänker]Dann weißte ja auch, dass de das nicht darfst. Oder du fährst bis nach Fliegenberg runter.[/stänker]
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 März 2015, 20:43:48
letztens mal gelesen: ein motogp-motorrad wiegt 160kg. ein durchschnittsfahrer 60, macht 220 kg zusammen. mein moped alleine wiegt vollgetankt 240kg.

und ein komplette bremssystem für ein motogp-motorrad kostet geschätzt 80.000€. ???
es handelt sich dabei um carbon-bremsen, die nur für 25 motorräder hergestellt werden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 28 März 2015, 20:22:30
Grad beim Eis essen in einer italienischen Eisdiele in Köln Moto GP geguckt....und der Kellner hat doof geguckt, als ich ihm erklärte, dass ich noch kein Eis auswählen konnte, weil Moto GP doch spannender war/ist :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 29 März 2015, 22:05:43
Heute nach langer, langer Abstinenz mal wieder MotoGP gesehen. Oh, und lang sind hier 10 Jahre oder so. Und es war, wie ich es in Erinnerung hatte - Viel Tamtam, und am Ende gewinnt Valentino Rossi. :)

So ein komischer Emporkömmling namens Marquez soll inzwischen von sich reden machen, aber mich hat das Old School-Ergebnis des alten Haudegens gefreut. Das nächste Rennen soll leider auf Eurosport 2 gezeigt werden, so dass ich ein paar Euro für Pay TV locker machen müsste. Mal sehen, wieviel und für wie lange usw. usf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 März 2015, 22:18:57
und am Ende gewinnt Valentino Rossi. :)

der gewinnt nur noch sehr wenig in den letzten jahren. das war richtig paaarteey. ;)

Zitat
So ein komischer Emporkömmling namens Marquez soll inzwischen von sich reden machen

der kleine ist ein phänomen, stellt alle rekorde in den schatten. 8)


Zitat
Das nächste Rennen soll leider auf Eurosport 2 gezeigt werden

quelle? das widerspricht meinen informationen, einen konkreten gegenbeweis habe ich aber nicht gefunden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 29 März 2015, 22:32:52
Zitat
Das nächste Rennen soll leider auf Eurosport 2 gezeigt werden
quelle? das widerspricht meinen informationen, einen konkreten gegenbeweis habe ich aber nicht gefunden.

Das sagte einer der Moderatoren heute - man könne die nächsten beiden Rennen mit dem "Eurosport-Player", der eine saftige Abo-Gebühr kostet, oder auf Eurosport 2 sehen. Ich hoffe, ich habe mich verhört. Mittlerweile habe ich mich schlau gemacht, das entsprechende Pay TV-Paket kostet bei Wilhelm Tel EUR 5,90 im Monat. Wenn es keine Mindestlaufzeit oder andere unschöne Dinge gibt, könnte ich mir schon vorstellen, das zu buchen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 März 2015, 22:37:37
Das sagte einer der Moderatoren heute - man könne die nächsten beiden Rennen mit dem "Eurosport-Player", der eine saftige Abo-Gebühr kostet, oder auf Eurosport 2 sehen

ich denke, du hast dich verhört. leider bietet die eurosport-hp keine programmübersicht für mitte april an.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 März 2015, 22:56:57
raoul, du hast recht. dabei dachte ich, ich hätte alles gelesen, was es dazu zu lesen gibt.

ich zitiere: http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2015/02/eurosport-die-details-zur-motogp-uebertragung-15022502.html

"Die Saisonstationen in Doha (Saisonstation 1), Jerez (4), Le Mans (5), Assen (8), Sachsenring (9), Brünn (11), Misano (13), Aragon (14) und Valencia (18) werden bei Eurosport und Eurosport HD komplett Live zu sehen sein.

Die Rennwochenenden in Austin (Saisonstation 2), Termas de Río Hondo (3), Mugello (6), Barcelona (7), Indianapolis (10), Silverstone (12), Motegi (15), Phillip Island (16) und Sepang (17) werden bei Eurosport 2 und Eurosport 2 HD komplett live übertragen."

fickpisse. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 31 März 2015, 09:05:32
doctor rossi (http://www.motorradonline.de/sixcms/media.php/11/thumbnails/280_MotoGP%20Losail%20Katar%202015%20Rennen.jpg.4078942.jpg) ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 31 März 2015, 17:05:47
Jetzt wo ich die große Nummer da vorne drauf so sehe, ahne ich warum das ein Auto bei meinen Eltern in der Straße hinten auf der Stoßstange hat.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 31 März 2015, 19:47:22
Gestern wurde meine Süße umgepustet. >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 01 April 2015, 08:06:41
Ist ärgerlich, aber da kommt die Versicherung für auf. Ist mir auch schonmal passiert. Die haben einen Gutachter vorbei geschickt und die Reparatur komplett übernommen.

Aber ich bin trotzdem dankbar für den Tiefgaragenplatz.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 01 April 2015, 08:25:54
Wahrscheinlich aber doch nur, bei ohne Selbstbeteiligung u/o Vollkasko...und das hat wahrscheinlich keiner von uns  ::)

Beim Auto hatte ich mal nen Marderbiss...Versicherung hat bezahlt, aber nur das, was eben über den Betrag der Selbsbeteiligung lag...und das war dann nicht wirklich viel  :-\
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 April 2015, 08:46:43
sollte -bei teilkasko- versicherungsache sein. ist aber die frage, ob überhaupt etwas wesentliches kaputtgegangen ist? und ob hasi rabattschutz auf seine teilkasko hat. ich mittlerweile schon. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 01 April 2015, 08:55:32
Rabattschutz habe ich nicht. Glaube ich. ???
Ist aber auch gar nichts passiert. Sie ist sicher langsam im Untergrund eingesunken und der Wind hat sie dann in den Rasen/Schotter gelegt.
Gesehen habe ich gestern nichts, war nur etwas Matsch dran, vielleicht 1-2 Schrämmchen.

Und natürlich 17 Milliarden Liter Sprit ausgelaufen. Wer ersetzt mir DAS? >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 01 April 2015, 09:14:29
Louis haut noch mal bis zu 55% raus!

Ich glaube ich könnte mir mal das Castrol Grand Prix 10W40 (https://www.louis.de/artikel/castrol-oel-grand-prix-4l-10w-40-special-edition/10038255?utm_source=Louis%20Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Best%20Brand2&utm_term=415) für 30 statt 40 Euronen holen, das Jahr ist Rum. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 April 2015, 09:34:30
Louis haut noch mal bis zu 55% raus!

Ich glaube ich könnte mir mal das Castrol Grand Prix 10W40 (https://www.louis.de/artikel/castrol-oel-grand-prix-4l-10w-40-special-edition/10038255?utm_source=Louis%20Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Best%20Brand2&utm_term=415) für 30 statt 40 Euronen holen, das Jahr ist Rum. :)

ich mag diese (https://www.louis.de/artikel/probiker-street-iii-touring-stiefel/219114?list=60648778) stiefel, hatte aber bei den HMT gerade welche bestellt, die noch nicht angekommen sind. ::)

und für 40€ habe ich gerade n ganzen ölwechsel mit filter bekommen, war n angebot einer neuen werkstatt per fatzebuch. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 01 April 2015, 10:52:35
Louis haut noch mal bis zu 55% raus!

Ich glaube ich könnte mir mal das Castrol Grand Prix 10W40 (https://www.louis.de/artikel/castrol-oel-grand-prix-4l-10w-40-special-edition/10038255?utm_source=Louis%20Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Best%20Brand2&utm_term=415) für 30 statt 40 Euronen holen, das Jahr ist Rum. :)

Bis wann gilt das denn? Bringste mir dann den hier (https://www.louis.de/artikel/vanucci-2-in-1-nierengurt/218703?list=60006162) mit...Größe S bitte? 29,95 € statt 39,95 € kann man mitnehmen *find* Hat der mir am Sonntag bei Louis gar nich gesacht gehabt....und dabei ham mer uns über diesen Nierengurt unterhalten...tze
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 01 April 2015, 12:59:14
Da ich Ölwechsel selber mache is mir das egol. :)
Und die 2,50 für nen Filter hab ich dann auch noch dabei.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 April 2015, 19:55:31
smhh: ein champion filter für meine kostet 11€. ;)

raoul: der marquez bricht seit 2013 alle rekorde. rundenrekorde, anzahl der siege pro saison, höchste je zusammengefahrene punktzahl pro saison... 2014 wurde er im drittletzten rennen zum weltmeister gekürt, das gab es noch nie. er hat 10 oder so rennen am stück gewonnen und das in der schnellsten rennklasse. er hat einen neuen fahrstil etabliert, sein hanging-off ging so tief, dass der ellbogen schliff. rossi musste monatelang fahrtrainings absolvieren, um ihn schlagen zu können, denn die bisherige "perfektion", die er und lorenzo an den tag legten, war zu langsam geworden. marquez kaluliert die GESAMTE fahrbahnbreite zur rennstrecke und testet in den trainings die curbs (die rot-weissen hubbel am rand) auf befahrbarkeit, um größere radien fahren zu können. und damit ist er der schnellste. und er meckert NIE über andere fahrer. davon aber einige über ihn. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 April 2015, 20:04:32
ich habe im banditforum für morgen eine tour angekündigt. geht um 11 in rahlstedt los, dann nach ratzeburg. später weiter die b195 runter, schön kurvig. bisher nur eine zusage, aber die jungs mögen es flüssig, man sollte sich eine zügige gangart zutrauen, wenn man mitmöchte. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 April 2015, 20:00:37
Der Filter kam jetzt 8,99 aber meine Güte (hatte den Motorrad&Hobby-Zuschlag vergessen).

Dafür noch 2 T-Shirts für 7,99 mitgenommen. :)
Kann ich sicher mal irgendwann gebrauchen. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 April 2015, 18:37:56
ich fuhr heute zu einem beliebten inn-cafe (https://www.youtube.com/watch?v=NJyCYElFWsM) am flughafen. was ich nicht wusste war, dass die langenhorner chaussee einseitig gesperrt ist und man durch ein wohngebiet umgeleitet wird. auf dieser umleitung hatte ich die ersten beiden ABS-einsätze am vorderrad (nach 30000 km, die ich mit dem moped bereits gefahren bin) und das aufgrund derselben autofahrerin. sie bremste -im zähfliessenden verkehr- gerne derart scharf, um jemanden hereinzulassen, dass mir nur noch der "rettungsanker" blieb. also so mit anfahren und SOFORT anhalten. beim zweiten male ärgerte ich mich auch über mich selber und beschloss, mich der situation dauerhaft zu entziehen. ich überholte einfach diverse schleichende autos am stück und war weg. ::) 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 April 2015, 19:21:00
So, an meinem heutigen Urlaubstag habe ich eine kleine Tour hingelegt.

Mein Ziel heute war - im Wesentlichen, weil ich noch nie da war - Cuxhaven. Das Ergebnis: Durchaus gemischt!

Ein Teil des anfänglichen Frustes war meiner eigenen Streckenwahl zu verdanken. Um möglichst schnell möglichst viele km zu schaffen, bin ich erst die A7 runter gebraust und dann auf die B73 Richtung Westen. Der totale Stress! Die Strecke war langweilig, nur geradeaus, proppenvoll mit Schwerlastverkehr, die Geschwindigkeit war mal begrenzt auf 70 km/h, mal auf 50 km/h. Weite Teile der Strecke unterlagen einem Überholverbot, ich habe Unmengen Starenkästen gesehen (alte, etwas neuere, total neue) und diverse Kameras - es war also Schleichfahrt angesagt. Schön mitmachen im Brummistau.

Hinter Stade, etwa auf Höhe Himmelpforten, hatte ich die Nase voll von Dahinkriechen in Dieselabgasen zwischen Lastwagenkolonnen und bog rechts ab. Und hui! - kleine, geschwungene und vor allem einsame Landstraßen ließen richtig Freude aufkommen. Teilweise war der Strassenbelag allerdings so wellig und alt, dass die Federung von meinem Motorrad kräftig strapaziert wurde, und ich fühlte mich interher ganz schön vermöppt. Aber zügig ging es über Orte wie Drochtersen und Oederquart weiter nach Cuxhaven. Auf den letzten 5 Kilometern gab es seltsamerweise ungefähr 10 Abzweigungen von der Landstraße, die alle Richtung Otterndorf führten. Nanu?

In Cuxhaven war es irgendwie ... typisch deutsch. Saubere kleine Häuschen mit sauberst geputzten Vorgärtchen, alles schön eingezäunt und aufgeräumt. Ich passierte eine lange Schlange wartender Menschen vor der Agentur für Arbeit, sauste durch die Innenstadt, in der jedes zweite Geschäft geschlossen und von innen mit Papier ausgeschlagen war, und erreichte mein Ziel: den Strand. Auch dieser war umschlossen von einem hohen Stahlzaun, und an einem Durchgang sollte ich 4 Euro Eintritt für den Strand zahlen, teile mir eine unfreundliche alte Dame mit. Ein paar Schritte entfernt stand ein großer, muskulöser, uniformierter Wachmann und verbrachte seine Zeit damit, möglichst präsent zu wirken. Das war irgendwie nicht meine Form von Freizeitgestaltung, also zahlte ich den Eintritt nicht und investierte das Geld lieber in bestes Superbenzin. Oh, und in der Stadt wurde agressivst gefahren - ein Mercedesfahrer hatte offensichtlich Röntgenaugen und überholte grotesk in einer scharfen Linkskurve, erschrak sich dabei, scherte neben mir ein (Motorradfahrer machen ja aus Eigeninteresse Platz bei sowas), scherte wieder aus und weiter ging's. Naja, wenn es nicht sein muss, sieht mich Cuxhaven nicht wieder.

Der Plan sah eigentlich vor, als nächstes mit der Fähre von Wischhafen nach Glückstadt überzusetzen, allerdings war der Andrang so enorm, dass ich mehrere Kilometer hätte anstehen müssen - auch hier war alles voll Schwerlastverkehr. Ich drehte also ab und bretterte mit Genuß durch's alte Land, an der L140 entlang, und nickte dabei dem Lühesand-Anleger kurz zu. Durch die kleine Planänderung landete ich allerdings mitten im Hamburger Berufsverkehr - naja. Nun bin ich wieder da und werde meine nächste Tour wohl in Richtung Südosten planen. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 April 2015, 19:32:49
Tallo, wir sollten im CTF mal ein Käffchen schnappen. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 April 2015, 19:40:44
raoul: ein paar anmerkungen dazu, vielleicht klugscheissereien.

-an der fähre wartet man nicht, man fährt an der warteschlange vorbei bis ganz vorne.
-die b73 gilt als unfallschwerste bundesstrasse des nordens. warum, hast du wohl gemerkt. ;)
-cuxhaven ist nunmal pupslangweilig und die gesamte gegend kaum spannend für mopedfahrer. man muss sich schon moorstrassen suchen, die haben aber halt schlechtes pflaster. diese route geht gerade noch so: https://goo.gl/maps/STCYL

sobald man freude an kurven gewonnen hat, geht es (im 100 km umkreis) eigentlich nur nach plön, ratzeburg oder die b195 runter bis dömitz/hitzacker. ansonsten war es das im wesentlichen, wenn man mich fragt. :)

zum ctf: jupp, können wir. ich bin nicht soo oft da, im berufsverkehr ist das nicht lustig dorthin.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 April 2015, 19:49:53
raoul: ein paar anmerkungen dazu, vielleicht klugscheissereien.

Nee, passt! :)

-an der fähre wartet man nicht, man fährt an der warteschlange vorbei bis ganz vorne.

Na also stehen tut da nix, und ich wollte jetzt nicht den brachialen Verkehrsrambo raushängen lassen (jedenfalls nicht, wo so viele Leute sind! :) ). Das war ECHT weit zum mal locker an allen vorbeifahren. Machen das da alle so oder wie geht das?

-die b73 gilt als unfallschwerste bundesstrasse des nordens. warum, hast du wohl gemerkt. ;)

Also ohne den massiven Schwerlastverkehr, die ganzen Tempobeschränkungen, Starenkästen und Kameras wäre die Strasse vielleicht ganz lustig, wer weiß? ;)

sobald man freude an kurven gewonnen hat, geht es (im 100 km umkreis) eigentlich nur nach plön, ratzeburg oder die b195 runter bis dömitz/hitzacker. ansonsten war es das im wesentlichen, wenn man mich fragt. :)

Die B195 schnappe ich mir mal. Vielleicht kann man ja mal hin, in diesem Brauhaus in Hitzacker (wie hieß das noch) einkehren und am nächsten Tag zurück?

Muss mal schauen, was die so an Kohle haben wollen.

edit: Es war das Vielanker Brauhaus (http://www.vielanker.de/). Naja, nicht ganz Hitzacker, aber auch nicht sooo weit weg.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 09 April 2015, 19:53:26
Ich hatte letztes Mal schon danach gefragt, ob mal Interesse an einer Tour z.B. übers WE besteht.

Daraufhin hatten einige genickt und das war es auch. Im Prinzip sind diejenigen nicht mehr hier.
Gibt es immernoch Interesse in kleiner Runde sich mal ein Ziel zu suchen oder eher nicht?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 09 April 2015, 20:10:29
Interesse ja, Zeit selten. Dieses Wochenende eher nicht, nächstes Wochenende vielleicht.

Und in Schleswig-Holstein gibt es schon was nettes an Kurven. (In Rücksichtnahme auf die schlechte Federung vom Mann darf ich keine Waldwege mehr fahren  ::) )

Tante Edith sagt: Wegen Strecken und Touren kann man da (http://kurvenpfluecker.de/forum/index.php) gucken.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 April 2015, 20:11:35
Mir geht's da ein wenig wie Greifi.

Ich habe mir den heutigen Urlaubstag extra zum Motorradfahren frei gehalten...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 April 2015, 20:26:17
solange meine bauchprobleme, die ich immer mal habe, nicht abgeklärt sind, möchte ich nirgendwo fremdes übernachten.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 April 2015, 08:25:00
Ich sprach jetzt auch nicht von morgen.
Erstmal generell.

Ich hatte da eher so Mai angepeilt z.B.
Ob nun SH oder Harz oder oder ist auch offen.

Für Waldwege ist meine auch eher... najaaaa

Edith sagt, hier (https://www.google.com/maps/d/edit?mid=ztOnUEqM8rx8.kcrY1nRUBglc) kann man auch gucken. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 10 April 2015, 09:23:40
Vielleicht könnte man ja auch mal ne Tagestour machen, um zu gucken, wie das mit dem zusammen Fahren passt, und mit der Kommunikation, bevor man sich auf einen längeren Trip begibt. Und um den Hintern ans Moped zu gewöhnen. Ich bin bis jetzt nur so um die 100 km am Stück gefahren. Der Mann maximal 60 km am Stück.

(Und im Sommer wollen wir mit den Zweirädern nach Erding  ::) )
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 April 2015, 15:35:45
Tagestouren haben wir ja schon hinter uns. ^^


Aber jaaa, is gut, weil ihrs seid. :)
Guck dir doch mal was aus meinem Link aus. *hust* Sind alles Tagesstrecken.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 April 2015, 16:40:51
ein noch offener wartungsmangel an meinem moped sind rostpickel auf den standrohren. die rohre gibt es nur original und sind sehr teuer (270€/stück). nun hatte ich glück und habe ein gebrauchtes paar günstig bekommen, eines der rohre ist brauchbar für meine zwecke. es wird nächste woche verbaut, dazu neue simmerringe und bremsflüssigkeit.

waren dann heute zu viert bei honda in bergedorf bei deren "road show". da wir zwei angestellte dort kennen waren wir quasi zu sechst. ich habe die CB1000R probe gefahren, die crossrunner und -mehr aus scheiss- die vfr1200 mit doppelkupplung. die cb1000r fand ich sehr handlich und schnell, kam super drauf zurecht, allerdings etwas klein gebaut für mich und der vierzylinder -mal wieder- zu langweilig. ein freund war derart begeistert davon, dass er die kaufen will. :o die crossrunner schön hoch, der vtec-motor kam gut (ab 6000 umdrehungen ::)), aber auch hier wieder: zu weicher vierzylinder. ein seidiges surren haut mich einfach nicht vom hocker. die vfr1200 war spannend wegen ihrer doppelkupplung. die funktionierte echt schön, könnte ich mich dran gewöhnen. ansonsten aber zu vollverkleidet, der motor recht knurrig für einen v4, nett, nett. aber 160 ps oder so... sollen dafür mal n nakedbike bauen. ^-^ eine cb1100ex hatten sie nicht da, die hat sich zu schlecht verkauft. schade, da hatte ich mich drauf gefreut.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 April 2015, 22:06:08
raoul: ich glaube, dein kommentar letztens bezüglich marquez (dem motoGP waldmeister) war fast abfällig. eben lief das qualifying life (per pay-tv ::)). drei minuten vor ende ging bei marquez' maschine der motor aus. er lehnte das moped an die nächste wand, kletterte über eine anderthalb meter hohe mauer, lief in die box und sprang auf sein ersatz-moped. nun, man muss eine einführungsrunde fahren, bevor man eine "gezeitete runde" fahren kann. er fuhr diese, schoss über die startlinie. mit schleifendem knie und ellenbogen pfefferte er um die kurven, während der hinterreifen driftete. er fuhr 0,3 sekunden schneller als der bisherig schnellste fahrer und stellte somit einen neuen rundenrekord auf. ich hatte eine gänsehaut, der junge man IST ein phänomen. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 April 2015, 18:02:59
raouli: http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-fun/fahren-am-limit-mit-marquez-physikalischer-gesetze-neu-definiert.htm
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2015, 06:37:40
standrohr ist getauscht, simmerdingsies auch sowie bremsflüssigkeit. diese soll ERNSTHAFT jährlich gewechselt werden, da auf dauer der abs-kompressor leidet (habt ihr alle nicht). der kostete dann 1500€. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 April 2015, 08:49:15
Ich mag dein Moped. Man kann es so schön in Zahlen ausdrücken.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2015, 11:47:55
Ich mag dein Moped. Man kann es so schön in Zahlen ausdrücken.

13000 km/jahr? :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 15 April 2015, 18:09:31
Heute mal Batterie ausgebaut, um sie mit Futter zu versorgen. Das das nötig ist, wurde ja schon vor gut einer Woche fest gestellt...nur verggessen es mitzuteilen wurde leider auch  >:(

Prüfgerät sagt aber, Batterie ok, nix mit sulfatiert \o/

Bis morgen sollte sie geladen sein, sodaß ich morgen auch mal wieder mit der Kleinen fahren kann  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2015, 12:29:27
wie einige von euch bestimmt wissen, ist die seit jahren gültige, versicherungstechnisch günstige "72kw-hürde" gefallen, die versicherungen haben sich dem markt angepasst. mittlerweile kann man sagen, dass die neue hürde bei etwa 140ps liegt. rechenbeispiele (für mich interessante maschinen mit teilkasko):

85 ps bmw = 185 €/jahr (derzeitiges moped)
115 ps yamaha mt09 = 260 €
125 ps bmw r1200r = 300 €
140 ps ducati monster = 360 €
173 ps aprilia tuono = 650 €

da sieht man's. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2015, 12:35:16
(Monster? Haha. Schon mal drauf gesessen? Ich konnte damals™ fast drüber laufen)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2015, 12:44:58
Rechnung bei der DEVK (Haftpflicht, TK300, SF8)
Mein Moped, für mich, 72kW 417,46€
Mein Moped, für mich, 83kW (offen) 897,19€

Äääh, nö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2015, 13:58:24
Äääh, nö.

was für konditionen hast du denn? ich meine, ich hatte ja 2012 einen haftpflichtschaden und fahre aktuell auf 45%. ???
mittlerweile habe ich auch rabattschutz. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2015, 14:23:40
SF09 35%

Noch nie irgendwas gehabt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2015, 14:32:33
SF09 35%

Noch nie irgendwas gehabt.

dann könntest du mal vergleichen:
KAWASAKI ZK600K (NINJA ZX-6RR), 83 kW (113 PS), 7103/375
Erstzulassung: 01.02.2003
Neuwert: 10.000 €

262,67 €

ob das modell stimmt, weiss ich natürlich nicht. aber konditionen sind premiumversicherung, leistung offen bei 45%. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2015, 14:33:36
https://www.check24.de/motorradversicherung/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2015, 14:48:58
7103/360 isses

Check24 sagt 247€ jährlich TK300, 72kW.
Bei der Janitos zahle ich jetzt 229€. :)
Mit 83kW geht das auf 445€ hoch.

Ich kann deine Aussage also nicht bestätigen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2015, 15:10:45
vielleicht kommt das alter des versicherungsnehmers da so sehr zum tragen. ich würd jedenfalls viel weniger für deine mofa zahlen müssen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2015, 15:19:20
Hat er gerade Mofa gesagt?

Und das obwohl... >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2015, 22:08:00
Himmelfahrt nach Himmelpforten

Zum inzwischen dritten Mal möchte ich die Runde Hamburg - Himmelpforten - Hamburg (https://www.google.com/maps/dir/Neu+Wulmstorf,+Deutschland/Moisburg,+Deutschland/Ahlerstedt,+Deutschland/Zeven,+Deutschland/Bremervörde,+Deutschland/Himmelpforten,+Deutschland/Francop,+Hamburg,+Deutschland/@53.4179753,9.7606142,11z/data=!4m23!4m22!1m2!1m1!1s0x47b19b78c0e21e15:0x4554e71dddc5e43b!1m2!1m1!1s0x47b19ef653c710d7:0x4263df27bd66fb0!1m2!1m1!1s0x47b1725839c2e6e9:0x6ac446883918da94!1m2!1m1!1s0x47b1115141dc1239:0x426cf7763005590!1m2!1m1!1s0x47b1422311046f6b:0xfc3982d86ab8612!1m2!1m1!1s0x47b166dd748b1697:0xef129485fd0415e0!1m2!1m1!1s0x47b184ce220ecb0d:0x7160b0696476dc6b!3e0) starten.
Start&Treffen war bisher immer in Neu Wulmstorf, wobei man das auch flexibel gestalten könnte.

Über Moisburg, Zeven und Bremervörde geht es dann weiter nach Himmelpfort.
Letztes Mal haben wir in Himmelpforten ein wirklich schönes Café gefunden mit tollem Kuchen.
Nach der Pause dann über Jork, Neuenfelde wieder nach Hamburg.

Will jemand mit?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2015, 23:04:26
Will jemand mit?

bei schönem wetter könnten wir eigentlich. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 28 April 2015, 09:32:07
*meld* hier, ich! der mann geht wahrscheinlich eh saufn.  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 28 April 2015, 17:55:08
*dazu gesell*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 April 2015, 21:32:09
Also ich zahle bei 55% für meinen 106 PS-Hobel an Haftpflicht unter Berücksichtigung der Saisonzulassung ... ca. 100 EUR.

Habe ich nun ein Gefährt erworben, das eigentlich nur von sanftmütigen und milde gestimmten Fahrern ausgesprochen vorsichtig bewegt wird?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 April 2015, 12:07:44
wenn hasi verglichen hat, liegt es entweder an seinen jungen jahren oder an seinem alten renneisen. oder beidem.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 29 April 2015, 18:23:30
Ich klinke mich bei dem Gerede auch mal ein:

Honda Hornet 95 PS / SFK4 - 45% mit TK150 / Saison 03-11 für 165 €/a.
Da is auch noch ein kleiner Schutzbrief im Gepäck  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 April 2015, 22:20:12
Also ich finde runde 200€/Jahr eigentlich ganz ok.

Raoul fällt sowieso raus, weil er nicht Hamburg ist und wenn sein Saisonkennzeichen von bspw. 4-10 geht kommt das erst recht hin, weil es nur 6 7 Monate sind was faktisch etwa den halben Beitrag bedeutet.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 April 2015, 12:58:52
7103/360 isses

Check24 sagt 247€ jährlich TK300, 72kW.
Bei der Janitos zahle ich jetzt 229€. :)
Mit 83kW geht das auf 445€ hoch.

Ich kann deine Aussage also nicht bestätigen.

ich habe dein moped mal zu meinen konditionen eingegeben und würde für die offene leistung 333€ pro jahr bezahlen inkl kleinigkeiten (schutzbrief, marderbiss). also scheinen es die jungen jahre zu sein, die dich geld kosten.


(Monster? Haha. Schon mal drauf gesessen? Ich konnte damals™ fast drüber laufen)

schonmal auf plumbums gesessen? die karre ist wohl schon zwei generationen neuer mittlerweile. und ich müsst die aktuelle halt mal fahren, nach probefahrt habe ich die gängigen hondas bereits aussortiert (mit ausnahme der cb1100).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 April 2015, 13:11:55
333€ find ich immernoch zuviel, dafür, dass ich noch nie einen Unfall hatte, 72kW reichen und ich auch mit 220€ hin komme.

oO Also die Monster hat mich schon immer interessiert. War aber eben immer zu klein. Vielleicht war es auch einfach die Kleine(600? 750?) Die Z1000 fand ich auch schon immer nett.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Mai 2015, 10:01:33
mal für die heimlichen motogp-fans unter euch (https://youtu.be/aNEbV3MCIT4?t=1m10s) eine zusammenfassung des rennens von vor zwei wochen. man achte auf rossi (gelbe startnummer 46) und auf den abstand zu rossi, der dem führenden angezeigt wird. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Mai 2015, 22:54:08
für hasi und wen es interessiert: die neue suzuki (https://www.youtube.com/watch?v=E93c3Uuce4s). wrömm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Mai 2015, 20:06:13
Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde er sitzt da irgendwie steif drauf.
Das sieht nicht harmonisch aus. Mag natürlich am Bike liegen, den Winkel der Gabel finde ich subjektiv relativ steil; müsste aber mal gucken was andere so haben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Mai 2015, 21:10:44
Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde er sitzt da irgendwie steif drauf.
Das sieht nicht harmonisch aus. Mag natürlich am Bike liegen, den Winkel der Gabel finde ich subjektiv relativ steil; müsste aber mal gucken was andere so haben.

basis ist halt n 10 jahre alter supersportler. und wie der tester schon sagt: vermutlich das letzte sportmotorrad ohne "drive by wire" (elektronischen gasgriff) und sowas magst du doch? hat übrigens (das thema hatten wir schon) 145 ps netto. das dürfte sehr bezahlbar werden im vergleich zur konkurrenz, die 160 ps brutto angibt. ich würd die dies jahr wohl mal fahren, aber kommt wohl nicht auf meine liste. ich stimme nach wie vor auf große zweizylinder. hatten wir auch schon, aber das (https://www.youtube.com/watch?v=GWz5BDlDzgU&index=10&list=WL) klingt einfach zu gut in meinen ohren. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Mai 2015, 21:22:38
Hoch joa, so ne Guzzi...

Ich denke nur, mann muss nicht überalle auf biegen und brechen n Kabel ziehen.
Da Einspritzer aber vermutlich die Klappen eh komplett selber steuern, oder zumindest eine Zweite hinter der bestimmenden haben, ist das vielleicht eh egal.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Mai 2015, 22:52:58
schon n plan, wann und wo himmelslölö und gedingsie?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Mai 2015, 22:01:51
Treffen 1000 Neu Wulmstorf auf dem Lidlparkplatz, Hauptstraße 52-54 (https://www.google.de/maps/place/Lidl/@53.4628677,9.7943437,17z/data=!4m2!3m1!1s0x0000000000000000:0x9580cd92f43e2e42)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Mai 2015, 22:12:17
römmpömmpömm (https://www.google.de/maps/dir/Automarkt+Horner+Kreisel,+Grenzknick,+Hamburg/%27%27/@53.513653,9.8982957,12z/data=!4m29!4m28!1m20!1m1!1s0x47b18eabf3750639:0x12dbc736071c49a7!2m2!1d10.06997!2d53.56032!3m4!1m2!1d10.0033927!2d53.5204683!3s0x47b18e459391a035:0xf378a34176ea1a47!3m4!1m2!1d9.8065749!2d53.5297383!3s0x47b1835e2f1c0003:0x6041ec7b4ca0d3f1!3m4!1m2!1d9.790054!2d53.4712275!3s0x47b19c81ff2065c9:0x87a6fa51c6e29287!1m5!1m1!1s0x0:0x9580cd92f43e2e42!2m2!1d9.794344!2d53.462868!3e0)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 13 Mai 2015, 08:55:58
Ich schaff das dann dahin, werde aber alleine erscheinen. Marko schläft zu der Zeit wohl noch, der geht heute abend Billard spielen.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Mai 2015, 21:12:33
so, hab druckluft in den tank gemacht und die reifen mit benzin befüllt. auf der anfahrt habe ich noch zeit, angststreifen zu kürzen, schliesslich ist der hinterreifen neu. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Mai 2015, 18:41:12
lölö. (https://www.google.com/maps/d/edit?mid=z5MVLGbiWXqo.kvLZNryjcgEc) waren allen nackt. hasis moped fährt komisch. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Mai 2015, 20:10:10
wir waren in Appel und Appen. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 Mai 2015, 21:57:59
Und Wedel. Ohne an der Elbe gewesen zu sein. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 15 Mai 2015, 08:21:25
Nicht zu vergessen, wir haben das Grauen gesehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 Mai 2015, 08:35:38
Mal eine ganz seltsame n00b-Frage:

Tragt Ihr Gehörschutz beim Fahren?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 21 Mai 2015, 08:45:37
Die Frage finde ich gar nicht seltsam oder n00big.
Hab's selber schon überlegt, gerade bei längeren Strecken. Hab aber bis jetzt noch keine.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Mai 2015, 09:12:58
mir wäre es zu fummelig, bzw sind meine helme anscheinend leise genug.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 Mai 2015, 09:41:50
Also ich werde mir jetzt Gehörschutz kaufen - allerdings speziellen für's Motorradfahren.

Der extrem empfehlenswerte Gehörschutz, den ich benutze, um in lauten Umgebungen Schlaf zu bekommen (oder dämliches Gequatsche in öffentlichen Verkehrsmitteln auszublenden), würde vermutlich verhindern, dass ich Sirenen, Hupen und Ähnliches wahrnehme. :)

(also ich nehme sonst "Hansaplast Lärmstop" - mal sehen, was die üblichen Verdächtigen für Zweiradzubehör so im Programm haben)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Mai 2015, 11:45:15
Ich hab bei längeren Fahrten meistens meine Stöpsel drin und lass mich bedudeln. Einseitig.
Find ich gut und reicht mir.

Vielleicht is Raouls Möhre auch einfach zu laut. Oder kap0tt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 Mai 2015, 00:54:14
hab heute über 400km zurückgelegt und am ende n reh umgefahren. ::)
moped leicht beschädigt, fährt sich aber normal. morgen mal der versicherung melden. polizei war vorort, muste nur so 15-20 minuten warten. war auf dem land bei horneburg. genau unter der autobahnbrücke. hatte mir von zeugen die telefonnumer geben lassen, polizei sagte, brauchen sie nicht, haben genug haare am moped gefunden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Mai 2015, 22:09:43
hab heute über 400km zurückgelegt und am ende n reh umgefahren. ::)
moped leicht beschädigt, fährt sich aber normal. morgen mal der versicherung melden. polizei war vorort, muste nur so 15-20 minuten warten. war auf dem land bei horneburg. genau unter der autobahnbrücke. hatte mir von zeugen die telefonnumer geben lassen, polizei sagte, brauchen sie nicht, haben genug haare am moped gefunden.

Hui, Glück gehabt!

Julia und ich haben vor einer Weile des Nachts eine Rehherde (sagt man das so?) passiert, ich habe sie nicht einmal gesehen, aber sie standen dicht an der Strasse in einem Waldstück. Das war ziemlich gruselig, weil ich mir hinterher die Frage gestellt habe, wer einen Crash Bike gegen Tier wohl gewinnt... Aber offensichtlich hast Du den Längeren gezogen! :)

Hast Du das Vieh nur touchiert? Und wer zahlt nun den Schaden?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Mai 2015, 01:05:21
also im grunde ist alles möglich: verreissen, gegen n baum oder in den gegenverkehr... sturz durch blockierendes vorderrad... es sind auch nicht alle tierzusammenstöße versichert... rehe schon. ;)

Hast Du das Vieh nur touchiert? Und wer zahlt nun den Schaden?

"voll auf die hörner" genommen. ich hatte um mich herum autos fahren, dennoch kam das tier "aus dem nichts" und klatsche um die gabel. mein bremsmanöver schleuderte es etwa 10 meter voraus. beim dritten versuch konnte es aufstehen und machte sich davon. hatte die telefonnummer von einer zeugin erbeten. hab mich auch schon bei ihr gemeldet, dass sie nicht benötigt wird.

"haarwild" ist ein teilkaskoschaden. ob ich hochgestuft werde, weiss ich noch nicht, die selbstbeteiligung wird fällig. alleine der gerissene carbonfender kostet 500€, das lohnt sich. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Mai 2015, 21:16:51
zwischenstand: hochgestuft werde ich nicht. ob ein gutachten fällig wird, hängt von der höhe des kostenvoranschlages ab. diesen bekomme ich mitte nächster woche.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 Mai 2015, 23:26:45
zwischenstand: hochgestuft werde ich nicht. ob ein gutachten fällig wird, hängt von der höhe des kostenvoranschlages ab. diesen bekomme ich mitte nächster woche.

Heisst das, Du bekommst von der Versicherung den Schaden an Deinem Motorrad ersetzt? Und das bei Teilkasko? Das finde ich ja schon ziemlich gut!

... bin heute Abend durch einige längere Waldpassagen um Norderstedt gebrettert. Deine jüngsten Erfahrungen mit wildem Wild vor Augen, war mein Tempo etwas gemäßigter....
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Mai 2015, 23:51:11
Heisst das, Du bekommst von der Versicherung den Schaden an Deinem Motorrad ersetzt? Und das bei Teilkasko? Das finde ich ja schon ziemlich gut!

naja, wildschaden halt. das ist ähnlich höherer gewalt oder marderbiss: immer eine frage, was passiert ist und was versichert. aber wildunfall ist eigentlich klassiker für teilkasko (nicht jedes tier ist "wild").

... bin heute Abend durch einige längere Waldpassagen um Norderstedt gebrettert. Deine jüngsten Erfahrungen mit wildem Wild vor Augen, war mein Tempo etwas gemäßigter....

nach 21 jahren führerschein mein erster wildunfall. kein tier stand am fahrbahnrand, keines lief voran. wie ich schrieb: vor mit, hinter mir und entgegenkommend autos. ich hätte immer gedacht, andere autos wären ein "schutzwall" aufgrund ihrer präsenz und geräuschkulisse. pustekuchen. das knallte unmittelbar und ohne schrecksekunde. mein blick ging allerdings auch leicht nach rechts, denn dort kamen und gingen autos von der autobahnabfahrt bzw in dessen richtung, und das reh kam von links. ich hatte echt schon wieder schwein, fuhr -vermutlich- etwa 50. hatte einen kilometer vorher noch überholt, das auto, von dessen fahrerin ich später die visitenkarte bekam. schräg. die einzige erfahrung, die ich daraus nun mitnehmen kann ist, dass so ein unfall immer und ohne verwarnung passieren kann. schuld gebe ich mir da null. dem reh auch nicht. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 26 Mai 2015, 23:55:26
zwischenstand: hochgestuft werde ich nicht. ob ein gutachten fällig wird, hängt von der höhe des kostenvoranschlages ab. diesen bekomme ich mitte nächster woche.

Heisst das, Du bekommst von der Versicherung den Schaden an Deinem Motorrad ersetzt? Und das bei Teilkasko? Das finde ich ja schon ziemlich gut!

Ähm...das ist eigentlich Standard für ne TK....wobei natürlich die Höhe des SK-Anteils durchaus relevant ist (was Tallo schon geschrieben hatte). Hast Du keine TK?

Ich zitiere mal die HUK24 (bei der bin ich mit dem Moped und war dort mit dem Auto):

Zitat
Die Teilkasko zahlt, wenn Ihr Motorrad, Trike, Quad oder Roller durch eines der folgenden Ereignisse beschädigt wird: Brand, Explosion, Naturgewalten (Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen oder Vulkanausbruch), Entwendung (Diebstahl und Raub), Zusammenstöße mit Tieren aller Art, Bruch der Verglasung, Kurzschluss an der Verkabelung oder Tierbiss (z. B. Marderbiss).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 27 Mai 2015, 00:07:37
Also ich zahle bei 55% für meinen 106 PS-Hobel an Haftpflicht unter Berücksichtigung der Saisonzulassung ... ca. 100 EUR.

Habe ich nun ein Gefährt erworben, das eigentlich nur von sanftmütigen und milde gestimmten Fahrern ausgesprochen vorsichtig bewegt wird?

Ähm...kann das sein, dass Du keine TK hast? Bei den Angaben von Tallo, Hasi und mir wurde von Haftpflicht+TK gesprochen. Also an Haftpflichtanteil habe ich auch nur schlappe rund 67€...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Mai 2015, 20:02:45
ui! (http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/bmw-bmw-r-nine-t-spezial-einzelst%C3%BCck-design-kurzheck-garmisch/209736672.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES#) :-*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Mai 2015, 20:58:59
jetzt ist es offiziell: seit oktober 2012 bin ich 32000 km gefahren. soviel wie noch mit keinem moped zuvor. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 Juni 2015, 18:36:46
"und nächste woche dienstag kommste rum und wir machen einen kostenvorschlag." heisst in etwa "nächste woche dienstag kommste rum und ich erzähle dir, dass wir einen gutachter bestellen. für noch eine woche später."

::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 Juni 2015, 22:32:48
hier mal bissel gekreische einer 600er.
https://www.youtube.com/watch?v=ePf-XExQEZ4&index=19&list=WL
is wieder zeit auf der isle of man. 8)

die 1000er haben etwa 100ps mehr. ;)

edit:
noch lustiger
https://www.youtube.com/watch?v=-nZ7lRS4fEo&index=16&list=WL
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Juni 2015, 00:27:24
auch fein: im kreis fahren (https://www.youtube.com/watch?v=OmNXCJt7K3Q) als lustiges ringelpietz. wem's zu öde is, der spule bis 8:30 vor, da geht es besonders gemütlich zur sache.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 Juni 2015, 10:09:16
Ich stelle immer wieder fest, man sieht faktisch: nichts.
So bei 9:50 :o

Und: ich würde mich schon in den ersten 60s 4x hinschmeißen endhaft mit einer Barrikade verbinden.
Wie machen die das? Du müssen die Strecke ja vorbeten können. Null Schilder. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 Juni 2015, 19:47:17
hier mal bissel gekreische einer 600er.
https://www.youtube.com/watch?v=ePf-XExQEZ4&index=19&list=WL
is wieder zeit auf der isle of man. 8)

die 1000er haben etwa 100ps mehr. ;)

edit:
noch lustiger
https://www.youtube.com/watch?v=-nZ7lRS4fEo&index=16&list=WL

Alter! Haben die Radaraugen?

Die müssen die Strecke vorher vermutlich etwas 100 mal mit dem Fahrrad, zu Fuß oder maximal einem 50er Roller abgefahren sein und sich jede Hausecke gemerkt haben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Juni 2015, 20:15:48
ich hab gerade ne doku von 2010 über die "TT" gesehen. ein fahrer sagte dort, man brauche etwa 10 jahre, um die strecke auswendig zu kennen und sie am limit fahren zu können. und ein streckenposten sagte: "man hört sofort, ob sich ein fahrer auskennt. die anfänger gehen vor kurven vom gas, die profis gehen die VOLL." rennjargon: "eine kurve voll gehen" heisst, sie mit vollgas zu fahren. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Juni 2015, 20:38:42
auch fein: im kreis fahren (https://www.youtube.com/watch?v=OmNXCJt7K3Q) als lustiges ringelpietz. wem's zu öde is, der spule bis 8:30 vor, da geht es besonders gemütlich zur sache.

noch paar anekdoten: wir folgen hier einem, der diese rennen mit seinem bruder fährt. beide haben ihren onkel und den vater durch motorradrennen verloren und wollen die familientradition aufrecht erhalten. bei 13.42 sehen wir, wie er mehrmals grüßt. ich habe mal gelesen, die fahrer der TT grüßen ihre toten bekannten auf der strecke. eine witwe aus neuseeland wurde gefragt, warum sie zu dem rennen zurückkehrt, bei dem ihr mann starb. sie antwortete "mein mann hat dieses rennen geliebt, wie auch die beiden jungs und ich. the TT is a monster and it's gonna get us all."

spooky. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Juni 2015, 22:58:10
auch fein: im kreis fahren (https://www.youtube.com/watch?v=OmNXCJt7K3Q) als lustiges ringelpietz. wem's zu öde is, der spule bis 8:30 vor, da geht es besonders gemütlich zur sache.

noch paar anekdoten: wir folgen hier einem, der diese rennen mit seinem bruder fährt. beide haben ihren onkel und den vater durch motorradrennen verloren und wollen die familientradition aufrecht erhalten.
'Bei uns ist es Tradition auf zwei Rädern zu sterben.'

OT ich hab ja schon ne Weile Probleme mit einer Einstellung an meinem Motorrad.
'Ne Weile' heißt: seit ich sie habe. ::)
Im Leerlauf lief sie unrund und bei großer Lastanforderung (Bergauf und alles >170km/h) war es als würde jemand einen Riegel vorschieben. Ich konnte drehen wie ich wollte, da kam einfach nix mehr.

Nun endlich habe ich mich wieder dem Problem angenommen, was auch durchaus elektrisch sein könnte, und so eine CDI kostet ne ganze Menge. Schritt 1 war eine Vergaserreinigung bei Q-Bike ums eben irgendwie mal einschränken zu können. Heute hab ich ihn wieder eingebaut und, da ich die Uhren von Q-Bike auch gleich geliehen bekommen habe, auch gleich synchronisieren, schließlich hab ich vier Vergaser. Fand ich echt nett von der Werkstatt!

Dabei fiel mir auf, dass die Schläuchlein zum anschließen der Uhren nicht mehr so pralle aussahen. Also hab ich (in einem 2h-Kraftakt 'mal eben' Ersatzschlauch bei Louis Matthies für 7€ geholt und verbaut. Ganz habe ich es noch nicht erwischt, aber sie läuft beim Rollen <20km/h schon mal einiges besser und auch bei 170 kommt nicht dieses Loch. Das es noch nicht ganz weg ist schiebe ich mal darauf, dass es 5,5mm Schlauch ist statt 5,0. An einem Stutzen saß er relativ locker. Unglaublich, was Falschluft ausmachen kann. Und die Stummel sahen nun nicht total kacke aus, eher so 'hmjoa, könnte man mal'.

Nebenbei habe ich dann noch gesehen, dass der Gaszug zum gasgeben (ich hab einen für 'auf' und einen für 'zu') schon 3-4 Adern eingebüßt hat. Also mal etwas beobachten.

Mit dem Kupplungsgriff habe ich mich auch beschäftigt. Er quietscht nicht mehr, geht leichter und bekommt demnächst mal ne neue Buchse oder nen neuen Hebel, weil mir das Spiel hoch/runter zu groß geworden ist.

Und ich hatte das doch recht in Erinnerung: man kann nachstarten mit Gang drin und Kupplung ziehen (abgewürgt). Leider ist der Schalter am Lenker aber so grenzwertig, dass man den Hebel eigentlich in den Griff ziehen müsste, damits gut geht. Lässt sich durch eine kleine Modifikation aber einfach und erheblich verbessern (an der gerade grün gewordenen Ampel den Leerlauf suchen nur um starten zu können ist einfach irgendwie ::)).

Und irgendwie rannte sie heute auf dem Heimweg :-X ich weiß auch nicht. Viel auch schön von alleine in die Kurven rein. Und am Kreisverkehrende einfach im 2. oder 3. einfach nur zu drehen und wrömm, hach das war schön (ging ja vorher nicht so recht).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Juni 2015, 13:14:43
Falschuft

meine hatte anfangs das problem, dass sie ausging, wenn sie warm war. war auch falschluft. wurde diese warm, wurde von der cdi nämlich gegengereglt bis -> aus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 13 Juni 2015, 14:04:45
Old School Cool: Motorcycle Safety Tips (https://youtu.be/9eFNcbltDnM) von Peter Fonda und Evel Knievel!  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Juni 2015, 20:33:59
ich war dann eben noch in dömitz... späte sonntagstour quasi. auf dem rückweg beschloss ich, die autobahn zu nehmen und daher in boizenburg besser nochmal zu tanken. hinter mir röhrte dann ein bmw m3 von der tanke. am ortsausgang überholte er mich und meinen vordermann über eine breite sperrfläche. ich so  ::).

hinter der nächsten ortschaft wartete er dann auf mich. zumindest fuhr er etwa 50, wo 100 erlaubt war. ich dachte mir, wenn ich jetzt überhole, gibt er vollgas. ::)






okay! >:D
zwei gänge runter und vollgas... ich achtete nur auf ihn und die strasse, bei 140 und 8000 umdrehungen rannte mein moped in den begrenzer... gewonnen. ^-^
in der nächsten ortschaft überholte er wieder und das tief im dreistelligen bereich... ich liess ihn ziehen.

schnelle autos haben gegen mittelklassemopeds halt keine chance. ätsch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Juni 2015, 21:30:29
Old School Cool: Motorcycle Safety Tips (https://youtu.be/9eFNcbltDnM) von Peter Fonda und Evel Knievel!  8)

aber weisse helme sind schwuuuul! :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juni 2015, 11:23:49
'Bei uns ist es Tradition auf zwei Rädern zu sterben.'

hunde, wollt ihr ewig leben? (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/f/f0/Hunde_wollt_ihr_ewig_leben.jpg)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juni 2015, 16:41:26
der sachverständige schätzt den schaden relativ gering ein (700€), seine teilepreise liegen aber auch 25% unter den tatsächlich zu entrichtenden. naja, das soll nicht mein problem sein. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 Juni 2015, 21:45:24
Hm, ich überlege mir eine CX 500 zu kaufen, für nahezu kein Geld, abgemeldet und als Schrauberprojekt.

Alles sauber machen, neue Filterchen und Wässerchen, neue Lampen und Blinker, neuer Lack für den Tank, vermutlich neue Reifen und fertig ist das Kultgefährt? Oder eine große Zeit- und Geldverschwendung, bei der man nur Frust anhäuft?

... hm, das könnte man per Experiment herausfinden. Aber tue ich es?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juni 2015, 21:49:41
raouli: musst du wissen, ob du wirklich die zeit, den platz, das werkzeug und die lust hast, dir das anzutun.

ich würde sagen: solange es dich nicht ANMACHT, lass es gleich. aber ich habe eh keine lust, schrauben zu müssen. dafür geht es mir zu schnell um meinen hals und sehr viel gel.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 Juni 2015, 22:14:07
ich würde sagen: solange es dich nicht ANMACHT, lass es gleich.

Das ist wirklich ein Punkt. Ich wünschte, mich würde nicht immer so komisches Zeug anmachen. Bisher bin ich leider immer sehr gut damit gefahren, derlei Trieben nachzugeben.

dafür geht es mir zu schnell um meinen hals und sehr viel gel.

Wusste gar nicht, dass Du so ein Pomade-Fan bist! ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juni 2015, 22:26:37
Wusste gar nicht, dass Du so ein Pomade-Fan bist! ;)

doofmann. :P

soll ich n kumpel fragen, ob er seiner 650er noch hat? die basierte auf der cx 500 (güllepumpe) oder so und er wollt die loswerden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 Juni 2015, 22:30:29
Wusste gar nicht, dass Du so ein Pomade-Fan bist! ;)

doofmann. :P

soll ich n kumpel fragen, ob er seiner 650er noch hat? die basierte auf der cx 500 (güllepumpe) oder so und er wollt die loswerden.

Klar, bevor ich 700 EUR + Transportkosten für eine CX hinblättere, schaue ich mir auch gerne Alternativen an. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Juni 2015, 22:51:31
wollen wir mal nach wittenberge (https://goo.gl/maps/zBgXi) fahren? hasi, vero und ich waren mal in dömitz. das kann man erweitern, ach. ich war da so zweimal.

könnte etwa so aussehen:
- treffen bei hasi oder mir, 10h
-11h zolli. käffchen?
-12h http://www.beitania.de/ was essen?
-13.30h dömitz, ggf n eis? oder erst hier futtern, nom nom.
-15.30h wittenberge, hier nun aber eis, echt jetzt!
-zurück und hitzacker übersetzen, elbuferstrasse rauf.

oder so. :)

was sagt ihr?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 22 Juni 2015, 09:46:53
Liest sich schön, ich wäre dabei.

Ca. 500 km gestern gemacht, Autobahn nach Frankfurt und dann noch etwas Landstrassen nach Bad Soden. Sogar noch im Hellen angekommen und unterwegs auch einigermaßen gutes Wetter gehabt. Und heute merk ich meine Hände etwas, also halten sich die Nachwirkungen auch in Grenzen.
In den Kassler Bergen war ich bald nur am Jubeln, einfach geile Aussicht und schicke Kurven (Ja, auf der Autobahn)  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 22 Juni 2015, 15:43:36
Du fährst mit deinem Hobel ernsthaft Autobahn?
Also für hin und zurück. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 22 Juni 2015, 17:09:44
Ja, sonst ist die Strecke nicht in der Zeit zu schaffen.
Ausserdem ist die Aktion ja nicht jede Woche, sondern nur diesmal, weil ich kommendes Wochenende damit noch nach Würzburg gurke.

Und was spricht dagegen, dass ich mit meinem Moped auf der Autobahn fahre?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 Juni 2015, 11:54:36
ich suche ja mit einem auge bereits ein neues moped. nach knapp drei jahren und 33000 km könnte ich mich mal verändern. offene punkte sind: ich finde keins aktuell so richtig toll, möchte gerne neu kaufen. und ich bin noch nicht flüssig genug.

für den ersten punkt hat sich gerade etwas getan: zwei unterschiedliche quellen berichten, dass BMW der RnineT eine schwester zur seite stellen wird, noch dies jahr soll diese vorgestellt werden. vermutlich wird es sich um eine scrambler handeln, also eine oldschool-offroadversion. höheres fahrwerk, nach oben versetzter auspuff, breiterer lenker. preislich soll diese knapp unter der RnineT positioniert werden. es gibt noch keine fotos, aber verschiedene interpretationen. römmpömmpömm (http://images.mcn.bauercdn.com/pagefiles/531275/bmw-scrambler-alt_redrace.jpg). ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Juni 2015, 20:56:45
ich suche ja mit einem auge bereits ein neues moped. nach knapp drei jahren und 33000 km könnte ich mich mal verändern. offene punkte sind: ich finde keins aktuell so richtig toll, möchte gerne neu kaufen. und ich bin noch nicht flüssig genug.

Also so richtig verstanden habe ich das jetzt nicht. Du hast einen coolen Hobel, und der ist locker noch für die dreifache Distanz gut, ohne dass da viel dran gemacht werden muss. Warum dann wechseln?

(Aber wie Du vielleicht meinem Gespräch mit Thorsten bereits entnommen hast - ich bin so ein "nie wieder irgendwas mit Rädern verkaufen"-Typ)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 24 Juni 2015, 21:41:58
Heute über den Feldberg geturnt. Kurven gefahren, die ich bisher nur im Fernsehen gesehen hab. Hui!
Schon anspruchsvoll für Flachländler.  ::)
Sollte ich häufiger tun.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Juni 2015, 02:01:27
ohne dass da viel dran gemacht werden muss.

wie kommstn darauf? in dem moped steckt schon sehr, sehr viel geld. das sehe ich alles nie wieder. es wird ZEIT, dass nicht mehr viel dran gemacht werden müsste. warten wir's ab...
du bist recht verwöhnt mit deinem neuen fahrzeug, den luxus hat sich hier sonst keiner gegönnt. :P

(Aber wie Du vielleicht meinem Gespräch mit Thorsten bereits entnommen hast - ich bin so ein "nie wieder irgendwas mit Rädern verkaufen"-Typ)

ich könnte jetzt über autos reden, aber bleiben wir erstmal bei zweirädern. ;)
motorradfahren ist ein hobby. wenn ich so zurückblicke, hab ich mit diesem hobby mit meinen bisherigen drei fahrzeugen drei phasen durchgemacht:

a) die eingewöhnungs- /lernphase
b) die fortgeschrittenen- /sorgloser spass-phase
c) neuorientierung

jede dieser phasen bedeutete "4 jahre motorradfahren" und die dritte phase ist noch nicht abgeschlossen.

hobbys entwickeln sich, zumindest, wenn man glück hat. ich hätte die sorglos-phase gerne zurück, aber das kann nichts werden. ich versuche stattdessen, die "abgeklärte phase" zu erreichen. und dazu wäre ein nagelneues fahrzeug genau das richtige. mopedfahren ist mir leidenschaft und mopedkauf sollte nicht vernunft- sondern gefühlssache sein, dann kann es einem viel mehr bedeuten. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 25 Juni 2015, 18:12:47
...aber bleiben wir erstmal bei zweirädern. ;)
motorradfahren ist ein hobby. wenn ich so zurückblicke, hab ich mit diesem hobby mit meinen bisherigen drei fahrzeugen drei phasen durchgemacht:

a) die eingewöhnungs- /lernphase
b) die fortgeschrittenen- /sorgloser spass-phase
c) neuorientierung

jede dieser phasen bedeutete "4 jahre motorradfahren" und die dritte phase ist noch nicht abgeschlossen.

hobbys entwickeln sich, zumindest, wenn man glück hat. ich hätte die sorglos-phase gerne zurück, aber das kann nichts werden. ich versuche stattdessen, die "abgeklärte phase" zu erreichen. und dazu wäre ein nagelneues fahrzeug genau das richtige. mopedfahren ist mir leidenschaft und mopedkauf sollte nicht vernunft- sondern gefühlssache sein, dann kann es einem viel mehr bedeuten. :)

Das hast Du für meine Warte sehr beeindruckend zusammengefasst beschrieben :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 25 Juni 2015, 21:23:46
ohne dass da viel dran gemacht werden muss.

wie kommstn darauf? in dem moped steckt schon sehr, sehr viel geld. das sehe ich alles nie wieder. es wird ZEIT, dass nicht mehr viel dran gemacht werden müsste. warten wir's ab...
du bist recht verwöhnt mit deinem neuen fahrzeug, den luxus hat sich hier sonst keiner gegönnt. :P

Also, wenn ich es recht überlege, dann war es vielleicht wirtschaftlich gar keine so schlechte Entscheidung, in ein Neufahrzeug zu investieren. Nachdem ich nach bester Django-Manier den Preis verhandelt hatte (am besten man betritt Kraftfahrzeughändler mit Briefumschlägen mit Bargeld in der Jacken-Innentasche, wenn es ernst werden soll), habe ich 8 Scheine für das Krad hingeblättert. Und abgesehen von einer 1000 km-Inspektion und einmal Wässerchen und Filterchen bei 10.000 km hatte ich noch keinerlei weitere Kosten. OK, mal abgesehen von diversen Teilen für's "aufcoolen" (LED-Blinker + Widerstände, Sportauspuff, schwarz getöntes LED-Rücklicht usw.). Von Deiner BMW habe ich schon von den einen oder anderen atemberaubenden Reparaturkosten gehört... Ist das also wirklich Luxus?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Juni 2015, 08:44:17
Ist das also wirklich Luxus?

luxus ist es, erst einmal derartig viel geld über zu haben und es in ein hobby zu investieren, welches einem neu ist und wo dies geld ruckzuck weg sein kann. insbesondere, wenn man es nicht einmal versichert. ;)

ich habe die letzten jahre genausoviel in meine 12 jahre alte bmw gesteckt. geplant war das nicht, aber ich musste sie ja reparieren, nachdem ich sie kaputt gemacht und nachdem sie einen empfindlichen defekt hatte. half beide male nix. ob sie noch offene mängel hat und welche und wann diese zutage treten, weiss der liebe herr gesangsverein. jedenfalls gingen die ganzen investitionen (problem anaysieren, teile suchen, kaufen, sammeln, reparatur planen, durchführen lassen) nicht nur ins geld sondern auch an die geduld. ich bin derzeit eh nicht flüssig genug, um mich zu verändern. eine neue, große bmw kostet nicht 8000, sondern das doppelte! ich würde gerne bei bmw bleiben. abzurücken wäre immer ein kompromiss und meine erfahrung sagt mir "ganz oder garnicht!" also bin ich durchaus willens, soviel geld zu investieren, wenn ich es dann habe. kleine beträge (unter 5000) zu finanzieren wäre denkbar, möchte ich gerne vermeiden. also: ich gucke mal, was so geht. demnächst wird meine repariert (der wildschaden) und ich werde mir währenddessen eine f800r ausleihen. mal gucken, was kleine hubräume so können. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 26 Juni 2015, 10:58:54
Ich gebe meine Montag mal zu Kawasaki. Ventile sind bei 35000 dran, bin jetzt bei 37800. Naja.

Und vielleicht finden sie ja endlich das Problem, was ich bisher nicht geschafft habe, bzgl. den unruhigen Leerlaufs. Alles was ICH machen konnte hab ich gemacht. Wenns doch die CDI ist wirds wohl so bleiben müssen. Tippe aber nach wie vor auf Gemisch u/o Zündung.

Ich fahre meine Zx-6R636 jetzt seit ca. 8 Jahren und mag sie noch immer. Das ist MEINE. Mit all den Veränderungen (die wirklich moderat sind). Was die noch Wert ist weiß ich gar nicht, schätze mal so 3000€ vielleicht.

Kosten hab ich da nie wirklich gehabt, ist aber auch der Vorteil des Selbermachens. Das Teuerste war mal das Getriebe neu für 120€ Material.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Juni 2015, 20:18:05
dies wochenende übrigens SAMSTAGSrennen in assen. also ab 12h unverschlüsselt auf eurosport. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 Juni 2015, 21:24:15
Ist das also wirklich Luxus?

luxus ist es, erst einmal derartig viel geld über zu haben und es in ein hobby zu investieren, welches einem neu ist und wo dies geld ruckzuck weg sein kann. insbesondere, wenn man es nicht einmal versichert. ;)

Naja, es war mir irgendwie ein Herzenswunsch, die Erfüllung einer lang gehegten Sehnsucht - und als plötzlich meine bürgerliche Existenz unter meinen Füßen zerbrach, hatte ich irgendwie das Bedürfnis, mich selbst dafür zu belohnen, nicht mit eben dieser in die Tiefe gerauscht zu sein. Ja, klingt vielleicht esoterisch, aber so war es nun einmal. Ich hatte seit Jahren, was sage ich, Jahrzehnten, immer auf schöne Maschinen geschaut und immer war jemand da, der es mir auf die eine oder andere Weise verboten hatte. Erst mit dem Komplett-Ausstieg aus meinem bisherigen Leben wurde es plötzlich möglich... Und da war mir irgendwie nicht nach Budget schonen. Ich hatte sogar kurz überlegt, den Verkäufer zu fragen, ob er es mir als Geschenk einpackt, aber das erschien mir dann doch zu kindisch. Ich hatte mir das nämlich selbst geschenkt.

Und was die Versicherung angeht - ich sehe es so, dass es sehr wohl versichert ist, allerdings durch mich selbst. Dadurch, dass ich das Risiko eines Schadens am eigenen Fahrzeug selbst trage, ist es so, als überweise ich die Versicherungsprämie an mich selbst. Dadurch erfolgt natürlich keine Zahlung, aber es ist insgesamt so, als hätte ich eine Versicherung bei mir selbst abgeschlossen. Ich kann ja auch mein Risiko am besten einschätzen.

... das bezieht sich natürlich nur auf Vollkasko. Teilkasko und Haftpflicht habe ich (ohne letzere geht es ja auch gar nicht)...

Kosten hab ich da nie wirklich gehabt, ist aber auch der Vorteil des Selbermachens. Das Teuerste war mal das Getriebe neu für 120€ Material.

Wow, Du kannst ein Getriebe tauschen? Ich ziehe meinen Hut! Ich wünschte, ich könnte sowas...

Ein komplett neues Getriebe kostet nur 120 Euro? Oder war das nur ein Teil?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Juni 2015, 21:29:02
raoul: ach, du hast teilkasko? las sich letztens nicht so.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 Juni 2015, 21:51:47
raoul: ach, du hast teilkasko? las sich letztens nicht so.

Stimmt, ich hab aber nochmal nachgeschaut - und ich habe Teilkasko. Ich war selbst überrascht. Vielleicht bestelle ich das noch wieder ab. Es war aber nicht sehr teuer, also einzeln.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juni 2015, 08:07:46
Stimmt, ich hab aber nochmal nachgeschaut - und ich habe Teilkasko. Ich war selbst überrascht. Vielleicht bestelle ich das noch wieder ab. Es war aber nicht sehr teuer, also einzeln.

da teilkasko -mal eben- diebstahl, wildunfall, höhere gewalt, marderbiss und glasbruch abdeckt, betrachte ich die als "zwingend praktisch" für alles, was nicht rollender schrott ist. und so habe ich immer für alle fahrzeuge teilkasko gehabt. der wildunfall jetzt ist versichert, für's auto habe ich diesen frühling -nach steinschlag- mal eben eine neue scheibe bekommen. mein auto hat noch vollkasko, werde mal drüber nachdenken, auf teilkasko zu wechseln. also: da motorraddiebstähle "in" sind und du n gewöhnliches allerweltsmoped hast, würde ich teilkaso zwingend behalten.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 Juni 2015, 08:21:08
da teilkasko -mal eben- diebstahl, wildunfall, höhere gewalt, marderbiss und glasbruch abdeckt, betrachte ich die als "zwingend praktisch" für alles, was nicht rollender schrott ist. und so habe ich immer für alle fahrzeuge teilkasko gehabt. der wildunfall jetzt ist versichert, für's auto habe ich diesen frühling -nach steinschlag- mal eben eine neue scheibe bekommen. mein auto hat noch vollkasko, werde mal drüber nachdenken, auf teilkasko zu wechseln. also: da motorraddiebstähle "in" sind und du n gewöhnliches allerweltsmoped hast, würde ich teilkaso zwingend behalten.

Hm. Ja, Diebstahl ist wichtiger Punkt, dagegen bin ich in der Tat gerne versichert, und der Versicherungsbeitrag ist auch überschaubar.

Aber das mit dem "gewöhlichen Allerweltsmotorrad" kann ich leider nicht so stehen lassen. Mein Motorrad ist das allerschönste und beste auf der ganzen ganzen Welt! *anhimmel*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juni 2015, 08:35:08
Aber das mit dem "gewöhlichen Allerweltsmotorrad" kann ich leider nicht so stehen lassen. Mein Motorrad ist das allerschönste und beste auf der ganzen ganzen Welt! *anhimmel*

sollte ja auch "höchst begehrenswerter anführer aller statistiken" heissen oder so. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 Juni 2015, 20:04:56
Kosten hab ich da nie wirklich gehabt, ist aber auch der Vorteil des Selbermachens. Das Teuerste war mal das Getriebe neu für 120€ Material.

Wow, Du kannst ein Getriebe tauschen? Ich ziehe meinen Hut! Ich wünschte, ich könnte sowas...

Ein komplett neues Getriebe kostet nur 120 Euro? Oder war das nur ein Teil?
Es war ein Komplettgetriebe aber gebraucht aus einer J900. Die sind identisch. Glücklicherweise.

So schwer ist das aber eigentlich nun auch wieder nicht.
Alles abklemmen, Motorrad anheben, Motor nach unten rausnehmen,
umdrehen, unteren Deckel ab, alle Lager, ...

Hm, vielleicht ist es doch nicht so einfach...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Juni 2015, 11:16:14
lustiger ringelpiez (https://www.youtube.com/watch?v=4v-7cPmv21E) gestern. rossi und marquez führten, rossi hatte marquez beizeiten vorgelassen, um nicht seine fahrweise zu verraten, wenn es drauf ankommen würde. also überholte rossi wieder und marquez setzte kurz vor dem zielstrich zu einem rammstoss an... blämm. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 29 Juni 2015, 09:25:38
Gestern hat meine kleine Blaue die 30.000 km erreicht, auf der Autobahn bei Frankfurt, Beweisfoto hat als noch 24km mehr  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 Juni 2015, 19:57:01
Wieviel davon sind von dir?

Ich hab meine jetzt bei Kawasaki; morgen hol' ich sie wieder ab. Spannung.

Ich hab nen Louis-Gutschein für die Summer Bike Party am 3./4. Juli.
Da werde ich mir endlich mal die einfach Stiefel (glaub die (https://www.louis.de/artikel/streetfighter-action-ii-stiefel-mit-stahlkappe/219212?filter_size=47&filter_colour=SCHW&list=90129675) warens) und das Funktionswaschmittel holen, vielleicht sollte ich die Hose doch mal waschen. Damit.

Und bis 99€ komm ich noch. Dann gilt er erst.
Kommt wer mit? Oder braucht was?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 29 Juni 2015, 20:54:19
5.000 sind meine, das ist noch steigerungsfähig  ::) Halt Wochenendfahrer.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Juni 2015, 13:05:02
victory plant sein erstes streetbike (http://www.motorradonline.de/sixcms/media.php/11/thumbnails/150_Victory_Project_156.jpg.4258586.jpg). hier ein prototyp für das pikes peak rennen. da dieser bei testläufen zweimal verunfallt ist, hat victory seine teilnahme auf 2016 verschoben. derzeitige technische daten: 1600 ccm, V2, 150 ps. römmpömmpömm.
hier (http://www.motorradonline.de/news/sportbike-victory-project-156-fuer-pikes-peak-rennen/667578) der ganze artikel.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: PlumBum am 03 Juli 2015, 14:22:05
Der Sound ist irgendwie komisch... nicht so toll... bei dem Eimer hätte ich jetzt mehr erwartet...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 Juli 2015, 22:02:05
und tadah, halboffizielle vorstellung der scrambler:
https://www.youtube.com/watch?v=PdiG72CLbrs
ziemlich kitschig. aber abwarten.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Juli 2015, 21:57:13
Surfbrett. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Juli 2015, 23:14:59
Surfbrett. ::)

"Wheels & Waves" heisst die veranstaltung und findet an der biscaya statt. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 Juli 2015, 19:20:10
Trotzdem ::)

Louis war übrigens sehr erfolgreich.
Ein paar Stiefel (https://www.louis.de/artikel/streetfighter-action-ii-stiefel-mit-stahlkappe/219212?list=86454656),
Funktionswaschmittel (https://www.louis.de/artikel/s100-funktionswaschmittel/10004346),
K&N Reinigsset (https://www.louis.de/artikel/reinigungskit-k-n/10004249),
eine kurze Hose (https://www.louis.de/artikel/savage-vintage-shorts/209911?searchButton=&main_category_id=115&filter_article_number=20991105)
88 Flocken. :))

Meine Kleine hat jetzt einen Termin zur 36000 Inspektion. Da sind auch die Ventile bei und das sollte man schon machen. Gerade bei Kawasaki. Kost' aber 400 Flocken. :'(
Und meine Ruckelsache gucken sie sich auch noch mal an. DIE waren zumindest auch mal offen für meine Infos. War http://motorrad-hamburg.de, Helge Hoffmann mag ich ja nicht so.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 07 Juli 2015, 19:38:51
Ich hab nen Louis-Gutschein für die Summer Bike Party am 3./4. Juli.

Ham se nu wegen dem Poststreik bis kommendes WE verlängert...oder stand da sogar was von bis zum 14.?  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 Juli 2015, 06:36:51
ich habe dann also gestern mein moped anner fachwerkstatt abgegeben, um endlich den wildschaden reparieren zu lassen. habe mir eine f800r (http://images.motorcycle-usa.com/PhotoGallerys/P90167211_highRes.jpg) mitgeben lassen, um mal gegenzuchecken, ob ein kleineres moped in frage käme. immerhin hat so ne mopette mittlerweile stabilitätsprogramm, ganganzeige, ausssentemperaturlölö, einstellbares fahrwerk...
kurz zusammengefasst: ich passe nicht gut drauf, meine beine sind zu lang, stoße mit den knien an die verkleidung. im grunde war sie recht straff (der fahrwerkseinstellung konnte ich nichts abgewinnen, war aber auch nur die sparversion verbaut), dafür super-präzise und recht handlich. dagegen ist meine ein schwerfälliges schätzeisen. gefühlt zu schnell in eine kurve zu gehen war kein problem, denn sie sich sich derart scharf korrigieren, dass man nur noch zum raser werden könnte. wobei einem der motor nicht hilft, denn 800 ccm reissen echt nicht die wurst vom teller. sie ist zwar schön abgestimmt und meckert nicht bei egal welcher drehzahl, aber für schub muss man ZWEIMAL runterschalten, das funktionierte zwar gut, hat aber genervt, sowas bin ich nicht gewohnt, kann immer im sechsten gang überholen.

mein fahrzit:
-aufhängung straff, bräuchte ne höhere und komfortable sitzbank
-fahrwerk super präzise, sowas ist echt praktisch
-technische spielereien sind schade, wenn man sie nicht bemerkt
-ergonomie werde ich -wie mittlerweile gehabt- vorne anstellen
-800 kubik sind mir zu harmlos
-akrapovic-anlage macht römmpömmpömm, klingt hier aber synthetisch (man hört den motor von vorne und den auspuff von hinten. bei meinem moped kommt nur EIN sound und das von unten.)

wie geht es weiter?
-auf die bmw scrambler warten, ggf auch auf die ktm superduke 1050
-zwischendurch nochmal die mt09 tracer probefahren, ggf auch die ducati streetfighter
danach harke ich sonst mopeds unter 1000ccm ab, fahren zu unspektakulär.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 Juli 2015, 08:24:44
http://motorrad-hamburg.de, Helge Hoffmann mag ich ja nicht so.

von motorradtechnik hatte ich meine bandit damals, konnte nicht meckern, nur, dass sie mir den schwarz angelaufenen endtopf nicht tauschen wollen, obwohl der einen fabrikationsfehler hatte (edelstahl sollte nicht schwarz werden, aber bei suzuki seien solche qualitätsmängel wohl normal, sagte man mir woanders ::)).

helge hoffmann wird bei facebook in der luft zerrissen... soll nicht heissen, dass es mal ungereimheiten gäbe, sondern der verkauft n gebrauchtmoped mit motorschaden (per sachverständigem bestätigt) und lässt es dann auf einen prozess ankommen usw. dort würde ich bestimmt nicht kaufen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 Juli 2015, 22:39:06
und tadah, halboffizielle vorstellung der scrambler:
https://www.youtube.com/watch?v=PdiG72CLbrs
ziemlich kitschig. aber abwarten.

Surfin' psychedelic Tallo! :)

... aber ohne das surfin' safari Zeug kann das glaube ich gut aussehen. Irgendwie ein bischen böser oder so.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Juli 2015, 19:57:08
ich hatte mich gewundert, als smhh von der aktion bei louis schrieb, denn ich hatte nichts geschickt bekommen und auf deren hp stand nix. JETZT habe ich die karte bekomnmen mit einer aktion vom LETZTEN wochenende. ::)

und mein moped ist aus der werkstatt geholt. der fender sieht gut aus, aber ich glaube, der ist schief. und der scheinwerfer ist falsch eingestellt und der halter lose. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 13 Juli 2015, 20:18:54
Hach...immer dieses Entische Unwissen.

Enti braucht in nächster Zeit neue Klötze für vorne. Nun die Frage, Organische (https://www.auspufflager.de/ferodo-motorrad-bremsbelaege-honda-cb-600-f/s-hornet-02-06-vorne-organisch/a-5478/), wie ich seit 2012 hinten drauf hab oder doch mal die etwas teureren Sinter (https://www.auspufflager.de/ferodo-motorrad-bremsbelaege-honda-cb-600-f/s-hornet-02-06-vorne-sinter/a-5479/) für vorne nehmen?

Was habt'n ihr so an Erfahrung gemacht?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 Juli 2015, 21:35:06
Entisch schreibt man klein. ::)

Sinterbeläge sind für progressiveres Bremsen. Also mehr Reibwirkung bei gleicher Kraft. Sie sprechen besser an,sind "etwas! wärmefester und halten etwas länger.

Für den normalen Fahrer reichen die organischen normalerweise aus.
Außerdem gibt es auch nicht zu verachtende Unterschiede zwischen den Herstellern bei gleichem Typ.

Ich würde dir wieder zu den Organischen raten und dafür vlt einmal mehr tauschen, wenn du den Unterschied überhaupt feststellst.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 13 Juli 2015, 22:45:30
Hm...na gut...hab ja bis jetzt auch keine Sorgen mit den Dingern hinten gehabt und der TÜV hatte letztes Jahr nix zu mosern gehabt.

Grad mal bei Louis geguckt, morgen mal Zündis kaufen fahren, bevor diese Summer Bike Party nun entgültig vorbei ist, und dann noch nen frischen Luftfilter könnte es auch mal geben  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 14 Juli 2015, 18:36:40
Entisch schreibt man klein. ::)

Aber Entisches Unwissen ist ein stehender Begriff. Wie Nürnberger Rostbratwürste oder Fliegender Holländer oder Blauer Montag.

:P


scnr
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 21 Juli 2015, 20:41:19
Enti hat erfolgreich ihren Luftfilter (PE) getauscht \o/ BähWäh, der Alte (Papier) is ganz schön schmotterisch...

Entisches Unwissen hat sich leider aber auch wieder mal beim Kauf von Werkzeug gezeigt  :(
Dachte mir so, guckste mal, was man für den Kerzentausch so braucht...bei Louis geguckt...zu Louis gelatscht...Werkzeug gekauft.
Zu Hause dann im Buch geguckt nach der Vorgehensweise...uuuund....was steht da..."Kerzenschlüssel gehört zur Standardwerkzeugausrüstung, die dem Moped beiliegt".
Enti also grad eben mal geguckt *Hand -> Kopf* Enti hat sogar 2 passende Schlüssel in ihrem Werkzeugrepertoire.

Also werd ich wieder zu Louis latschen und u. a. das Set zurück bringen. Brauchsch ja nich, ne.

Mal noch die vorderen Bremsscheiben vermessen...*grmpf*...mit 4mm vllt. schon a bissl grenzwertig, denkt sie so.
Mal im Büchlein geguckt, im Hornet-Forum geguckt...hm. Hab da grad widersprüchliche Aussagen gefunden. In einem meiner beiden Bücher wird Grenzwert pauschal mit 4mm angegeben, in dem anderen Buch wird unterschieden zwischen hinten (4mm) und vorne (3,5mm). Im Hornet-Forum schreiben die auch vorne mit 3,5mm.
Hätte ich ja noch so 0,5mm...und damit wären neue Scheiben erst in/nach der nächsten Saison fällig \o/
Aber die Klötze könnte ich ja mal tauschen, nech  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Juli 2015, 22:45:49
Ich habe meine ja Montag von der 36000er wieder geholt.
Gleichzeitig sollten sie sich ja den grottigen Lauf meines Hockers an gucken.

Die Inspektion lief eigentlich ohne irgendwelche Probleme. Öl und Filter hatte ich erst weshalb das ausblieb.
Ventilspiel war auch ok. Die Kontrolle des Spiels macht die Sache aber leider recht kostspielig. Wie ich schon schrieb, sollte man das aber machen, da Kawas gerne mit der Zeit zu stramm werden.

Mein grottiger Lauf setze sich wohl aus mehreren Sachen zusammen, die alle, nachdem erkannt, auch Sinn machten.
1) sie war zu mager. 0,4% CO sind einfach zu wenig.
Er hat jetzt den Leerlauf mit den Einstellschrauben auf ca. 3% CO hoch gedreht und außerdem die Nadeln an der Nadeldüse eine Raste höher gehängt. Dann nochmal neu synchronisiert.
Die läuft im Stand mit 1000 1/min wie angenagelt. bröööö. Geil!

2) Die Drosselung hat einen unangenehmen Nebeneffekt.
Beim Ausbau des Vergasers ist mir auch immer aufgefallen, das auf den Blenden Sprit steht. Ich habs das immer auf den Ausbau geschoben und dabei belassen. Bei den 25kW Drosseln ist das wohl aber auch ein massives Problem. Er hat jetzt auf der tieferen Seite je ein kleines Loch gebohrt, dass sich da nichts mehr sammeln kann. Offenbar hat es sich dort immer gesammelt und wenn genug da war, hat sie den ganzen Schluck rein gezogen was ziemlich heftige Schwankungen verursachte. Aber nicht immer.

3) Ein Ventil schein undicht zu sein.
Vorne am Luftschnorchel vom RAM-Air sind Leitungen zum Druckausgleich die direkt zum Vergaser gehen. Dadurch kommt natürlich auch Regen rein, der vorher abgeschieden werden soll. Das funktioniert evtl. nicht mehr so ganz. Das muss ich mit dem Handbuch nochmal nach prüfen, aber Wasser im Sprit wär irgendwie nicht gut.

Abschließend will ich sagen, dass Motorrad-Hamburg echt zu empfehlen ist.
Die sind gut, kompetent, hören auf Hinweise und erzählen auch mal was.

Ich habs heute mit ihm telefoniert, weil ich denke, dass sie nun doch etwas ZU fett läuft, soll ich nochmal hinstellen, macht er dann mal nebenher. Hab ich mit dem Mechaniker direkt abgemacht. :))

Prima.
(Und Helge Hoffmann mag ich immer noch nicht. Die dort auch nicht. ;))

Edit: der Erfinder der Autokorrektur ist ein Erdloch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 21 Juli 2015, 23:20:34
1) sie war zu mager. 0,4% CO sind einfach zu wenig.
Er hat jetzt den Leerlauf mit den Einstellschrauben auf ca. 3% CO hoch gedreht und außerdem die Nadeln an der Nadeldüse eine Raste höher gehängt. Dann nochmal neu synchronisiert.
Die läuft im Stand mit 1000 1/min wie angenagelt. bröööö. Geil!

Hab vorhin mal die AU der Jahre 2010 + 2012+ 2014 angeguckt und folgende Werte raus gelesen:

2010 = 3,83 %vol CO (Leerlaufdrehzahl bei 1300 1/min)
2012 = 0,30 %vol CO (Leerlaufdrehzahl bei 1250 1/min)
2014 = 0,76 %vol CO (Leerlaufdrehzahl bei 1420 1/min)

max. ist 4,5 %vol CO-Gehalt

Stellt sich mir die Frage, ob ich da bei mir auch mal was verstellen lassen müsste, obwohl TÜV, GTÜ und DEKRA gesacht haben "iO"  ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 Juli 2015, 12:09:14
Also so eine alte Honda Interstate zu reanimieren ist ja eine total spannende Sache.

Abgesehen davon, dass ich gerade ein wenig teste, was noch geht und was nicht (wenn so eine Hauptsicherung eines Motorrades durchbrennt, kann das schon echt spektakulären Funkenflug auslösen!), bin ich gerade dabei, ein Konzept zu erarbeiten, wie das Ganze hinterher aussehen soll.

Wegen der eher gemütlichen und urigen Ausgangsbasis (vgl. hier (http://tanshanomi.com/wp-content/uploads/2011/04/Honda-GL650-SilverWing-Interstate.jpg)) kommt so ein fieser, böser Chopper als Zielvorstellung nicht in Frage. Warum also nicht die ganze Verkleidung runter, insbesondere die Village People-mäßige Nase (schon geschehen), dann werden alle verbliebenen Teile cremeweiß lackiert, alle schwarzen Teile geputzt und nachgeschwärzt, alle chromefarbenen Teile hm, da bin ich noch unentschieden und dann kommt eine flache hellbraune Sitzbank drauf?

Als Kontrast dazu kommt vorne ein schwarzer LED-Rundscheinwerfer hin, der aber nicht zu modern aussehen darf, ein graugetöntes oder schwarzes LED-Rücklicht, passende Blinker etc. etc.? Dann noch ein schwarzer Cafe Racer Style-Stummellenker... *grübeldenkplan*

Das macht ja total Spaß!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Juli 2015, 23:30:07
falls es wen interessiert: die zehn erfolgreichsten im kreis-fahrer aller zeiten (http://www.1000ps.de/racingbericht-3001238-top-10-motorrad-rennfahrer-auf-1000ps-2015)
selbst rossi ist nur auf platz 2, marquez ist mal eben auf 10. und der ist erst 22.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 August 2015, 09:14:14
habe jetzt zwei wochen frei. falls jemand fahren will: gerne! könnten zum beispiel mal nach wittenberge, das hatte ich ja schonmal angekündigt. :)

ansonsten werde ich mal probefahren gehen. generell möglich:
-yamaha mt09 tracer (preisbrecher, inn-bike, gute ausstattung. ggf lahmer motor-allen lobhudeleihen zum trotz- und eigentlich hässlich)
-suzuki gsx1000s (auch relativ günstig, 145 ps am hinterrad, nackt, basis ist ein supersportler von 2005!)
-ktm 1290 super duke (stärkstes nakedbike am markt, hässlich, teuer, aber seeeeehr gelobt und zweizylinder! \o/)
-triumph speed triple (relativ alt am markt, aber auch sehr gelobt, dreizylinder, wenig elektronik, hässlich)
-bmw r1200r (irgendwie ein traum, teuer)
-ducati streetfighter (passe ich da vielleicht rauf?)

^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 August 2015, 20:56:49
ich war also probefahren:
-yamaha mt09 tracer (preisbrecher, inn-bike, gute ausstattung. ggf lahmer motor-allen lobhudeleihen zum trotz- und eigentlich hässlich)

laaangweilig. okay, am ortausgang kann man problemlos im 6.gang autos überholen. aber das kann jedes bigbike auch. der "knaller": die mt09 hat 800 kubik oder so, das ist schon nett. handlich ist sie auch, straff, man sitzt hoch... kaufe ich nicht.

-suzuki gsx1000s (auch relativ günstig, 145 ps am hinterrad, nackt, basis ist ein supersportler von 2005!)

ich wusste nicht, dass es vierzylinder gibt, die ab werk DERART herumrotzen. das moped klingt im originalzustand wilder als vieles mit sportauspuff. und geht gigantisch! auf soetwas sass ich noch nicht. auf mopeds mit mehr ps schon, aber auf keinem, was derart brachial anschiebt. keine elektronische hilfe am gas, wie heute üblich, sondern "nur" traktionkontrollen. die wird man auch brauchen! das gerät ist der hammer, hat mich schwer beeindruckt. kaufe ich nicht, zuu hässlich. und sowas überlebt man nicht. denn sobald man etwas wissen will, bekommt man ANTWORTEN. "zu langsam in den kreisverkehr gefahren? NICHT gas geben, sonst vergrößert sich der kurvenradius ohne ankündigung um 2 meter..." :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 04 August 2015, 21:53:34
In den letzten 7 Tagen habe ich auf einem kleinen Roller mit 200 ccm etwa 450 km auf kleinen, gewundenen Serpentinen zurückgelegt, mit einer Beifahrerin, Gepäck und an teilweise arg steilen Bergen. Unbefestigte Strassen waren auch dabei. Teilweise war es ziemlich Enduro-Style!

Ich habe immer gedacht, Roller würden irgendwie nichts taugen, aber in Griechenland habe ich das Ding echt schätzen gelernt - und ihm den Spitznamen "Serpentinenfräse" gegeben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 August 2015, 21:31:12
-suzuki gsx1000s (auch relativ günstig, 145 ps am hinterrad, nackt, basis ist ein supersportler von 2005!)

ich wusste nicht, dass es vierzylinder gibt, die ab werk DERART herumrotzen. das moped klingt im originalzustand wilder als vieles mit sportauspuff. und geht gigantisch! auf soetwas sass ich noch nicht. auf mopeds mit mehr ps schon, aber auf keinem, was derart brachial anschiebt. keine elektronische hilfe am gas, wie heute üblich, sondern "nur" traktionkontrollen. die wird man auch brauchen! das gerät ist der hammer, hat mich schwer beeindruckt. kaufe ich nicht, zuu hässlich.
Sieht irgendwie aus wie eine Z100 oder Z800. ???

Hatte ja letztlich die Z1000SX als Leihmoped.
Der Motor ist schön. Auspuff ist zum wegbauen da, aber beim Schieben polternt sie schön! Sehr praezise zu steuern. Auch in den Kurven, gute Bremsen. Ausm Stand bei 1000min^-1 am Auto vorbei. Prima. Aber sieht kacke aus. 140PS

Danach dann die ER-6n. 70PS ziehen jetzt nicht die Butter vo Brot aber der Motor klingt an sich nett. 600ccm Reihenzeizylinder, quer. Poltert eigentlich mehr als die Z1000, kling nett mur zu leise. Bremse ist aber kacke und generell ist das natürlich nix für mich aber war eben für lau als Ersatz, da ist das schon ok.

Für Einsteiger aber wirklich zu empfehlen. Dafür gute Leistung, gut kontrollierbar und man kan da echt wirklich fast nix falsche machen. Die verzeiht alles. Feuchtigkeit mochte sie nicht so, ist aber wohl eher ne Frage der Reifen... ~70PS
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 August 2015, 15:52:33
gestern im kaiserkeller sprach mich einer an:
"warst du nicht heute bei ktm? bin da mechatroniker, dachte, wir kennen uns doch."
^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 August 2015, 10:12:47
war also die superduke probefahren, ein mordsgerät! wenn man ambitioniert anfährt, kommt einfach so das vorderrad hoch, hui! dazu ein enorm rotziger sound, der V2 bollert wie sau, bereits mit serienauspuff.

kaufe ich nicht, zuu teuer, zu hohe unterhaltskosten. und DEN speed brauche ich nicht. donnerstag mal triumph speed triple fahren. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 11 August 2015, 10:19:53
donnerstag mal triumph speed triple fahren. :)
Warum? Kaufst du doch auch nicht. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 August 2015, 10:34:09
Warum? Kaufst du doch auch nicht. :P

genau genommen geht es um's ausschlussprinzip. ich warte gespannt auf die neue bmw (http://www.bmw-motorrad.de/com/de/fascination/nineT_heritage/path22/main.html), kommt vermutlich im herbst. solange kann ich noch weiter sparen. und jetzt, wo ich urlaub hab, fahre ich einiges probe, was gerade unheimlich in oder neu oder konkurrenzfähig ist. falls ich mich für die neue bmw entscheide, wäre das immerhin eine hohe geldausgabe, dafür kaufen sich andere nagelneue, mittelmäßig ausgestatte vw polos. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 11 August 2015, 10:46:37
Warum?

Weil's geht. Und weil er's kann.  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 August 2015, 12:02:39
die ducati ist aus dem rennen: kein abs. und nur in rot erhältlich. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 August 2015, 09:46:27
morgen wird also die triumph und die neue bmw "wasserboxer" gefahren. ^-^

ganz nebenbei brauche ich einen neuen vorderrreifen. ihr kennt mich: ich mache das nicht selber. und damit haben wir schon das problem: es ist wieder einmal eine katastrophe, einen reifenhändler zu finden, der auch montage anbietet. und wenn man das in einer motorradwerkstatt machen lässt, zahlt man schnell 20-30€ extra. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 August 2015, 23:04:04
achja, die speed tripple fährt sich, als reite man ein ei. der tank liegt nur vorne an den oberschenkeln an, knie sind völlig frei. finde ich komisch. power hat sie zwar, schnurrt aber sanft wie ein vierzylinder. laaangweilig.

bei der bmw habe ich mich ständig verschaltet, äh. keyless go ist toll! der schaltautomat auch, echt super. freue mich aber auf die scrambler, die mir der verkäufer bestätigen konnte.

und hier nochmal eindrücke von der wheels and waves:
https://youtu.be/77CCrt-o_UU?t=2m17s
doofer moderator, nette mopeds. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 August 2015, 07:46:28
ich will samstag nach wittenberge, tagestour: https://goo.gl/maps/i3i0y
falls jemand mit will...  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 27 August 2015, 09:05:07
ich will samstag nach wittenberge, tagestour: https://goo.gl/maps/i3i0y
falls jemand mit will...  ;)

Würde ich gern, allerdings wäre der Sonntag für mich dafür passender...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 August 2015, 13:31:35
Nett. ^^
Aber ich bin ja noch beschaeftig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 August 2015, 22:38:05
verooo: ich möchte schon samstag fahren. das wetter ist stabiler vorhergesagt, sonntag ist motoGP und ich habe bereits im banditforum annonciert... allerdings mit mäßigem erfolg. mal wieder. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 August 2015, 17:12:14
also bisher keine zusagen. :P

na, verooo? ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 28 August 2015, 18:07:44
also bisher keine zusagen. :P

na, verooo? ;)

Bin doch in Totstedt...bis Sonntag  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 03 Oktober 2015, 18:15:58
Bestes Wetter, mit den Mopeds nach Mustin, ich fahr hin und zurück schöne Strecken.
Was sagt der Mann zu mir? Kannst Du nicht einfach von A nach B fahren?  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 Oktober 2015, 18:16:44
Haust ihn mal von mir? >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 03 Oktober 2015, 18:37:46
Er sagte auch noch, dass sein Hintern weh tun würde, und er würde gerne vernünftigen Asphalt unter sich haben würde.  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 03 Oktober 2015, 18:54:26
*von mir auch auf den schmerzenden Hintern gehaun*

Bei mir hat es heute leider nur zum Sport und danach zur Eisdiele gereicht  :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 03 Oktober 2015, 19:03:29
Ich fahr morgen wieder, aber dann ohne Mann.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 Oktober 2015, 19:06:15
Ich hör immer Eis...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 03 Oktober 2015, 19:16:14
jaja...Eis...diele, Eis...hockey, Eis...*hier nach Belieben was einsetzen*

Morgen spielen leider die Freezers vs. Eisbären  8)  ::) ;D :(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 04 Oktober 2015, 20:46:46
Hm. Ich werde demnächst mal wieder durch die Läden tingeln, auf der Jagd nach etwas Equipment.

Ich brauche eine Lederjacke, die etwas wetterfester ist als meine bisherige (die sich den Spitznamen "der Windtunnel zum Anziehen" eingefangen hat)... Und im Herbst ist da ja so mancher Treffer zu landen. Ich werde es mal bei Louis im Lagerverkauf und im Flohmarkt versuchen. Und es gibt ja auch wieder einen Polo hier in HH.

Hat vielleicht jemand noch andere Empfehlungen? Irgendein Geheimtipp, den keiner kennt? :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Oktober 2015, 16:14:47
raouli: in pinneberg gibt es einen kleinen laden, der klamotten der marke "icon" verkauft. diese -in deutschland weitgegend unbekannte marke- kommt aus den staaten ist dort sehr groß. vielleicht wäre das einen versuch wert.

was für leder willst du denn? sportlich/straff oder "tourenleder"?

meine lederklamotten sind bei temperturen unter 18-20 ziemlich kühl. ich habe aber noch nicht mit thermo-unterwäsche experimentiert.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Incubus am 17 Oktober 2015, 19:25:32
Mein Mopped werf ich mal wieder auf den Markt. Falls wer Interesse hat.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=216385714&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&ambitCountry=DE&zipcode=&scopeId=MB&sortOption.sortOrder=ASCENDING&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&makeModelVariant1.makeId=11000&makeModelVariant1.modelDescription=seven+fifty&pageNumber=1
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Oktober 2015, 12:19:56
Gerade eben hab ich meine (zugegeben kleine) Saison-Abschiedsausfahrt beendet. Ist ja doch schon relativ kühl, aber so richtig bemerkte ich das nur am Helm, wo eine etwas suboptimal konstruierte Dichtung für Windverwirbelungen hinter dem Visier gesorgt hat, was wiederum nach etwa einer Viertelstunde Fahrt zu tränenden Augen führte. Ausserdem gibt es da so einen Zug im Bereich der Ohren, was momentan nicht so schlimm ist, weil ich Gehörschutz trage und dieser die Ohren nochmal schützt, aber insgesamt muss ich über den Helm sagen, dass er nach ein paar Jahren der Benutzung ziemlich nachzulassen scheint. Schade, sowas kostet ja doch eine ganze Menge Geld.

Aber der Grund meines Schreibens hier ist eigentlich ein anderer: Ich hatte vor Kurzem eine Diskussion mit einem Kollegen, der es kaum fassen konnte, dass ich Motorrad fahre, weil solche Leute für ihn alles agressive Strassenhooligans mit suizidalen Tendenzen sind. Er berichtete mir gleich zornig, was er alles schon für verantwortungslose Fahrmanöver gesehen habe, und sowas könne man ja gar nicht gut finden.

Tue ich auch nicht, und deswegen hatte ich mir bei meiner heutigen Ausfahrt vorgenommen, total freundlich zu allen zu sein. Mich zu bedanken, wenn ich mich jemand in eine volle Spur lässt, selbst Leute vorzulassen, und wenn ich Kinder oder alte Leute am Strassenrand sehe, dann würde ich ihnen den Vortritt lassen. Letzteres passierte nicht, aber meine anderen guten Vorsätze kamen zum Einsatz - und siehe da, man konnte bei den Autofahrern verwunderte Gesichter sehen. Das hat richtig Spaß gemacht, und ich glaube, ich fahre jetzt weiter so - gegen Image-Probleme der Zweirad-Fraktion kann man ja etwas tun.

... aber natürlich kann man auf leeren Landstraßen immer noch die Kuh fliegen lassen, da stört es ja niemanden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 24 Oktober 2015, 14:48:17
Habe vorhin auch ne Runde gedreht. Mit der Temperatur geht's, wobei ich noch kein Winterfutter in die Klamotten rein getan habe.

Das mit der Freundlichkeit finde ich gut. Wobei ich auch oft erlebe, dass die Leute erstaunlich freundlich zu mir sind.  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 24 Oktober 2015, 18:24:54
...weil ich Gehörschutz trage ...

Heisst das, Deine eigene Brülltüte ist Dir zu laut? *anguck*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Oktober 2015, 18:55:26
:-)

Es geht eigentlich mehr um den Fahrtwind am Helm, aber so ein stundenlanges MRRÖÖÖÖ[...]ÖHM kann auch anstrengend sein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Oktober 2015, 21:34:20
raoul: es gibt möglicherweise windabweiser für deinen helm (aber nur untenrum oder ggf an der nase), mach dich doch mal schlau. trägst du ne sturmhaube? ggf auch ne interessante sache.

ich war gestern mit dem banditforum an der ostsee. waren ziemlich schnell unterwegs, mir ansich ZU schnell, aber da war ich der einzige... sind 330 km in 8 stunden gefahren. jupp, war kühl.

@aggressive fahrweise: ja, motorräder vermitteln dem fahrer GANZ andere gefühle als dem autofahrer. können die sich nicht vorstellen, auch nicht, wie leistungsfähig motorräder sind (der aktuelle porsche 911 turbo ist ENDLICH schneller auf 100 als mein 12 jahre altes mittelklasse-moped). natürlich rechtfertig dies nichts, aber vielleicht schafft es zumindest ein wenig verständnis. wenn ich mit dem auto unterwegs bin, sehe ich immer zu, dass ich motorräder im rückspiegel möglichst bald loswerde, denn sie wollen einfach nur "in ruhe gelassen werden". vielleicht macht dieser vergleich es deutlich: autofahrer kennen das, hinter einem trecker hinterher zu fahren, den sie derzeit nicht überholen können. das ist nervig. wenn ich mit dem moped unterwegs bin, sind viele, viele trecker unterwegs... autos.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 26 Oktober 2015, 08:25:27
[...]vorgenommen, total freundlich zu allen zu sein. Mich zu bedanken, wenn ich mich jemand in eine volle Spur lässt, selbst Leute vorzulassen, und wenn ich Kinder oder alte Leute am Strassenrand sehe, dann würde ich ihnen den Vortritt lassen. Letzteres passierte nicht, aber meine anderen guten Vorsätze kamen zum Einsatz - und siehe da, man konnte bei den Autofahrern verwunderte Gesichter sehen. Das hat richtig Spaß gemacht, und ich glaube, ich fahre jetzt weiter so - gegen Image-Probleme der Zweirad-Fraktion kann man ja etwas tun.

... aber natürlich kann man auf leeren Landstraßen immer noch die Kuh fliegen lassen, da stört es ja niemanden.
Tue ich seit Jahren so. Ich bin der Meinung im Straßenverkehr sollte man mitaneinader agieren und nicht gegeneinander. Natürlich gibts Arschlöcher. Aber oft sehe ich, das viele Autofahrer auch viel Verständnis haben für Motorradfahrer. Die Iditioten, die sich im Stau dann EXTRA breit machen halten mich dann aber trotzdem nicht davon ab vorbeizufahren. Es gibt da so Möglichkeiten...
In der Tat will man aber eigentlich nur in Ruhe gelassen werden. So guck ich beim Autofahren auch, dass die Mopete hinter mir möglichste schnell vorbei kann.

Im Sommer habe ich jetzt sogar mehrfach festgestellt, das - auch Ältere - gerne mal den Kontakt suchen. Z.B. wenn ich irgendwo auf dem Bürgersteig stehe und warte, kamen schon ein paar Mal Menschen an. "Guten Tag, achso, erstmal allzeit gute Fahrt!" "??? Danke sehr. ;D " "Sagen Sie, wie kommen wir denn da und da hin?"
Freundlich offen, höflich. Wie man Rentner ja kennt, ne. ^^

Ich hab meine Süße nun jetzt Samstag mal in die Garage gefahren. Es ist so einiges geplant.
- neuer Bremsflüssigkeitsbehälter
- Bremspumpe vorne überholen (mehr so ne Theorie als nötig)
- vordere Radlager evtl.
- Schwinge raus und pulvern lassen
- hint. Fußrausten auch
- neuer, roter Kettenkit
- achja und Öl. Das jetztige Castrol GradPrix GT 10W40 (https://www.louis.de/artikel/castrol-oel-grand-prix-4l-10w-40-special-edition/10038255?list=121754262&filter_article_number=10038255) find ich glaube ich nicht so toll. Ob es das wirklich war, sehe ich wenn das Neue drin ist. Schaltete sich komisch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Oktober 2015, 08:30:20
Inzwischen eingetrudelt:
- Bremsflüssigkeitsbehälter
- Rep.Satz Bremspumpe
- Kettenkit
- Gaszug
- Benzinhahngriff (nach 3 Jahren endlich wieder ohne schwitzen zur Tanke)
*rrrrtbing* 91€ ohne Kette ::)

Fehlt noch:
- Öl
- Ölfilter
- vord. Radlager (erstmal gucken ob se hin sind oder nich)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 Oktober 2015, 10:16:35
Wo bestellst Du denn die Sachen?

Hast Du eigentlich eine Ausbildung in dem Feld oder hast Du Dir selbst beigebracht, wie man das alles macht? Ich übe ja derzeit an meiner alten Honda, deren Bearbeitung aus Zeitgründen leider nur sehr langsam Fortschritte macht - und finde manches total leicht, anderes ziemlich schwer...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Oktober 2015, 11:12:50
Also das ist Unterschiedlich.

Viele häufige ersatzteile gibt es zum Beispiel bei Matthies. Für Motorrad sind die in der Schnacke, Hammerbrook ist auch Matthies, da aber für Autos.
Die wissen was sie da haben und können auch mal mit Rat helfen, auch wenn sie nicht alles kennen können. Bin bei 'Auto' immer wieder begeistert, was sie alles 'am Lager' haben und noch an Zusatzinfos oder Alternativteilen. Moped ebenso.
Was es so gibt kann man bei mike.matthies.de (http://mike.matthies.de) schon mal gucken.

Alles haben sie dann natürlich doch nicht. Gerade sehr spezielle Teile hole ich dann doch bei Kawasaki in meinem Fall.
Naja und dann gibts eben noch eBay. Wenn man weiß was man will, man Schund evtl. vor Kauf erkennt und es nicht wirklich ein lebenswichtiges Teil ist, geht das auch.
Ich achte dabei immer auf den Händler der da ggf. dahinter steht. Eindeutige Adresse? Lesbare Artikelbeschreibung? Passt das auch alles zusammen? Vielleicht vorher mal anmailen.

Meine Radlager werde ich wohl bei Matthies holen. Ginge aber auch bei eBay, bei Wälzlagern kann man nun nicht viel falsch machen.
Den Gaszug hätte ich sicher auch bei MAtthies bekommen, genau wie den Pumpen Rep.Satz.
Kette auch, aber ich wollte da was spezielles, also hab ich die wieder bei Bikertech.de (http://Bikertech.de) bestellt. Komische Seite, aber cooler Typ; Gunnar heißt er.

Eine Ausbildung im KFZ-Bereich habe ich nicht. Aber meine damalige Ausbildung und die Aufstiegsfortbildung zum staatl. gepr. Techniker haben da sicher ihren Teil zu beigetragen.
Und ohne angeben zu wollen habe ich außerdem ein ziemlich gutes Verständnis für Maschinenbau, techn. o. physikalische Zusammenhänge und eine gesunde Neugier; sei es 'am lebenden Objekt' oder in Leitfäden bzw. online und suche dann auch so lange, wenn mir was nicht stimmig erscheint, bis ich es habe.

Manche Sachen lassen sich aber schwer ergründen. Das so ziemlich einzige Thema, das ich für mich nicht zufriedenstellend beantworten konnte ist: Auspuff. klingt banal, ist aber ziemlich komplex. Worauf es dabei ankommt, was worauf wirkt, worauf man achten muss und wo man stellen kann, konnte ich bisher nicht belastbar ergründen. Die ganzen Kaffeeweißheiten nützen mir dabei eigentlich nichts. ;)

Aber: wenne mal was wissen willst, meld' dich. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 November 2015, 00:15:21
wird dienstag auf der eicma vorgestellt: bmw scrambler (https://www.youtube.com/embed/4-i-nfVXhJc?wmode=transparent&fs=1&hl=en&modestbranding=1&iv_load_policy=3&showsearch=0&rel=1&theme=dark&hd=1&blocked=true#). römmpömmpömm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Dezember 2015, 14:00:55
sowas isn moped für die entenenteente (https://www.youtube.com/watch?v=wHHiCxZ9z_E).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Black Ronin am 14 Dezember 2015, 10:26:46
sowas isn moped für die entenenteente (https://www.youtube.com/watch?v=wHHiCxZ9z_E).
Wozu ist die Tante mit der roten Schleife da?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 Dezember 2015, 10:29:33
Weil höpsch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Dezember 2015, 12:00:45
Polo hat einen online-Adventskalender (http://www.polo-motorrad.de/de/adventskalender?utm_source=newsl&utm_medium=mail&utm_content=kw4915&utm_campaign=newsl).
Heute ist da ein Angebot von 'Benefiz-Renntaxi (http://www.benefiz-motorrad-renntaxi.de/)' drin.

Man kann eine Mitfahrt auf einer BMW S 1000 RR gewinnen.
1. welcher Moppedfahrer will denn auf sowas MITfahren?
2. die Seite ist irgendwie kacke programmiert
3. 'Rund 200 PS beschleunigen Sie von 0-100 Km/h in ca. 2,9 Sekunden, das ist Formel-1-Niveau.' sind solche Zeiten nun nicht soooo ungewöhnlich und Vergleiche mit der Formel-1 irgendwie Mumpitz, da Mopeds eh in der Beschleunigungklasse liegen, wenn es nicht gerade ne 125er ist.

Schein alles in allem kein Angebot für MotorradFAHRER zu sein, eher für Interessierte oder Sozius(-a).
Man man.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 17 Dezember 2015, 17:10:14
Moin moin,

soeben registriert, und gleich als erstes mal diesen Thread gefunden.
Ich sag dann mal "Hallo" und poste gleich mal ein Bild vom WGT vor 3 Jahren mit dazu. (Ich bind er Typ rechts im Bild)
Tour? Ich sag mal so: Bin dabei. :)

EDIT: Mäh, Forum frisst mein Bild nicht. :/
Kann man hier Bilder einfügen? Sonst der Link: https://goo.gl/photos/fGkQVYygwrfEodh18 (https://goo.gl/photos/fGkQVYygwrfEodh18)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Dezember 2015, 17:46:20
Heyho Bernd, wir kennen und schon. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 18 Dezember 2015, 15:11:55
Heyho Bernd, wir kennen und schon. ;)

Jepp, jawollja. Edgar sei Dank! :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 18 Dezember 2015, 15:51:08
Werter Herr Baernd. Guten Tag. Für Bilder haben wir eine ruhige, kleine Gallery (https://www.schwarzes-hamburg.net/index.php?action=gallery). Meistens ist sogar ein Admin da, um Bilder freizuschalten ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 18 Dezember 2015, 21:55:49
Vielen Dank, werte Frau Nightnurse. :)

Ich denke, ich muss mich wohl erstmal in Ruhe hier zurecht finden. Foren sind ja oft (Gott sei Dank) doch etwas spezieller als das olle Facebook und Co. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Dezember 2015, 11:42:20
ich habe ja schon einiges gesehen an videos. die so online sind...

aber diese (https://youtu.be/DRawjlH8Img?t=4m40s) raserei hat mich unheimlich beeindruckt, das war schon beängstigend.

es kommt noch dicker (https://www.youtube.com/watch?v=PIoOLvypGlA&list=UU4jGXwcSKsrBDNXuVxegcCA).

hmhm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 Dezember 2015, 13:12:26
1) verdient - war nur eine Frage der Zeit, wer es SO herausfordert
2) was für ein Arschloch
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 Dezember 2015, 23:25:57
ich habe ja schon einiges gesehen an videos. die so online sind...

aber diese (https://youtu.be/DRawjlH8Img?t=4m40s) raserei hat mich unheimlich beeindruckt, das war schon beängstigend.

es kommt noch dicker (https://www.youtube.com/watch?v=PIoOLvypGlA&list=UU4jGXwcSKsrBDNXuVxegcCA).

hmhm.

Für so einen geisteskranken Scheiss habe ich exakt NULL Verständnis.

Ich kann gar nicht sagen, was mich mehr geärgert hat:

- dass die zwei Spinner Gesundheit und Leben anderer Verkehrsteilnehmer massiv gefährden (was, wenn sich ein Autofahrer erschrickt und einen Crash baut und anschließend ist eine Familie tot?)
- dass der Film-Ersteller seinen Raserei-Kumpel ziemlich heftig crashen sieht und keinerlei Anstalten macht, irgendwie zu helfen, sondern TÜRMT (den einen oder anderen Knochenbruch kann sich der Gecrashte gut geangelt haben - ihn einfach liegen zu lassen ist unterlassene Hilfeleistung und extrem feige!)
- dass der Film-Ersteller trotzdem einfach weiterrast wie bekloppt (hat der sich irgendwelche Substanzen reingefahren?!?)
- dass er dieses Dokument des motorisierten Sittenverfalls auch noch online stellt, um sich feiern zu lassen

Solche Leute gehören in den Knast! (und sie geben Motorradfahrern einen sehr schlechten Ruf)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 22 Dezember 2015, 10:48:16
ich habe ja schon einiges gesehen an videos. die so online sind...

aber diese (https://youtu.be/DRawjlH8Img?t=4m40s) raserei hat mich unheimlich beeindruckt, das war schon beängstigend.

es kommt noch dicker (https://www.youtube.com/watch?v=PIoOLvypGlA&list=UU4jGXwcSKsrBDNXuVxegcCA).

hmhm.

Für so einen geisteskranken Scheiss habe ich exakt NULL Verständnis.

Ich kann gar nicht sagen, was mich mehr geärgert hat:

- dass die zwei Spinner Gesundheit und Leben anderer Verkehrsteilnehmer massiv gefährden (was, wenn sich ein Autofahrer erschrickt und einen Crash baut und anschließend ist eine Familie tot?)
- dass der Film-Ersteller seinen Raserei-Kumpel ziemlich heftig crashen sieht und keinerlei Anstalten macht, irgendwie zu helfen, sondern TÜRMT (den einen oder anderen Knochenbruch kann sich der Gecrashte gut geangelt haben - ihn einfach liegen zu lassen ist unterlassene Hilfeleistung und extrem feige!)
- dass der Film-Ersteller trotzdem einfach weiterrast wie bekloppt (hat der sich irgendwelche Substanzen reingefahren?!?)
- dass er dieses Dokument des motorisierten Sittenverfalls auch noch online stellt, um sich feiern zu lassen

Solche Leute gehören in den Knast! (und sie geben Motorradfahrern einen sehr schlechten Ruf)

Ich sehe das nicht so drastisch (Knast und so), aber im Kern hast du in allen Punkten Recht. Solchen Idioten sollte man irgendwie mal klar machen, was sie da für Scheiße bauen.

...bin selbst auch so eher der gemäßigte Fahrer, deswegen hab ich mir auch noch nie was gebrochen. Und das darf auch gerne so bleiben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Julya am 22 Dezember 2015, 11:34:13
Fahrerflucht kann in schweren Fällen schon mit Knast bestraft werden. Warum auch nicht? Immerhin nimmt er in Kauf, dass ein Mensch stirbt, weil nicht schnell genug Hilfe da ist.

(Und brechen kann man sich auch was, wenn man bei 20 km/h wegrutscht und mit dem Fuß zwischen Gefährt und Straße hängen bleibt. ;) Ist mir mit meinem Roller passiert. Trümmerbruch, normaler Bruch, sämtliche Bänder gerissen. Yay. ::) 8) ;))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 Dezember 2015, 13:32:34
Hm. Vielleicht war mein Ruf nach Knast wirklich etwas stammtischparolig. Ich war nur so sauer plötzlich ;)

Andererseits: wenn mal was schief geht bei sowas, was dann?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 22 Dezember 2015, 13:43:15
wenn mal was schief geht bei sowas, was dann?

Dann Knast.
Jedenfalls könnt ich mir vorstellen, daß es dann passendes Paragrafenwerk gibt.

Wenn irgendwas Haftfähiges überbleibt.

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 22 Dezember 2015, 15:28:50
Hmm...
Beide Videos zeigen ja den gleichen Unfall. Bei dem Zweiten sieht man wie der Filmer anhält und wartet. Irgendwann ist, als der Filmer sich zur Seite dreht, ein zweiter Motorradfahrer ohne Bike zu sehen. Dann macht es den Anschein als ob dieser sich hinten raufsetzt. Jetzt wird auch wieder Gas gegeben. Also entweder sassen auf dem Filmbike die ganze Zeit 2 Leute, oder der unfallfahrer ist aufgestiegen und dann gab es gemeinsame Fahrerflucht.
Ein "Der Filmer haut einfach ab und lässt den anderen einfach liegen" kann ich da nicht zweifelsfrei erkennen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 22 Dezember 2015, 16:06:12
(Und brechen kann man sich auch was, wenn man bei 20 km/h wegrutscht und mit dem Fuß zwischen Gefährt und Straße hängen bleibt. ;) Ist mir mit meinem Roller passiert. Trümmerbruch, normaler Bruch, sämtliche Bänder gerissen. Yay. ::) 8) ;))

Natürlich. Meistens ist man ja auch nicht selbst Schuld, wenn man als Moppedfahrer auf der Straße bleibt. Klar, egal ob ruhig oder chaotisch, Moppedfahren bleibt im Schnitt ca. 38x gefährlicher als Autofahren. (Bitte nicht nach der Quelle fragen, ist ein paar Jahre her)
Dennoch denke ich, dass solche Chaoten wie die im Video schon an der Statistik zerren.
Für alle anderen ist das Leben eben gefährlich und endet in der Regel tödlich.

@sYntiq: sehe ich auch so.

@Raoul: Jupp.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Dezember 2015, 07:39:42
Ich sehe das ähnlich wie Syntiq: Natürlich ist es EIN Unfall und wir sehen den vorher/nachher Effekt. Zwei junge Männer (höchstwahrscheinlich) brettern wir irre über einen Highway mit "Stop & Go" Verkehr. Das ganze stammt aus den USA. Der Erste verunfallt, der Zweite wartet auf ihn und setzt die fahrt dann unbeirrt fort.

Was mir dazu so einfällt: Wir kennen die Gesetzmäßigkeiten nicht, die dort gelten. Ggf herrscht keine Versicherungspflicht, oder der oder die Motorräder sind gestohlen. Im zweiten Falle wäre die Handlungsweise zumindest in etwa nachvollziehbar.

Was wäre, wenn der erste Fahrer sein Fahrzeug als gestohlen meldet? Wer sollte nachweisen, dass ER der Unfallfahrer war...

Zur Gleichgültigkeit des zweiten Fahrers (er dreht sich nicht nach seinem Freund um): Ggf besteht eine Funkverbidung, so etwas gibt es heute -weitgehend unsichtbar von aussen- per Bluetooth.

Nichts genaues weiss man nicht.

Aber krass.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Dezember 2015, 00:28:08
na, da warte ich doch schon lange drauf: eine HD-aufnahme einer runde über die isle of man. präsentiert (https://www.youtube.com/watch?v=KFJSVtsckyI) von john mcguinnes, dem aktuellen rekordhalter der strecke und dem erfolgreichsten fahrer dort -der noch lebt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 25 Dezember 2015, 13:19:54
na, da warte ich doch schon lange drauf: eine HD-aufnahme einer runde über die isle of man. präsentiert (https://www.youtube.com/watch?v=KFJSVtsckyI) von john mcguinnes, dem aktuellen rekordhalter der strecke und dem erfolgreichsten fahrer dort -der noch lebt.



Oh wie cool, das ist echt spannend. Muss ich mal auf dem großen Schirm in HD sehen! ... das bestärkt mich darin, dass die Fahrer ja jeden Stein um die Strecke mit Vor- und Nachnamen kennen müssen, denn ohne intim(st)e Streckenkenntnis müsste man ja ziemlich schnell von einer Hauswand gespachtelt werden...

In other news: Ich bin ja seit Jahren auf der Suche nach einem guten Motorrad-Simulator. Rennspiele mit vier Rädern gibt es viele, und teilweise sind sie auch sehr gut, aber mit zweien war es bisher immer irgendwie schwierig. THE RIDE (https://www.youtube.com/watch?v=DHKX0VYkXEE) bekommt das Zweirad-Fahrgefühl überraschend gut hin, insbesondere wenn man auf "first person view" geht (im Link gibt es ein bischen replay footage).

Ich weiss, dass manche Menschen sagen, ein Motorrad-Simulator sei in etwa so leicht umzusetzen (und zudem auch in etwa so sinnvoll) wie ein Sex-Simulator. ;) ;) ... aber wer ein richtig gutes Rennspiel möchte, das sich wirklich Mühe gibt, etwas von dem echten Fahrgefühl einzufangen, dem sei dieses nahegelegt. Gibt es nach der Weihnachtszeit bestimmt zu erschwinglichen Preisen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Dezember 2015, 11:25:10
In other news: Ich bin ja seit Jahren auf der Suche nach einem guten Motorrad-Simulator. Rennspiele mit vier Rädern gibt es viele, und teilweise sind sie auch sehr gut, aber mit zweien war es bisher immer irgendwie schwierig. THE RIDE (https://www.youtube.com/watch?v=DHKX0VYkXEE) bekommt das Zweirad-Fahrgefühl überraschend gut hin, insbesondere wenn man auf "first person view" geht (im Link gibt es ein bischen replay footage).

na gut, ich habe keine playstation, dann erübrigt sich das schnell. ;)
 
wir sehen hier die honda cbr600rr, die 1000er davon ist die "fireblade". selbst die kleine kommt mit combined abs und ich finde sie relativ schick -für einen supersportler. allerdings taugt die -laut rezensionen- nur für fahrer bis 1,75m.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Dezember 2015, 14:34:16
auch nett: touristenfahrt einer R6 (https://www.youtube.com/watch?v=d7g1LjIYoOc). :o

ob er wohl der schnellste fahrer ist? :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 03 Januar 2016, 14:36:45
auch nett: touristenfahrt einer R6 (https://www.youtube.com/watch?v=d7g1LjIYoOc). :o

ob er wohl der schnellste fahrer ist? :))

Der hat's auf jeden Fall drauf!

... erschließt sich Dir der Sinn dieses .... hm, irgendwie gehäkelt aussenden Bremsflüssigkeitsbehälter-"Wärmers" ? Das Logo darauf sagt ja schon mal viel! ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 Januar 2016, 14:39:45
... erschließt sich Dir der Sinn dieses .... hm, irgendwie gehäkelt aussenden Bremsflüssigkeitsbehälter-"Wärmers" ? Das Logo darauf sagt ja schon mal viel! ;)

einen sinn sehe ich darin nicht, zumal es sich ja nur um den ausgleichsbehälter handelt... reine optik. und so, wie er auf dem moped herumturnt, schützt es ggf vor kratzern am helm. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 03 Januar 2016, 14:42:16
:D :D :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 Januar 2016, 21:08:24
Wer glaubt, elektrische Fahrzeuge seien lahme Öko-Gefährte, wo sich beim Gasgeben nur der Wald freut, dem wird geraten, sich folgendes Video von der Isle of Man anzusehen. John McGuinnes scheucht ein E-Krad (https://youtu.be/vlxZs2-gICc) um den Kurs.

Wrömm? Eher meeeeeow, aber wie!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 Januar 2016, 09:38:56
Es ist keine neue erkentniss, dass E-Motore, insbesondere Drehstromantriebe, wesentlich kräftiger und durchzugsstärker sind.
Das Drehmoment kommt aus dem Keller wie bei keinem anderen Antrieb, das zeigt auch schon die m/n Kurve eines Otto (http://www.e34.de/tuning/540i_Mn_pn.gif)- oder DSAS (http://www.rainer-waechter.de/images/technicals/fu/asynchronmotor_01.gif)-Motors

Nur der klang ist so das Manko. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Black Ronin am 14 Januar 2016, 10:36:06
Wer glaubt, elektrische Fahrzeuge seien lahme Öko-Gefährte, wo sich beim Gasgeben nur der Wald freut, dem wird geraten, sich folgendes Video von der Isle of Man anzusehen. John McGuinnes scheucht ein E-Krad (https://youtu.be/vlxZs2-gICc) um den Kurs.

Wrömm? Eher meeeeeow, aber wie!
Ich frage mich immer, wie die Jungs bei der Geschwindigkeit noch sehen können, wo die Strasse langführt >.<
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Januar 2016, 10:52:04
Ich frage mich immer, wie die Jungs bei der Geschwindigkeit noch sehen können, wo die Strasse langführt >.<

man muss die strecke auswendig kennen und zwar inkl der einzelnen hubbel, querfugen etc. in einem interview sagte mal ein fahrer, dass man nicht als neuling mal eben auftrumpfen könne, man brauche jahre, um die strecke kennenzulernen. also unter rennbedingungen halt. daher werden immer nur bekannte fahrer um den sieg kämpfen können.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Januar 2016, 23:27:41
für die youtube-freunde:
ein channel voller netter, junger fahrer (https://www.youtube.com/channel/UCLPjIVLPCQywU6UCheNEbag). gesetzeskonform, sicherheitsbewusst und bodenständig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Alceste Molière am 05 Februar 2016, 18:07:16
Aside! MotoBot is coming: https://www.youtube.com/watch?v=UC56nleFKX0
;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Februar 2016, 23:23:38
für die youtube-freunde:
ein channel voller netter, junger fahrer (https://www.youtube.com/channel/UCLPjIVLPCQywU6UCheNEbag). gesetzeskonform, sicherheitsbewusst und bodenständig.

hier ihr best of 2015 (https://www.youtube.com/watch?v=UaG_hmG_gWQ). <3
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 22 Februar 2016, 09:44:05
So, endlich Bewegung in der Sache.
Also erledigt:
+ Bremspumpe überholt
+ Bremsflüssigkeitsbehälter ersetzt
+ Bremsflüssigkeit gewechselt
+ Öl & Ölfilter gewechselt
+ Tank runter und entleert
+ Batterie mal geladen
+ Luftfilter ausgebaut

Fehlt noch:
- Luftfilter waschen und neu ölen
- Vergaser runter & entleeren
- Gaszüge tauschen
- vordere Radlager prüfen, ggf. tauschen
- Schwinge ausbauen und pulvern
- hint. Fußrausten ausbauen und pulvern
- Tank entlacken und neu lackieren
- Tankverschluss mal begutachten
- neuen Kettenkit verbauen

Das wärs dann auch erstmal. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 22 Februar 2016, 21:14:51
Das war wieder eine nette Bastelei.
Freue mich immer, wenn ich wieder etwas hinzulernen kann.
Und später kann ich dann meine Flitzmaus eigenhändig verarzten und aufhübschen.  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 März 2016, 12:41:31
Habsch
+ Luftfilter gewaschen und geölt
+ Vergaser leer + Spritleitungen (Pumpe, Filter)
+ Gaszüge getauscht
+ Radlager geprüft und scheinen iO
+ Fußrasten sind ab

Fehlt
- Schwinge raus
- Tank aufhübschen
- Tankverschluss
- Kettenkit

Auf den HMT hab ich mal mit Pulverbeschichtung Hamburg (http://pulverbeschichtung-hamburg.de/) (HH-Ottensen) gesprochen und ihm gleich die Fußrasten mal in die Hand gedrückt und ein bisschen Benzin gequasselt.
Der bekommt die Teile dann inkl. Schwinge mal vorbei gebracht. Seite wirkt etwas prollig, aber nunja. [Irgendwas mit immer]

Pro bei dem
a) netter Typ
b) scheint schon Ahnung zu haben
c) gute Qualität
d) guten Preis gemacht und
e) strahlt gleich im eigenen Haus alles so wie er es braucht

Ich überlege ihm den Tank auch zum Pulvern noch zu geben. Da red ich noch mal mit ihm.

Ein Mechaniker von Kawasaki Niendof war auch da. Kuhle Type, schön gequatscht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 03 März 2016, 13:54:59

Pulverbeschichtung Hamburg (http://pulverbeschichtung-hamburg.de/)

"Fahrradteile orange Hochglanz" o.O *auf ideen komm*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 März 2016, 15:32:20
Kost aber n büschn was.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 11 März 2016, 16:44:12
Hach...hätt ich doch bloss das nötige Kleingeld (und einen Motorradführerschein. :) )
http://www.lazareth.fr/project/lm-847-lazareth-v8-4700cc/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 11 März 2016, 19:00:07
Nee, schön ist das nicht.

Ich hab meine heute das erste Mal seit langem wieder bewegt. Auf Anhieb angesprungen. Yay!  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 März 2016, 11:58:29
Schwinge ist nun raus.
Hatte ganz vergessen, wie fest dieses Kettenritzel angeknallt wird. :o
Schwinge schön zerlegt, dabei festgestellt, dass die Schmiernippel da noch nie benutzt wurden.
Alle Lager schön ausgetrieben, da war noch das erste bisschen Fett von 2002 drin. Und sonst viel Luft.

Daher war auch ein Radialrillenkugellager und ein Nadellager direkt mal fest.
War irgendwie wohl mal Wasser reingekommen; hingen so ein paar Tropfen rum.
Nie vorher irgendwas gemerkt. ::)

Naja, auf zum Atem Kawasaki Niendorf!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 März 2016, 10:01:00
Gestern direkt noch zum Beschichter geschafft.
Schwinge und hint. Rasten sind nun also schon wech und in ~2 Wochen fertig.

Hat mir einen schönen Festpreis gemacht. ^-^
Und nette Beispiele bei sich in der Werkstatt rumstehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 März 2016, 21:03:32
is das nicht schön, dass heutzutage alle ne cam (https://www.youtube.com/watch?v=y8YmlGN--qU) haben, wenn se richtig cool sind? ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 März 2016, 22:03:53
a) nö?
b) warum lädt man seine eigene Fehlleistung (oder die des Freundes?) hoch?
c) will er das Knie als Seitenständer benutzen? So wie er ums Eck schiebt, sollte er vielleicht mal über Rollen nachdenken.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 März 2016, 07:40:46
ich finde's supercool, wieviele einstellungen wir hiervon bekommen haben. rein technsich.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 März 2016, 09:50:57
DAS steht ausßer Frage. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 16 März 2016, 10:20:08
Ein Lehrvideo, wie man's nicht macht.  ::)

Immerhin haben alle gleich angehalten und nachgeguckt, wie's den Ausgerutschten geht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 März 2016, 11:00:05
Wundert mich fast ein bisschen.
Ist halt nicht Japan (oder wars China?).

Ok, Asphalt berühren (im positiven Sinne) ist schon nett.
Ich hab da aber auch mal nen echt langen Arm für gebraucht. Ist weiter weg als man denkt. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 März 2016, 22:06:26
war heute mit der neuen africa twin (https://www.youtube.com/watch?v=blE6JxCemLg) am zolli. gleich vier schaulustige, alleine DAFÜR lohnt sich der kauf...

hab sie dann aber doch zu honda harke zurückgebracht.

war natürlich die automatikversion. wer will denn schon schalten? ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 März 2016, 09:38:25
hasi meckert doch immer über cafe-racer und so. dabei ist jetzt endlich schluss mit fake! (http://www.tchibo.de/royalenfield-c400067810.html)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 März 2016, 09:54:31
Das stimmt ja so gar nicht.
Ich wunder mich nur über diesen Hype und find den Namen doof.

Für mich klingt Café Racer nunmal nach Kaffeefahrt und nicht nach Badass. ßo.

Edit: ich hätte den Link vielleicht vorher zu Ende laden lasen sollen. :o
Tchibo. ???

Die Enfield mag ich eigentlich irgendwie ganz gerne. Hat so was authentisches.
Und haben mal die Bullet mit Diesel gebaut! Damals™. pröttpröttpröttprött
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 März 2016, 10:11:25
ist nicht leicht mit den probefahrten derzeit... alles, was hype ist, bekommt kein vorführmodell.
yamaha xsr900 (https://www.youtube.com/watch?v=qXV6S0aOHS4): in ganz hamburg werden 2016 keine 10 stück verkauft, das modell ist zu gefragt, die händler bekommen kaum fahrzeuge.
triumph thruxton (https://www.youtube.com/watch?v=H7ldK1FqeUo): ob es einen vorführer geben wird, entscheidet sich in 4-6 wochen. dies jahr wird dann nicht mehr ausgeliefert.
wollte dann als "ersatzhandlung" eine ktm 1050 adventure (https://www.youtube.com/watch?v=MKf1qGZFLmM) fahren, aber erst nächste woche kommt ein vorführer...
mal gucken, womit icht mich jetzt probetröste. ^-^


@enfield: wie gesagt, ein deutscher importeur hat den diesel eingebaut und bot ihn -zumindest als ich zuletzt nachsah- immernoch zum neukauf an. hat allerdings nur 7ps oder so.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 März 2016, 10:29:11
Stimmt. Gibts laut Internetseite immernoch.
35Nm bei 5000min^-1

Kostet je nach Vatriante um die 3000€.
Man kann sie auch (bis BJ 2001) noch auf Diesel umrüsten.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 März 2016, 11:46:06
Wo wir gerade bei Nm sind...
Ich hab gestern mal meinen großen Drehmomentschlüssel (https://www.schwarzes-hamburg.net/index.php?action=gallery;sa=view;pic=278) versucht einzustellen.
Ging gut. Was kann man da noch als Waage nehmen?
Die Personenwaage ist da glaube ich etwas ungenau. :-\
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 21 März 2016, 13:54:12
Eine Küchenwaage wäre genauer, aber die können nicht unbedingt so viel Gewicht ab.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 März 2016, 14:00:18
Eine Küchenwaage wäre genauer, aber die können nicht unbedingt so viel Gewicht ab.

zumindest nur einmal
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 März 2016, 14:37:49
Ich habe eine. Geht bis 5kg.
Für 40Nm (kleinster Wert) brauche ich schon 10,5.

Für meinen kleinen 6-30Nm ginge die.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 März 2016, 14:53:26
Ich habe eine. Geht bis 5kg.

kannst du nicht den hebel verlängern?

ich bin soo kluk! ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 22 März 2016, 11:45:00
Jetzt will mir diese Nase von Lacker den Tank nicht machen. >:(
"Matt macht man nicht mehr. Das gibt immer Farbunterschiede zu anderen Teilen. Den Rost können wir da so auch nicht wegmachen."

Was hab ich ihn vorher gefragt? Warum hab ich ihm Fotos gemailt?
Dann halt nicht.

Hat jmd. nen Tipp für einen Lackierer?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 22 März 2016, 12:21:42
Hat jmd. nen Tipp für einen Lackierer?

Frag mal da (http://lackierservice-norderstedt.de/lackiererei-hamburg/lackierung-motorradteilen-hamburg/), da war ich mit meiner Kleinen, so Du dich entsinnst  ::)
Vllt. gibt es da auch ein wenig Vitamin B, ob der Nachbarschaft  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 März 2016, 00:26:35
habe heute dann die zündspulen gewechselt, wie mir ein kfz-meister nachm synchronisieren geraten hatte. der wollte das natürlich auf rechnung machen, ich war aber unfair und hab's selber gemacht, nachdem ich gelesen hatte, wie einfach das ist. spulen bestellen, alte rausziehen (den trick kannte ich von einem anderen schrauber, man faked einfach einen spezialschlüssel mit einer spitzzange), kabel abklipsen, gummitülle von den alten auf die neue ziehen, zündkabel draufstecken und kappe rübber, fertsch. kurz laufen gelassen, gefahren bin ich sie seitdem aber noch nicht, vielleicht morgen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 23 März 2016, 21:01:45
Nur mal so in die Runde gefragt:
Jemand ne Idee, wie ich den drecks Drehbolzen vom Kupplungshebel raus kriege? Bevor doofe Fragen kommen....raus schrauben, ja klar.  ::)
Leider scheint der sich im Gewinde fest gefressen zu haben. Kann ihn zwar drehen...und drehen...und drehen...in beide Richtungen, aber es passiert nix. Wenn ich den Hebel bewege, dann bewegt sich der Bolzen gleichermaßen mit, wenn ich den Bolzen allein bewege, dann hält der Hebel still. Hatte schon gedacht, das Bolzen und das Loch vom Hebel vllt. aneinander gepappt sind, aber scheint nicht der Fall zu sein. Hab vorher auch geguckt, ob dieser Bolzen nicht vllt. durch ein anderes Schräubchen arretiert ist, ist aber auch nicht der Fall. Beim Bremshebel ging alles super...Bolzen raus, Hebel getauscht (ist jetzt schwarz & wieder heil), Bolzen mit WD-40 versorgt und wieder rein, alles eingestellt...fertsch.

Btw: Ich guck dann mal, was so ne Halterung für'n Kupplungshebel kostet *grmpf*  >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 März 2016, 12:47:27
Hat jmd. nen Tipp für einen Lackierer?

Frag mal da (http://lackierservice-norderstedt.de/lackiererei-hamburg/lackierung-motorradteilen-hamburg/), da war ich mit meiner Kleinen, so Du dich entsinnst  ::)
Vllt. gibt es da auch ein wenig Vitamin B, ob der Nachbarschaft  8)
Könnte man. Da war ja was. Damals.
Ich warte mal ab, was Lackiererei Hering sagt.

Bei meinem Bremshebel ist es so, dass dieser in den Griffhalter eingeschraubt und mit einer selbstsichernden Mutter gekontert ist.
Erst wenn die Mutter ab ist, kann man den Bolzen drehen, hat dafür auch einen Schlitz oben.

Bei meiner Kupplung ist nur unten eine Mutter, der Bolzen ist oben an einer Stelle abgeflacht, dass der sich nicht drehen kann beim lösen der Mutter.
Also Mutter abdrehen, dann Bolzen nach oben rausdrücken/-schlagen.

Ist aber bei jedem Mopped unterschiedlich.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 24 März 2016, 13:39:20
Bei meinem Bremshebel ist es so, dass dieser in den Griffhalter eingeschraubt und mit einer selbstsichernden Mutter gekontert ist.
Erst wenn die Mutter ab ist, kann man den Bolzen drehen, hat dafür auch einen Schlitz oben.

Bei meiner Kupplung ist nur unten eine Mutter, der Bolzen ist oben an einer Stelle abgeflacht, dass der sich nicht drehen kann beim lösen der Mutter.
Also Mutter abdrehen, dann Bolzen nach oben rausdrücken/-schlagen.

Ist aber bei jedem Mopped unterschiedlich.

Also, bei meinem Bremshebel ist es das Selbe wie bei Deinem. Der Bolzen sieht so (http://www.ebay.de/itm/Honda-CB-900-Hornet-Passchraube-Bund-Schraube-Bremshebel-Original-Bolt-Lever-R-/290632858665?hash=item43ab117c29:m:mhUXSNU4SME7kQvuE-4y28w) aus und hat auch ne Kontermutter.

Kupplungsseitig (http://i.ebayimg.com/t/Kupplungshebel-HONDA-Hornet-600-05-06-Clutch-lever-/00/s/NzY4WDEwMjQ=/z/iJ0AAOSwZ8ZW7RUq/$_57.JPG) ist das quasi identisch. Da sieht der Bolzen so (http://www.ebay.de/itm/Honda-CB-Hornet-Passchraube-Bund-Schraube-Kupplungshebel-Original-Bolt-Lever-L-/360759320038?hash=item53feee5de6:m:m96ZpObe9VXzbz25AkRE5qw) aus und ist auch mit einer Kontermutter gesichert....Und ja, die habe ich vorher auch abgeschraubt...tze.

Hab von allen Seiten auch schon gegen geschlagen...angefangen von oben mit nem Schlaghammer (schickes TeilChen) und nem passenden Schlitzschraubendreher. Nix tut sich...außer das es sich dreht...und dreht...und dreht  >:( Lt. meinen beiden Büchern und diversen YT-Filmchen bzw. Forenbeiträgen habe ich auch keinen Denkfehler...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 März 2016, 16:42:37
da es derzeit fast keine großen zweizylinder-nakedbikes gibt, war ich (neben der der honda africa-twin) heute die ktm 1050 adventure probefahren. sie war deutlich straffer vom fahrwerk als die honda. ihre scheibe sorgten bei meine 1,88 für ähnliche lärmende verwirbelungen (::)) und man brauchte schon einen gewissen beinschwung, um ordenlich auf- und abzusitzen. als ich dann auffe autobahn ging, fing bei 160 sachen der drehzahlmesser an, rot zu leuchten. ich zog durch bis 180 und ärgerte mich, warum so ein 95ps moped damit solch ein problem haben sollte! zurück bei händler klärte man mich auf: "die hat noch keine 200km gelaufen! wird elektronisch bei der ersten inspektion nach hinten korrigiert, die lampe! >:(" wusste ich nicht.

zu meiner verwunderung fragte mich der ktm-mann, ob ich rosinen möge. ich bejahte und bekam vom ihm einen 500g in die hand gedrückt. "die bringt n kunde immer mit, weil er die verkauft, und ich hab noch zuhause! :D" na, das hat sich gelohnt! ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 24 März 2016, 16:57:16
Bist du eigentlich immer noch auf der Suche nach einem neuen Untersatz, oder fährst du die alle nur aus "einfach mal fahren"-Interesse zur Probe?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 März 2016, 19:02:29
Bist du eigentlich immer noch auf der Suche nach einem neuen Untersatz, oder fährst du die alle nur aus "einfach mal fahren"-Interesse zur Probe?

ich möchte schon ein anderes haben. allerdings müsste ich dies jahr noch sparen (und brauche ganz nebenbei einen neuen job), um mir leisten zu können, was ich eigentlich will (http://www.ride-ct.com/wp-content/uploads/2015/11/RNineT-Scrambler-sunset.jpg). letztgenannte übersteigt mein derzeitiges budget und ist noch nicht zu kaufen, ab herbst aber.

dann ist es ja auch eine sache, wie man das hobby leben möchte. einige fahren auf rennstrecken, andere offroad, andere kaufen sich jedes jahr ein anderes fahrzeug... andere bleiben ihrem fahrzeug ewig treu. ich möchte mich alle paar jahre verändern. mit meinem derzeitigen moped bin ich in dreieinhalb jahren 40.000km gefahren, mehr, als die meisten hier überhaupt je aufm moped. jetzt könnt ich mal wieder umsatteln. :)

technik ist auch spannend, die honda von letztens z.b. war eine automatik. da ist honda GANZ vorne. es gibt journalisten, die davon ausgehen, dass automatikgetrieben die zukunft gehört... wir werden sehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 26 März 2016, 20:22:18
*grmpf* Batterie war im A****. Aber gute 5 Jahre sind iO. Nu hab ich auch ne Gel-Batterie...und kann die morgen dann mal einbauen.

Das Problem mit dem Bolzen besteht jedoch weiterhin. Lösungsmöglichkeiten:

1.) schicke neue und unverkratzte Halterung kaufen
2.) Halterung einspannen und Bolzen aufbohren
3.) Halterung einspannen und Bolzen mit ganz zärtlicher Hand raus kloppen

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Incubus am 28 März 2016, 11:32:39
Kann dein Mopped mit der Gel Batterie um? Mir war so als wenn ältere Modelle Probleme mit dem Laderegler haben, wenn eine Gel Batterie eingebaut wurde.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 März 2016, 09:53:21
Ich würde zu 3.) tendieren.
Wenn wirklich alles lose ist und es nur noch kleben kann, oder so. Wenn da eh evtl. Ein neuer Halter dran soll isses ja eh egal.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 29 März 2016, 20:52:28
Scheiße war das früsch...ABEeeer....RängDängDängDäng :)

Das Entische Mobil rollt wieder. Licht sollte ich vllt. mal noch fein justieren  ::)

@smhh: Werd morgen Nr. 3 mal bei uns inner Werkstatt angehen lassen. Manche Kollegen hab ich ja echt liep...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 März 2016, 17:30:20
Ich hab Montag schon mal eine der Fußrasten wieder angebaut. Sieht guuut aus und macht wieder schön sauber klick und klack.
Den Kettenradträger hab ich mir dann nochmal näher angeschaut weil neues Kettenrad kommt auch zur Kette. War zwar noch nicht so schlimmer wenn schon neue Kette dann auch Kettenrad. Das Lager im Träger war nicht mehr so der Knaller. Schmockiges Fett, bisschen Sand, ziemlich bäh.

Ordentlich ausgespült (hoch auf offene Lager), axiales Lagerspiel war bei 1/10mm, Lauf sonst unauffällig, also sauber mit SE2 gefettet und wieder eingepresst. Die Presse die bei mir steht ist doch nicht so schlecht.

Die beiden Nadelhülsen in der Schwinge haben das Strahlen und Beschichten doch nicht so gut überstanden, also gibts die halt auch neu. Die beiden Alten muss ich da nur mal irgendwie rauspressen. Hm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 30 März 2016, 18:47:59
Ich hab Montag schon mal eine der Fußrasten wieder angebaut. Sieht guuut aus und macht wieder schön sauber klick und klack.

Sie wird immer hübscher!  ;D

Die Verschönerung vom Hinterreifen haste noch vergessen.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 April 2016, 08:50:47
gestern waren martin und ich in plön (https://lh3.googleusercontent.com/5599WA_tF_Nx_rdtfHKazNrHlcCCgqTA0Dc4L4Y6CCz_50GNz4YmPsT7uxA3dSggqiknRs9CzynAgs36fXPaQzK5Jh7F6M8nrxuDHWyv6U0qsPJo5ZRamniJZpAbZl7k6C5pvWwsepGELUZ5wjYVZFoDyEZidPzZU2yE4dUoqDWJMZ6n0kM7d-5yGzpnCg4lTPY1KHO-jxM12OfugIr6jIrHbH2Iun3Iy-R5D_o0aCFpsGSQWSqvD_47JkUL3YyIQ2h8Nsp2lutNI9dnvt15oaBvZLfgH1p03spGle_GLof9IXMwEEfHDb4aIxm9iVyO9AZ7CyVvaiNMli7dx3JFXxLrd02p9Ik36P7FEuPIvwIVliKEybpj7rYXpZFN_BndCNjQCrsAZ9rr-rrjLvInU9PW2KFMmHJWmbTLafcolI4cFJrV8E5xyb4C1wmOqh8GZpV-IqheO9u4qZwltMnx572JVqOqd6OjXVaPeFKw7aZtSfIllTnfFkVpQHFy66c4otXIc6yOdpdH-6coqR5JluD8G8hSfb4xb8iXU3KnZ-HELSTe0uvbTBh3csW4QMYPjkjT=w511-h837-no), meine neue navigon app testen. diese gibt es gratis für android nutzer (werbeaktion von amazon, einfach über die amazon app installieren) und lässt aich für motorräder konfigurieren. so haben wir "autobahnen vermieden" und "schöne strecke" ausgewählt. so werden bundesstraßen ebenfalls vermieden, man fährt landstrassen. war absolut super, eine meiner schönsten ausfahrten jemals. einfach spontan wo abgebogen, wo es schön aussah. hatten einen tollen ausblick auf den tief liegenden wardersee (http://static.panoramio.com/photos/original/20781214.jpg), haben den plöner see umfahren und wären fast reingeplumst, da unsere zufahrtsstrasse sehr steil unmittelbar drauf zu führte. eine wunderschöne alleenstrasse (http://www.adfc-norderstedt.de/Bilder/48_AlleeNaeheNehmten.jpg) haben wir auch gefunden. echt super! wie urlaub! ^-^ auf dem grebiner weg (http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/8929454.jpg) weiter um den plöner see und eis essen in eutin (http://media05.myheimat.de/2011/08/16/1750688_web.jpg?1313521197).

zusammenfassend: 250km abgetuckert, das navi hat seinen test super absolviert und wir hatten eine bomben ausfahrt. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 April 2016, 09:26:29
[...] eine wunderschöne alleenstrasse (http://www.adfc-norderstedt.de/Bilder/48_AlleeNaeheNehmten.jpg) haben wir auch gefunden.

Dein Möpp hatte ich irgendwie größer in Erinnerung. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 April 2016, 09:31:33
Dein Möpp hatte ich irgendwie größer in Erinnerung. ???

meine neue mütze kannt'ste auch nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 April 2016, 09:28:08
Gepäckbrücke (http://bradysbikespares.com/wp-content/uploads/2016/03/57-9.jpg) in UK bestellt.
Gebraucht. Für 80GBP inkl. shipping.

40-70€ weniger als in D. Ohne Versand.
¯\_(ツ)_/¯
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 April 2016, 09:30:13
Gepäckbrücke (http://bradysbikespares.com/wp-content/uploads/2016/03/57-9.jpg)

supersportler mit einkaufstüte? ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 12 April 2016, 09:34:30
Gepäckbrücke (http://bradysbikespares.com/wp-content/uploads/2016/03/57-9.jpg)

supersportler mit einkaufstüte? ???

Sowas will es doch nicht etwa an seine Karre dran schrauben...kann es die ja gleich gegen nen rollendes Sofa eintauschen  ::)



Edit: Gestern dann auch mal mein letzten Teil vonner Post abgeholt. Kann ich heute dann mal dran tüddeln...und dann zur Wäsche fahren *hüstl*, damit die Süße wieder sauber und hybsch ist. Wobei....also hybsch is se ja schon....nur schmutzig  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 April 2016, 09:43:23
Mir egal.
Urlaub und so. 3 Wochen.

Ihr Kacker.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 12 April 2016, 09:50:49
Mir egal.
Urlaub und so. 3 Wochen.

Ihr Kacker.

Kannste Dir ja auch gleich nen Anhänger dran hängen  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 April 2016, 09:51:43
Damit darf man nur 60 fahren.
Nö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 12 April 2016, 09:53:47
Damit darf man nur 60 fahren.
Nö.

Naja...mit so ner Auswucherung da hinten drauf macht das doch auch diesen Eindruck  :P

Außerdem ging das die letzten Jahre doch auch ohne...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 April 2016, 09:56:20
Kannste Dir ja auch gleich nen Anhänger dran hängen  ;D

nebelscheinwerfer anbauen, sitzheizung, radio... fuchsschwanz.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 12 April 2016, 15:03:32
Außerdem ging das die letzten Jahre doch auch ohne...

Ja, aber jetzt ist er ALT.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 12 April 2016, 15:29:53
Außerdem ging das die letzten Jahre doch auch ohne...

Ja, aber jetzt ist er ALT.

Da hassu natürlich auch wieder recht....und im Alter braucht's ja dann auch noch so Zusatzmittelchen wie Wärmedecke, Gehhilfe und Rheumakissen. Und ein drittes Paar Schlüpper für die Inkontinenz sollte auch noch eingepackt werden. Das nimmt dann halt alles Platz weg :-D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 April 2016, 21:55:11
ende mai ist wieder TT (https://www.youtube.com/watch?v=KFJSVtsckyI)! endlich mal angemessenes tempo innerorts. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 April 2016, 08:50:59
dann war ich gestern in henstedt-ulzlölö, eine husqvarna nuda (http://www.1000ps.at/testbericht-2353642-husqvarna-nuda-r) probefahren. vor ein paar jahren hatte bmw motorrad sich bei husqvarna eingekauft und -aus marketing-gründen- von husqvarna ein neues fahrzeug bauen lassen -aus bmw teilen. so nahm man den motor der F800R und den rahmen der F800GS und baute beides um. der motor bekam mehr hub, größere bohrungen und eine kurbelwelle mit 315° hubkolbenversatz, größere ventile und eine einspritzung von einem motogp-zulieferer.

das ist nun also ein exotisches moped, ich habe noch nie eine solche auf der strasse gesehen. ich hatte schon gehört, diese sei zu hart gefedert für's regelmäßige bewegen und kann das bestätigen. als alleiniges moped wäre das echt nichts, eher für die renn- oder kurzstrecke. durch die supermoto-position kann man sich "beliebig" hinsetzen, also einen halben meter vor- oder zurückrutschen -auf dem harten, schmalen brett. mit dem knien einklammern fällt auch schwer, ist echt ein schmales, hartes fahrzeug. der motor ist ein gedicht! wäre es nicht auf meiner probefahrt klatschnass gewesen, hätte ich wheelies versucht. durch die modifikationen ist der motor DERART rotzig, als führe mann einen sportauspuff ohne db-killer. der sound ist derart fett ("BRAMMBRAMM!"), dass autofahrer von sich aus weiter rechts fahren, wenn man sich ihnen von hinten nähert. :)) könnte auf dauer nervig werden. bei einer kurzen landstrassen-hatz im 6. gang dreht sie aber echt schnell hoch, würde mich nicht wundern, wenn bei 200km/h schluss wäre. müsste eigentlich, spätestens. ist halt ein sport-gerät mit brembo bremsen und öhlins-fahrwerk. hat spass gemacht, kaufe ich nicht, zu unpraktisch. aber krasses BRAMMBRAMM. ^-^

husqvarna gehört mittlerweile zu ktm, erste erlkönige sind unterwegs... englische motorpresse verfolgt seit letztem jahr gerüchte über einen neuen 800ccm motor bei ktm, der in einer mittelklasse-duke debütieren soll. spannend. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 April 2016, 10:02:29
Sieht vorn irgendwie aus wie die Hypermotard (http://www.sc-project.com/prodotti/ducati/hypermotard_1100_evo/hypermotard_1100_full_system_sc_project_ducati%20performance_evo.jpg) nur ohne Kotflügel. Ich mag dieses Frühstücksbrett da vorne nicht.
Aber die 315° ??? und brammbramm klingen interessant. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 April 2016, 10:07:53
Sieht vorn irgendwie aus wie die Hypermotard (http://www.sc-project.com/prodotti/ducati/hypermotard_1100_evo/hypermotard_1100_full_system_sc_project_ducati%20performance_evo.jpg) nur ohne Kotflügel.

naja, supermotos halt, ne? worin sollen die sich schon unterscheiden. stahlrahmen muss sein, schlanke silhouette, hoch, breiter lenker. wobei die ducati deutlich teurer, dafür aber tourentauglicher sein dürfte. und die husqi ist kompromissloser, kantiger.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 April 2016, 11:02:04
bin derzeit ja gerne am testen mit der navigon-app. da es keine möglichkeit gibt, routen zu importieren (weder kml, noch gpx), habe ich gestern eine eigene route am handy konfiguriert. kurzversion der gestrigen geschichte: ich hatte eine route um die b195 herum empfohlen bekommen. die b195 ist halt sehr voll bei gutem wetter und sehr berüchtigt (schnelle motorräder und viele kontrollen). nun sollte man also die gegen geniessen können und trotzdem schön ausfahren, indem man "aussen herum" fährt. gestern habe ich es nicht richtig geschafft, meine routenkonfiguration zu testen denn nach anderthalb stunden fahrt war ich erst kurz hinter boizenburg (höhe b195), als ich vor mir eine regenfront hatte, hielt, guckte auf's schlaufon und sah sehr viel regen auf mich zukommen. ich brach meinen test also ab und schwenkte nach norden, um den regen zu umfahren. beides war eine tolle idee: die landstrassen hinter der b195 waren in der tat wunderschön zu fahren. alleen, reetdachhäuser, echt schön. ab mölln dann (zweiter handycheck: muss den regen super umfahren haben!) ging ich zu meiner hausstrecke über und fuhr nach hause.

aber 200km landstrasse gefahren in 3 stunden, neue ecken gefunden, trocken geblieben. zu kalt war's auch nicht aber nur knapp. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 April 2016, 23:12:34
ich muss gestehen, ich mag die "auto gegen motorrad"-videos bei youtube. na jut, es kommt natürlich immer auf die strecke, die streckenbeschaffenheit und das fahrerische können an. hier (https://www.youtube.com/watch?v=0h2cJkK4B30) mal was neues. man kann auch gleich bis 14:00 vorspulen. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 April 2016, 13:28:23
Himmelfahrt nach Himmelpforten

Am 05.05. soll es wieder nach Himmelpforten gehen.
Eine Rundtour von Hamburg nach Hamburg, etwa von 1000 bis 1800.

In der Vergangenheit sind wir in Neu Wulmstorf gestartet, über Zeven, Bremervörde nach Himmepforten gefahren, haben dort in einem netten Kaffee pausiert und sind dann wieder zurück Richtung HH über das Alte Land. Mittag gab es nach Lust und Laune unterwegs irgendwo. Die Tour könnte so (https://www.google.de/maps/dir/53.5367502,10.0134144/Moisburg/Tostedt/53.301628,9.3354201/53.6143655,9.3078522/53.5425573,9.6820058/53.5370098,10.0119059/@53.4500261,9.6710339,11z/data=!4m66!4m65!1m10!3m4!1m2!1d9.9595018!2d53.5176843!3s0x47b18f94d911133b:0xe750ad756ed0d64f!3m4!1m2!1d9.8845912!2d53.4998313!3s0x47b19accbda50e97:0xeb620f80ccf974a!1m5!1m1!1s0x47b19ef653c710d7:0x4263df27bd66fb0!2m2!1d9.6975182!2d53.4060794!1m10!1m1!1s0x47b1a16168fd48fd:0xb46bc69dd40cb0cb!2m2!1d9.7240138!2d53.2778837!3m4!1m2!1d9.4312948!2d53.2918599!3s0x47b10c33387d44ef:0x8d77d1784a50290d!1m10!3m4!1m2!1d9.2769675!2d53.4208976!3s0x47b16b9da66b144b:0x8e9a4fe9b404678b!3m4!1m2!1d9.2204719!2d53.4624509!3s0x47b16a1ecb3736e9:0x8939cbb12b3a201!1m10!3m4!1m2!1d9.4407663!2d53.6235628!3s0x47b1649d3be4c3f7:0xc5bf447e44186c6c!3m4!1m2!1d9.5676596!2d53.5909489!3s0x47b17bc1a667715b:0x68879e4c7d3e90f9!1m10!3m4!1m2!1d9.977381!2d53.4824259!3s0x47b191d2c1591dd9:0x845a0d4a6a957199!3m4!1m2!1d10.0196558!2d53.5229061!3s0x47b18e6806a2405d:0xdedb50e04e88b1df!1m0!2m1!1b1!3e0) aussehen. Man könnte sie auch mal rückwärts fahren... Start/Ziel z.B. die MS Stubnitz.

Hat wer Interesse?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 27 April 2016, 15:02:04
*meld* Schon lange eingeplant.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 April 2016, 17:06:31
jupp, ist gekauft. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 27 April 2016, 22:28:17
Nö!

In diesem Jahr ziehe ich mal mit dem großen Boot fahren vor...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 28 April 2016, 14:06:41
Ach schade, ich hätte total gerne mit euch den einen oder anderen Liter Benzin in lecker CO2 umgesetzt, aber an einem Feiertag um 10:00 werde ich nicht in fahrtüchtigem Zustand auf dem Mopped sitzen können. Ich wünsche euch viel Spaß und kommt heil wieder!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 28 April 2016, 14:49:20
Wird sicher eine nette Tour, hoffentlich spielt das Wetter mit! :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 Mai 2016, 22:29:47
war heute bissl fahren (https://goo.gl/photos/z56srqW3nescpDTc8), 330km. war mein erster test, eine route in navigon abzufahren. funktioniert im grunde, braucht aber noch feinschliff.
eine querverbidung zwischen zwei ortschaften wurde... interessant. erst verliess einen der asphalt, dann die steine, dann wurde der feldweg zu einer matschbahn, die man nur mit gummistiefeln hätte durchqueren können. auf der piste zu wenden war mir zu heikel, also bin ich im stehen durchgefahren... so sah das moped auch aus. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 04 Mai 2016, 09:02:31
Bleibt das bei Wulsmdorf als Treffpunkt? Um 10 morgen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 Mai 2016, 10:49:16
hasi lässt absagen, ist spontan beruflich verhindert.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 04 Mai 2016, 11:27:03
Servus,

wie es immer so ist, mach einen Plan und mach es dann doch ganz anders. >:(
Ich bin zur Zeit nicht in HH und habe seit drei Tagen heute mal kurz wieder Internet. Ich weiß auch nicht wann ich wieder zurück bin.

Die Tour muss ich meinerseits zumindest absagen, ihr könnt natürlich aber trotzdem fahren. Das Café in Himmelpforten ist sehr zu empfehlen!

PS: hier regnets. Den dritten Tag in Folge. >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 04 Mai 2016, 12:27:03
Ich schick Dir mal etwas Sonne, in der Mittagspause schon das zweite Sonnenbad am Tag gehabt.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 04 Mai 2016, 18:56:08
Werdet ihr denn trotzdem fahren? Sonst könnte man ja vielleicht einen anderen Tag ins Auge fassen, wenn Hasi wieder im Lande ist... 😉
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 04 Mai 2016, 22:12:42
Werdet ihr denn trotzdem fahren? Sonst könnte man ja vielleicht einen anderen Tag ins Auge fassen, wenn Hasi wieder im Lande ist... 😉

In einem Jahr....da ist dann nämlich wieder Himmelfahrt....Nur für den Fall, dass Du den Sinn genau DIESER Ausfahrt nach Himmelpforten nicht verstanden haben solltest  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 04 Mai 2016, 22:38:08
An einem anderen Tag könnte man halt woanders hinfahren. Ich denk mal, Touren wird's trotzdem noch geben. Ich mach morgen halt einen Balkon- und Pflanzentag.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 04 Mai 2016, 22:43:00

In einem Jahr....da ist dann nämlich wieder Himmelfahrt....Nur für den Fall, dass Du den Sinn genau DIESER Ausfahrt nach Himmelpforten nicht verstanden haben solltest  ::)


Den Sinn habe ich sehr wohl verstanden. ;) Dennoch spricht ja nichts dagegen, eine Fahrt an einem anderen Tag zu planen, wohin auch immer. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Mai 2016, 23:57:32
mit ner ktm adventure (https://www.youtube.com/watch?v=5ogC5Ky77LA) durch den dreck in neuseeland. geht. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 11 Mai 2016, 12:49:16
Fährt eigentlich jemand mit dem Mopped zum WGT?
Ich plane, Donnerstag Vormittag loszufahren, Autobahn bis Lüneburg, Landstraße bis Magdeburg und dann wieder Autobahn bis Leipzig...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Mai 2016, 13:22:03
jeden ersten sonntag im monat treffen sich moped-oldtimerfreunde an einer tanke beim zolli (https://www.google.de/maps/place/D-048+Partner+Station+|+Hoyer+Tank-Treff+-+Hamburg/@53.4262607,10.2114618,13z/data=!4m12!1m6!3m5!1s0x47b1ed03c486e591:0x136b949014a0399c!2sD-048+Partner+Station+|+Hoyer+Tank-Treff+-+Hamburg!8m2!3d53.4359651!4d10.1899216!3m4!1s0x47b1ed03c486e591:0x136b949014a0399c!8m2!3d53.4359651!4d10.1899216?hl=de). hätte jemand lust, diese verschrobenen herren einmal zu besuchen? :)

raouli...?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Mai 2016, 22:51:28
heute so meiner werkstatt gewhatsapped: "bestell mal n neuen reifen für hinten, bitte. bin kurz vor der markierung [1mm]."
er: "nur hinten?"
ich: "nur hinten."

eben mal anchgemessen. vorne hat zwischen 1,8 und 2mm. kopf > tisch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 Mai 2016, 07:22:08
jeden ersten sonntag im monat treffen sich moped-oldtimerfreunde an einer tanke beim zolli (https://www.google.de/maps/place/D-048+Partner+Station+|+Hoyer+Tank-Treff+-+Hamburg/@53.4262607,10.2114618,13z/data=!4m12!1m6!3m5!1s0x47b1ed03c486e591:0x136b949014a0399c!2sD-048+Partner+Station+|+Hoyer+Tank-Treff+-+Hamburg!8m2!3d53.4359651!4d10.1899216!3m4!1s0x47b1ed03c486e591:0x136b949014a0399c!8m2!3d53.4359651!4d10.1899216?hl=de). hätte jemand lust, diese verschrobenen herren einmal zu besuchen? :)

raouli...?

Hey, das liest sich in der tat spannend. Ich kenne mich zwar nicht so 100% aus in den (Un-)Tiefen der Motorrad-Historie, aber manchmal kann man ja bei so Treffen die spannendsten Maschinchen sehen...

Gibt es da nicht auch immer so ein US-Car-Treffen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 Mai 2016, 07:31:25
Hey, das liest sich in der tat spannend. Ich kenne mich zwar nicht so 100% aus in den (Un-)Tiefen der Motorrad-Historie, aber manchmal kann man ja bei so Treffen die spannendsten Maschinchen sehen...

wollen wir da mal hin? 5.6. wäre stichtag. :)

Zitat
Gibt es da nicht auch immer so ein US-Car-Treffen?

"da", also an derselben tanke? weiß nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 Mai 2016, 07:44:33
Hey, das liest sich in der tat spannend. Ich kenne mich zwar nicht so 100% aus in den (Un-)Tiefen der Motorrad-Historie, aber manchmal kann man ja bei so Treffen die spannendsten Maschinchen sehen...

wollen wir da mal hin? 5.6. wäre stichtag. :)


klingt cool, bin dabei. Ein wenig unter Vorbehalt, weil ich mein sonstiges Programm an dem Wochenende nicht kenne, aber ich trage es mir mal in den Kalender ein.  :)

Zitat
Gibt es da nicht auch immer so ein US-Car-Treffen?
"da", also an derselben tanke? weiß nicht.

Hm. An irgendeiner Tanke war das doch? Ich habe es tieeef aus meiner Erinnerung gekramt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Mai 2016, 09:36:47
Hm. An irgendeiner Tanke war das doch? Ich habe es tieeef aus meiner Erinnerung gekramt.

oldtimer tankstelle brandshof (https://www.google.de/maps/place/Oldtimer+Tankstelle+Brandshof/@53.5401123,10.0273206,16.75z/data=!4m5!3m4!1s0x47b18e8cbaf54ef1:0x899974fa5edefdc1!8m2!3d53.5400387!4d10.0272337)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Mai 2016, 20:29:52
heute hab ich neue reifen aufziehen lassen, die alten waren runter. der monteur sagte "250km einfahren!"
habe ich gemacht. sofort. ^-^
einmal in chilligem tempo die b195 runter...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 Mai 2016, 13:49:29
So, nachdem ich in der Shoutbox gejammert hatte, dass meine Bremsen unregelmäßig bremsen, habe ich heute die Scheiben mal gründlich mit Bremsenreiniger gereinigt.

Und siehe da: Alles bremst wieder wie es soll. Da war es Zeit, gleich mal eine Runde durch Schleswig Holstein zu drehen.

... 4 Stunden später: Breites Grinsen im Gesicht, Bremsen funktionieren immer noch. :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Mai 2016, 22:39:02
raouli: super mit der bremse, hätte ich nicht gedacht!

oldtimer tankstelle brandshof (https://www.google.de/maps/place/Oldtimer+Tankstelle+Brandshof/@53.5401123,10.0273206,16.75z/data=!4m5!3m4!1s0x47b18e8cbaf54ef1:0x899974fa5edefdc1!8m2!3d53.5400387!4d10.0272337)

treffen der auto-enthusiastem immer sonntags ab dem späten vormittag. habe heute einen alten kumpel getroffen, der sich da auskennt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 Mai 2016, 22:46:07
raouli: super mit der bremse, hätte ich nicht gedacht!

oldtimer tankstelle brandshof (https://www.google.de/maps/place/Oldtimer+Tankstelle+Brandshof/@53.5401123,10.0273206,16.75z/data=!4m5!3m4!1s0x47b18e8cbaf54ef1:0x899974fa5edefdc1!8m2!3d53.5400387!4d10.0272337)

treffen der auto-enthusiastem immer sonntags ab dem späten vormittag. habe heute einen alten kumpel getroffen, der sich da auskennt.

Ist das jeden Sonntag? Wenn das Wetter gut genug ist, werde ich dann wohl morgen mal mit dem Nachwuchs dort vorbeischauen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Mai 2016, 22:52:43
Ist das jeden Sonntag? Wenn das Wetter gut genug ist, werde ich dann wohl morgen mal mit dem Nachwuchs dort vorbeischauen.

soweit ich weiss, schon. morgen soll der heisseste tag des jahres werden, 30° und "uv-index 6". ich möchte da auch mal hin, morgen aber nicht. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 Mai 2016, 07:40:32
Ist das jeden Sonntag? Wenn das Wetter gut genug ist, werde ich dann wohl morgen mal mit dem Nachwuchs dort vorbeischauen.

soweit ich weiss, schon. morgen soll der heisseste tag des jahres werden, 30° und "uv-index 6". ich möchte da auch mal hin, morgen aber nicht. :)

Wir haben auch umgeplant - nächstes Wochenende ist das Oldtimer Treffer "Hungriger Wolf", und da gibt es dann doch noch ein bischen mehr Spannendes zu sehen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 22 Mai 2016, 18:52:20
In unter sechs Stunden etwas über 500 km zurückgelegt. Und als ich angekommen war, hat es angefangen zu regnen. Danke, Wetter, dass Du Dich so lange zurückgehalten hast. 😎
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Mai 2016, 17:31:07
nächstes Wochenende ist das Oldtimer Treffer "Hungriger Wolf", und da gibt es dann doch noch ein bischen mehr Spannendes zu sehen...

wollte ansich auch hin, finde aber niemanden, der mit- oder einfach hinwill. :-\
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 Juni 2016, 08:21:59
Hm, sollte ich mal bei Zero Motorcycles vorbeischauen?

Bei DER Geschwindigkeit des Fortschritts sollte ich vielleicht noch eine Weile warten...

Hört sich aber echt nett an.

Review Zero SR von gizmag (https://www.youtube.com/watch?v=6YIEVdFt0OE)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Juni 2016, 09:04:06
ich finde schon spannend, inwiefern die technik fortschreitet. und es ist erstaunlich, wie die großen industrien (auto und motorrad) diese verweigern/verschlafen. es wird sich einiges tun müssen in den nahenden jahrzehnten. im zweifelsfall kaufen die großen konzerne einfach die kleinen hersteller auf und atmen deren wissen.

zum moped: man ist doch sehr eingeschränkt, du kannst kaum irgendwo laden. es wird langsam besser, ist aber weit entfernt von täglich nutzbarer praktikabilität. für dies moped werden 270km reichweite angegeben, das ist schon super. und dann? dann sollte man die ausfahrt am besten beendet haben. oder man fährt streng nach "elektro-tankstellen-app". für ein auf "freiheit" pochenedes hobby geht das wohl kaum klar. und gehe doch mal eben zu louis und lass dich betreffst zubehör beraten. höhö.

man ist weit, weit weg von jeglichem prestige. dies fahrzeug erscheint wie eine 125er. zierliche erscheinung, schmaler hinterreifen... schön, dass sie gut geht. aber niemand hört sie (dies video zeigt, das ein fussgänger mit hund fast überfahren wird).

sie schreiben von -umgerechnet- 16.000€ kaufpreis. man müsste mal schauen, was bei uns dafür aufgerufen wird.

mein fazit: da kommt was auf uns zu. aber bis es praktikabel ist, ist es ein ZWEITspielzeug für juppies und hipster.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Juni 2016, 12:16:07
was aktuelles für raouli:
http://www.1000ps.de/testbericht-3002229-zero-sr
;)

der autor ist allerdings besserverdiener. das liest man auch heraus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 12 Juni 2016, 21:11:53
OK, cooles Gerät, aber den Preis wäre es mir definitiv nicht wert.

Aber aller Anfang ist wohl teuer in der Technik.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Juni 2016, 15:52:50
die tourist trophy hat gerade wieder stattgefunden. mal wieder vier tote dies jahr. versteh ich nicht (https://www.youtube.com/watch?v=JeL-7xbctn8&index=6&list=WL).

und mein favorit hat nix gewonnen. :'(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 13 Juni 2016, 16:22:12
Komisch... Motorradführerschein machen und dann selbst aufs Bike? Kein Interesse. Mal bei anderen mitfahren? Kein Interesse. Aber Mentallos Videos guck ich immer wieder gern und interessiert. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 Juni 2016, 10:12:23
Ich hatte mir insgesamt drei Mal die Action II von Streetfighter für 50€ als Allround-Mopedschuh geholt. Ich wollte was einfaches, was zum Fahren geht und auch zum rumlaufen.
Immer war was, haben sie aber anstandslos getauscht. Nach Runde drei hatte ich keine Lust mehr und sie zurückgegeben, da kosteten sie dann auch schon eine Weile nur noch 25€. ::)
Edit: gibts jetzt gar nicht mehr.

Dann hab ich die Klasse besser entdeckt SF III Boot (https://www.louis.de/artikel/streetfighter-iii-stiefel/219220?list=126518105) und probiert.
Relativ wuchtig, aber mit Membran, schigg und sicher recht bequem nach etwas Eintragen. 150€ haben mich aber etwas abgeschreckt, auch im Lagerverkauf war nix. Nu ham se ja grad wieder 20€ Gutschein. Und einen Store in Traun bei Linz... :D

Edit: kostet grad 99,99 und der Gutschein gilt ab 99,00. 8)
Ich muss mal weg...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Juni 2016, 20:40:46
martin und ich waren heute auf der insel poel (https://goo.gl/photos/w8JFhGb2N6M5HUSWA). gute 300km. temperatur war so mittel, ging aber, hat spass gemacht. 8) 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Juni 2016, 22:51:00
heute war ich in wittenberge. hin über die b195 und nebenstrecken, zurück über die andere elbseite. mit fährfahrt, besuch des schiffshebewerkes und so. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 27 Juni 2016, 11:04:58
Gestern schien eh gutes "Ausfahrwetter" zu sein. Was uns gestern auf unserer Radrunde so alles entgegen kam oder überholt hat. Viele dicke und laute Motorräder. (Teilweise schon rollende Minifestungen) und so einige wirklich wunderschöne (4rädrige) Oldtimer.
Die Strecke bot an Umgebung nicht wirklich sooo viel schönes zum Angucken, aber dafür der Verkehr :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juni 2016, 11:08:08
Viele dicke und laute Motorräder.

es waren ja harleydays und von dort fährt man halt ab sonntag morgen wieder ab. :)
ich war freitagabend dort auf dem großmarktgelände. ohne eingebautes navi und radio brauchste da anscheinend echt nicht vorfahren. unser ganz früheres mitglied lord entrox sagte "es liegt in der natur des menschen, ein haus zu bauen, nicht eins zu fahren."
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 27 Juni 2016, 11:20:34
es waren ja harleydays und von dort fährt man halt ab sonntag morgen wieder ab. :)
Okay, das erklärt einiges. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 29 Juni 2016, 21:58:38
Toll: nach einem langen und stressigen Arbeitstag einfach dem Ruf der offenen Straße folgen und auf dem Kraftrad gen Sonnenuntergang aufbrechen.

Nicht so toll: nach ein paar Kilometern in den bewusst luftig gelassenen Kragen der Kombi ein pieksig-stechiges Krabbelvieh geweht bekommen, das sodann tat, was pieksig-stechige Krabbelviecher nun einmal gerne so tun.  >:(  >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juli 2016, 09:08:19
möchte morgen (sonntag) jemand mit zum "heider marktfrieden"? größter mittelaltermarkt, nur alle zwei jahre und mitten in der stadt. in heide, gut 100km über land.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juli 2016, 13:24:24
möchte morgen (sonntag) jemand mit zum "heider marktfrieden"? größter mittelaltermarkt, nur alle zwei jahre und mitten in der stadt. in heide, gut 100km über land.

eccö hat zugesagt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 Juli 2016, 16:02:43
Ich würde gern, habe aber keine Zeit, da ich mit dem Nachwuchs beschäftigt bin...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Juli 2016, 19:53:43
nur für mädchen (http://www.motorradonline.de/termine-und-treffen/petrolettes-event-berlin-motorradtreffen-nur-fuer-frauen/725164)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 20 Juli 2016, 20:40:08
nur für mädchen (http://www.motorradonline.de/termine-und-treffen/petrolettes-event-berlin-motorradtreffen-nur-fuer-frauen/725164)

Die Kommentare sind ja mal wieder geil....kein Wunder, dass Frauen bei so dummen Männersprüchen so gar keine Bock auf Typen haben...man ey.

Soll ich soll ich?! Lust hätte ich ja schon...und so richtig was vor auch noch nicht...und es gibt wohl auch noch Tickets  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Juli 2016, 21:09:04
Soll ich soll ich?!

irgendwie dachte ich dabei an dich. komisch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Black Ronin am 21 Juli 2016, 09:11:46
Soll ich soll ich?!

irgendwie dachte ich dabei an dich. komisch.
Laut Kommentar unter dem Artikel gibt es dort Kampflesben! Also Vorsicht !  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 Juli 2016, 18:34:18
Also ich bin ja eigentlich kein Fan von BMW Motorrädern, aber die neue BMW R Nine T Scrambler (http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/de/de/_error/index.html&notrack=1) sieht echt verdammt gut aus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Juli 2016, 18:38:54
Also ich bin ja eigentlich kein Fan von BMW Motorrädern, aber die neue BMW R Nine T Scrambler (http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/de/de/_error/index.html&notrack=1) sieht echt verdammt gut aus.

wenn es in der firma gut läuft und nichts bahnbrechendes im herbst vorgestellt wird, bestelle ich die im januar.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 Juli 2016, 06:43:16
Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was für ein Motorrad würdet ihr fahren wollen?

Ich bin mir gar nicht so sicher. Ich glaube, die Kawasaki H2.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 Juli 2016, 07:18:04
Oh, und wo ich gerade am Fragen stellen bin:

Welches Navigationssystem / welche Handy-App nutzt Ihr?

Ich würde mir gerne mal Strecken runterladen können, die andere eingestellt haben, um auf neue Ideen für Touren zu kommen - beispielsweise wenn Tallo wieder von B195 schreibt.

Ich habe bisher Google Maps - das nervt wegen der ständigen Datenverbindung, vor allem im Ausland, aber ist technisch ganz OK. Dann habe ich OSMand, das ist eigentlich total super, aber mit der Berechnung einer Strecke zwischen zwei Punkten komplett überfordert, sobald mal 300 Kilometer oder mehr dazwischen liegen. In Frankreich habe ich mehrfach ca. 10 Minuten warten müssen, trotz Handy mit 8 CPU-Kernen und 3 GB RAM. Und sobald man einmal falsch abbiegt, rechnet er wieder 10 Minuten. :( Daher für echte Navigation ungeeignet.

Irgendwelche Tips?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Juli 2016, 08:53:09
@welches moped:

das wären dann mehrere, denn das eierlegende wollmilchmoped gibt es nicht für mich. ich hätte gerne einen saukräftigen roadster mit zwei zylindern. auf dem markt gibt es derzeit aber nur wenige, große zweizylinder. die ktm superduke (http://www.motorcyclespecs.co.za/Gallery%20B/KTM%20Super%20Duke%201290%20R%2014%20%201.jpg) müsste es wohl werden. die sieht allerdings irgendwie aus wie ein renegade (https://community.unity.com/wtfko36885/attachments/wtfko36885/Collaboration/41284/4/Renegade1.jpg), das ist zwar cool, aber extreme designs nerven einen immer als erstes. habe die letztes jahr probe gefahren. beim überholen eines LKW konnte ich am lenker wackeln, weil ich auf dem hinterrad fuhr. interessante erfahrung! aber wheelie-control hat das ding wohl nicht. es gibt heute mopeds, wo man -per traktionskontrolle- die maximale gradzahl des nächsten wheelies programmieren kann... optisch finde ich die honda cb 1100 (http://www.limbaecher.de/media/catalog/product/cache/1/image/da625411f0e031c6ead89de45792424a/3/0/30953_1.jpg) wunderschön. in der praxis hat die aber nur 90 ps, ist auf 180km/h gedrosselt und obendrein ein vierzylinder. die schnurren mir zu sanft. des weiteren sind retro-mopeds klein, weil die das damals nunmal waren. bei meinen 1,88m und über 100kg sieht das immer aus wie affe auf schleifstein. bei der bmw scrambler (http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/bmw-r-ninet-scrambler-bart-in-der-menge-14344824.html) wäre das auch der fall. auf die bin ich aber derart scharf, dass ich bereit bin, allen zu erzählen, das mopeds damals nunmal klein waren.

dann gibt es noch die yamaha mt10 (http://www.asphaltandrubber.com/wp-content/gallery/2016-yamaha-mt-10/2016-Yamaha-MT-10-06.jpg), "roland emmerichs transformer-moped". habe diese bisher nur auf einer messe gesehen, und ist -leider- schon wieder ein vierzylinder. dann auch noch mit dem -von mir bereits angeprangerten- design, dass bald langweilig werden muss. aber ansonsten das coolste gerät, was seit langem gebaut wurde. legt aber auch keine eier. ;)

@navi:

strecken abfahren würde ich auch gerne können. mit navigon (android app) geht das auch nicht. das nonplusultra soll das tomtom rider sein, habe mich damit aber nicht beschäftigt. zum freien fahren oder strecken programmieren nutze ich navigon, das hat aber mehrere macken. ist aber konstenfrei und hat internationales offline-material. immerhin hat es eine "gemütliche strecke" option, die ist nett, aber nicht perfekt, wenn man zum tomtom raider schielt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Juli 2016, 10:02:05
Hm, das sind alles nachvollziehbare Überlegungen - aber irgendwie sind das ja auch alles Fahrzeuge, die man sich wirklich kaufen kann, die in akzeptablen Budgets liegen, die verfügbar sind usw.

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was dann?

Bei mir würde die Neuauflage der Norton Commando (http://www.nortonmotorcycles.com/) hoch im Kurs stehen, die Triumph Rocket III (http://www.triumphmotorcycles.de/motorr%C3%A4der/cruisers/rocket/2016/rocket-iii-roadster), die Horex VR 6 (http://www.horex.com/vr6/) und irgendwie, obwohl meine fahrerischen Fähigkeiten nicht im Entferntesten ausreichen, um das ganze Potential dieses furiosen Feuerwerks an Technik und Design auszuloten, die Ducati Panigale R (http://www.ducati.de/bikes/superbike/panigale_r/index.do)...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 August 2016, 09:42:32
in der schweiz zugelassene motorräder brauchten bis 2013 keine blinker. ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 August 2016, 21:37:02
*tschilp* (https://goo.gl/photos/zcbjD9NGXREe2u3H7)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 August 2016, 19:05:21
für akira (http://www.asphaltandrubber.com/lifestyle/kaneda-bike-trailer-video-akira/#more-117789)-fans. und hallo syntiq.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 August 2016, 22:49:44
gestern knatterte ich so rum (https://www.google.de/maps/dir/23909+Ratzeburg/M%C3%B6lln/@53.6414988,10.802196,12.25z/data=!4m29!4m28!1m20!1m1!1s0x47adf8d077e35301:0xbaff8c3e1fce7dd3!2m2!1d10.7710605!2d53.6989627!3m4!1m2!1d10.9379838!2d53.6711617!3s0x47adfb5f549e9383:0xb8c0c38e2dea969a!3m4!1m2!1d10.9253242!2d53.6350907!3s0x47adfcd9526772b7:0x9dc32328c9610e15!3m4!1m2!1d10.8320563!2d53.6260394!3s0x47adfdc54bc5d229:0x7c4f1d775f197075!1m5!1m1!1s0x47adfffa2e21dea9:0x4248963c6581ab0!2m2!1d10.6891312!2d53.6200912!3e0?hl=de), die hügel rauf und runter und um seen herum, als am wegesrand ein kleines mädchen saß. zuerst sah ich sie garnicht, denn sie trug eine dunkelblaue kapuzenjacke, deren kapuze sie tief ins gesicht gezogen hatte. sie hockte vor etwas, möglicherweile ein campinghocker und sortiere kleine papiere. ich sah sie nur kurz im vorbeifahren, sie wandte mir ihr halbes gesicht zu, mit einem gesichtsausdruck, der stephen king gerecht geworden wäre... ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 August 2016, 09:17:11
war gestern mit einem dutzend leuten (auf siebeneinhalb mopeds) in grömitz zu "die ostsee brennt", einem gigantischen feuerwerk. 17h treffen in bergedorf, um 2 wieder zuhause gewesen, knapp 300km abgetuckert. 8)

das spannendste war eigentlich das halbe moped. eine flüchtige bekannte bekam ihr moped nicht mehr gestartet, mussten es stehen lassen. als "taxi" war ich die erste wahl, aufgrund von ihrer statur, meiner erfahrung und unserer gemeinsamen wohngegend. so kam ich zu meiner ersten soziafahrt seit mehreren jahren. ich denke, wir werden so 20 kg überladen gewesen sein, was meinem moped schnurz war. beschleinigung, bremspunkte, kurven, passte alles. zurück fuhren wir autobahn und selbst deutliche querfugen kommentierte das moped mit einem lässigen "blubb". hatte anfangs ziemliches kopfkino, war recht nervös. das gab sich aber mit der zeit, dachte garnicht mehr drüber nach.

summa summarum eine coole ausfahrt, etwas zu langsam für meinen geschmack, aber guter zusammenhalt und lockere stimmung. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 August 2016, 14:57:24
Gestern, spontan zum TÜV gefahren. War zwar erst drei Monate drüber, aber irgendwas ist ja immer.
Zur Mitte hin, drangekommen, alles iO, 66,-, schüss.

Als wenn damit was (sicherheitsrelevantes) nicht in Ordnug wäre...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 28 August 2016, 19:50:08
Der Vollständigkeit halber, da Tallo und ich gerade drüber geredet haben, hier der Clip Ferrari vs. Bosshoss:

http://www.kabeleins.de/tv/abenteuer-auto/videos/boss-hoss-gegen-ferrari-clip
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 August 2016, 20:02:53
schon wieder 5 jahre alt. :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 August 2016, 22:46:31
also, einmal für hasi: reifendiskussion.

ich gehe davon aus, dass unsereins (hobbyfahrer) kaum einen unterschied in den eigenschaften moderne mopedreifen bemerken wird. fragen nach handling, brems- und beschleunigungsverhalten, kurvenstabilität, nass-verhalten sind doch eher was für profis. daher würde ich sagen: einen halbwegs aktuellen reifentest googeln (2-3 jahre passen schon) und mal die kriterien lesen, die da so erfahren werden.

ich kaufe seit jahren michelin pilot road reifen. die sind immer gut auf nässe und haben fairen verschleiss.

bei fatzbuch gibt es immer poser-diskussion über sportreifen. dort fahren leute zwei, dreimal im jahr auf rennstrecken, kaufen dafür teure semi-slicks und schimpfen dann, dass diese beim anfahren bei nässe durchdrehen... muss man wissen, was man will.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 29 August 2016, 23:07:00
Diese Reifendiskussion hatten wir schon vor ein paar Jahren hier. Ggf. den Thread nochmal zurück blättern. Ansonsten...ich fahre die Bridgstone BT 016 Pro und bin zufrieden,vor allem wenn es recht feucht wird. Hab meine jetzt aber auch schon ne Weile drauf...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 31 August 2016, 13:44:23
...
ich gehe davon aus, dass unsereins (hobbyfahrer) kaum einen unterschied in den eigenschaften moderne mopedreifen bemerken wird. fragen nach handling, brems- und beschleunigungsverhalten, kurvenstabilität, nass-verhalten sind doch eher was für profis.
...

Meinst du das wirklich ernst? So ganz dolle echt und wirklich und RICHTIG ERNST? Also... kann ja sein.
Dann kauf dir Avon Reifen. Halten doppelt so lange und sind billiger. Wenn es ohnehin egal ist...

Ganz ehrlich, ich bin von Avon auf Michelin Pilot Power gewechselt, und hatte das Gefühl, ich sitze auf einem anderen Mopped. Wirklich. Ich kann neuerdings bei Nässe anfahren. Das Fahrwerk macht weiche Kurven. Das Mopped liegt ruhiger auf der Straße.
Gerade die Reifen machen riesen Unterschiede. Sowohl beim Auto als auch beim Mopped. Also vermutlich den größten. Das kannst du echt ausprobieren. Kauf dir mal ein paar andere, du wirst es merken.

Ich persönlich muss nun halt doppelt so oft wechseln. Das nehme ich in Kauf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 31 August 2016, 21:44:26
ich bin von Avon auf Michelin Pilot Power gewechselt

ich meinte, dass du nicht in die lage kommen wirst, die "top drei" testreifen auf deinem moped zu vergleichen. das ist logistisch zu schwierig. und ob und inweifern du DANN unterschiede rausfindest, die auch wiederspiegelbar sind, halte ich für kaum möglich.

wenn du von den letzen heulern (avon ist dreck, sowas kauf man nicht, steht schon dran) auf testsieger wechselst, ist der unterschied natürlich enorm.

aber welche empfehlung willst du jetzt aussprechen? aufgrund deiner reichen erfahrung mit EINEM reifen? verstehst, was ich meine...

hintergrungd hier: hasi hatte sich in der SB gemeldet und wollte n reifentip. ich bin mit michelin pilot road jetzt 70.000km gefahren und habe ihm die empfohlen. "michelin mag ich nicht." kam zurück. auf welchen reichhaltigen erfahrungen diese meinung beruht, musst du hasi fragen. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 31 August 2016, 23:02:35
Ich werde mit Michelin einfach nicht warm.

Ich hatte ja schon einen Reifen ins Auge gefasst. Die Berichte und Tests dazu ergänzen meine Meinung ganz gut.
Jetzt ist nur die Frage ob das letzte oder vorletzte Modell.

Einen Unterschied von meinen vorherigen BS BT016 zum jetzigen Metzeler M8 hab ich damals aber schon sehr deutlich wahrgenommen, nur so nebenbei.

Im Winter kommt dann neben den Puschen noch mal neues Gabelöl rein (nach 14 Jahren kann man ja mal ::)), ich geh mein blödes Ruckelproblem nochmal an und die verzogenen Wave-Bremsscheiben werden ne Behandlung bekommen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 01 September 2016, 00:03:30
Ich glaub, ganz so einfach ist das alles nicht. Ich erinnere mich, dass ich Tallos und Hasis Reifen auch für meine Maschine in Betracht zog, die aber eben für meine Maschine nicht ganz so gut weg kamen, wie meine letztlich erwählten. Hasi wiederum scheint mit meinen Vorgänger-Reifen nicht so gut klar gekommen zu sein. Die Michelins kamen für meine Maschine im Übrigen auch nicht infrage.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 September 2016, 04:05:15
tatsächlich war der michelin pilot road 3 damals kein testsieger, lediglich auf nässe. ansonsten sollte der "beim handling im grenzbereich bei leichten maschinen" zum "kippeln" neigen. seit zwei oder drei jahren gibt es aber den pilot road 4, der wieder testsieger ist. und da hier niemand "ein leichtes moped im grenzbereich" fährt, ist das mal wieder mumpitz. ::) lustigerweise ist der "3" serienbereifung für die ganzen MT-modelle, welche nunmal DIE aktuellen leichtbau-moped sind. aber die kennt hier wieder keiner...

warum man jemals einen alten reifentyp als neuen fahren sollte, ist mir ein rätsel. "oh, früher wussten die ja doch mehr als heute!" klingt nicht so logisch. die alten säcke im banditforum verfahren so, aber auch, weil sie angst haben, dass ihr altes moped hinterher besser fährt als vorher.

ihr macht das alle schon. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 02 September 2016, 00:37:06
ich bin von Avon auf Michelin Pilot Power gewechselt

ich meinte, dass du nicht in die lage kommen wirst, die "top drei" testreifen auf deinem moped zu vergleichen. das ist logistisch zu schwierig. und ob und inweifern du DANN unterschiede rausfindest, die auch wiederspiegelbar sind, halte ich für kaum möglich.

wenn du von den letzen heulern (avon ist dreck, sowas kauf man nicht, steht schon dran) auf testsieger wechselst, ist der unterschied natürlich enorm.

aber welche empfehlung willst du jetzt aussprechen? aufgrund deiner reichen erfahrung mit EINEM reifen? verstehst, was ich meine...

hintergrungd hier: hasi hatte sich in der SB gemeldet und wollte n reifentip. ich bin mit michelin pilot road jetzt 70.000km gefahren und habe ihm die empfohlen. "michelin mag ich nicht." kam zurück. auf welchen reichhaltigen erfahrungen diese meinung beruht, musst du hasi fragen. :P

OK, das hab ich da nicht so richtig raus lesen können. Ich denke, dass du da Recht hast mit den Top 3.
Definitiv Recht hast du bezüglich der Avon. Die Erfahrung hab ich zum Glück nicht selbst bezahlt (waren schon drauf, der Vorbesitzer sagte aber, dass die oll sind).
Und mit den Erfahrungen hast du auch Recht. Ich kann sagen, dass die Pilot Power okay sind, es aber bei Nässe sicherlich noch besser geht, und einen Vergleich habe ich leider gar nicht weiter. Was schade ist.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 September 2016, 15:38:05
Am 17.09. ist ab 15:00 wieder Mahl- und Backtag in Ovelgönne.

Jemand Lust? Die haben GROßARTIGEN Kuchen!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 September 2016, 21:41:50
wir waren mal da, da waren wir fast zu spät, näch? müssten wir beizeiten hin? vorher ne runde drehen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 09 September 2016, 14:44:51
Das weiß ich nun nicht mehr, aber das Fenster von 15-17 ist ja nun auch nicht gerade groß.
Wobei die Mühle auch ab 10 zu besichtigen ist.
Man könnte sich vorher zu ne Runde verabreden.

Ich bin gerade etwas unschlüssig, weil natürlich an dem WE ::) noch eine andere Veranstaltung ist, die ich mal ins Auge gefasst hatte.
In Lindenberg gib es ein Eisenbahnmuseum (http://www.pollo.de/fahrbetrieb) und am 17./18. haben die eine Modellbahnausstellung und Dampflokfahrten jede Stunde. Fährt man aber n büschn hin. Da es aber der letzte Mahl- und Backtag in '16 ist, kann ich auch noch auf Anfang Oktober nach Lindenberg ausweichen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 September 2016, 16:49:46
Lindenberg

das lindenberg bei berlin? wäre mir zu weit.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 September 2016, 21:26:31
heute bei ratzeburg stand neben mir eine bmw R80GS cafe racer. krasser umbau, heck weg, nummerschild am kardan. projektionsscheinwerfer wie bei einer italienierin. originaltank in schwarz-grün. hab dem besitzer ein kompliment gemacht. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 September 2016, 22:09:55
hasilölö: sag mal was an @ bäckerdingsie. sonst schlage ich eine tour vor? 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 13 September 2016, 06:55:57
Hm. Ich komm' grad nicht dazu, viel im Forum zu schreiben.

Das kann auch daran liegen, dass ich Abends und am Wochenende so viel durch die Gegend brause. Zum Beispiel nach Lübeck am Donnerstag, und einfach mal ein bischen quer durch Schleswig Holstein am Sonntag.

Macht schon Laune - Wrömm! :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 September 2016, 21:52:17
Naja es ist der letzte Mahltag in 2016. War schon nett da.
Hast n Ziel? Nich so weit, das wir mal rechtzeitig da sind. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 September 2016, 21:55:20
Naja es ist der letzte Mahltag in 2016. War schon nett da.
Hast n Ziel? Nich so weit, das wir mal rechtzeitig da sind. ^^

entweder zum lüheanlager (laaangweilig), oder über'n zolli zu ztk (schneverdingen), oder glückstadt-wischhafen. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 14 September 2016, 11:10:18
Also Lühelölö (https://www.google.de/maps/dir/Berliner+Tor,+Hamburg/L%C3%BChesand,+L%C3%BChe/Ovelg%C3%B6nne/Winsen+(Luhe)/Berliner+Tor,+Hamburg/@53.4743296,9.6182827,10z/data=!3m1!4b1!4m34!4m33!1m5!1m1!1s0x47b18eea328ab82b:0x2babb1b1ed03261c!2m2!1d10.024626!2d53.55302!1m5!1m1!1s0x47b17be044092b1b:0xa767180c9b197a16!2m2!1d9.5882277!2d53.593055!1m5!1m1!1s0x47b19c13593722c5:0xa263df5063e0db0!2m2!1d9.7515649!2d53.4494151!1m5!1m1!1s0x47b1ebcfa419d0d3:0xda9a98fb40baba86!2m2!1d10.2127204!2d53.3574436!1m5!1m1!1s0x47b18ee9e77ae7e1:0x7e7f8fc460a7924d!2m2!1d10.0225595!2d53.5555991!2m1!1b1!3e0),
oder ZTK (https://www.google.de/maps/dir/Berliner+Tor,+Hamburg/Zollenspieker+F%C3%A4hrhaus,+Zollenspieker-Hauptdeich+141,+21037+Hamburg/ZTK+Erlebniswelt+Motorrad+GmbH,+Harburger+Stra%C3%9Fe,+Schneverdingen/Ovelg%C3%B6nne/Berliner+Tor,+Hamburg/@53.339602,9.6994517,10z/data=!3m1!4b1!4m34!4m33!1m5!1m1!1s0x47b18eea328ab82b:0x2babb1b1ed03261c!2m2!1d10.024626!2d53.55302!1m5!1m1!1s0x47b1ec878df26611:0xce30d2e4a466d8a2!2m2!1d10.1844305!2d53.3985986!1m5!1m1!1s0x47b1b031736d09b3:0xef6d9acd37bdd842!2m2!1d9.8037315!2d53.1234443!1m5!1m1!1s0x47b19c13593722c5:0xa263df5063e0db0!2m2!1d9.7515649!2d53.4494151!1m5!1m1!1s0x47b18ee9e77ae7e1:0x7e7f8fc460a7924d!2m2!1d10.0225595!2d53.5555991!2m1!1b1!3e0)
oder Wischiwaschi (https://www.google.de/maps/dir/Berliner+Tor,+Hamburg/Schmalfeld/Gl%C3%BCckstadt/Ovelg%C3%B6nne/Berliner+Tor,+Hamburg/@53.6743872,9.3979883,10z/data=!3m1!4b1!4m34!4m33!1m5!1m1!1s0x47b18eea328ab82b:0x2babb1b1ed03261c!2m2!1d10.024626!2d53.55302!1m5!1m1!1s0x47b231a48143859d:0x4248963c6583750!2m2!1d9.9834272!2d53.8771601!1m5!1m1!1s0x47b3d952cb0394e3:0x8a51fd33b94453cf!2m2!1d9.4260898!2d53.7911914!1m5!1m1!1s0x47b19c13593722c5:0xa263df5063e0db0!2m2!1d9.7515649!2d53.4494151!1m5!1m1!1s0x47b18ee9e77ae7e1:0x7e7f8fc460a7924d!2m2!1d10.0225595!2d53.5555991!2m1!1b1!3e0)?

Ich hab jetzt an den Routen noch nicht rumgezuppelt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 September 2016, 20:10:11
ztk oder waschidingsie, würd ich vorschlagen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 September 2016, 20:13:08
1000ps.at sagt, wir werden "die größte modelloffensive aller zeiten" auf dem motorradmarkt erleben diesen herbst. grund ist die neuen euro 4-norm, welche u.a. einen CAN-BUS vorschreibt.

ersten messen starten im oktober, kawasaki (http://www.motorcyclenews.com/news/new-bikes/2016/september/kawasaki-z900rs-retro-imminent/) hat mal eben ein neues retro-bike angekündigt. saucool. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 September 2016, 20:35:30
Waaaas, in 2018 mit Turbo?

Diese Art von Retro gefällt mir!!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 September 2016, 20:37:19
Diese Art von Retro gefällt mir!!

BÄMM, Digger! :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 September 2016, 11:47:38
Weils gar keim Retro  ist?
Verstehe.

Samstag solls angeblich zumindest in der ersten Hälfte ziemlich regnen.
???

Edit: was machen wir nu mit dem Wetter?
Bin Grad nicht in HH und muss die Fahrt planen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 September 2016, 21:19:09
hasi: wollen wir uns gegen 14h treffen und da erstmal hin? so 15h vorort sein? wischhafen wäre wohl zu weit, aber ztk ginge noch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 15 September 2016, 22:04:37
Ihr wollt Mopped fahren und erst 14:00 aufbrechen? Hmmm.... :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 September 2016, 17:15:05
Du hast da was falsch verstanden.

Wir wollen Kuchen essen fahren und da übern Umweg mit dem Mopped hin.
So rum isses richtig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 September 2016, 17:25:00
passt doch alles. bernd aka gabriel ist langschläfer. mit moped. wir können auch nach dem kuchen noch rumtuckern. und hasey braucht garnicht groß planen, wenn er nicht will. ztk und glückstadt würde ich sogar ausm kopp schaffen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 16 September 2016, 17:55:52
Ihr einigt euch schon... Eine grobe Zeitangabe wäre für die Planung natürlich gut.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 September 2016, 18:00:45
14h bei mir in hamm? addey hamm alle?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 16 September 2016, 18:10:06
Klingt gut, Hasi müsste sich noch mal äußern...  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 September 2016, 18:19:04
wer erinnert sich noch an meine bullenkombi (https://goo.gl/photos/owUyyWamURxSi52t7)?

hab se bei ebay verkauft, zum selben preis, zu dem ich sie vor 5 jahren erstanden hatte.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 September 2016, 20:06:58
Joa.
Vielleicht schaff ich vorher mal noch Beläge wechseln. 8)

Ente hat sich noch gar nicht geäußert, wa?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 September 2016, 22:17:39
was was für die ewig gestrigen (https://www.youtube.com/watch?v=IMOaZ5HIzzQ&index=7&list=WL). echt ein netter beitrag.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 September 2016, 09:03:06
mein wetterfrosch sagt, der regen müsst durch sein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 September 2016, 10:40:58
und eccelölö ist mitn auto wo unterwegs.



edit: kommt ggf mitn audo nach oveldingsie.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 September 2016, 13:18:09
das bistro von ztk hat nur bis 16h offen. schauen wir mal, was wir machen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 September 2016, 22:09:47
kleine anekdote vom im kreis fahren (https://www.youtube.com/watch?v=ykRwLZ4tZI0)...
kommentator fragte: "he is not gonna pick that up, is he? :o"
reichte für den 8. platz! ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 September 2016, 19:23:02
heute ich so römmpömmpömm (https://goo.gl/photos/D2FJVM2CX7aiuaMd8).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 September 2016, 10:44:49
Ich stehe gerade bei der Zulassungsstelle, um mein Saisonkennzeichen loszuwerden.

Wann Saison ist, bestimme künftig ich.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 September 2016, 11:19:23
Ich stehe gerade bei der Zulassungsstelle, um mein Saisonkennzeichen loszuwerden.

Wann Saison ist, bestimme künftig ich.

thumb up! die letzten Winter waren echt mild, da ging was!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 27 September 2016, 14:11:26
Hat ewig gedauert, die waren mörder-unfreundlich, aber es ist vollbracht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 September 2016, 18:56:39
Wann Saison ist, bestimme künftig ich.

die engländer (http://www.motorcyclenews.com/new-rider/2016/september/how-to-deal-with-cold-weather/) haben nicht nur diese prima seite, die ich täglich lese, sondern auch ein en tipp gegen korrosion: dies zeug (https://www.amazon.de/ACF-50-Anti-Korrosionsspray-Metall-Motorrad-Fahrrad/dp/B000P1C8UO) soll wunder bewirken als schutzfilm auf empfindlichem metall. von wegen winterfahrt und so. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 September 2016, 21:48:24
yamaha xsr 900 kommt 2017 in schwarz (http://images.mcn.bauercdn.com/PageFiles/589855/1752x1168/013.jpg). uiuiui. :o
so hätt ich meine auch lackieren lassen. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 29 September 2016, 20:02:25
Also so überall anner Ecce hier machte das Rängdängdäng.....aber Louis und Co. würden hier gnadenlos verlieren....die tragen hier auf Madeira nur Helme....sonst nüscht  :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 September 2016, 13:43:44
Nacktfahrt! :D In Eigenlederkombi! \o/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 September 2016, 13:45:48
Pic or it didn't happen!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 30 September 2016, 21:48:20
lach....

Aber ich hab noch was: Heute beim Abstieg vom Monte erlebt (Ich stand quasi daneben....na vllt. sogar auch fast im Weg)....also, da kam ein Mopedfahrer die steile Straße runter gerauscht...schwenkte kurz links...rechts (sah wackelig aus)....dann rein in die Kurve....also rein gelegt...Fuß dabei raus gestellt, weil geht ja zum Abbremsen....und wech war er....sehr laut.

Die meisten Mopeds hier in Funchal sind Hondas....hab aber auch schon ne Bandit, ne Gladius und ein paar Crossmaschinen gesehen... Die Reparatur, wenn was raus gebrochen ist, geht hier übrigens so: Löcher ins Teil gebohrt und auch am Gegenstück, Kabelbinder o. ä. durch gezogen, fest gezurrt...fertig  :o

Also, wer Berge, Kurven und wirklich sehr schmale Straßen will, sollte nach Funchal (Madeira) kommen   8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 04 Oktober 2016, 21:41:38
Neues aus Madeira:

Heute hab ich mich mal mit nem Moped-Fahrer unterhalten und ihn gefragt, warum hier denn zu mind. 90% nur Hondas rum fahren (er war übrigens auf einer sehr hübschen CB1000R unterwegs). Er meinte, Hondas sind am Günstigen zu haben und man bekommt gut Ersatzteile. Das ist bei den anderen Maschinen wohl nicht so der Fall. Er musste im Übrigen lachen, als ich meinte, dass ich niemals nicht auf Madeira fahren würde, war aber begeistert, als ich von meiner Süßen erzählt habe...er fuhr vor der CBR mein Nachfolgemodell Bj. 2004. Er erzählte auch, dass es hier durchaus auch Strecken gibt, wo er seine Maschine ausfahren oder zumindest auf 250 km/h bringen kann  8) Die Quote an Fahrerinnen ist im Übrigen sehr gering, aber laut seiner Aussage gibt es wohl schon welche. Hab aber noch keine gesehen. Roller werden hier übrigens auch nicht wirklich ernst genommen  ::) Seit gar nicht so langer Zeit darf man auch hier mit dem PKW-Führerschein 'kleine' Mopeds (damit meinte er Roller) fahren...ich bin mir jetzt nicht sicher, ob 50 ccm oder 125 ccm.

Im Übrigen fährt man dann jetzt auch mal Langhosig....ist ja auch so ca. 2 Grad kälter geworden  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 Oktober 2016, 21:15:41
Ich kann gar nicht so oft ::) wie ich möchte.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Oktober 2016, 18:21:58
ich gehe derzeit davon aus, im januar dies moped (http://www.bmw-motorrad.de/_common/img/bikes/heritage/rninet_pure/outdoor/RnineTPure_ProductPage_LightboxBig_1920x1080_04.jpg) zu bestellen. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 Oktober 2016, 20:07:09
Das ist schon ein cooler Hobel, und auch sehr schön optisch in Szene gesetzt auf dem Foto.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Oktober 2016, 21:27:24
hasey, wie schon mal gesagt: die 600er sterben aus (https://youtu.be/RYmcHe8idlQ?t=13m47s).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 12 Oktober 2016, 08:20:08
Hier ein interessanter Artikel (http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-10-11/bmw-motorrad-vision-next-100) über die Zukunft des Motorradfahrens aus Sicht von BMW Motorrad, erschienen auf Bloomberg.

Da stehen einige ziemlich interessante Sachen drin, auch wenn man in Bezug auf das Design des gezeigten Prototypen geteilter Ansicht sein kann (ein Userkommentar auf 1000PS lautete "Tötet es, bevor es Eier legt!!!")...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Oktober 2016, 08:28:48
Ihre Motorradkleidung ist auch Spitze. Der Helm vermutlich aus transparentem Aluminium?
Wenn ich daran denke, wie sich VW mal den T6 vorgestellt hat. ::)
Glücklicherweise ist es dann doch ein Auto geworden. Was ne Überraschung. Ich bin auch nicht bereit mir so eine Schüssel aus irgend  einem Marvel unter denm Hintern zu setzen.

Den Userkommentar da finde ich auch recht schön geschrieben...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 13 Oktober 2016, 21:34:52
Wenn ich daran denke, wie sich VW mal den T6 vorgestellt hat. ::)
Glücklicherweise ist es dann doch ein Auto geworden.

http://netdna.walyou.netdna-cdn.com/wp-content/uploads//2013/09/VW-T6-Mobile-Office.jpg

<- dis da?

Diese BMW ist so grottenhässlich....!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 Oktober 2016, 21:58:12
Ne, ich meine es war das da (https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/02-2016-Volkswagen-T1-Revival-Concept-fotoshowBig-60174c97-926394.jpg). Irgendwie so. Nachdem der T6 ja nun doch ein Auto geworden ist, sind die ganzen alten Bilder dazu natürlich weg.
Es ist weder ein neuer T1 noch ein nachfolger des T5. Boah.

Aber deins da ist ja der Oberknaller. Wer denkst sich so einen Mist aus. Klar müssen Designer immer irgendwie vorweg gehen, damit auch was hängen bleibt, aber kleine Schritte sind der Schlüssel. Ist ja in der Politik das Gleiche.
Das hat ja mal gar nichts mit Auto zu tun. *Kopf->Tisch*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Oktober 2016, 22:11:25
Ne, ich meine es war das da (https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/02-2016-Volkswagen-T1-Revival-Concept-fotoshowBig-60174c97-926394.jpg). Irgendwie so.

so ne karre kommt aber. also ein kleiner familienvan mit peppiger optik. muss nu ins bett, keine lust, das noch rauszusuchen. *wonk*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Oktober 2016, 20:33:08
gestern waren cubicle und ich unterwegs richtung ratzeburg, am späten nachmittag. wollten uns beeilen, um nicht im dunkeln nach hause zu fahren... was sich kaum würde vermeiden lassen... aber es kam anders. auf der autobahn (speckgürtel-umfahrungsstrecke) war es leicht diesig, kein problem. nach 10 km über land dann, bei einem kurzen halt fragte mich martin, ob ich zufällig eine suppe bestellt hätte. denn es war neblig geworden, sichtweite etwa 150 m. bei hochgeklapptem visier. dann beschlugen die visere von innen... meins hat eine "anti beschlag schicht". wenn die gesättig ist, guckt man durch milchglas... nach weiteren 5 km drehten wir ab richtung trittau. weil martin noch nix gegessen hatte, holten wir das nach. über die autobahn zurück, hier war es wieder nur diesig...

hab die versäumte tour heute nachgeholt. hatte letztens meine hausstrecke erweitert und bin heute 170 km abgebraust... huiii... ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 Oktober 2016, 21:02:24
Ach krass, so eine Antibeschlagschicht kann gesättigt sein?

Ich hab meine im Frühjahr mal getauscht, weil sie zerkratzt war (ich dachte erst, das Visier wäre zerkratzt, was erheblich teurer geworden wäre)...

Cool mit der Tour, wäre heute auch gerne gefahren, hing aber in einem Büro fest und jetzt regnet es natürlich in Strömen, schon seit einer Weile.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Oktober 2016, 21:11:34
Ich hab meine im Frühjahr mal getauscht, weil sie zerkratzt war (ich dachte erst, das Visier wäre zerkratzt, was erheblich teurer geworden wäre)...

klingt eher nach einem pinlock-visier? das ist so eine art thermopen-scheibe. es gibt auch noch visiere aus einer scheibe, die zusätzlich eine beschichtung haben, die feuchtigkeit aufsaugt. wie eine schwimmbrille. aber der effekt ist begrenzt.

der aufenthalt im restaurant hat gereicht, sie völlig zu trocknen. für eine weile.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 22 Oktober 2016, 00:13:27
Noch vor 'ner Stunde hab ich mich mit EcceRex über den Sinn und die Notwendigkeit von ABS beim Mopped unterhalten.
Noch vor 'ner halben Stunde hab ich Scarlett gegenüber meine Bedenken ausgedrückt, was mitnehmen auf dem Mopped bei Nässe mit einem neuen Hinterreifen betrifft. Gut, dass sie nicht mit dabei war.

Wie auf rohen Eiern bin ich gefahren heute, vorsichtig bis zum Geht-nicht-mehr.

Vor der Hamburger Meile dann musste ich aus ganz normalen 50 Bremsen, weil eine Ampel auf Rot ging. Ehrlich, ich war nicht zu schnell. Bremsen? Es ging nicht.

Vielleicht der Scheiß Belag.
Vielleicht der Regen.
Vielleicht der neue Reifen.
Vielleicht auch irgendwas schmieriges auf der Straße, was eine Autofahrerin meinte, bemerkt zu haben.
Vielleicht auch alles zusammen.

Es war: Bremsen. Hinterrad blockiert. Bremsen lösen. Wieder Bremsen. Wieder blockieren. Wieder lösen. Noch vorsichtiger Bremsen. Wieder blockieren. Rumms. (aus vielleicht noch 10-15 Sachen auf die Seite gelegt)
Das hat sich angefühlt wie Glatteis.

Jetzt sitze ich hier mit Betaisodona auf den Knien und gedenke ungefähr 12 - 14 schöner Jahre ohne ernsthafteres Hinpacken.
Wenigstens das Mopped scheint rundrum heil geblieben zu sein.

Es wird wirklich Zeit für ein Mopped mit ABS. Schon das 2. Mal, dass mir genau das passiert. Vor 12 Jahren war es das nämlich auch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Scarlett am 22 Oktober 2016, 00:25:05
Noch vor 'ner halben Stunde hab ich Scarlett gegenüber meine Bedenken ausgedrückt, was mitnehmen auf dem Mopped bei Nässe mit einem neuen Hinterreifen betrifft. Gut, dass sie nicht mit dabei war.


Als hätte ich es gefühlt. Oo
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Oktober 2016, 08:34:54
das tut mir leid, sowas ist gemein. zum glück sonst nix passiert?

ansich kann man hinten recht bedenkenlos überbremsen, klang ja so, als wärst du vorsichtig gewesen. kam das heck rum oder bist du über's vorderrad gerutsch, kannst du das sagen? würde eher auf vorderrad tippen. es war echt kalt gestern, unter 10°. bei nässe ist das echt rutschig, weil die reifen hart und kalt sind.

neue reifen: tourenreifen? hast du den luftdruck schon angepasst, nicht, dass die zu hart waren? :/

selbst mit meinem auto war das fahren eine rutschpartie die letzten 2 wochen, bin froh, dass jetzt die winterreifen drauf sind.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 Oktober 2016, 10:16:05
Puh, schön, dass Dir nichts passiert ist!!!

Das ist natürlich echt doof - Du scheinst ja wirklich sehr vorsichtig gefahren zu sein....

Die Frage ist natürlich, ob ABS da etwas gebracht hätte. Beim normalen Fahren habe ich noch nie bremsen müssen, bis es anspringt... Allerdings kann man mit natürlich einfach relativ bedenkenlos beherzt in die Bremse greifen, ohne sich Sorgen über Überbremsen machen zu müssen, und hat damit vielleicht manche kritische Situation auch einfach bereits vor Entstehen verhindert.

Gute Besserung, was die Schrammen angeht...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Black Ronin am 22 Oktober 2016, 11:29:59
http://pr0gramm.com/top/1569067  Ich lass das mal hier liegen :-)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 22 Oktober 2016, 12:51:26
Jetzt sitze ich hier mit Betaisodona auf den Knien ...

 :o
Aber gut, daß es bei so mäßiger Geschwindigkeit passiert und bei zerramschten Knien geblieben ist. Gute Besserung, ne.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Capt. Herge am 22 Oktober 2016, 17:36:29
Jetzt sitze ich hier mit Betaisodona auf den Knien und gedenke ungefähr 12 - 14 schöner Jahre ohne ernsthafteres Hinpacken.

Gute Besserung!  :o
Zumindest ist nichts schlimmeres passiert.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 23 Oktober 2016, 19:34:59
Huhu, vielen vielen Dank für eure Genesungswünsche.

Nach der Bestandsaufnahme:
Mein rechtes Knie ist etwas wund und drückt entsprechend und die rechte Hüfte drückt etwas. Alles in allem: Glück gehabt.
Mein Mopped hat es dann doch schwerer erwischt. Kühler verbogen, Kratzer an Tank und Seitendeckel und eventuell ein leicht verbogener rechter Lenkerhalter. Siehe Foto.

https://goo.gl/photos/MApu3SNcHVm49GJC7

Ich hab heute einen kleinen Kringel gedreht: Bramfeld, Jenfeld, (Autobahn) Ahrensburg, Bargteheide, Norderstedt, Fuhlsbüttel, Bramfeld. Einfach mal, um den Reifen etwas einzufahren und wieder etwas mehr Vertrauen in das Mopped zu bekommen. Das hat Spaß gemacht! Außerdem geht noch alles. Kühler ist OK, Lenker loslassen geht auch noch. Also alles nicht SO schlimm, nur eben nicht schön.

Die Frage ist natürlich, ob ABS da etwas gebracht hätte.

Denke schon.

ansich kann man hinten recht bedenkenlos überbremsen, klang ja so, als wärst du vorsichtig gewesen. kam das heck rum oder bist du über's vorderrad gerutsch, kannst du das sagen? würde eher auf vorderrad tippen. es war echt kalt gestern, unter 10°. bei nässe ist das echt rutschig, weil die reifen hart und kalt sind.

Der vordere war alt, nur der hintere neu. Ich glaube, den hab ich weniger ins Blockieren gebracht.
Aber ja, kalt und nass... das alles in Summe wird es gewesen sein.

Der Punkt ist: Du kannst hinten so lange überbremsen, wie das Mopped noch schnell genug für seine Eigenstabilität ist. Unter 15 km/h oder so wird das meiner Meinung nach kritisch.

neue reifen: tourenreifen? hast du den luftdruck schon angepasst, nicht, dass die zu hart waren? :/

Nur hinten, wieder Pilot Power. Im vorherigen hab ich letzte Woche spontan eine Schraube entdeckt. Weil er ein wenig platt war, ist die aufgefallen... :/
Luftdruck muss ich echt mal schauen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Oktober 2016, 15:57:10
Nach der Bestandsaufnahme:
Mein rechtes Knie ist etwas wund und drückt entsprechend und die rechte Hüfte drückt etwas. Alles in allem: Glück gehabt.

Hattest Du eigentlich Schutzkleidung an?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 25 Oktober 2016, 13:26:54
Nach der Bestandsaufnahme:
Mein rechtes Knie ist etwas wund und drückt entsprechend und die rechte Hüfte drückt etwas. Alles in allem: Glück gehabt.

Hattest Du eigentlich Schutzkleidung an?

(Nur Jacke, Handschuhe, Helm und Nierengurt) :(

Auf Kurzen Strecken fahre ich nie mit Vollkombi. Na ja... fuhr. Ich werd' mich da vielleicht mal umstellen müssen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Oktober 2016, 14:23:47
meines wissens sind kopf und Beine die häufigsten Verletzungen aufm mooooped.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 26 Oktober 2016, 17:29:39
Hab mir heute mal spontan zwei Zündspulen(stecker) (http://www.ebay.de/itm/161562492204?_trksid=p2057872.m2749.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT) gekauft.
Mein Problem (seit viel zu lange) ist entweder Zündung oder Sprit. Da der Vergaser (auch gebraucht) aber deutlich teurer ist, als die Spulen, teste ich das mal zuerst. Danach kann ich den Vergaser immernoch kaufen.

Zur Not bau mich mir ne Funkenlampe drauß. Ich red da mal mit PTA...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 November 2016, 10:30:06
Wann Saison ist, bestimme künftig ich.

Haha, RaoulDuke, sehr lustig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 09 November 2016, 15:16:46
Wann Saison ist, bestimme künftig ich.

Haha, RaoulDuke, sehr lustig.

Na geil. Nur weil du... ...haben wir jetzt Schnee.

Weil, weil, weil... DU alles bestimmen musst. So!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 November 2016, 17:57:08
also, die großen messen sind jetzt durch. ich bin etwas enttäuscht, hatte mehr neuerungen erhofft. die bandit wird eingestellt. meine spannendsten entdeckungen sind nicht neu:

bmw r ninet pure (http://www.cycleworld.com/sites/cycleworld.com/files/styles/large_1x_/public/images/2016/10/p90233749-highres.jpg?itok=Veh6QZWP&fc=50,50)
honda cb 1100 rs (https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/M0H5xwkeRZKiMLoLU3nflw--/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjtzbT0xO3c9NzcwO2g9NTEz/http://media.zenfs.com/en-us/homerun/us.autos.rideapart/6aa24afe2ba0709be5a0762e4d550658)
aprilia shiver 900 (http://www.visordown.com/sites/default/files/field/image/Aprilia%20Shiver%20900%20%287%29.jpg)

es sieht alles nach der bmw aus, wobei sie auch die stärkste und teuerste ist. die honda ist echt schön, hat aber einen "seidigen vierzylinder" und ist auf 180km/h gedrosselt. des weiteren ist sie recht niedrig von der sitzhöhe her. immerhin hat diese version hier breite reifen, da sieht gut aus und schafft vertrauen für n heissen fahrstil. die aprilia wunder mich: sie ist seltener exot und aprilia muss viel geld investiert haben, sie durch die "euro 4 prüfung" gebracht zu haben. das chassis ist fast 10 jahre alt. der motor frisch hubraum vergrößert. und v2 gibt es sonst immer seltener. mal gucken, was die dann kosten soll.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 09 November 2016, 18:43:52
...ist auf 180km/h gedrosselt. ...

Watt wie schnell willst du denn fahren, mit 'ner Nackten? Bei meiner sind ja 160 schon eher eklig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 November 2016, 19:03:02
Watt wie schnell willst du denn fahren, mit 'ner Nackten? Bei meiner sind ja 160 schon eher eklig.

na, so 210, ne? (https://www.youtube.com/watch?v=5wv0jQLGvy4)
nee, also meine fährt 210 und das is schonmal zu lahm. muss gelegentlich mehr drücken im gesicht!

was für tempo bei überlandfahrten in gruppen so vorkommt, möchte ich hier nicht erwähnen. aber mehr als 180 muss das moped schon bringen. die honda hier hat sogar komplette led-beleuchtung, uiui! ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Capt. Herge am 09 November 2016, 19:41:41
muss gelegentlich mehr drücken im gesicht!

Einfach ohne Helm fahren oder zwischendurch das Visier hoch machen.  ::)

Ich habe ja keine Ahnung von den technischen Aspekten, aber ich finde zumindest, dass die Aprilia am besten aussieht.
Danach die Honda.
Die BMW gefällt mir gar nicht. Da würde wohl auch keine andere Farbe helfen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 November 2016, 19:52:11
Die BMW gefällt mir gar nicht. Da würde wohl auch keine andere Farbe helfen.

es gibt keine andere farbe. ;)
du bist 15 jahre jünger, das ändert den blick für details... in meiner kindheit hatte jedes playmobil-motorrad einen boxer. jedes polizeimotorrad bei papa auf der arbeit auch... es gab -gefühlt- nur boxer auf der welt... hach... es war eine schöne welt. <3
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 09 November 2016, 20:38:31
Die Honda ist ja mal wie für mich gemacht *hier Herzchen einfügen*

Die BMW sieht auch wie ein Playmobil-Mototrrad aus, und die Aprilia, naja, nicht meins.

Und mehr als 180 hab ich mich bis jetzt selbst mit Verkleidung nicht getraut. Tut das denn not?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: sYntiq am 10 November 2016, 16:36:58
du bist 15 jahre jünger, das ändert den blick für details...
Da muss irgendetwas dran sein. Mir gefallen die BMW und Honda am Besten. weiss gar nciht welche ich davon schöner finde. Die Aprilia kommt allerdings von den 3 mit Abstand auf den dritten Platz.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2016, 16:45:00
Die BMW sieht auch wie ein Playmobil-Mototrrad aus

für mich gilt das als für-argument!

ich finde die honda auch schick, aber sie baut halt recht tief. eher für kleine bis mittlere fahrer.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 10 November 2016, 17:04:47
... es gab -gefühlt- nur boxer auf der welt... hach... es war eine schöne welt. <3

;D lustig, ne. Wenn ich an den fraglichen Zeitraum zurückdenke, sahen gefühlt alle Motorräder aus wie die Honda. Ich wundere mich, daß sowas noch gebaut wird o.O oder muss es heissen "wieder"?

Die BMW ist auf schräge Art retro. So zwischen R90, ner alten MZ und, hmja, einem alten Playmobil-Motorrad. Das Wort "Wuchtbrumme" taucht immerzu in meinem Kopf auf ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2016, 17:43:28
Wenn ich an den fraglichen Zeitraum zurückdenke, sahen gefühlt alle Motorräder aus wie die Honda. Ich wundere mich, daß sowas noch gebaut wird o.O oder muss es heissen "wieder"?

die 80er waren auch das jahrzehnt, in dem japanische hersteller die markführerschaft im motorradbau übernahmen. sieht man z.b. in damaligen comics (http://www.joga-hamm.de/Homepage/Motorrad/CX500/die_ho10.jpg) die sich über wassergekühlte, meist japanische motorräder lustig machten. und ja, retro ist in, auch bei mopeds. wobei honda hier wirklich einen sehr konsequenten und teuren weg geht. andere hersteller erreichen das ziel günstiger, "untrue-er".

Die BMW ist auf schräge Art retro. So zwischen R90, ner alten MZ und, hmja, einem alten Playmobil-Motorrad. Das Wort "Wuchtbrumme" taucht immerzu in meinem Kopf auf ^^

wulstige formen baute bmw damals jahrzehntelang. ein weiterer faktor ist der boxermotor, der das moped fast einen meter breit macht. römmpömmpömm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 November 2016, 13:29:12
na, so 210, ne? (https://www.youtube.com/watch?v=5wv0jQLGvy4)

Irgendwie hätte ich auch mal Bock, im Rahmen der freien Rennzeit vor (oder nach?) der TT mal über die Strecke zu brettern.

Nennt mich feige, aber diese Liste (https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Snaefell_Mountain_Course_fatalities) lässt mich das Spektakel dann doch lieber auf dem Bildschirm verfolgen.

edit: ich meinte "Mad Sunday", wo jeder mal Gas geben darf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 12 November 2016, 08:30:53
...ist auf 180km/h gedrosselt. ...

Watt wie schnell willst du denn fahren, mit 'ner Nackten? Bei meiner sind ja 160 schon eher eklig.

Ich habe auf meiner Nackten öfter das Problem, dass ab Tempo 230 ohne jeglichen Windschutz das Ganze nicht nur sportlich wird (da wird ordentlich die Nackenmuskulator trainiert, und so manchen Schulterblick merkt man hinterher noch länger), sondern sich irgendwann auch das Plexiglasvisier meines Helms gaaaanz leicht durchbiegt, und beginnt, durch sporadische Berührung fies meine Nasenspitze zu kitzeln.

Vielleicht ist da mal ein anderer Helm fällig (obwohl ich meinen vom Design sehr mag), oder ich muss mich halt mal ein bischen zusammenreissen beim Fahren. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 November 2016, 21:35:06
Mein plangeschliffenen Bremsscheiben sind vorgestern angekommen.
Sehen quasi aus wie nach dem Kauf, wirklich schön!

Ob sie wieder anständig bremsen, wird sich nach dem Einbau zeigen.
Diesmal auch mit den original Hersteller-Bremsbelägen.

Zwei Wermutstropfen sind mir bei dem Betrieb nur aufgefallen:
- ich hab mal gelernt meine Werkstücke hinterher zu putzen und nicht aus der Maschine in den Karton zu packen
- 18,50 für einen normalen Versand mit GLS, der dann auch noch 5 Tage dauerte, naja
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 November 2016, 21:52:32
wusste garnicht, dass man bremsscheiben abdreht, also, dass das gemacht wird. klingt aber logisch, hm.

- 18,50 für einen normalen Versand mit GLS, der dann auch noch 5 Tage dauerte, naja

bei fatzebuch fragte ich mal, warum die firma rebuy eine alte CD (unbenutzt) für 1€ verkaufen kann. antwort: über entsprechende verträge macht der verkäufer auch beim PORTO gewinn.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 November 2016, 22:06:53
Das dachte ich mir auch, es kann ja nicht anders sein.
Er hat niemals 18€ für den Versand bezahlt. Und der Karton war der ein Pizza.

Schon frech.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 November 2016, 22:10:41
Schon frech.

aber billich, ey. stehste doch drauf. ;)
nee: hoffen wir mal, dass die arbeit nu was taugt. :)




ich hätt da angst... bremsen... sind heilig. :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 November 2016, 22:16:28
Steh ich drauf? ??? Aha.

Warum soll ich da Angst haben? Was denkst du was passiert?
Das ist massiver Stahl. Im schlimmsten Fall rubbeln sie immernoch oder bald wieder.
Die machen das aber glaube ich schon ne Weile.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 November 2016, 22:19:48
Steh ich drauf? ??? Aha.

war vor paar jahren n werbespot. hab den nicht online gefunden. ;)



kann man so sehen @ material. oder als "alles oder nichts" im zweifellsfall.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 November 2016, 12:32:17
Watt wie schnell willst du denn fahren, mit 'ner Nackten? Bei meiner sind ja 160 schon eher eklig.
geht doch! (https://www.youtube.com/watch?v=q1mcck5TpnI) 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 November 2016, 16:09:42
Am Freitag Abend 100 km Autobahn gefahren.

Was habe ich gelernt?

a) Gute, warme und bei einer Europa-Durchquerung (teilweise bei Schnee) getestete warme Schutzkleidung hält wirklich warm
b) Das Kinn ist unter dem Helm unbekleidet und man kommt mit einem ziemlich eisigen Grinsen an
c) Die Traktion ist bei kühler Witterung und nicht vollständiger Trockenheit viel mittelmäßiger als man denkt, insbesondere bei zügiger Fahrt
d) Ich brauche neue Reifen - ich konnte den Verschleissanzeiger nicht gleich finden, weil er sich auf der Höhe des übrigen Profils befand.

Die Fahrt ging in meine Bastelwerkstatt, wo ich die Wartung mal selbst machen werde - das ist eigentlich wohl gar nicht so schwer, nur vor Ärger mit dem ABS mache ich mir Sorgen (ein Typ aus meiner bisherigen Werkstatt meinte, man müsse gaaaaanz viel beachten dabei).

Und kaufe ich jetzt ein paar Michelin Pilot Road 4?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 22 November 2016, 09:27:25
Die Verschleißnubbels an unsere Reifen habe in Deutschland keine Aussagekraft.
Entscheidend ist die gemessene Profiltiefe. Die Nubbels sind für den US-Markt.

Hab ich mal zufällig erfahren. Ob da was dran ist weiß ich nicht. Ob sie nicht eh zufällig 1,6mm haben auch nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 November 2016, 11:24:43
faustformel: euromünze ins Profil stecken. wenn der messingrand übers Profil hinausragt, muss die Profiltiefe kritisch beäugt werden. ragt der halbe rand hinaus, gibt's punkte in Flensburg (profiltiefe unter 1,6mm).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 November 2016, 10:10:16
dann gibt es da noch die neue kawasaki z900 (http://www.asphaltandrubber.com/bikes/z800-2017-kawasaki-z900/). nachteil: vierzylinder. optisch irgendwie langweilig. vorteil: gedrosselter z1000 motor, 950ccm. 100 Nm, 125 PS, 210 kg vollgetankt. das sind super werte! die bisherigen 800er (jeder hersteller hat einen) fand ich noch langweiliger... müsste ich mal probe fahren. :)

und die yamaha xsr 900 (http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/014228/yamaha-neuheiten-farben-2017-10.jpg), endlich in schwarz. voll retro und trotzdem voll modern. drei zylinder, leider mit ausgleichswellen vollgestopft, damit sie schnurrt wie n vierzylinder... relativ günstig zu haben, für die exklusive optik. für mich ergonomisch nur bedingt passend am tank... müsste ich mal fahren, war 2016 nicht möglich, modell zu neu und zu rar.

die ducati supersport (http://www.1000ps.de/modellnews-3002615-ducati-supersport-2017), die eigentlich eine vollverkleidete monster ist. 950ccm, zwei pötte. römmpömmpömm. zuviel plastik, zu teuer, zu doofe farben.

und der heisseste ofen, den ich mir vorstellen könnte, die suzuki gsx-S1000 (https://motorrad.suzuki.de/street/gsx-s1000/@@images/1d3be677-a3dd-46ee-8ae3-8fa5db578a10.png). ist auch die einzige hier, die ich schon probegefahren habe, aber 2017 endlich in schwarz erhältlich. hat einen tierischen anzug, das gas ist schwer dosierbar. aber gemessene 145 ps am hinterrad und im vergleich in dieser leistungsklasse auch noch relativ günstig. wieder vierzylinder, aber rotzig, rau. hätte ich suzuki garnicht zugetraut.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 November 2016, 14:21:38
und die yamaha xsr 900 (http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/014228/yamaha-neuheiten-farben-2017-10.jpg), endlich in schwarz. voll retro und trotzdem voll modern. drei zylinder, leider mit ausgleichswellen vollgestopft, damit sie schnurrt wie n vierzylinder... relativ günstig zu haben, für die exklusive optik. für mich ergonomisch nur bedingt passend am tank... müsste ich mal fahren, war 2016 nicht möglich, modell zu neu und zu rar.

Also die finde ich auch zimelich cool. Wenn ich derzeit auf der Suche nach etwas Neuem wäre, würde die in die engere Wahl kommen. In Schwarz ist sie cool, auch die mit gelb/schwarz lackiertem Tank war sie toll, aber warum nur der lila Sitz??

Anyway, ich brauche keinen neuen Hobel, hab da ja noch meine jetzige treue Yamaha zum durch die Gegend treiben. Die wird es auch noch ein paar Jahre tun glaube ich. Einfach ein tolles Ding, ich würde sie mir wieder kaufen. Allerdings... vermutlich als FZ1 mit etwas mehr Hubraum. Und ich spiele mit dem Gedanken, den modern aussehenden Fronscheinwerfer gegen so einen klassischen runden zu tauschen...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 November 2016, 14:28:46
Lila Sitz?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 November 2016, 15:30:45
Lila Sitz. (http://blog.motorcycle.com.vsassets.com/wp-content/uploads/2016/05/XSR900_R77_FS_SS_SS_CF_A-633x452.jpg)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 November 2016, 00:49:20
Lila Sitz. (http://blog.motorcycle.com.vsassets.com/wp-content/uploads/2016/05/XSR900_R77_FS_SS_SS_CF_A-633x452.jpg)

okay, dachte, wir wären noch bei schwarz oder schwarz/gelb. und der sitz ist dunkelrot, aussenrum oder so. joah, kann man tauschen, nech.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 November 2016, 19:50:20
endlich mal entspannungsmusik (https://www.youtube.com/watch?v=qNHhpuklgww), zum zurücklehnen und geniessen... ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Rouge~Noir am 29 November 2016, 21:42:56
Holla...die flitzen ja ganz schön fix durch die Ortschaften.  :o Der Sound ist nett!  ;D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 Dezember 2016, 17:14:41
war heute unterwegs, es schien ja die sonne. kleine bewegungsfahrt, das öl musste  umgerührt, das getriebe geschmiert und die batterie geladen werden. 8)

ich ging also in die tiefgarage und startete den motor. spührte sofort einen ungewöhnlichen luftzug, dazu klang das moped merkwürdig! irgendein depp hatte letztens öl eingefüllt, aber die dichtschraube offen stehen gelassen. ::) liess sich beheben...
 
später bügelte ich also richtung sachsenwald, als vor mir ein schaufellader tuckerte. als der fahrer mich im rückspiegel sah, zog er rechts rüber. ich winkte, er zurück. ^-^ später in vierlande flog ich auf eine strassensperrung zu. war ausgeschildert, konnte so schlimm nicht sein, denn dort fuhren linienbusse. ging dann aber doch über die ganze fahrbahn, asphaltarbeiten. vor mir einer der besagte busse, wartete, passieren zu dürfen. ich stellte mich brav hinten an, winkte den bauarbeitern. sie wieder zurück, lachten.

sonne macht albern. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 Dezember 2016, 10:38:16
dann gibt es da noch die neue kawasaki z900 (http://www.asphaltandrubber.com/bikes/z800-2017-kawasaki-z900/). nachteil: vierzylinder. optisch irgendwie langweilig. vorteil: gedrosselter z1000 motor, 950ccm. 100 Nm, 125 PS, 210 kg vollgetankt. das sind super werte! die bisherigen 800er (jeder hersteller hat einen) fand ich noch langweiliger... müsste ich mal probe fahren. :)

preis ist veröffentlicht: für 8900€ ein wahres schnäppchen für eine fast-tausender.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Dezember 2016, 10:33:43
ich folge bei youtube mittlerweile auch reisebericht-kanälen. hatte in der vergangenheit bestimmt schon durchgeknallte australier geschickt, die mit 17.000€ teuren reisenduros durch felsen holzen. habe nun einen mehrteiler von zwei engländern geguckt, die 4 wochen lang durch europa cruisen. hier (https://youtu.be/yj7Qd1xoW-4?t=3m21s) ein special über eine tunneldurchfahrt in den westfranzösischen alpen. "huiiii!"
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 Dezember 2016, 11:29:26
Reisebericht-Kanäle schaue ich auch öfter... Finde ich sehr inspirierend. Bin auch schon wieder am Planen der nächsten Reise, die in 201i stattfinden wird. Die Europa-Durchquerung hat schon sehr Laune gemacht, vielleicht geht es bei besserem Wetter, d.h. vor allem höheren Temperaturen, dann mal noch Norden und Osten. Über die baltischen Staaten und St. Petersburg nach Finnland wäre ein Traum....
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 Dezember 2016, 12:53:33
Reisebericht-Kanäle schaue ich auch öfter... Finde ich sehr inspirierend. Bin auch schon wieder am Planen der nächsten Reise, die in 201i stattfinden wird. Die Europa-Durchquerung hat schon sehr Laune gemacht, vielleicht geht es bei besserem Wetter, d.h. vor allem höheren Temperaturen, dann mal noch Norden und Osten. Über die baltischen Staaten und St. Petersburg nach Finnland wäre ein Traum....

herr cubicle war letztes jahr am nordkapp. finnland fand er mopedtechnisch die hölle (in dessen norden geht es ausschliesslich geradeus). schreib ihm doch mal, er liest hier kaum mit.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 10 Dezember 2016, 23:15:47
Reisebericht-Kanäle schaue ich auch öfter... Finde ich sehr inspirierend. Bin auch schon wieder am Planen der nächsten Reise, die in 201i stattfinden wird. Die Europa-Durchquerung hat schon sehr Laune gemacht, vielleicht geht es bei besserem Wetter, d.h. vor allem höheren Temperaturen, dann mal noch Norden und Osten. Über die baltischen Staaten und St. Petersburg nach Finnland wäre ein Traum....

Hatte ich dieses Jahr vor, ist geplatzt aufgrund verschiedener Umstände. Am Ende... hatte ich alleine keinen Bock.
Der Plan war: über Polen und das Baltikum bis Tallinn, Fähre nach Helsinki, Tuska Festival, Fähre nach Stockholm und über Malmö zurück.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 Dezember 2016, 09:32:53
Hm, da tickt wohl jeder ein wenig anders.

Ich selbst mag eigentlich bei irgendwelchen krassen Reise-Aktionen lieber alleine unterwegs sein, weil man zum einen auf niemanden Rücksicht nehmen muss und die ganze Reise sozusagen "ungefilterter" mitbekommt. Aber letztlich ist es natürlich auch eine Typfrage, ob man gerne Dinge alleine tut.

Ist auch sonst beim Fahren so: Ich fahre gern alleine, eigentlich besonders gerne Nachts, aber seit ich im Sommer mit meinem Auto nachts mal ein Reh umgenietet habe (trotz wirklich angepasster und angemessener Fahrweise!) bin ich da ziemlich vorsichtig geworden...

Oh, und eine Typo-Anmerkung: Weiter oben gilt i=7, d.h. die nächste Reise soll plangemäß in 2017 stattfinden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Dezember 2016, 13:36:28
äh, RD: hast du hier zwei beiträge entfernt?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 13 Dezember 2016, 13:42:17
Nein. Das sollte auch niemand können, nur seine eigenen Beiträge.

Hä? Wie geht das? Was vermisst Du? Diese hier? (https://www.schwarzes-hamburg.net/index.php/topic,13377.msg637229.html#msg637229)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Dezember 2016, 14:20:52
Nein. Das sollte auch niemand können, nur seine eigenen Beiträge.

Hä? Wie geht das? Was vermisst Du? Diese hier? (https://www.schwarzes-hamburg.net/index.php/topic,13377.msg637229.html#msg637229)

jupp, sorry, mein fehler.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Dezember 2016, 12:00:15
morgen sollen es 5° werden bei sonne. das bleibt zwar abzuwarten, aber wenn's denn so is, sause ich mittags mal durchn sachsenwald, ne.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Dezember 2016, 10:06:41
"wir können auch anders!" (https://www.youtube.com/watch?v=dDqAqtWFgnc&list=WL&index=6) angemeldete streetstunts mit polizei-eskorte. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 29 Dezember 2016, 13:09:40
"schrott-sammlung" motogp 2016. (https://www.youtube.com/watch?v=-Q2eqmgeR9I)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 Dezember 2016, 14:26:33
Gestern habe ich es geschafft endlich meine Gabel zu zerlegen.
Wie erwartet, kam da schöner, schwachzer Schmodder (https://www.schwarzes-hamburg.net/index.php?action=gallery;sa=view;pic=316) raus (Schälchen).
Interessanterweise waren in den Rohren verschiedenfarbige Öle. Vielleicht hat da jemand schon mal was gemacht. ???

Aber die Füllmengenangabe mit 457ml war doch etwas knapp bemessen.
Hat gerade so gereicht mit 2x500 inkl. 10min. aus dem Kanister abtropfen lassen. >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Dezember 2016, 16:03:48
lölö

wozu ist gabelöl eigentlich gut? und warum ist es soviel (ungefederte masse und so)?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 Dezember 2016, 16:21:12
Gabelöl wird verwendet um die Gabel im Federverhalten a) zu dämpfen und b) einstellbar zu machen. Eine Drosselung mit einer Flüssigkeit (Öl) ist viel einfacher und reproduzierbarer als mit Gas (Luft).

Außerdem schützt es vor Korrosion und Reibung. Der Dreck des Abriebs wird abtransportiert und bleib im Öl in der Schwebe. Daher ist es irgendwann auch schwarzgrau. Daher sollte man das gemäß Buch auch mal wechseln. *hust*
Außerdem altert es auch chemisch und kann seine Viskosität verändern.

Die Menge beeinflusst das Luftreservoir, das über dem Öl ist. Die Federt dabei auch mit und wird entsprechend der Ölmenge mehr oder weniger komprimiert.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Dezember 2016, 16:31:58
Die Menge beeinflusst das Luftreservoir, das über dem Öl ist. Die Federt dabei auch mit und wird entsprechend der Ölmenge mehr oder weniger komprimiert.

dämpfer sitzen da aber auch noch?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 30 Dezember 2016, 16:33:26
Eine Seite rot, eine Seite grün? Backbord-/ Steuerbord-Öl? O.o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 Dezember 2016, 16:43:18
Nörs: vielleicht? ^^

lölö: eine Federgabel enthält in klassischer Bauweise keine Dämpfer.
Die Dämpfung wird nur durch das Öl erreicht. Ohne Öl ist es nur eine reine Federgabel, dürfte sich in etwa fahren wie ein Auto mit kaputtem Stoßdämpfer, denke ich.
Es gibts auch noch so ein paar verschiedene Bauweisen von Gabeln, die sich alle etwas unterscheiden. Das Prinzip dürfte aber ähnlich sein.

Es gab bei Yamaha(?) auch einen Typ, der nur mit Luft funktionierte.
Die musste man vorher aufpumpen. Wie ein Reifen, mit Ventil oben dran. Da ersetzte die Luft glaube ich die Feder.
Sehr weiches fahren. Wie es da mit der Dämpfung war, weiß ich nicht. Vielleicht war dafür doch Öl drin und nur die Feder ersetzt.

kleiner Tipp für die Interessierten: Dämpfung ≠ Federung!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 Januar 2017, 15:29:50
Zum EInbau der Federgabel musste ich die Kanzel vorne leider abnehmen, da ich sonst an einige Schrauben nicht mit dem Drehmo gekommen wäre. Ich hatte das irgendwie schwieriger als es war in Erinnerung (acht Schrauben + ein dicker Stecker).

Als ich vor nem Jahr oder so mal ne Blinkerlampe wechseln musste ist mir eine M2-Schraube in die Verkleidung gefallen. Naja, wird schon trotzdem halten.
gestern dann habe ich sie wiedergefunden. Sie klemmte immernoch zwischen Blinker und Verkeidung. ^-^ *reindreh*

Und ein paar andere Sachen konnte ich dabei auch endlich mal noch gleich mitmachen. ::)
Für einen Polypropylenzuschnitt hab ich jetzt 16€ mit Versand bezahlt. Immerhin nicht 1x2m...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 12 Januar 2017, 11:17:22
Polaris schließt den Hersteller Victory (http://www.motorradonline.de/vermischtes/update-polaris-macht-victory-dicht.807526.html)

... das finde ich sehr schade, denn irgendwie fand ich die Idee, eine verhältnismäßig neue Motorradmarke zu erschaffen und damit in Konkurrenz zum Platzhirschen Harley Davidson zu gehen, ziemlich super. Ich bin zwar kein Chopper-Fahrer, aber wenn ich einer wäre, dann hätten mich die Bikes von Victory sehr interessiert.

Vielleicht kann man nun das eine oder andere Schnäppchen abgreifen, wenn man denn möchte und auf der Suche ist?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Januar 2017, 15:34:51
Polaris schließt den Hersteller Victory (http://www.motorradonline.de/vermischtes/update-polaris-macht-victory-dicht.807526.html)

[...]

Vielleicht kann man nun das eine oder andere Schnäppchen abgreifen, wenn man denn möchte und auf der Suche ist?

ich finde das unheimlich traurig. die idee, günstiger und qualitativ hochwertiger zu produzieren als harley, war echt zu begrüßen. wenn man sich harleys von nahem ansieht, kommen die schnell nicht gut weg. materialauswahl und verarbeitungsqualität stimmen einfach nicht. victorys sehen immer aus wie geleckt, technisch hochwertig. waren auch bei der technik weiter vorn, moderne motoren und fahrzeuge mit ABS, bevor sie mussten. seit der teilname bei pikes peak (http://www.cycleworld.com/sites/cycleworld.com/files/styles/large_1x_/public/images/2016/05/bm6u0230_large.jpg) 2015 waren auch naked bikes denkbar... diese werden von indian (schwestermarke von victory) bestimmt nicht kommen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Januar 2017, 19:18:32
heute war ich bei einer bmw-veranstaltung. von der r-ninet wird es zukünftig fünf versionen geben:
-r ninet roadster (https://www.tourenfahrer.de/fileadmin/user_upload/slideshow/bmw_r_nine_t_pix/bmw_r_nine_t_02.jpg) (seit 2014 auf dem markt)
-r ninet scrambler (http://www.motorcycledaily.com/wp-content/uploads/2015/11/BMW-ScramblerTop.jpg) (seit 2016 erhältlich)
-r ninet pure (http://www.cycleworld.com/sites/cycleworld.com/files/styles/large_1x_/public/images/2016/10/p90233749-highres.jpg?itok=Veh6QZWP&fc=50,50) (ab 2017 bestellbar)
-racer (http://www.cycleworld.com/sites/cycleworld.com/files/styles/large_1x_/public/images/2016/10/p90232657-highres.jpg?itok=kXTRo6gM) (ab 2017 bestellbar)
-urban gs (https://ultimatemotorcycling.com/wp-content/uploads/2016/11/2017-bmw-r-ninet-urban-g-s-fast-facts-9.jpg) (ab 2017 bestellbar)

die GS war noch nicht da, die ist zu neu. rs und pure wurden das erste mal in einem hamburger laden ausgestellt. sie konnten nur probe gessesen werden, roadster und scrambler stehen als vorführer zur verfügung. die roadster fuhr ich 2015 mal probe, der sound war uneimlich krass, die sitzbank recht straff. der preis ist hoch, sie ist das "topmodel" und kostet empfindlich mehr als alle anderen. die racer möchte ich nicht haben, mag keine verkleidung und man sitzt zu weit vorgestreck. serienmäßig kommt sie als einsitzer, ob ein soziusplatz bestellbar ist, müsst ich nachsehen, ist aber im grunde egal.

wichtig: jedes modell gibt es nur in der gezeigten farbe. offiziell will bmw dem kunden die lackierung selber überlassen, inoffiziell müssen sie auf die preise achten, denn ausser der roadster werden alle anderen zu einem relativ günstigen preis angeboten, nämlich auf augenhöhe mit der konkurrenz. für eine große bmw war das kaum vorstellbar.

bisher hatte ich die scrambler favorisiert, trotz der gewöhnunsbedürftigen farbe. mit speichenrädern (zu einem fairen aufpreis bestellbar) sieht die echt gut aus, der auspuff (ab werk akrapovic) klingt toll, sieht aber doof aus, ich mag die zwei tröten nicht so. seit herbst 2016 ist die pure bekannt, die war bis heute mein neuer favorit. die GS mag ich nicht soo sehr, die farbe und der "entenschnabel" stören mich. so saß ich heute abwechselnd auf der scrambler und der pure. die scambler hat ein höheres fahrwerk (2cm) und andere reifenkombinationen. die scrambler hat die felgen der großen GS (http://cdn.bimmertoday.de/wp-content/uploads/BMW-R-1200-GS-Triple-Black-01.jpg), deutschlands ewigem bestseller. heisst: hinten schmaler, vorne 19 zoll. im direkten vergleich mochte ich die scambler lieber, die 2cm spührt man doch. alle mopeds kommen auch noch mit höherer sitzbank (aufpreis).

im sommer werde ich mich wohl entscheiden, ob ich die pure oder scrambler bestelle. würd dann beide probe fahren. denkbar wäre auch eine kombination, z.b. die scrambler mit hoher sitzbank der pure, die wäre dann schwarz und hoch. die ab werk höchste sitzbank hat die urban gs, die gibt es aber nur in rot... müsst man wollen. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 Januar 2017, 11:54:31
Also die Dinger sehen ja schon ziemlich sexy aus.

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich mir die Racer angeln - das Ding sieht enfach unverschämt gut und old-school aus. Irgendwie mag ich sowas, und stelle mir gerade vor, an welchen Bikes eine solche Halbverkleidung auch toll aussehen würde. Ich habe wohl ein kleines Faible für klassische Bikes, bzw. solche, die mit klassischen Design-Elementen spielen. Moderne Technik unter der Verkleidung ist natürlich besonders super dort. Gefallen hat mir auch die Husqvarna Vitpilen Aero (wie sowieso die neuen Husqvarnas)...

Die Gründe, die mich davon abhalten würden, tatsächlich eine zu erwerben (mal abgesehen davon, dass ich nicht auf der Suche bin) ist das Konzept des Boxermotors. Hat man nicht jedes mal, wenn man beschleunigt, konzeptbedingt ein leichtes Drehen um die Längsachse? Und wenn ich mir ansehe, wie ein Kupplungswechsel bei einem Modell mit Boxermotor aussieht, wird mir auch irgendwie anders...

Aber so hat eben jeder seine eigenen Ansichten zu dem Thema :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Januar 2017, 18:00:59
RD: schreibe später nochwas, bin erstmal froh, dass BMWs tempomaten (https://www.youtube.com/watch?time_continue=66&v=Hmz6Z9pJLKY) haben. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 Januar 2017, 18:18:35
RD: schreibe später nochwas, bin erstmal froh, dass BMWs tempomaten (https://www.youtube.com/watch?time_continue=66&v=Hmz6Z9pJLKY) haben. ;)

:) Das hat hier gerade fast das ganze Büro unterhalten :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 Januar 2017, 22:28:06
OK, ich lege mal ein bischen was nach. Das ist ja ggf. auch für nicht-Motorradfahrer interessant:

Kupplungstausch BMW R 1150 GS (https://www.youtube.com/watch?v=mZqxNbg8ilI)

und zum Vergleich so ein treuer, japanischer Reihenvierzylinder:

Kupplungstausch Yamaha Fazer 600 (https://www.youtube.com/watch?v=iQejoxdatGM)

Beim BMW-Video dachte ich ehrlich gesagt erst, das sei ein Scherz.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Januar 2017, 23:22:48
Kupplungstausch

ja, bei japanischen motorrädern ist eine lamellenkupplung lediglich ein zugängliches verschleissteil, bei boxer-BMWs ist es die achilles-verse. wozu man sagen muss, dass bei den meisten motorrädern das lebensende der kupplung nicht erreicht wird. das ist idr nur bei alten, stark gebrauchten mopeds von interesse. dummerweise war die kupplung bei meiner BMW vor zwei jahren defekt, ich schrieb mit sicherheit darüber. eine vertragswerkstatt hätte über 2000€ dafür genommen, ich fand eine freie, die es für anderthalb machte. dauerte allerdings sechs wochen, weil ein simmerring für's getriebe (vermutlich kein standard-ersatzteil und der auslöser für den defekt) mehrere wochen lieferzeit hatte... 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Januar 2017, 23:59:03
...das Konzept des Boxermotors. Hat man nicht jedes mal, wenn man beschleunigt, konzeptbedingt ein leichtes Drehen um die Längsachse?

ja, merkst du aber bei standard-fahrmanövern nichts von. bei den hier besprochenen BMWs handelt es sich um retro-modelle. diese verwenden einen "just ausgelaufenen" motor mit nicht mehr aktuellem konzept. inwiefern bei denen typische boxer-mannieren (dazu komme ich noch) zu erwarten sind, weiss ich nicht. und wenn, dann sind sie FEATURE. die szene (presseberichte und verkaufszahlen) loben diese retro-modelle in höchsten tönen. bei aktuellen modellen ("wasser-boxern") sind besagte mannieren längst im griff, ist nur die frage, ob man das will. ein aufschlussreiches testvideo von vor zwei jahren (https://www.youtube.com/watch?v=XTfZ3DTVRBo), welches beide konzepte vergleicht. die modernen mopeds haben "anti hopping kupplungen", die lastwechsel reduzieren und andere ruck-stopper im kardan. nun zu den physikalischen eigenschaften:

typische mannieren des boxer-motors im motorrad:
-starke vibrationen im leerlauf, besonders bei kälte. handschuhe drauf ablegen bei laufendem motor wird nix, die fallen runter.
-relative langes startgeräusch, irgendwie braucht mein moped etwa eine gute sekunde für den start. und die batterie ist super.
-beim fahren hat man motorbedingte bewegungen im fahrzeug, die das fahrzeug seitlich nach links oder rechts neigen können. wer es nicht weiss: wenn sich ein fahrendes motorrad neigt, fährt es eine kurve. im normalen fahrbetrieb kommt das nicht zum tragen. interessant wird es erst bei forscher gangart. sich zum beispiel bei forsch gefahrenen kurven zu verschalten, kann gefährlich sein, denn plötzlich auftretende drehzahländerung verändern den kurvenradius. hohe drehzahlen meidet man eh, sie sind auch nicht notwenig. schweren zweizylindern fühlt man idr an, dass sie nicht gedreht werden wollen. braucht man auch nicht, ich fahre nur auf der autobahn mit über 4000 umdrehungen. oder beim heizen.
-ein weiterer faktor ist der kardan, denn auch der dreht sich in längsrichtung. du hast also den motor, das getriebe und den kardan, welche alle den geradeauslauf beinflussen. theoretisch.
-des weiteren muss man die beine senkrecht nach unten abstellen. vorne quer sitzt der motor, was auch beim rangieren zu beachten ist. meiner ist etwa 95cm breit.

der boxer ist nixdestotrotz einer der meistverkauftesten motorradmotoren in deutschland. kann also nicht wirklich angsteinflößend sein. ;) ich für meinen teil finde es witzig, wie prestigeträchtig in motorradkreisen immer von den einen oder anderen charakteristischsten motorradeigenschaften geschwärmt wird. wie charakteristisch hingegen jede daherrollende BMW ist, wird unter den teppich gekehrt. allerdings hat bmw sich ja auch jahrzentelang kaum um junge oder sportliche motorräder gekümmert, das machen sie erst seit so 8 jahren. und das sehr erfolgreich. 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Januar 2017, 10:02:58
der boxer ist nixdestotrotz einer der meistverkauftesten motorradmotoren in deutschland. kann also nicht wirklich angsteinflößend sein. ;) ich für meinen teil finde es witzig, wie prestigeträchtig in motorradkreisen immer von den einen oder anderen charakteristischsten motorradeigenschaften geschwärmt wird. wie charakteristisch hingegen jede daherrollende BMW ist, wird unter den teppich gekehrt.

Naja, das ist auch alles immer ziemlich relativ. Ich selbst habe noch keine Motorrad-Kupplung verschlissen, stelle mir aber die Frage, ob ich das überhaupt tun werde - weil mein Motor eigentlich erst ab 7.000 rpm richtig beeindruckend Leistung abgibt, weshalb die Drehzahlen oftmals auch für längere Zeiträume und längere Touren deutlich darüber anzusiedeln sind. Moderne Materialien und tolle Verarbeitungsmethoden hin oder her, ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Motor, der oft zwischen 7.000 und 10.000 rpm bewegt wird, eine extrem lange Lebenserwartung hat... Vielleicht hat die Kupplung eine längere.

Und jeder wie er mag! Wenn der Boxer genug Käufer findet (massenhaft, um genau zu sein), dann können die meisten seine Eigenschaften ja so furchtbar gar nicht finden. Und ich bin eigentlich auch noch gar keinen gefahren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Februar 2017, 11:42:37
Nachdem ich ja nun lange genug gesucht hatte, bin ich letztendlich froh meinen Fehler endlich gefunden zu haben.
Vier Werkstätten hatten ihn nicht gefunden und waren nicht mal auf dem richtigen Weg:

Meine Ventile waren undicht. Alle 16.

Wie das kommen kann? Spekulation. Aber eine kalte Maschine aufzureißen, begünstigt die Bildung von Dreck auf dem Ventilsitz.
Ob der Verkäufer das wohl wusste? Spekulation. >:(

Nun ist der Zylinderkopf beim Instandsetzer und alle Sitze werde neu eingefräst.
Danach alles wieder zusammen. Bin gespannt.  :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 Februar 2017, 08:30:34
Wie bist Du drauf gekommen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Februar 2017, 12:36:54
Ich habe ja schon ewig danach gesucht.
Vor etwa vier Wochen habe ich mir dann doch mal ein IR-Thermometer geholt.

Da habe ich schon merkwürdige Dinge festgestellt.
Dann habe ich mit Bremsenreiniger am Vergaser rumgespielt und nicht immer das was ich erwartet habe erreicht.
Letzlich habe ich dann eine Kompressionsmessung gemacht mit dem Tester von meinem Garagennachbarn.

Da ergab sich folgendes: gucksu (https://www.youtube.com/watch?v=4CaMdkkevJ4) (Anm. nicht auf Mobilgeräten)
Danach war es eindeutig. Motor raus, Kopf runter. In Teil 5 gehe ich da nochmal drauf ein.

Update: was ich in Teil 5 sage stimmt nicht ganz. Die Führungen sind ok, nur die Sitze überhaupt nicht mehr maßhaltig.
Fräsen und schleifen kostet aber viel Geld. Dazu sind drei Ventile unrund und müssen ersetzt werden. das sind nochmal 70€ oben drauf.

Ich habe mir gestern einen gebrauchten Kopf für deutlich weniger geholt, den ich die Woche noch überprüfen lasse.
Sollte der auch ein unrundes Ventil haben klaue ich ein Gutes von meinem. Wenn die Sitze ok sind, werde ich die nur noch einschleifen, dass kann ich selber machen. Ergibt etwa inkl. Dichtungen 350€ statt 570€.

Wenn der auch Mist ist, kann ich ihn zurückgeben und nehme meinen weiter.

Edit1: da ich ja nun mal dabei bin, wollte ich dann gleich mal den Ersatzschlüssel nehmen und das Schloß natürlich auf den anpassen, statt mich auf den Verschleiß des alten Schlüssels einzustellen. Aber irgengdwie ging das nicht (http://i237.photobucket.com/albums/ff10/SchwarzMetallerHH/ZX-6R/Schl.jpg). :o

Edit2: ich vermute mal der Verkäufer hatte den Ersatzschlüssel nicht mehr und hat mir irgendwelche gegeben. Wo auch immer die her sind.
Wenn ich den im Urlaub mal gebraucht hätte...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Februar 2017, 18:59:01
hasey? (http://www.nippynormans.com/usercontent/img/col-12/93660.jpg) ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 Februar 2017, 19:06:42
Photoshopphillip?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 Februar 2017, 20:54:12
Ich hab ja einen kleinen Crush, was die Royal Enfield Himalayan (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bb/Royal-enfield-himalayan-827_826x510_41453400971.jpg) angeht...

Irgendwie wirkt der Schnabel vorne da falsch wo er ist, aber das ganze Ding übt irgendwie einen seltsamen Reiz aus...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 15 Februar 2017, 16:04:22
Ich habe schon länger Lust dazu, mal an einem Wochenende auf einer Rennstrecke Gas zu geben und einfach mal ein paar Runden zu drehen und mein Können zu verbessern.

Jetzt habe ich allerdings festgestellt, dass das gar nicht so leicht ist - zwar bieten viele Rennstrecken wie beispielsweise der Sachsenring zahlreiche "specials", sowie "spannende, aufschlussreiche und actionreiche Programme rund um das Thema '2 und 4 Räder'", aber einfach drauf fahren kann man nicht. Und beim Lausitzring kosten 15 Minuten Fahrzeit 19 Euro. Der Nürburgring ginge zwar, aber der hat so gruselige Metall-Seitenbegrenzungen...

Hat jemand sowas schon mal gemacht und ggf. einen Tip für mich? Evtl. auch im benachbarten (euopäischen) Ausland?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 Februar 2017, 00:53:58
heute waren ente, cubicle, greifi, greif und ich bei dem HMT. war ganz spannend. ^^
ich bleibe auf kurs, was die bmw r ninet pure  (http://media.motoservices.com/media/cache/fullscreen_gallery/media/gallery/8722/BMW%20R%20nineT%20Pure%202017%2009.JPG)betrifft. ggf wird es eine andere ausführung, aber nun denn. ich passe nicht auf ducatis -zumindest nicht auf die für mich interessenten. hab bissl mit helmen herumgetestet. mein ältester ist ein uvex, gefertigt 2011. bei dem könnte man über einen wechsel nachdenken. habe interessante shoeis aufgehabt und mir den tip geben lassen, mich mal nach AGVs (https://www.motocard.com/de/helme/agv-k3_sv_rossi_elements_003.aspx?) umzusehen. die sollen meiner kopfform entgegen kommen. der hier würde auch meiner rossi-anhängerschaft tribut zollen und einen schönen kontrast zum geplanten moped bilden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 26 Februar 2017, 18:00:25
War sehr entspannt, und ich hab nen neuen Hut  ;D
Abends haben wir dann unsere Mopeds aus dem Winterschlaf geweckt. Meins sprang sofort an <3
Die Maschine vom Mann sagte nur ugguggkrr. Darf er wohl mal Batterie ausbauen und laden. Und jetzt auch Zündkerzen putzen oder wechseln ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 26 Februar 2017, 20:34:17
Die Spätfolgen meines auf-die-Seite-Legens.
Der Kühler ist leck.

Ich hab keinen Bock auf einen originalen, der kostet um die 800 Euro. Zubehör muss es auch tun. Fragen:
- Kennt einer den Shop hier? https://www.quad-motorrad-ersatzteile.de/honda-cb-1300-kuehler-03-08
- Kann man den empfehlen? Oder kennt jemand Alternativen?
- Die Kühlflüssigkeit, die da ausgelaufen ist, war so ein grünes Zeug. Gibt's das Bei Polo/Luis?
- Hat jemand schon mal einen Kühler angebaut und/oder hat Bock, mir zu helfen, im Austausch für Grillfleisch+Grillwurst+Bier?

EDIT: Weiß nicht, was die mit dem Lüfterschalter meinen. Alternativ hab ich auch den hier gefunden: https://www.arlows.de/Motorradzubehoer/Anbauteile/Wasserkuehler/Honda/OEM-Style-Wasserkuehler-Honda-CB1300-03-08::1580.html

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 März 2017, 06:56:39
baernd: kühlflüssigkeit bekommst du in jedem baumarkt mit auto-abteilung, bei ATU... ggf muss du es mit destilliertem wasser mischen, da stand bei meiner bandit damals im handbuch.



helm-thema, die alters-frage:
ein helm wird verschlissen durch die alterung der kunststoffe, der klebungen, schweiss, fett, mechanische belastungen (runterfallen, sturz) und uv-strahlung. wobei polycarbonat-helme eher an UV-strahlung leiden als carbon-. angefixt durch die HMT letztes wochenende habe ich aus meinem uvex-helm (gekauft 2012) das innenfutter herausgenommen. er sitzt doch recht locker und riecht lustig. dabei fand ich ein herstellungsdatum von 2009, dann ist er auch mal runtergefallen... ich denke, es ist eindeutig: die mütze kommt in' schrott. die kunststoffe zeigten sich bröselig, klebungen waren mehr als schwach.

habe noch einen schuberth liegen, der wird's klaglos tun. abgesehen davon gibt's die vorher erwähnten AGV-helme, die ich mir mal ansehen könnte und die hippen icon-helme (https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/?ViewAction=View&ObjectID=21921873&PageSize=30&Page=3). die werden in schenefeld (http://motogear24.de/) verkauft. der vorher erwähnte webshop ist n anderer mit netter auswahl.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 01 März 2017, 10:02:53
Wenn Du nen Termin für Schenefeld hast, sag doch mal Bescheid...könnten mer zusammen hinfahren  :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 01 März 2017, 21:28:39
o7

Zündschloss fertig (http://i237.photobucket.com/albums/ff10/SchwarzMetallerHH/ZX-6R/Zuendschloss/IMG_20170301_204447.jpg) bearbeitet.
Sieht fast aus wie neu. Fühlt sich auch so an. 8)

- ✔ Gabelöl gewechselt
- ✔ Bremsscheiben plan geschliffen
- ✔ Motorfehler gefunden
- ✔ Motor ausgebaut
- ✔ Zylinderkopf runter
- ✔ vermessen, neuen alten gekauft
- ✔ geplant, Ventile geschliffen
- ✘ Ventilspiel eingestellt
- ✔ Zündschloss gestrahlt, beschichtet und umgebaut
- ✘ ZK wieder eingebaut
- ✘ Motor eingehängt
- ✘ fertig

Doch bisschen mehr geworden. ::)
Ist ja erst März...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 März 2017, 21:32:55
Wenn Du nen Termin für Schenefeld hast, sag doch mal Bescheid...könnten mer zusammen hinfahren  :)

okido.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 März 2017, 07:22:35
Wenn Du nen Termin für Schenefeld hast, sag doch mal Bescheid...könnten mer zusammen hinfahren  :)

übermorgen kannst nich, was? :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 02 März 2017, 14:08:04
Wenn Du nen Termin für Schenefeld hast, sag doch mal Bescheid...könnten mer zusammen hinfahren  :)

übermorgen kannst nich, was? :)

*in Kalender guck*

Will zwar nen Tresen für meine Küche basteln....allerdings brauche ich ja auch mal ne Pause  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 März 2017, 15:20:14
ente: wetter soll bombe werden. könnt moped fahren. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 02 März 2017, 18:06:21
Wetter ist irgendwie unbombe und soll auch noch unbombiger werden... (sagen jedenfalls so Wetterseiten)

Kann jetzt nicht langsam mal Frühling werden?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 März 2017, 07:03:18
Wetter ist irgendwie unbombe und soll auch noch unbombiger werden... (sagen jedenfalls so Wetterseiten)

Kann jetzt nicht langsam mal Frühling werden?

mein wetterfrosch sagt: morgen 15° und sonne, schauer möglich. finde ich jetzt nicht ganz so schlimm.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 03 März 2017, 07:40:23
Huch, ich glaube, ich muss mal einen optimistischeren Wetterfrosch engagieren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 März 2017, 22:34:23
denke, ich fahre morgen nach ratzeburg. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 März 2017, 23:15:01
hallowheelie (https://www.youtube.com/watch?v=UmIBogrEFik) immer schön geradeaus. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 04 März 2017, 07:14:09
Krad hat neue Puschen. Und neue Bremsbeläge. Und neues Öl & Filter hatte es ja im Dezember schon. Oh, und neue Zündkerzen.

Hm. Ich glaube WRÖMM.  ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 März 2017, 08:34:23
Krad hat neue Puschen. Und neue Bremsbeläge. Und neues Öl & Filter hatte es ja im Dezember schon. Oh, und neue Zündkerzen.

Hm. Ich glaube WRÖMM.  ;)

willstes mal riskieren und wir bügeln gemeinsam nach ratzekirchen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 März 2017, 13:06:11
mein wetterfrosch hat zurückgerudert: 10° bei völliger trockenheit. machte nix, bin los. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 04 März 2017, 15:49:18
Krad hat neue Puschen. Und neue Bremsbeläge. Und neues Öl & Filter hatte es ja im Dezember schon. Oh, und neue Zündkerzen.

Hm. Ich glaube WRÖMM.  ;)

willstes mal riskieren und wir bügeln gemeinsam nach ratzekirchen?

Können wir mal machen!

Derzeit steht das Krad allerdings noch in Kiel, ich muss da erstmal mit was flixbussigem hin, und dann Zeit haben.

Aber die Idee halten wir gern mal fest!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 März 2017, 13:53:54
Dagewesen. Zurückgefahren. neue Schlappen und Bremsbeläge im Regen auf einem Parkplatz getestet. Meine Güte haben die Grip - zumindest bei Regen spürbar mehr als die alten, was an der Materialmischung, aber auch am neuen Profil gelegen haben kann.

Wenn es kalt wird, bin ich immer noch insgesamt warm beim Fahren, aber am Kinn bilden sich gefühlt Eiszapfen. Da muss ich mal mit so einer seltsamen Cybergoth-artigen Maske unter dem Helm dagegenhalten und die ungünstigen Luftströmungen umlenken. Oder einen neuen Helm kaufen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: NoName am 06 März 2017, 14:51:38
Such dir ein aus: ;-)

https://www.google.de/search?q=predator+helm&client=firefox-b&prmd=ivns&source=univ&tbm=shop&tbo=u&sa=X&ved=0ahUKEwioiYSggsLSAhVnBcAKHR0nDroQsxgIFQ
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 06 März 2017, 15:01:12
Zitat
Wenn es kalt wird, bin ich immer noch insgesamt warm beim Fahren, aber am Kinn bilden sich gefühlt Eiszapfen. Da muss ich mal mit so einer seltsamen Cybergoth-artigen Maske unter dem Helm dagegenhalten und die ungünstigen Luftströmungen umlenken. Oder einen neuen Helm kaufen?
Schau mal hierhttps://www.louis.de/artikel/anti-noisepad-schuberth-s1-pro/20014786 (https://www.louis.de/artikel/anti-noisepad-schuberth-s1-pro/20014786) ist eigentlich für einen Schubert Helm,passt aber auch bei vielen anderen.Das ist eigentlich ein Noise -Killer,schließt aber den Helm nach unter übers Kinn ab und es kann kein Fahrtwind in den Helm gelangen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 06 März 2017, 17:50:41
https://www.louis.de/artikel/anti-noisepad-schuberth-s1-pro/20014786 (https://www.louis.de/artikel/anti-noisepad-schuberth-s1-pro/20014786)

der war mir irrtümlich als antinoisidingsie für meinen schuberth r1 verkauft worden. ich muss sagen, dass die abgebildeten laschen das einzige waren, was ihn halten sollte. war also mumpitz, da es keine rinne gab, die den stoff ringsherum umschloss. :/

aber hallo erstmal, lost recycler. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 06 März 2017, 23:15:31
Ja,hallo Mentallo
Zitat
der war mir irrtümlich als antinoisidingsie für meinen schuberth r1 verkauft worden. ich muss sagen, dass die abgebildeten laschen das einzige waren, was ihn halten sollte. war also mumpitz, da es keine rinne gab, die den stoff ringsherum umschloss. :/
Den gibt es von Schubert in verschiedenen Ausführungen,einfach schauen welcher passt.
https://www.louis.de/artikel/schuberth-windabweiser-sr1/20013699?filter_article_number=20013699
Bei mir wird er mit der Kunstoffkante im Kinnbereich zwischen Helmschale und dem Helmpolster geschoben und ich bin recht zufrieden damit.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 März 2017, 15:16:37
Zitat
Wenn es kalt wird, bin ich immer noch insgesamt warm beim Fahren, aber am Kinn bilden sich gefühlt Eiszapfen. Da muss ich mal mit so einer seltsamen Cybergoth-artigen Maske unter dem Helm dagegenhalten und die ungünstigen Luftströmungen umlenken. Oder einen neuen Helm kaufen?
Schau mal hierhttps://www.louis.de/artikel/anti-noisepad-schuberth-s1-pro/20014786 (https://www.louis.de/artikel/anti-noisepad-schuberth-s1-pro/20014786) ist eigentlich für einen Schubert Helm,passt aber auch bei vielen anderen.Das ist eigentlich ein Noise -Killer,schließt aber den Helm nach unter übers Kinn ab und es kann kein Fahrtwind in den Helm gelangen.

Oh, das ist eine gute Idee. Werde ich mir mal ansehen, wenn ich wieder dort bin. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 09 März 2017, 10:03:42
Hallo Mentallo,kleines Rätsel:Mein Aktuelles Moped passt gut zu deinem Helm. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 März 2017, 10:49:19
Hallo Mentallo,kleines Rätsel:Mein Aktuelles Moped passt gut zu deinem Helm. :)

R1?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 09 März 2017, 19:50:40
Zitat
R1?
  *Daumen*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 09 März 2017, 20:29:19
Zitat
R1?
  *Daumen*
Organspenderausweis haste, ne?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 09 März 2017, 20:34:30
mimimi
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 09 März 2017, 22:31:55
mimimi
Das hab ich gar nicht geschrieben, Sie, Sie, Sie... Lölö, Sie!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 10 März 2017, 09:42:53
Zitat
Organspenderausweis haste, ne?
Ich möchte niemanden mit meinen Innereien Vergiften,so gemein bin ich nicht,auch wenn's mir dann ja egal sein könnte.

Sie ist besser als ihr Ruf,das sicherste Mopped was ich je hatte und fährt eigentlich von alleine. Für den Motor braucht's  eben ein wenig Hirn,denke aber das gilt ganz Grundsätzlich für's Moppedfahren.

Und wie schaut's bei dir Moppedmäßig aus?Ich hab schonmal in der Gallery geschaut,aber ich glaube da war von dir nix dabei.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 10 März 2017, 11:18:01
Tallo seins ist dabei: Mopedgallery (https://www.schwarzes-hamburg.net/index.php?action=gallery;cat=7)

Ich hab ab Montag ein paar Tage frei *brömm*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 März 2017, 16:05:19
Gerade bin ich viel zu müde, aber am Wochenende werde ich mal wieder eine kleine Runde durch Schleswig-Holstein drehen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 11 März 2017, 10:46:52
Zitat
Tallo seins ist dabei: Mopedgallery

Ja, ich hab mal geschaut.Mentallo: BMW Rockster,Du: CBF600S,Raoul Duke: FZ8,Ecce Rex: CB600F,SchwarzMetallerHH: ZX6R

Fahrt ihr eher lange Touren oder beschränkt es sich auf nen Sonntagnachmittag ?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 März 2017, 10:55:52
Fahrt ihr eher lange Touren oder beschränkt es sich auf nen Sonntagnachmittag ?

ganz unterschiedlich. ich mache keine touren mit übernachtung, das bekomme ich gesundheitlich nicht hin, vielleicht später (in jahren). dafür fahre ich sehr viel, über 50.000 in den letzten vier jahren. wobei ich gerne recht flink unterwegs bin. am meisten fahre ich mit cubicle, der ist hier aber kaum aktiv. und mit ihm reduziere ich das tempo deutlich, er fährt eine bonneville.

ich wohne am horner kreisel und fahre viel nach ratzeburg (wohl morgen wieder), nach plön, die b195 runter bis wittenberge.   
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 11 März 2017, 12:27:15
Hab's gefunden, da BaerndME einen Wasserkühler für ne CB1300 sucht,tipp ich mal auf jenne. :)

Zitat
dafür fahre ich sehr viel, über 50.000 in den letzten vier jahren. wobei ich gerne recht flink unterwegs bin.

Ja das passt, BMW und viel Fahren.Bei mir ist es in den letzten Jahren recht wenig geworden,bei gutem Wetter,hauptsächlich in der Gegend um Winsen und den angrenzenden Landkreisen (gern an die Elbe z.b. Lauenburg oder in die Heide).Ich verbringe weit mehr Zeit mit dem Schrauben,nicht das das aus technischer Sicht unbedingt notwendig wäre, aber.............ist seit meiner Jugend so.
Fahrstiel,siehe oben, ich hoffe mit genug Hirn.In der Gruppe,angepasst.Es sei den eine RD fährt mit,die gehört nach hinten ;) .

Zitat
cubicle, er fährt eine bonneville
Sehr schönes Mopped,perfekt für die Landstraße.Da fällt mir ein, Autobahnen meide ich wo es nur geht.

Zitat
fahre viel nach ratzeburg (wohl morgen wieder), nach plön, die b195 runter bis wittenberge
Ratzeburg ist auch schön,klar wenn du am Horner Kreisel wohnst geht es für dich am besten gen Osten.
Habt ihr hier vom Forum mal wieder eine gemeinsame Tour geplant ?





Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 11 März 2017, 15:04:33
Unsere fast alljährliche Himmelfahrtstour nach Himmelpforten ist bestimmt die nächste und wahrscheinlich auch einzige Tour  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 März 2017, 23:01:01
erstes testvideo vonner R NineT Pure (https://www.youtube.com/watch?v=-MKgmy02V90). <3
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 13 März 2017, 09:04:16
Zitat
erstes testvideo vonner R NineT Pure
Schönes Mopped,auch wenn ich nicht alles verstanden hab  :),anderer Auspuff?

Zitat
Unsere fast alljährliche Himmelfahrtstour nach Himmelpforten ist bestimmt die nächste und wahrscheinlich auch einzige Tour
Mist,Himmelfahrt bin ich immer bei einer Fahrradrally verplant,schade.

Hab da nochmal was hervorgekramt:
Zitat
Die Spätfolgen meines auf-die-Seite-Legens.
Der Kühler ist leck.
BaerndME,bist du damit schon weitergekommen ?

Noch ne Frage,hab am Wochenende ein Bild von meinem Mopped hochgeladen,aber es erscheint nicht in der Gallery.Dauert das?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 März 2017, 10:06:49
Bilder in der Gallery müssen immer erst durch einen Admin freigegeben werden.
Ich hab das mal eben gemacht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 März 2017, 10:19:04
anderer Auspuff?

ja, die originaltüte sieht echt merkwürdig aus. ich dachte an den hier (http://www.wunderlich.de/shop/de/gpr-schalldaempfer-r-ninet-44200-101-1.html).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 März 2017, 12:03:22
Unsere fast alljährliche Himmelfahrtstour nach Himmelpforten ist bestimmt die nächste und wahrscheinlich auch einzige Tour  ::)
Himmelfahrt fällt dieses Jahr wieder auf einen Feiertag. Warum also nicht?
Tourenwünsche oder so wie die letzten Male?

erstes testvideo vonner R NineT Pure (https://www.youtube.com/watch?v=-MKgmy02V90). <3
Die Racer sieht ja mal kacke innovativ aus
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 13 März 2017, 16:12:58
Zitat
Bilder in der Gallery müssen immer erst durch einen Admin freigegeben werden.
Ich hab das mal eben gemacht.
Alles klar,vielen dank.

Zitat
ja, die originaltüte sieht echt merkwürdig aus. ich dachte an den hier.
Ja,viel besser und wenn die auch noch so klingt wie sie aussieht.Der Preiß ist doch auch ganz OK.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 13 März 2017, 19:41:23
Unsere fast alljährliche Himmelfahrtstour nach Himmelpforten ist bestimmt die nächste und wahrscheinlich auch einzige Tour  ::)
Himmelfahrt fällt dieses Jahr wieder auf einen Feiertag. Warum also nicht?
Tourenwünsche oder so wie die letzten Male?

Oh nein...auf einen Feiertag?! Und ich dachte....ähm....

Also...so wie die letzten Male  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 März 2017, 19:43:33
Quak quak quak!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 März 2017, 19:46:57
Die Racer sieht ja mal kacke innovativ aus

ja, denke, die proportionen von scheinwerfer und verkleidung sehen merkwürdig aus, weil sie so altmodisch sind. fehlt noch n fescher helm (http://cdn.silodrome.com/wp-content/uploads/2013/10/Bullitt-Helmet-Bell.jpg). aber ich denke, dass n paar tuner mit nettem lack und so da schon n nettes moped draus machen werden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 13 März 2017, 21:50:14
Mopped läuft wieder.
- Ich hab den Kühler von Arlows genommen. Der ist ein paar cm. schmaler (finde ich sinnvoll), ansonsten sitzt er aber super.
- Angebaut hab ich ihn ganz alleine (bin voll stolz auf mich!).
- Das Einfüllen der Kühlflüssigkeit war dann schon eher tricky, man sollte wissen, dass man das durch einen Stutzen unter dem Tank macht. Dabei hat mir ein Kollege geholfen, alleine ist das sicher ätzend mit Tank hoch und Zeug rein kippen (und der Kollege wurde hinterher begrillt).
- heute um die 50 km gefahren, funzt. Passt. Geil, ich freu mich so, endlich wieder zu fahren. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 März 2017, 22:21:56
ich will morgen ölwechsel machen. wer hält mir den trichter? :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 März 2017, 23:30:52
Ich will morgen meinen Zylinderkopf wieder draufdrehen.
Wer hält mir die... Cola?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 13 März 2017, 23:56:29
Weder den einen noch den anderen Kommentar bzw. Gründe für diese kann ich nachvollziehen.
Ich finde beide arrogant.
Aber wenn es euch beide glücklich stimmt, möchte ich euch die Freude nicht nehmen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 März 2017, 06:48:33
Weder den einen noch den anderen Kommentar bzw. Gründe für diese kann ich nachvollziehen.
Ich finde beide arrogant.
Aber wenn es euch beide glücklich stimmt, möchte ich euch die Freude nicht nehmen.

hä?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 März 2017, 10:17:29
ich will morgen ölwechsel machen. wer hält mir den trichter? :))

mein garagennachbar geht mir zu hand. gleichzeitig trichter halten und langsam 3,5l öl kippen ist nervig.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 14 März 2017, 11:28:03
Zitat
Dabei hat mir ein Kollege geholfen
Schön das du jemanden gefunden haßt und das alles wieder läuft,ich hatte auch schon überlegt ob ich dir nicht..............

Zitat
freu mich so, endlich wieder zu fahren. :)
Will auch los, aber die Temperaturen haben mich noch nicht so recht überzeugt.

Mentallo,warst du schon in Ratzeburg?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 März 2017, 12:26:58
Mentallo,warst du schon in Ratzeburg?

ja, hatte aber die ganze zeit die griffheizung an. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 14 März 2017, 13:20:51
ich will morgen ölwechsel machen. wer hält mir den trichter? :))

mein garagennachbar geht mir zu hand. gleichzeitig trichter halten und langsam 3,5l öl kippen ist nervig.

Ähh...
War das eine ernste Frage?
Wenn das jetzt kein Sarkasmus war und kein "mit dem Finger auf Baernd zeigen", dann nehme ich das mit der Arroganz zurück und bitte um Entschuldigung.
Wenn dein Garagennachbar nicht kann, ruf an, ich komm rum.

Hab da nochmal was hervorgekramt:
Zitat
Die Spätfolgen meines auf-die-Seite-Legens.
Der Kühler ist leck.
BaerndME,bist du damit schon weitergekommen ?

Danke der Nachfrage. Wie gesagt, Samstag Kühler angebaut, Sontag aufgefüllt. Läuft.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 14 März 2017, 21:55:36
ölwechsel ist durch. ^^

ach, rolling burnout (https://www.youtube.com/watch?v=PIfh7DtFVfk) heisst dies mannöver. finde ich schon cool.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 März 2017, 08:46:20
o7 Motor vollständig zusammengebaut (http://s237.photobucket.com/user/SchwarzMetallerHH/media/ZX-6R/Zylinderkopfschaden/IMG_20170314_210019.jpg.html).
Heute wird er rein gehängt und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.

Edit: Pild
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 15 März 2017, 08:56:56
o7 Motor vollständig zusammengebaut
Heute wird er rein gehängt und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.

Ich zieh' echt den Hut Schwarzmetaller.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 15 März 2017, 09:49:46
o7 Motor vollständig zusammengebaut
Heute wird er rein gehängt und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.

Ich zieh' echt den Hut Schwarzmetaller.

Erstmal is Spannung, haha.
Wenn's dann läuft, zieh' ich auch den Hut! ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 15 März 2017, 10:30:50
Zitat
ach, rolling burnout heisst dies mannöver. finde ich schon cool.
Dafür braucht's ordentlich Dampf und standfeste Bremsen.Langsam fahren,bremsen bis das Hinterrad fast abhebt, dann ordentlich an der Kordel ziehen und dabei schön weiterbremsen.Ziemlich Materialmordend,das schau ich mir lieber bei anderen an.

o7 Motor vollständig zusammengebaut
Heute wird er rein gehängt und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.
Da drück ich dir auch die Daumen und das dann alles so klingt und fährt wie es soll.

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 15 März 2017, 10:46:54
o7 Motor vollständig zusammengebaut
Heute wird er rein gehängt und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.

*mit Däumchen...ähm...Federspitzen drück*

Und wenn Du nun dann eeeeendlich fertig bist, dann könnten wir ja auch mal an meine Kleine rangehen....also so ab 04/2017, vorher habe ich keine Zeit für nix  :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 17 März 2017, 13:38:40

[/quote]
......... dann könnten wir ja auch mal an meine Kleine rangehen....also so ab 04/2017, vorher habe ich keine Zeit für nix  :-X
[/quote]
Ja ja, am ersten April wollen alle in die Wekstatt und zwar immer alle auf einmal.Jedes Jahr das gleiche.......... :D
..........und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.
Hast du schon gedrückt?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 17 März 2017, 19:43:02
o7 Motor vollständig zusammengebaut
Heute wird er rein gehängt und vielleicht mal aufs Köpfchen gedrückt.
*mit Däumchen...ähm...Federspitzen drück*

Und wenn Du nun dann eeeeendlich fertig bist, dann könnten wir ja auch mal an meine Kleine rangehen....also so ab 04/2017, vorher habe ich keine Zeit für nix  :-X
Ja ja, am ersten April wollen alle in die Werkstatt und zwar immer alle auf einmal.Jedes Jahr das gleiche.......... :D

Das hat nix mit dem 1. April zu tun, denn wieder fahren darf ich schon seit 1. März....ich bin bis Ende des Moants einfach 24/7 am Arbeiten und habe nicht wirklich Zeit  >:(

Btw: Das mit dem Quoten üben wir aber nochmal, ja  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 März 2017, 07:11:54
Hast du schon gedrückt?

... das frage ich mich auch gerade. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 März 2017, 07:13:07
Hm. Woher weiss das Wetter eigentlich so genau, wann ich arbeiten muss oder anderweitig beschäftigt bin und wann ich Zeit zum Fahren habe?

Es ist mit dem Timing von kurzen Regengüssen doer auch Dauerregen so erstaunlich treffsicher! *grmpfgrml*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 März 2017, 09:08:33
Dauerregen

seit zwei wochen "warte" ich auf ein verregnetes wochenende. für meine verhältnisse werde ich heute "schrauben": mein billiger sportendtopf hat schäden durch streusalz. was verchromt war, sah eh scheisse aus und was mal schwarzer lack war, ist völlig ausgeblichen. das strreusalz hat nun löcher in den ausgeblichenen lack gefressen und "blüten" im chrom gebildet. werd den topf nun abbauen, den chrom polieren, den lack anschleifen und mit auspufflack lackieren. wünscht mir geschick. ^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 18 März 2017, 10:14:50
Das hat nix mit dem 1. April zu tun, denn wieder fahren darf ich schon seit 1. März....ich bin bis Ende des Moants einfach 24/7 am Arbeiten und habe nicht wirklich Zeit  >:(

Btw: Das mit dem Quoten üben wir aber nochmal, ja  ::)
Entschuldige,das mit dem 1.April ist nur ein Spruch aus sicht der Werkstatt,die den ganzen Winter lang nicht wissen was sie tun sollen und im Frühjahr bricht dann immer die Hölle los.Ist falsch angekommen, nehme ich wieder zurück,wollte mich nicht in deine privaten Zeitabläufe einmischen.

Ja,das mit dem Quoten gelingt mir nicht immer.Geb mir alle Mühe.Wenn ich zweimal auszugsweise zitiere verschwindet mir manchmal die gelbe Überschrift,ich weiß dann auch nicht wo die immer hin ist  :) .Aber verstanden hasst du es ja, wie ich sehe, auch so.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 März 2017, 09:54:22
preise für die cb 1100 rs (http://www.honda.de/motorcycles/range/coming-soon-2017/cb1100-2017/specifications.html#cb1100_2017_rs) sind nun raus, 13.000€. das finde ich ziemlich happig, auch für eine große honda. und da die cb 1100 in deutschland recht unbeliebt ist, drückt das auf den preis (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&scopeId=MB&makeModelVariant1.modelDescription=cb+1100&maxPowerAsArray=PS&minPowerAsArray=PS&ambitCountry=DE&zipcode=20535&zipcodeRadius=100&features=ABS&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED). also ich bin ja viel unterwegs, habe aber erst EINE cb 1100 unterwegs gesehen. und DA stand der fahrer am zollenspieker oben auf dem deich in einer betont lässigen haltung und war somit der schwulste hipster aller zeiten.

bastele gerade an meinem auspuff rum. der war billig und ist -nach etwa zwei oder drei jahren- stark ausgeblichen. war mal schwarz. habe ihn also abgebaut, den chrom poliert, das schwarz angeschliffen und mit auspufflack (800°) lackiert. trocknet gerade. kommt nachher eine stunde in den ofen, steht so auf der dose. o7
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 19 März 2017, 11:02:02
preise für die cb 1100 rs (http://www.honda.de/motorcycles/range/coming-soon-2017/cb1100-2017/specifications.html#cb1100_2017_rs) sind nun raus, 13.000€. das finde ich ziemlich happig, auch für eine große honda. und da die cb 1100 in deutschland recht unbeliebt ist....
Hallo Mentallo, wie gefällt dir die Honda persönlich?
Ich habe die EX und RS nebeneinander auf der HMT gesehen.Schade fand ich das die RS nicht mehr die Speichenräder der EX verbaut hatte.Sonst schöner klassischer Motorradbau und vor allem ein schön Luftgekühlter Motor.Die Stereofederbeine der RS kamen mir übrigens sehr bekannt vor (Suzuki GSX 750 AE auch von Showa).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 März 2017, 11:11:35
Hallo Mentallo, wie gefällt dir die Honda persönlich?
Ich habe die EX und RS nebeneinander auf der HMT gesehen.Schade fand ich das die RS nicht mehr die Speichenräder der EX verbaut hatte.

ich finde retro cool und denke, dass honda tatsächlich ein guter ruf voraus geht und das wohl zurecht. ich stehe auf retro-look bei moderner technik. allerdings bin ich lang und dick gewachsen, was bei so einem gedrungenen moped besonders uncool aussieht. aber wenn nach nach statur gehen würde, müsste ich reiseenduros fahren. dazu habe ich aber keine lust, zu aufrecht sitzt man da, das mag ich nicht. vierzylinder finde ich etwas langweilig, hier aber halt stimmig. und die RS hat zwar wieder gussräder, aber dadurch normale sportbereifung (120 vorne, 180 hinten auf 17"). bei 90 ps und 100 Nm auf diesen schmalen asphalttrennscheiben hätte ich sorge bei einem ambitionierten fahrstil. und stämmiger aussehen tut's auch. :)

leider ist die cb 1100 auf 180 sachen gedrosselt, finde ich echt blöd.

 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 März 2017, 16:30:54
Teil 7 Kurzfassung (https://www.youtube.com/watch?v=mUBDIKgI224)
Teil 7 Langfassung (https://www.youtube.com/watch?v=2Nj2Z_6w1Ik) (Langfassung enthält Kurzfassung)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 19 März 2017, 17:22:00
Teil 7 Kurzfassung (https://www.youtube.com/watch?v=mUBDIKgI224)
Teil 7 Langfassung (https://www.youtube.com/watch?v=2Nj2Z_6w1Ik) (Langfassung enthält Kurzfassung)

DICK Respekt!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 März 2017, 17:23:37
fangen wir doch mal bei teil 1 (https://www.youtube.com/watch?v=YDhSHz_AO5E) an. :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 März 2017, 19:27:26
War heute endlich mal bei ZTK in Schneverdingen.

Eigentlich ein ganz cooler Laden, nur weil es heute regnerisch war und dort irgendein Jubiläum gefeiert wurde, war dort der Mega-Massenandrang, teilweise von sehr (zu) skurrilen Leuten. Man konnte eine Menge cooler Fahrzeuge bewundern, das macht aber nur bedingt Spaß, wenn einen unter anderem ein Spinner vollabert, der in eine Spongebob-Decke gehüllt ist.

Hm. Ich komme mal bei besserem Wetter wieder, wenn kein Jubiläum ist.

P.S.

Die BMW R9T Racer hat eine ziemlich racerhafte Sitzposition. Hatte ich mir entspannter vorgestellt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 März 2017, 21:40:49
fangen wir doch mal bei teil 1 (https://www.youtube.com/watch?v=YDhSHz_AO5E) an. :))

vom wagenheber gerutscht! /o\
alles gut gegangen! \o/

hasey: hätte ich jetzt nie gedacht, dass du den krams filmst, schneidest und gelölö unterbringst. hätte gedacht, inet ist dir eh viel zu böse und kann ja alles nix.


raouli: ztks angebot ist hier oben schon ungeschlagen. du warst hoffentlich mit auto da? gerade auch so mit dem cafe-betrieb sonntags und so, echt super. und die racer: ja, mein bauch liegt da großflächig auf dem tank auf. ;) in der rezension, die ich hier gepostet hatte, sagte der auto ja auch, dass er sie zwar super findet, sie aber nicht kaufen würd. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 März 2017, 14:18:48
raouli: ztks angebot ist hier oben schon ungeschlagen. du warst hoffentlich mit auto da? gerade auch so mit dem cafe-betrieb sonntags und so, echt super. und die racer: ja, mein bauch liegt da großflächig auf dem tank auf. ;) in der rezension, die ich hier gepostet hatte, sagte der auto ja auch, dass er sie zwar super findet, sie aber nicht kaufen würd. ^^

Ja, ich war mit dem Auto da... Alles andere wäre auch ein ziemlich feuchtes Vergnügen gewesen.

ZTK taugt ja vielleicht auch als Ausflugsziel mit dem Bike, auch wenn die Straßen dahin eher öde waren...

Und was die Racer angeht, finde ich es wirklich schade, dass sie so radikal und damit eben auch unbequem ausgelegt ist. Vom Design her finde ich sie wirklich sehr anregend, aber für längere Touren wäre das Ganze mir wohl eher unangenehm. Abgesehen von der Geometrie ist sie ja auch keine Rennmaschine...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 20 März 2017, 19:34:42
Ich bin unter der Regenwolke raus gefahren. Sie ging bis kurz nach Hannover.
Ca. 510 km in etwa 5 Stunden gemacht. Sonne gesehen. Musste doch glatt das Sonnenvisier benutzen.  8)
Freitag dann in umgekehrter Richtung.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 22 März 2017, 09:15:05
Teil 7 Kurzfassung (https://www.youtube.com/watch?v=mUBDIKgI224)
Teil 7 Langfassung (https://www.youtube.com/watch?v=2Nj2Z_6w1Ik) (Langfassung enthält Kurzfassung)
Hast du klasse gemacht.Hut ab.

ZTK taugt ja vielleicht auch als Ausflugsziel mit dem Bike....
Ja,da würd ich auch mitkommen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 März 2017, 09:59:24
ZTK taugt ja vielleicht auch als Ausflugsziel mit dem Bike....
Ja,da würd ich auch mitkommen.

Ich werd hier mal schreiben, wenn es hin geht. Bin derzeit nur ein bsichen mit Terminen eingespannt, muss da noch einen kleinen Umzug bewältigen (nicht meinen), ein Kind hüten, meinen Ausstieg aus meiner bisherigen FIrma irgendwie in trockene Tücher bringen usw. usf. ;)

(aber geht mal los)

BTW: Nachdem ich gestern Abend bei kalten Wetter unterwegs war, wird heute dieser Frost-Kinnschutz geholt. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 März 2017, 22:36:17
das wetter soll wieder bombe werden nächstes WE. werde mal... hmhm, die b195 runter. samstach? o7
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 März 2017, 22:49:47
Bin gerade eine Stunde über die Dörfer gesaust.

Erkenntnisse:

- kalte Finger, trotz Thermo-Unterhandschuhen
- die neuen Reifen kleben auch kühl super am Asphalt
- so ein Mist, nach meinem Rehcrash habe ich sowas wie eine nächtliche Gashahn-Hemmung
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 März 2017, 23:05:08
Rehcrash

oh, hatte ích da etwas überlesen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 März 2017, 23:25:37
Rehcrash

oh, hatte ích da etwas überlesen?

Auto. Landstraße. Nacht. Reh. Rumms. Flugreh. Autobeulen. Raoulnervenknacks.

Das war im Spätsommer letztes Jahr. Ich berichtete irgendwo.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 März 2017, 05:17:11
Flugreh. Autobeulen.

ah, mit der dose war das. bei mir hatte sich vor zwei jahren ja n reh ums moped gewickelt. keine vorbereitungszeit, keine leuchtenden rehaugen, kein tier lief voraus. es rummste einfach, bremsen konnte ich erst danach. japp, fahre immernoch vorsichtig bei dunkelheit. mit beiden fahrzeugen. sollen die anderen alle drauf drücken, wird schon gut gehen. toi toi toi. *thumb up*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 23 März 2017, 09:11:21
- so ein Mist, nach meinem Rehcrash habe ich sowas wie eine nächtliche Gashahn-Hemmung
Das habe ich zum Glück noch nie erleben müssen.Hatte aber mal eine nächtliche Fahrt bei uns über die Dörfer,ca.20Km Strecke.Da hatten in Abständen von ca. 5 Km,andere vorrausfahrende Autos jeweils einen Wildunfall.Schon bei dem zweiten Unfall dachte ich, das kann doch nicht war sein, aber dann kam noch einer....... .Was für ein Gemetzel. Das werd ich nicht vergessen und bin seitdem Nachts auch vorsichtiger.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 März 2017, 09:27:36
Das finde ich eigentlich total schade. Ich habe manchmal einen etwas seltsamen Tag-/Nacht-Rhythmus, da habe ich meine nächtlichen Ausfahrten über einsame Landstraßen sehr genossen. Da stört man auch keinen, wenn es mal zügiger wird, und auch die Rennleitung ist entweder am Schlafen oder oft von Weitem gut erkennbar.

Bei meinem Rehcrash gab es aber auch keine Vorwarnung, keine leuchtenden Augen, kein Warnhinweis-Schild - ich ich bin nur etwa 65 gefahren, weil die Straße so gewunden war und ich mich nicht auskannte - ich glaube, es wären 80 erlaubt gewesen. Half alles nichts.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 23 März 2017, 11:09:36
Teil 7 Kurzfassung (https://www.youtube.com/watch?v=mUBDIKgI224)
Teil 7 Langfassung (https://www.youtube.com/watch?v=2Nj2Z_6w1Ik) (Langfassung enthält Kurzfassung)

Uh. Krass. Alles in Einzelteile zerlegen, wieder zusammenpopeln...und dann funktioniert es! Respekt.Hasi hat sich an die Kamera gewöhnt ^^
Ich bring die neue alte Nähmaschine jetzt erstmal in den Keller und überlege, ob ich die nicht selbst auseinanderbaue ^^ ::)

Für die Musik ab 8:00 gibt es Haue *haut*.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 März 2017, 20:33:12
b195 runter. samstach? o7

will jemand mit?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 März 2017, 18:17:42
oder morgen, sonntang um 12h nach ratzeburg?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 März 2017, 17:13:11
oder morgen, sonntang um 12h nach ratzeburg?

cubicle und ich waren in schneverdingen und bei der oldtimertankstelle hier in hamburch. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 März 2017, 07:55:03
ganz zufällig kreuzte in mäckpomm Samstag ein bisam unseren weg. storche standen auch Spalier. und südlich von tostedt hoppelte n fuchs vor mein Moped. mit spitzen ohren und hängender Zunge. feixte sich eins und genoss sichtlich mein ausweichmanöver. o7
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 März 2017, 10:52:54
Eigentlich bin ich ja durch. Eigentlich.

Aber leider verscherzt es sich Kawasaki Niendorf gerade gründlich mit mir.
Ich habe dort für viel viel viel Geld (mehr als vorab besprochen) eine Arbeit machen lassen. Diese wurde leider nicht korrekt ausgeführt, was ich beim Zusammenbau schon latent bemerkte, sich nun aber eindeutig bestätigte.

Natürlich ist jetzt alles wieder zusammengebaut.
Also sollte das Motorrad mit dem Transporter abgeholt werden. Nachdem es erst Montag Abend sein sollte (ok) wurde es dann plötzlich Dienstag früh (nicht ok).
Ich habe es dann auf Mittwoch früh geschoben, weil ich da eh einen Termin habe, das bekomme ich hin.

Eben bekomme ich eine Email (nachdem ich gestern die Zusage für Mittwoch hatte), dass es aufgrund von erhöhtem Arbeitspensum nicht möglich wäre die Maschine abzuholen, aber ich könnte die Zylinderkopf selbstverständlich wieder in der Werkstatt vorbeibringen.

Hackt wohl?

>:(³
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 März 2017, 16:59:43
oder morgen, sonntang um 12h nach ratzeburg?

cubicle und ich waren in schneverdingen und bei der oldtimertankstelle hier in hamburch. 8)

Hätte ja Lust gehabt, aber ich musste da bei einem kleinen Umzug mithelfen.

Naja, dafür hat die Fahrerin auf der Autbahn eine Kawasaki ZX-6R mit dem Möbelwagen überholt.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 März 2017, 17:58:09
Ich weiß nicht was ich sagen soll.
Auf meine E-Mail kam keine Antwort, also hab ich noch Mal angerufen.

Abholung ist nicht möglich und wenn das eine Gewährleistungssache ist, will er das Teil so wieder auf den Tisch haben. Anders ist das nicht möglich.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 März 2017, 18:04:55
Ich weiß nicht was ich sagen soll.

Das ist echt totaler Mist... Ich drücke die Daumen, dass es irgendwie zu einer guten Lösung für Dich kommt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 28 März 2017, 18:08:02
O.o Du musst alles wieder auseinanderpfriemeln? ( :o x  >:( )³

Ich drücke mit etwas Resthoffnung auf Kulanz die Daumen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 März 2017, 18:11:38
...

fahr da mal hin. sprich mit dem vokuhila, nicht dem mit der glatze.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 März 2017, 18:23:53
Der Glimm und der Finke sind sich (lt. Finke) einig.
Glimm hatte ja gesagt ok, bis er erfuhr, dass sie ja schon wieder lief.

Das stimmt ja auch, aber ich weiß nicht, was das mit der Gewährleistung zu tun hat.
Finke war am Telefon sehr eindeutig. Es will den Kopf so wieder haben, wie er ihn schon hatte. Sonst geht das nicht.

Als ich das letzte Mal da war wegen der doppelt so teuer geworden Rechnung, lief das schon ähnlich.
Der Mech. ist da sicher nicht das Problem.

Das Problem wäre ja nur zur Hälfte, das der Kopf wieder runter müsste. Zwei Dichtungen müssten auch nochmal neu, Wasser raus und vor allen: der ganze Motor wieder raus. 1 1/2 Tage volle Arbeit.

Ich werde jetzt​ wahrscheinlich noch etwas dass BGB und HGB wälzen und dann das doch selbst machen mit der Werkstatt aus dem Mühlhagen zusammen. Die waren cool.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 29 März 2017, 08:52:58
Ich habe dort für viel viel viel Geld (mehr als vorab besprochen) eine Arbeit machen lassen. Diese wurde leider nicht korrekt ausgeführt, was ich beim Zusammenbau schon latent bemerkte, sich nun aber eindeutig bestätigte.
Hallo SchwarzMetallerHH,nur zum Verständnis, welche Arbeiten hast du am Kopf machen lassen?
Fehlt dir jetzt wieder Kompression oder klapperts in den Führungen ?
Deinen Frust kann ich in jedem Fall nachvollziehen,nach all der Arbeit.Einen Vorwurf das etwas beim Zusammenbau nicht richtig gelaufen sei, (kann ja auch noch kommen) kann dir keiner machen,das hast du ja klasse dokumentiert.
Mit dem rechtlichen Papierkram kenne ich mich leider nicht aus.Ich Drück dir aber wieder die Daumen das das in deinem sinne abläuft.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 März 2017, 09:36:53
Über Kawasaki habe ich das Ventilspiel einstellen lassen. Dazu braucht man die passenden Shims, die ich natürlich nicht hier habe, er aber eine Schublade voll davon.

Das Spiel ist an #4 E zu klein. So klein, das es beim Test raus gepfiffen hat.
Die 0,05er Lehre bekam ich nicht dazwischen.

Das Moped ist schon wieder so weit zerlegt, dass man das direkt korrigieren könnte.
Selbstredend ist es so nicht fahrbereit.
Problem ist, das er den einzelnen Kopf wieder haben will. Was einen unverhältnismäßigen Aufwand darstellt.

Das er für den Transport aufkommen muss ist rechtlich eindeutig. Ich suche einen Punkt, der sagt, natürlich kann man den einbauen (bestimmungsgemäß verwenden) und dann reklamieren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 29 März 2017, 13:39:56
So ein Elend,Louis Datenbank sagt 0,15-0,24 Kalt.Da sind 0,05 natürlich viel zu wenig.
Ich hab leider auch keine Shims liegen.
Die Einstellung des Händlers kann ich nicht nachvollziehen.Wenn er es schon versemmelt hat, kann er doch nicht auch noch verlangen das du den Kopf wieder vorbeibringst;oder baut der immer den Kopf ab und stellt dann die Ventile ein.So ein Schwachsinn hab ich ja noch nie gehört.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 29 März 2017, 16:51:47
Oh, du hast da was falsch verstanden.
Das Ventil war offen, also Spiel -0,3 oder so.

Und die Werte von Louis stimmen aber auch nicht ganz.
0,11-0,19 und 0,22-0,31.

Ich habe mir jetzt zwei Shims gekauft. 2,25€.

Edit: es könnte ja so einfach sein.
Wenn es jetzt die beiden Ventile gewesen wäre, hätte ich das halt gemacht und gut.
Nun habe ich bei den anderen aber auch mal das Blech zwischen gesteckt. Tendenziell sind sie alle etwas stramm bis sehr stramm. Dazu bin ich dann doch nicht bereit.

Ich geh mal zur VZHH oder so und werde Kawasaki einen schönen Brief schreiben.
Ist wohl besser jetzt schriftlich weiter zu machen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 29 März 2017, 19:17:13
Das Ventil war offen..........,man das ist ja noch dilettantischer.
Das mit den Shims kaufen hatte ich auch schon im Sinn, dann hast du vielleicht auch für die Zukunft welche liegen,die ev. auch bei anderen Einstellungen passen könnten.Aber lohnt natürlich nur wenn du die Kawa noch länger fahren willst.Der Händler kommt so auch zu seinen vielen Shims,immer wenn er Ventile einstellt berchnet er die benötigten Shims dem Kunden und packt die "alten" dann schön in seine Schublade,.............. für den nächsten Kunden. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 29 März 2017, 23:16:02
Hab gestern am späten Abend nochmal Kurs auf Lübeck genommen. Und dabei festgestellt: Zu fortgeschrittener Stunde (und mit guter Sichtbarkeit der an der Strasse befindlichen Flächen, wo Rehe ja so gerne nachts abhängen oder manchmal halt auch nicht) - ist Lübeck echt ein Vorort von Hamburg. Hr.  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 März 2017, 13:28:16
Noch zwei Mal bei Kawasaki angerufen. Nix.
Pampiges Arschloch. So wie die ein oder andere Bewertung bei Yelp und Google.

Kawasaki Deutschland angerufen.
Schlichtungsstelle der KFZ-Innung angerufen.
Gleich geht's zur Verbraucherzentrale am HBF. o7

Edit: Reklamation der Auftragsarbeit aus Rechnung 4534
Sehr geehrter Herr Doofnase, Herr Popo,

vielen Dank für die geführten Gespräche. Mit Telefonat vom 25.03. habe ich Ihnen telefonisch bereits die Reklamation zur Einstellarbeit von Rechnung 4534 angezeigt.

Die mangelhafte Einstellung des Ventilspiels am Zylinderkopf wurde mit zuführen des ZK zu seinem bestimmungsgemäßem Zweck, also dem Einbau, festgestellt. Eine stichprobenartige Überprüfung einzelner Ventile brachte ein grundsätzlich zu strammes Spiel zum Vorschein. Im Vorwege wurde eine Einstellung im Toleranzmittelfeld bzw. zum größeren Endwert vereinbart.

Ich fordere Sie hiermit auf, gemäß § 635 Abs. 1 & 2 BGB ihrer Nacherfüllungspflicht nachzukommen.

Das Motorrad steht im Garagenweg 98, 21217 Seevetal zur Abholung bereit.
Bitte vereinbaren Sie mit mir bis zum 10.04.2017 einen Termin zur Abholung.

Teilen Sie mir bitte ebenfalls mit, ob sie das Motorrad komplett zusammengebaut oder mit freigelegten Nockenwellen abholen möchten. Dies ist eine freiwillige Leistung von mir, restliche Forderungen und Absprachen bleiben davon unberührt.

MfG
*schnöff*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 März 2017, 22:02:05
@ hasi: toi toi toi!



@ alle: möchte wer samstag fahren? ich würde gerne nach ratzeburg, hinterher noch n kleinen bogen, etwa 4 stunden ab mittag. habe einen neuen vorderreifen daher wird es nicht wild werden. ich setze das auch noch ins banditforum. wo vermutlich keiner mitfahren wird. 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 31 März 2017, 09:24:38
Die (möglichen) Prozesskosten lassen sich wirklich einfach berechnen: http://www.rechtsanwaltsgebuehren.de/Berechnen/Prozessrisiko.html#Rechn
Ein Streitwert kann maximal 420€ kosten. Das staffelt sich nach Streitwert. Was man so alles dabei lernt. ^^

Auch bei einer außergerichtlichen Einigung hat der Händler aber die Rechtverfolgungskosten zu tragen, sofern er die Frist verstreichen lässt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 April 2017, 10:30:13
@ alle: möchte wer samstag fahren? ich würde gerne nach ratzeburg, hinterher noch n kleinen bogen, etwa 4 stunden ab mittag. habe einen neuen vorderreifen daher wird es nicht wild werden. ich setze das auch noch ins banditforum. wo vermutlich keiner mitfahren wird.

cubicle kommt mit. abfahrt 11:30h. letzter aufruf. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 02 April 2017, 21:13:02
Samstag hatte ich meinen Sohn zu hüten. Lust hätte ich ja jetzt schon gehabt. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 April 2017, 07:51:50
Gestern Abend war ich total abgekämpft und zu nicht mehr viel in der Lage außer dem Anschauen von Reviews von 1000PS und BikeWorld. Da gab es ein paar coole Gerätschaften zu bestaunen - besonders beeindruckt hat mich der technische Fortschritt bereits in der kurzen Zeit seit dem Kauf meiner Yamaha bis heute. Klar wird das aufgebauscht und immer als der noch letztere Schrei dargestellt, aber Kurven-ABS und Traktionskontrolle mit Neigungs-, Beschleunigungs- und Radumdrehungs- und waren das Gier-Sensoren?, TFT-Bildschirmen mit einer wahren Informationsflut und - besonders charmant -  Suzukis SR-VVT mit der höchst analogen und mechanischen dynamischen Ventilsteuerung....

Da fragte ich mich, ob wir wohl in 10 Jahren alle elektrisch fahren und ob das noch das Motorradfahren sein wird, das wir so mögen. Kann man mit elektrischen Antrieben die enorme Vielfalt von Bikes erhalten? Werden wir am elektronischen Gängelband des Staates liegen, so dass eine automatische Steuerung dafür sorgt, dass wir mit einer GSXR innerorts nur 45 km/h fahren können und ausserorts 80? Und schon gar nicht nachts, da dann eine hohe Extra-Versicherungsprämie anfällt? Kann ein elektrischer Chopper überhaupt wirken? Wird man mit Verbrennungsmotoren noch in die Stadt fahren dürfen? Durch ein Dorf? Irgendwann überhaupt noch?

Ich bin ja mal gespannt, wie es weitergeht. Aber derzeit kämpfen ein wenig Technik-Begeisterung und Fortschritts-Skepsis in mir.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 April 2017, 19:06:10
endlich mal n moped, dass artgerecht gehalten (https://youtu.be/fUSQE6yJYLk?t=1m57s) wird.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 April 2017, 20:17:28
Und immer serienmäßig Gummibremsleitungen. Versteh ich nicht. Die 50€.
Aber das Bildschirm-Cockpit finde ich intressant. Da wirds doch sicher auch irgendwann eigene Grafikmod zu geben "Mach den Tacho wie du willst!"?

Edit: die Frist aus dem Schreiben vom 31.03. hat Kawa wie erwartet erfolglos verstreichen lassen.
Ergebnis des Telefonats mit RA 1) war, Streitwert zu gering, da verdiene ich nichts dran.
Telefonat mit b) ergab so etwa, naja er hat ja auch Recht, das kann er fordern.
Telefonat mit c) ergab genau das, was ich eigentlich wollte. Eine Korrektur der Arbeit, auf welchem Weg auch immer. Sehr verständnisvoll und unaufgeregt. Madsen hieß die gute Frau. :))

Ein Anruf bei meiner Verkehrsrechtschutz ergab, dass die den Fall sogar abdeckt! Eine VRVS bezieht sich immer auf das versicherte Fahrzeug, nicht nur auf Verkehr. Wusste ich nicht. Die bieten sogar kostenlose Mediation an, dann muss ich auch die SB von 150,- nicht zahlen. Der Herr mediiert dann morgen mal nach Niendorf. Soll mir recht sein; das Ergebnis ist entscheidend.

Ist übrigens die DEVK. 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 10 April 2017, 22:42:54
Ein Anruf bei meiner Verkehrsrechtschutz ergab, dass die den Fall sogar abdeckt! Eine VRVS bezieht sich immer auf das versicherte Fahrzeug, nicht nur auf Verkehr. Wusste ich nicht. Die bieten sogar kostenlose Mediation an, dann muss ich auch die SB von 150,- nicht zahlen. Der Herr mediiert dann morgen mal nach Niendorf. Soll mir recht sein; das Ergebnis ist entscheidend.

Ist übrigens die DEVK. 8)

Gut, dass Herr Hase auf mich gehört hat. Manche "intensiven" Gespräche mit Frau Ente bringen wohl doch was, hm  ::)

Drücke dir die Daumen!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 13 April 2017, 13:41:08
Ich bin ja mal gespannt, wie es weitergeht. Aber derzeit kämpfen ein wenig Technik-Begeisterung und Fortschritts-Skepsis in mir.
RaulDuke,du hast schön beschrieben was da in der Motorradentwicklung so auf uns zukommt oder schon seit ein paar Jahren Realität ist.Ich stehe neuem eigentlich immer aufgeschlossen gegenüber (da wo es für mich sinnvoll ist),aber mir geht das alles zu weit und ich habe dabei auch immer ein Auge darauf, was denn in der Zukunft aus den Fahrzeugen wird, die zur Zeit Produziert werden,Stichwort:Nachhaltigkeit.Es landen schon jetzt im PKW bereich viele,sonst intakte Fahrzeuge auf dem Schrott,weil sich eine Reparatur der "Annehmlichkeiten" nicht mehr rechnet.
Ich hab auch schon mal gedacht ob nicht bald ein neuer Führerschein für Motorräder her muß,eben für Moppeds mit all den neuen Fahrhilfen.Wenn ich einen "Neuling" mit meiner Maschiene fahren lassen würde, hätte ich jetzt schon bedenken ob er damit noch umgehen kann.
Deine Bedenken über die mit der "Vernetzung der Fahrzeuge" einhergehende Überwachung teile ich auch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 April 2017, 07:29:02
cubicle und ich denken laut drüber nach, am letzten juno-wochenende nach höxter zur tonenburg (https://www.youtube.com/watch?v=Z6icp3UIgrg) zu fahren. dort ist dann "zweiventilertreffen" für alte bmw-boxer. sind etwa 270km. samstag früh los, 5 stunden hin. nachmitags alles angucken und ggf nach höxter rein oder so. pension beziehen, pennen und morgens oder mittags durch's traumhafte weserbergland wieder zurück. bämm.




meine erste übernachtung mitm moped. wird mal zeit nach 13 jahren. 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 22 April 2017, 08:49:12
Das WE ist leider schon verplant....und dann gehts nach Schottland in den Urlaub  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 25 April 2017, 13:55:19
Der Mediator meiner RSVS hat sich vor Ostern mit den Händler zusammentelefoniert und dieser (Händler) wollte sich noch mal zurückmelden.
Am 21. hat der Mediator noch mal nachgehakt, eine Antwort steht aber noch aus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 26 April 2017, 20:16:35
roadracing! einmal lock übern'n feldweg! (https://www.youtube.com/watch?v=DaQwmIg2EcU&index=12&list=WL) fast. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 03 Mai 2017, 09:51:15
Der Mediator meiner RSVS hat sich vor Ostern mit den Händler zusammentelefoniert und dieser (Händler) wollte sich noch mal zurückmelden.
Am 21. hat der Mediator noch mal nachgehakt, eine Antwort steht aber noch aus.
Das zieht sich aber hin,kannst du denn inzwischen wieder mit deinem Mopped fahren?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 03 Mai 2017, 11:08:16
Nö.

Dafür müsste ich nochmal 1-200€ investieren.
Und dann wäre der Streitgegenstand ja weg.

Ich versuche den M schon seit letzter Woche telefonisch zu erreichen.
Klappte bisher aber nicht. 🤔
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 04 Mai 2017, 08:00:10
Na ja wettertechnisch verpasst du eh nicht viel,ich komme auch kaum los.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 Mai 2017, 09:26:35
Na ja wettertechnisch verpasst du eh nicht viel,ich komme auch kaum los.

nett, ihn zu trösten aber ich komme im bisherigen jahr auf locker 2-3000 km.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 09 Mai 2017, 01:27:52
Bin dieses Jahr bisher etwa 1.500 km gefahren.

Und heute Nacht, genauer gesagt gerade eben, habe ich eine Strecke von etwa 100 km zurückgelegt. Eigentlich wollte ich das Auto nutzen, aber da ich Lust auf zwei Räder hatte, legte ich die Lederkombi an und los ging's. Irgendwie hatte ich allerdings verpasst, dass die Temperaturen auf den Gefrierpunkt gefallen waren, sagte zwei Minuten nach Start laut WRRR und kehrte um.

Bei so saukaltem Wetter bin ich selten gefahren, und schon gar nicht nachts so lang über Landstraßen. Ich überlegte eine Weile, was zu tun sei und hatte dann die Lösung: Ich zog einfach alle meine Motorradklamotten übereinander an (bis auf die Lederkombi). Insgesamt kamen zum Einsatz: Zwei Shirts, ein Polohemd, ein Pullover, ein Windbreaker, so ein Halswindschutzdingsi, eine 3-Lagen-Jacke, eine 3-Lagen-Hose, Thermo-Unterhandschuhe, eine Sturmhaube und Gehörschutz gegen kalte Zugluft im Ohr.

War kommodes Reisen, obwohl immer noch kühl, nur traf mich am gut geheizten Ziel der Hitzehammer. :)

Kleidung, die eine vorgegebene Temperatur in Grad Celsius hält, wäre echt eine Marktlücke.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 12 Mai 2017, 08:00:19
Der Mediator hat mich auf Nachfrage bei der VS noch mal angerufen.
Wenn der telefoniert, hört man bei denen kein besetzt. Ich dachte mir schon, dass der sicher viel am telefonieren ist.

Wir sind jetzt am Anfang der Woche so verblieben, dass wir ihm bis Anfang kommender Woche Zeit geben (nochmal) um sich zu rühren.
Danach übergibt er das einer Partnerkanzlei der VS.

Nebenbei erfahren habe ich, dass ich, weil ich ihm ja schon vor einiger Zeit eine Frist per Einschreiben Rückschein gesetzt habe, da schon hätte zur Konkurrenz gehen können und ein RA mir das Geld zurückgestritten hätte.

Naja, nun warte ich bis Di und dann hole ich mir fix ne Werkstatt und lass die das machen.
Ich kann ihnen ja sagen, was es ruhig kosten darf. ::)
Und ein Schreiben, in denen die Festhalten wie der Zustand vor Reparatur war, geben die mir ja sicher auch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Mai 2017, 07:05:10
Lt. Mail von gestern mit dem Mediator, hat sich nichts getan (oho!).

Ich habe schon mal nach Werkstätten gesucht, die mir das fertig machen.
Die Erste in Heimfeld: Besitzer plötzlich verstorben :o
Die Zweite in Fischbek: machen wir nicht, zu heiß und überhaupt nur Suzi. ::)
Die Dritte in Lurup: jo. Chef selber war zwar überrascht ob des Falls mit MTH (ich ja eigentlich auch) aber nunja.

Ich warte noch auf ein 'leg los' und dann
- holen dir mir das ab
- Zustandsaufnahme:
-- Kompressionsprüfung
-- Kamerakontrolle von innen
-- Spiel messen, einstellen
- Probelauf

etwa 240€ netto ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Mai 2017, 07:07:12
etwa 240€ netto ::)

bekommste die wieder?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Mai 2017, 07:09:17
Himmelfahrt nach Himmelpforten

Trotz der aktuellen Situation, möchte ich mir unseren Jahresausflug nicht nehmen lassen.
Himmelfahrt soll es wieder nach Himmelpforten gehen.

Die Route guck ich mir noch aus, das Ziel ist klar: Himmelpforten (nicht das in MV, das heißt auch -pfort ::))
Ich will mir dafür eine Maschine leihen, ich habe mir da auch schon 1-2 Mopeten ausgeguckt, aber: die bekommt man idR erst ab 10:00 und für den Feiertag muss ich gucken wie das geht.

Wer ist erst mal dabei?

- /me
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Mai 2017, 07:10:28
etwa 240€ netto ::)

bekommste die wieder?

Darum warte ich noch auf das 'go' der Kanzlei.
Der Anwalt soll mir dann dabei helfen, dass zu erstreiten. Ob dann zB die Kamera bezahlt wird ist noch eins, aber die Einstellerei soll er ja in jedem Fall raus holen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Mai 2017, 07:23:46
Die Erste in Heimfeld: Besitzer plötzlich verstorben :o

wer denn, bzw: welche werkstatt?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Mai 2017, 07:24:45
Himmelfahrt nach Himmelpforten

-lölöman

ist natürlich irgendwie kult oder so. aber überall sonst sind mehr kurven. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Mai 2017, 10:22:25
Man kann ja auch nen Umweg fahren. ^^
ist halt nur nervig mit dem Abholen ab 10:00. Ich ruf da mal an.

Mario Weiß, Stader Straße, direkt unter der S-Bahn
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Mai 2017, 10:39:58
Man kann ja auch nen Umweg fahren. ^^
ist halt nur nervig mit dem Abholen ab 10:00. Ich ruf da mal an.

Mario Weiß, Stader Straße, direkt unter der S-Bahn

der mario hatte dem wookie und mir schon die motorräder repariert. bei mir allerdings mangelhaft.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 Mai 2017, 11:07:29
Hrnglmbrf.

Also mich hat gestern der RA der RSVS angerufen und ich habe dem meinen Fall erklärt.
Der sah das jetzt nicht ganz so, wird aber mal einen Brief an die Werkstatt schreiben, nachdem ich ihm alle meine Unterlagen mal gezeigt habe.

Blutspende morgen ist dann wohl eher zu Fuß. >:(
Und das mit Himmelfahrt... ich habe mal rumgefragt, aber das werden dann aufgrund des Feiertages immer gleich zwei Tage Miete.
Und >200€ für einen Tag rumbrausen, +Sprit +Essen, nja.

Anderer Tag? >:(
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Mai 2017, 12:54:00
Zitat

Anderer Tag? >:(

kay
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 20 Mai 2017, 14:13:23
Andrer Tag ist gut, der Mann wollte eh auf dem Balkon grillen und Alkohol konsumieren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 Mai 2017, 17:59:10
Gerade mal wieder ein paar coole Um- bzw. Selbstbauten gesehen. Unter anderem:

MTT Y2K - mit JET-Antrieb (https://www.youtube.com/watch?v=-pVUPtR-hvg)

Diesel-powered rat rod mit Mercedes-Motor (https://www.youtube.com/watch?v=olM5cr8Hdp0)

und nochmal  der Chopper mit Flugzeug-Sternmotor mit neun Zylindern (https://www.youtube.com/watch?v=ei9_1sqVJqM)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 Mai 2017, 18:04:54
Ich habe noch ein Motorrad gefunden, das mit 24 Kettensägenmotoren (https://www.youtube.com/watch?v=Nzx8Y--UNto) betrieben wird.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 Mai 2017, 19:56:54
Ist nur noch das mit der Zeit.
Haben denn am 26. alle frei?

Samstag wird vermutlich genau das gleiche Problem mir den zwei Tagen wieder sein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 Mai 2017, 22:45:50
Haben denn am 26. alle frei?

nope.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 21 Mai 2017, 00:35:37
Haben denn am 26. alle frei?

nope.

Frei schon...bin aber schon verplant...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Lost Recycler am 24 Mai 2017, 08:38:48
Hallo, ich lese grad das die Himmelfahrtstour auf den 26. verschoben wird ?! Da hätte ich auch Zeit.Wann und wo wollt ihr euch treffen,oder kann ich südlich der Elbe zu euch stoßen, dann brauch ich nicht erst nach HH reinfahren.Ich weiß ja nicht wie die Tour sonnst so abgelaufen ist. Bitte gebt mir Infos.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 Mai 2017, 16:36:35
Gar nix ist verschoben.
Ich bekomme am 25. kein Moped ran, also ist nix mit fahren.
Hallo und Entente können Fr. nicht, also ist da wohl auch nix.

Also ist dieses Mal wohl nichts mit gar nichts. >:(

Meine Unterlagen hab ich jetzt übrigens einem Anwalt zugemailt.
Ich hoffe, dass der bald sagt, lass es machen und wir holen das Geld zurück.

Wobei DER nun wieder den Fall nicht so eindeutig sah. *sfz
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Mai 2017, 20:01:31
mannomann SMHH, das nervt ja echt :(

Viel Erfolg dabei, dass die Sache bald eingefangen ist.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 Mai 2017, 11:54:12
schmartfonapp (https://www.pocketnavigation.de/2017/02/navigon-cruiser-neue-navi-app-motorradfahrer/) für moppedfahrer. nicht uninteressant!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 25 Mai 2017, 13:23:39
Ja wirklich!
Screenshot und Funktionalität sehen gut aus.

Und der Preis ist auch attraktiv.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 Mai 2017, 15:35:25
Apropos: Kann jemand einen Smartphone-Halter für den Lenker empfehlen?

Ich habe bisher so eine Tasche, die man recht aufwendig verzurren muss und die dann immer verrutscht  >:(

Dafür ist sie allerdings total wasserdicht, das ist ja hier im Nordern auch nicht zu unterschätzen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 Mai 2017, 18:15:04
Apropos: Kann jemand einen Smartphone-Halter für den Lenker empfehlen?

Ich habe bisher so eine Tasche, die man recht aufwendig verzurren muss und die dann immer verrutscht  >:(

Dafür ist sie allerdings total wasserdicht, das ist ja hier im Nordern auch nicht zu unterschätzen.

ich hab so nen halter von 'red chili'.  Kannst ja mal amazonen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 30 Mai 2017, 12:06:32
Anwaltliches Fax am 26.05. geschickt.
Frist bis 02.06. gesetzt.


>:(
^-^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Mai 2017, 13:58:57
raouli: ich korrigiere mich auf 'wicked chili' oder 'raincase'.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 31 Mai 2017, 00:47:38
Danke Tallo. Ich werd' mal gucken. Aber wenn ich das richtig sehe, sind das keine wasserfesten Sachen, oder?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 31 Mai 2017, 03:00:06
Danke Tallo. Ich werd' mal gucken. Aber wenn ich das richtig sehe, sind das keine wasserfesten Sachen, oder?

es gibt die cases halt nur für eine auswahl von geräten, weil sie halt angepasst sind. anfangs hatte ich ein s3 mini, welches in der hülle nur begrenzt feucht wurde, da es am lenker im windschutz lag. auf gedeih und verderb drauf verlassen hätt ich mich aber nicht. mein jetztiges phoni ist ein s5 mini und wasserdicht. allerdings gilt das nicht für die stromversorgung... es macht die navigation also nicht unbegrenzt einsetzbar auf langen touren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 31 Mai 2017, 22:45:50
na raouli, werden wir da (https://www.youtube.com/watch?v=sJTmg2IIK24) nicht wuschig? ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 Juni 2017, 10:24:00
Sonntag ist MoGo.
Wer Lust?

Man kann mitfahren, hinterherfahren, vorfahren, zugucken, zwischendrin reinfädeln, ...
In KaKi ist halt SpielSpaßSpannung und so lölö

Treffen 09:00

Ja, ich bin optimistisch. Aber die (neue) Werkstatt hat gesagt, zum Ende dieser Woche. ö.ö
4h á 70€ netto *hrngsgrmblbargs*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 Juni 2017, 19:41:18
na raouli, werden wir da (https://www.youtube.com/watch?v=sJTmg2IIK24) nicht wuschig? ;)

Sowas finde ich ernsthaft cool, aber ich glaube, da werden noch sehr große Technologiesprünge kommen, und nach dem Erwerb so einiger elektrischer Geräte in meinem Leben kann ich nur sagen: Being an early adopter almost never pays off ;)

(und derzeit verfolge ich ganz ganz andere 2rädrige Pläne ;) )
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 Juni 2017, 22:08:29
In KaKi ist halt SpielSpaßSpannung und so lölö

da hätte ich mal lust, mir das anzusehen. also die aftershow. alles andere eigentlich nicht @ mogo...

tante edit sagt: endlölö is in buchholz bei möbäl kr_ft dies jahr.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 Juni 2017, 06:39:09
Äh, oh.

Wetter und Werkstatt würde ich mal noch abwarten wollen.
Sonst: njoa, ne. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 08 Juni 2017, 12:36:20
sounds sehr interessant  8)

Zitat
ABER: nicht alles bleibt beim "Alten"

Mit dem neuen Ziel bei Möbel Kraft in Buchholz haben wir auch eine neue Strecke für den Konvoi!

Und damit verändert sich auch die Aufstellung der Bikes. Die Spitze des Konvois ist nun am Rödingsmarkt und damit verläuft die Anfahrt über die Helgoländer Allee, Budapester Str., Reeperbahn, Glacischaussee oder Holstenwall.

Der Konvoi startet dann in Richtung Deichtortunnel und geht über die Elbbrücken auf die A1 Richtung Buchholzer Dreieck und fährt dann an der Anschlussstelle Dibbersen ab.

Freie Fahrt also auf der A7  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 08 Juni 2017, 12:40:39
Freie Fahrt also auf der A7  ::)

nö. baustelle bis sankt nimmerlein. ::)

oh: vielleicht DESWEGEN. sicherheitsgründe.
war ja letztes WE bei mittelaltergelöt in hohenfickstedt. die baustelle war derart furchtbar lang, dass wir auf dem rückweg über itzehö gefahren sind. mit auto.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 09 Juni 2017, 14:35:16
Habe gestern bei der Werkstatt angerufen.
Die schaffen es wegen Krankheit nicht bis Samstag. :\
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 14 Juni 2017, 22:10:45
Letzte Woche Inspektion gehabt. Schon etwas bedenklich, wenn drei Leute bedenklich guckend ums Moped rumstehen.
Neu dürfen dann:
- Kette
- Reifen
- Lenkkopflager
- Vorderradbremse
Aber mit Kette und Reifen hatte ich eh gerechnet.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 Juni 2017, 19:43:14
Das ist schon ein Hobby mit einem gewissen Materialverschleiß...

Nachdem eine Freundin nach diesem Wochenende nun ein paar Schrammen in der Kunststoffverkleidung ihrer vollverkleideten Maschine hat, werde ich das mal als Gelegenheit zum Lernen auffassen und mich mal schlau machen, wie man eigentlich so die Kunst des Lackierens erlernen kann.

Das zu können muss eigentlich ziemlich cool sein, nicht nur für Fahrzeug(-teile)...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 21 Juni 2017, 07:40:34
Ventilspiel und Steuerzeiten sind nun ok.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Juni 2017, 21:56:07
cubicle und ich wollen samstagabend zu den harleydays, will wer mit? also zu dem veranstaltungsgelände auf dem großmarkt, wir fahren mit öffis bis hammerbrook und laufen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 26 Juni 2017, 10:48:29
Die Sache mit dem Ventilspiel hat sich nun erst mal erledigt, alles soweit iO.
Das mit dem Nocken hat sich als Falschalarm erwiesen. Hatte mich dann doch auch etwas gewundert, hatte nur die Ansauggumis am Vergaser nicht festgezogen. ::)

Nun geht es aber weiter. Ich habe immer noch Probleme. Aber seltener und kürzer hintereinander. Also Problem an/aus. Sonst zog sich das mal über Wochen oder Monate.
Ich gehe aus aktuellem Anlass davon aus, dass etwas an der Kraftstoffaufbereitung oder -transport nicht stimmt.

Entweder ist der Vergaser schrott/verstellt (auf Fotos sehen einige Sachen auch etwas anders aus als bei mir [danke Vorbesitzer]) und gibt zu mageres Gemisch ab oder sie zieht tatsächlich irgendwo Falschluft. Ich habe alles mehrfach daraufhin kontrolliert ohne nennenswertes Ergebnis

Dieses magere Gemisch hat dann u.U. das andere Problem mit den defekten Ventilsitzen bedingt. Seit dem ich das gemacht habe, läuft sie aber öfter mal gut und etwas kerniger. Das heißt, das Problem kommt und geht beim Fahren alá an/aus innerhalb von wenigen Starts warms/kalts, was vorher gerne mal Wochen oder Monate gedauert hat.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 Juli 2017, 22:26:00
3...
2...
1...
'tallo seins. (https://goo.gl/photos/x2ifo2eFjnRkYzucA)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 Juli 2017, 06:48:17
Sieht doch aus wie die Alte? ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Juli 2017, 07:11:22
Sieht doch aus wie die Alte? ^^

bissl schon. ¯\_(ツ)_/¯

aber:
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 Juli 2017, 10:16:33
LED? Voll LED?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 Juli 2017, 11:35:38
LED? Voll LED?

der scheinwer nicht. sonst alles, inkl nummernschild- und tachobeleuchtung. letzere ist in der Helligkeit einstellbar.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 Juli 2017, 14:04:22
TB: nett
SW: schade
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 Juli 2017, 20:58:47
Wow, Glückwunsch Tallo!  :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 Juli 2017, 14:03:34
beim neuen moped ist die öleinfüllöffnung rechts, das schaufenster links. danke, bmw. sie hat auch keinen hauptständer mehr. habe einen vorderradständer in der garage, damit sie mal eben stehen kann.

angesprochen auf den ölverbrauch meiner aktuellen (ca 0,2l auf 1000km) sagte der verkäufer: "normal. luftgekühlte motoren arbeiten mit höheren fertigungstoleranzen als wassergekühlte."

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Juli 2017, 07:34:07
nur mein modell, aber voll das hipsterbild (https://konfigurator.bmw-motorrad.de/download/R_nineT_Pure.jpg?COSY-EU-100-7331c9Nv2Z7d5y07eRUQlPw7CcVxEaZgE2uzHNxl4bSht05LxWVAf09gk2NHCOhUUDyem4uSVqIbJityvL3hwlvP5lk7VXNfNw057UhdvQFtilZyvVo7fXRTfwEXk4Grt3veifGtqIbMw1peLB9htE6AJeio7sYGO8snsLzdFUiprJXT9Gw6YuxTlptYRS30P67m5VqJEYCygNLM9mlTv0vAyyXqPJ1NiEWNR46sS3aJkeYVo70U29lGNHf1). :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 13 Juli 2017, 08:35:37
Stylisch sind die BMWs ja schon...

Habe mich ja ein bischen in die R9T Urban G/S (https://i1.wp.com/www.alpentourer.eu/atwp/wp-content/uploads/2016/11/P90235446-highRes.jpg?fit=1020%2C510) verguckt... Das ist eigentlich eine Kombination von allem, was ich bei einem Motorrad eigentlich nicht suche, aber irgendwie ist die Gesamtpackung trotzdem total sexy...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 Juli 2017, 09:12:11

Habe mich ja ein bischen in die R9T Urban G/S (https://i1.wp.com/www.alpentourer.eu/atwp/wp-content/uploads/2016/11/P90235446-highRes.jpg?fit=1020%2C510) verguckt...

Irgs.
Nein. Einfach nein.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Juli 2017, 09:43:19
ich fand ja die scrambler lange gut. aber das 19" vorderrad hat genervt, der akrapovic topf und der graue lack...

da fand ich meine "pure" besser. uni-lack und standard sportbereifung. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 13 Juli 2017, 22:29:46
komme gerade von meiner ersten ausfahrt, einmal ratzeburg und zurück. das neue moped ist echt deutlich straffer als das alte. das fahrwerk "quittiert" asphaltflicken, in der einen oder anderen kurve habe ich mich verjagt, dass sie sich bei asphaltrillen und gekrussel bewegte. das ist dann wohl die "sportliche note". die sitzbank ist auch straffer und niedriger, hier werde ich aufpolstern lassen. zum fahrwerk sonst: es lassen sich kurvenradien spielerisch verengen und erweitern. um zu erklären, wie meine alte war: man kennt doch in manch fussgängerzone diese steinkugeln, die auf einem wasserkissen ruhen? wenn man diese bewegen möchte, braucht man kraft. wenn man sie fein bewegen möchte, muss man seine kraft vorsichtig dosieren. so war mein letztes moped. den radius VOR der kurve festlegen und HALTEN. kann dies nicht eingehalten werden, viel kraft ganz sachte dosieren. das ist jetzt vorbei. ^-^

obwohl sie erst noch eingefahren wird, geht sie bereits wie hechtsuppe. 15% mehr drehmoment spührt man. leider ist sie recht laut, das hätte ich nicht gedacht. werde bei gelegenheit mal n kumpel mit ihr an mir vorbeifahren lassen, wie laut sie wirklich ist. also von draussen. bedienseitig werde ich mich schon dran gewöhnen, muss auch einiges nochmal nachlesen und mich endlich beim R nineT-forum anmelden. :))

kleine anekdote: als ich in ratzekirchen aus dem cafe kam, schlich ein supersportler fahrender twen um mein moped rum. das ist mir noch nie passiert, lölö.

tante edit erklärt: mein neuer nick könnte meNTallo werden. geschnallt? ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juli 2017, 00:16:43
noch n pic (https://photos.app.goo.gl/tsGbpxQ2T4crsIJG3) von heute.

tante edit klugscheisst dazu, dass mopeds öltemperatur heute im schlagermove-stau bei 143° lag. muss mal gucken, was normal is...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 Juli 2017, 10:38:41
mein älterer helm hat auf einmal diverse, tiefe kratzer. auf etwa 10cm länge auf der rechten seite am kinn. ??? dazu sind sie sehr ungleichmäßig.

dazu habe ich eine vermutung: ich denke, dass letztens jemand versucht hat, den helm aus dem helmschloss am moped zu reissen. denn die kratzer sind an der unterseite, wenn der helm im schloss hängt. und er droht immer, unten anzustoßen.

tante edit erwähnt, dass das neue moped kein helmschloss hat. kann man nachrüsten.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 17 Juli 2017, 12:57:54
Helmschloss + BMW = €€€
143 ist mal echt büschn viel.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 17 Juli 2017, 18:38:41
Hm, also bei mir geht bei 96°C das Gebläse an, bei 104°C geht das Gebläse dann so richtig auf Turbo. Das kriegt man eigentlich nur durch im Stau stehen bei hohem Temperaturen hin, dann wird man aber auch gut geröstet durch die Abwärme, bzw. die Massen an heisser Luft.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 17 Juli 2017, 20:44:10
... BMWs ... irgendwie ist die Gesamtpackung trotzdem total sexy...

Oh. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden. BMW ist so ein Ding bei mir... ich zögere das noch hinaus, bis ich mich alt genug (Opa) fühle, um mir so ein potthässliches Ding (Tendenz zur 1200 GS (https://mediapool.bmwgroup.com/cache/P9/201703/P90252893/P90252893-r-1200-gs-xdrive-hybrid-03-2017-1999px.jpg)) vor die Tür zu stellen. Dieses Mal noch nicht.
Aber gut, dass andere das anders sehen. :)

Aber gut, mit so wirklich "sexy" sind bei mir eh nicht viele Moppeds dabei. Vielleicht die MZ 1000S (http://www.motorcyclespecs.co.za/Gallery%20C/MZ%201000S%20%201.jpg)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 17 Juli 2017, 22:02:02
was motorräder mit "sexy" zu tun habn, werde ich vermutlich nie verstehen...  ???

ein lenkschloss aus dem zubehör (zum am rahmen verschrauben mit extra schlüssel) kostet 20€ (http://www.ebay.de/itm/1x-Motorrad-Schloss-Helmschloss-22mm-Lenker-Rohr-schwarz-f%C3%BCr-Roller-ATV-Quad/222509618534?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055119.m1438.l2649). original gibt's hier nicht.

zu temperaturen: da hatte meine verkäufer wohl einfach recht. größere spielräume bei maßen aufgrunde anderer temperaturen. bin eben beim sachsenwald auf die autobahn gegangen. 106°. bin konstant 120 gefahren und war bei 115° am horner kreisel. weil ich's mal gegooglet hab: die höchste temperatur war angeblich 170° bei nem renntraining. das handbuch sacht dazu nischt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 Juli 2017, 18:43:14
kleiner "trainspotting spot" (https://www.youtube.com/watch?v=Q9S76jQ07J0&index=15&list=WL). :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Juli 2017, 04:30:02
hey hasey: in irland fahren sie nicht im kreis, sondern im dreieck (https://www.youtube.com/watch?v=HgOIlQoLn9g)! 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 Juli 2017, 21:15:58
Woohoo!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 Juli 2017, 22:28:04
in 500 tagen (https://www.youtube.com/watch?v=85VErvTqgWc&index=5&list=WL) von alaska nach argentinien. zusammengeschnitten auf 10 min. nicht schlecht. und buunt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 20 Juli 2017, 09:51:52
Gar furchtlos, der Herr.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 20 Juli 2017, 11:37:01
in 500 tagen (https://www.youtube.com/watch?v=85VErvTqgWc&index=5&list=WL) von alaska nach argentinien.

♥ sehr schön. Ich schwanke zwischen tiefem Neid und tiefem Gruseln ^^ und frage mich, ob er bei der Streckenplanung Satellitenbilder benutzt hat und immer wusste, was da kommt, oder ob er manchmal überrascht war, wie die Straße von der Karte am Boden aussah. Mal ehrlich, einiges davon würde mich zu Fuß gruseln <.<
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 Juli 2017, 14:57:08
Worakles ♥
Welt und viel neues Zeug ♥

Und ich war in Schweden und hab mich gefreut 3 mal in der Wildniss zu campen. Pft, amateurhaft.

Aber mal erhlich, wenn du dann nach Wochen und Monaten ja es sind ja schon 1,5 Jahre dann wieder zu Hause bist, und seit sagen wir seit 2015 nur in Hütten, Feldern, Salzseen oder was weiß ich gepennt, gegessen, gefahren bist und kommst dann wieder in Deutschland an; und setzt dich Montag Morgen an deinen Schreibtisch in der Buchhatlung bei Otto, spätestens dann bekommst du den Schaden deines Lebens.

Ich würde mitfahren. Ich würde mir sogar das passende Moped dazu holen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 Juli 2017, 18:28:49
zu meinem neuen vertrag gab es einen -recht unabhängigen- louis-gutschein vonner versicherung für 25€. hab ne hose bestellt, bin mal gespannt, ob sie passt. dann hab ich nochmal vertragsoptionen geändert und bekam -tadah- einen neuen gutschein. lölö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Juli 2017, 01:21:37
mein älterer helm hat auf einmal diverse, tiefe kratzer. auf etwa 10cm länge auf der rechten seite am kinn. ??? dazu sind sie sehr ungleichmäßig.

nach diesem (https://photos.app.goo.gl/9QmwXvuU6LiaUiaf2) foto vom neuen moped hab ich immer noch überhaupt keine ahnung, woher die kratzer stammen könnten. waren bestimmt irgendwelche... kinder. genau.

:-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Juli 2017, 07:31:13
Gar furchtlos, der Herr.

wahrscheinlich war es nach den ersten 20.000km so "oh, wieder eine unfahrbare situation, die den sicheren tod bringt. *langweil* ::)"
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 22 Juli 2017, 13:03:49
Dein Link geht bei mir nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 Juli 2017, 14:36:40
Dein Link geht bei mir nicht.

hier schon. das internet hasst dich. :P
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 23 Juli 2017, 22:09:32
Und, Tallo? Trocken geblieben heute?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 23 Juli 2017, 22:34:32
Und, Tallo? Trocken geblieben heute?

jein. im tropfnassen losgerollt über ratzekirchen, zarrendigsie und geestgelöt bis zum zollenlölö. dann das arme, wehrlose moped übergekärchert (erster dreck bleibt haften, gnark) und übere autobahn getrocknet.

zum abschluss der ausfahrt war ich beim griechen auf ne 'platte, nom nom.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 24 Juli 2017, 07:30:31
Choose life - choose bikes! (https://youtu.be/Q9S76jQ07J0)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 25 Juli 2017, 10:38:10
Scheint nur per App oder so zu gehen.
Oder nur eingeloggt. Dann halt nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juli 2017, 06:25:22
laut der fatzebuch-seite von bild hamburg wird gegen den k@wasaki-händler h_ffmann ermittelt wegen gewerbsmäßigen betruges. aktueller vorwurf: verkauft unfallmaschinen vorsätzlich als unfallfrei, gerne auch importmaschinen aus dem ausland. der händler ist seit jahren in mopedkreisen in verruf. hatte entö da nicht gekauft seinerzeit? lölö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 27 Juli 2017, 10:22:59
Ihrerzeit.

Meine auch. Aber 'ne Hönda.
Gibts nen Link dazu? Das mit den Unfallmaschinen habe ich hier und da auch mal gehört und gelesen.
Leiden konnte ich den noch nie. Hab auch nie was gutes gehört. Deckt sich mit den Rezensionen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 27 Juli 2017, 11:44:43
hier mal die mobile seite. eintrag ist ein paar Stunden alt.

https://m.facebook.com/bild.hamburg/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 28 Juli 2017, 07:08:37
Das ist schon krass. Habe den Bericht gestern gelesen, und mein erster Gedanke war: Der kann jetzt eigentlich direkt zumachen.

Aber vielleicht ganz gut, wenn das alles irgendwann rauskommt. Der schlechte Ruf war bei mir auch schon angekommen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 Juli 2017, 10:14:00
war gestern das erst mal bei regen unterwegs... bin mittelschwer entsetzt, wie schlecht der wetterschutz (https://photos.app.goo.gl/2lwpkcJBf0HGplV42) ist. dass es bei bmw sowas gibt, hätte ich nicht gedacht. werde vorne wie hinten in spritzschutz (https://www.motorradzubehoer-hornig.de/BMW-R-1200-R/Carbon-GFK/Rear-Hugger.html) investieren müssen. hässlich und teuer.

kleiner trost: plumbum (früherer stammuser) erzählte mir gestern bei einer partey, dass solche wasserschlachten bei seiner monster normal wären. narf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 30 Juli 2017, 23:25:47
Also heute habe ich irgendwie eine eskalative kleine Tour gemacht.

Eigentlich wollte ich nach Lübeck, nachdem ich gestern krank zu Hause war und außer dem gelegentlichen Anwerfen der Playstation nicht viel mit mir anzufangen war. Was habe ich gelernt? Einen Tag mit Rumliegen verbringen hat diverse Risiken und Nebenwirkungen, die sich am Folgetag zeigen können.

Eigentlich wollte ich ja nur nach Lübeck. Also auf auf - aber unterwegs habe ich über etwas nachgedacht, was mir schon zuvor aufgefallen war. Wenn es an einem Sonntag bis etwa 10 Uhr regnet, streichen viele Leute ihre Ausflugspläne und bleiben zuhause. Zudem: Wenn es eine Weile stark geregnet hat und es dann trocknet, ist der Grip von der allerersten Sahne. Nun, nach derlei Überlegungen und vom wunderbaren Sonnenschein verwöhnt (der mit kurzen Unterbrechungen ab 11 Uhr auf meiner Seite war) habe ich heute einen "Fahren mit Blick auf's Meer" Tag gemacht. Also nach Lübeck und dann an der Ostseeküste entlang, nächster Halt Schönberger Strand, auf wunderbar leeren und tollen Landstraßen zum Frühstück gewedelt. Ob diese Strasse extra für ausflugslustige Motorradfans gebaut wurde? Nach großartigen Fahrerlebnissen von Sightseeing bis Tiefflug gab es erst einmal ein Frühstück aus Fischbrötchen und alkoholfreiem Bier. Definitiv Geschmackssache, aber nach kurzem Schütteln ging es weiter nach Kiel, kurz die Eltern besuchen und das dreckige Kraftrad abbrausen. Danach weiter an der Ostseeküste ging der Spaß eigentlich erst los.

Nächster Halt Eckernförde, obwohl das eigentlich gar kein Halt war... Wunderbarer Strand, irgendein Open Air-Festival mit Bands schien dort stattzufinden, und eine ganze Reihe Buden und Zelte mit Essen waren aufgebaut. Da aber ich aus vorherigen Ausflügen schon wusste, dass die meisten Leute, die von Eckernförde aus in Richtung Norden unterwegs sind, die Autobahn nutzen, ging es weiter auf der Landstrasse in Richtung Flensburg. Und vielleicht war es dem Wetter geschuldet - da war einfach NIEMAND! Also die Drehzahl auf 10.000+ und schön die Kuh fliegen lassen, erst an Schleswig vorbei und dann nach Flensburg. Dort auf die A7 und ab über die Grenze nach Dänemark. Dort weiter an der Ostseeküste entlang bis Sonderborg. Das war so ungefähr der Zeitpunkt, als ich realisierte, dass meine kleine Sonntagsausfahrt einen gewissen Wow-Faktor haben würde.

Essen bei Regen am Strand, und zurück, mit neuer Mission: Der Rückweg sollte an der Nordsee stattfinden. Also A7, dann über Landstrasse (Nebenstrecke) in Richtung Niebüll, von wo ich früher öfter nach Sylt gefahren bin (mit dem Auto). Von dort nach Husum - nachdem ich ungefähr 20 (?) Autos und einen unfassbar lahmen LKW überholt hatte (in 2 Zügen) hatte ich DIE GANZE STRASSE FÜR MICH! Wrömm! Dann ging es erst einmal auf die A23 in Richtung Süden, irgendwie wollte ich ja wieder nach Hause kommen. Bei der Ausfahrt Barmstedt war allerdings Ende mit Highspeed-Rausch: Runter und über Pinneberg und Quickborn zurück nach Hause. Dabei gab es dann noch einmal die Steigerung von "Niemand ist auf der Straße" zu sehen - kurz fand ich die Überlegung verlockend, anzuhalten und die Nachrichten zu lesen. Wo waren alle? Terroranschlag? Atomunfall? Anyway, MRRRRRRRRR, und dann nochmal durch einen Regenguss und wieder zu Hause.

Fazit? Sehr cool, aber das Polster meines Sitzes braucht mal eine kleine Revision. Aua. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 12 August 2017, 17:01:31
Es ist so weit - der Baernd trennt sich. *schnüff*

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/honda-cb-1300-sc54/698693026-305-9451

(unter mobile.de hab ich sie auch drin)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 August 2017, 18:51:40
toi toi toi!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 14 August 2017, 14:43:16
Wird was Neues angeschafft?

Edit: Anzeige gelesen, bin gespannt was Du erworben hast.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 14 August 2017, 22:59:29
Edit: Anzeige gelesen, bin gespannt was Du erworben hast.

;)

Wir müssen echt "alle" mal zusammen 'ne Runde drehen.

Was ich irgendwie... na ja... finde:

Zitat von: BaerndME
Der Festpreis ist ein Festpreis! Ich möchte bitte kein Handeln oder "Was ist dein letzter Preis" hören oder lesen.

Nachricht 1:
Zitat
Hallo
Ich kann 1500€ bezahlen
Mit freundlichen Grüßen

Nachricht 2:
Zitat
Danke schone fur antworte. Ich biete 1400eu plus Polnisch geschen grosse flasche vodka. Was Sie sagen auf meine angebote? Gruss Mateusz 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 August 2017, 09:38:56
Baernd: @ Runde, klar, ich fahre eh viel, war gestern abend noch in ratzeburg, waren zu siebt per fatzebuch.



bei der runde hatten ein kumpel und ich mopeds getauscht. er hatte eine mt 09 (trendiges funbike). lag mir hinterher in den ohren, was mein moped für n krassen motor hat und wie schön die BROMMM macht. ^-^ er fuhr hinter mir und ich muss sagen, von vorn klang mein moped echt cool, war nicht zu überhören, das gebromme. ^^ des weiteren erzählte er, er würde bei nassen strassen auch recht vollgespritzt von unten und er vermute, dass dies daran läge, dass schmale hecks derzeit mode seien.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 17 August 2017, 20:27:13
Da ist sie! https://goo.gl/photos/o3LSKiFRHBo2VJYE9 (https://goo.gl/photos/o3LSKiFRHBo2VJYE9) <3 <3 <3

Eckdaten: Suzuki GSX 1250 FA, Bj 2010, 16 TKM gelaufen. Für ihr Alter sieht sie aus wie geleckt. ;)

Ich hab sie für 4,9k bekommen, fertig angemeldet, mit frisch TÜV vom Händler. Inklusive waren quasi ein Satz nagelneuer Reifen meiner Wahl, ich hab mir Michelin Pilot Road gewünscht, wegen der Schietwetterthematik (bin eben kein Schönwetterfahrer).

Gleich dazu bestellt hab ich mir 2 paar Crashpads, eins für die Getriebedeckelhöhe (schon verbaut) und eins für Frontverkleidungshöhe (Muss ich noch anbauen, ist leider mit Verkleidung abnehmen und so). Besser jetzt 280 Euro als im Falle eines Falles (ich wünsche mir ja sooo, dass der nicht eintritt) eine Neue Verkleidung und was weiß ich noch.

Viele Menschen fragen mich: "Warum wechselt man von Honda auf Suzuki?".
Ich kann die Frage total nachvollziehen. Honda fühlt sich wertiger an. Das war's dann aber auch schon fast.

Zum einen BIN ich ja historisch gesehen Suzukifahrer, es ist meine 4. Suzi... ;)
Zum Anderen...

- Das "Easy-wie-Fahrrad-Feeling" von der Honda aufgrund deren genialen Fahrwerks entfällt nun leider
- Kupplung, Bremse, Schaltung, alles geht ein gaaanz kleines bisschen weniger fluffig als bei der Honda, dafür

+ hat sie eine vernünftige Übersetzung (Honda: Fährt 50 im 5. von 5 Gängen, die Suzi fährt 50 im 4. von 6 Gängen, entsprechend toll fühlt sie sich bei mehr Tempo an)
+ Der Motor läuft noch ruhiger und vibriert nicht so oll
+ Schiebt schöööön sanft an
+ ABS!
+ Mega gutes Feeling auf der Autobahn
+ Moppedtyp sieht mit Koffern und Topcase sehr stimmig aus
+ Überblick (Spiegel und so) fühlt sich gut an
+ Ganganzeige, Warnblinkanlage, Schaltblitz,... und noch mehr Kleinigkeiten

Summa summarum passen wir viel besser zusammen und ich denke, wir werden sehr gute Freunde. :)

Todo (Der Reihe nach, Stück für Stück, wie Geld da ist):
- Crashpads unten
- Crashpads vorne
- Alurack für mein Topcase
- Navi Halterung
- Handprotektoren / Griffschalen
- Heizgriffe
- Seitenkoffer

Nächste Woche gehe ich mit dem Preis für die Honda runter.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 August 2017, 07:47:38
;)

Wir müssen echt "alle" mal zusammen 'ne Runde drehen.

Bin total dafür!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 August 2017, 08:14:13
erst einmal meinen glückwunsch, baernd! ;)

@mal fahren: es gibt nichts gutes, ausser man tut es. also sacht an! ;) ich hab erstmal drei wochen urlaub und bin zuhaus...

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 August 2017, 09:32:46
Ahh, dieses Zeit-Dingsi!

Bin leider die nächsten zwei Wochen irgendwie ausgebucht, also bei einer kleinen, schnellen Runde wäre ich dann wohl eher nicht dabei. Aber vielleicht bekommt man mal alle Motorrad-Menschen aus dem Forum gemeinsam in Aktion?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 August 2017, 21:32:09
morgen werd ich jedenfalls nach ratzeburg fahren, meine standardrunde. relativ früh los, vielleicht 10 oder 11. je später, desto höher die regenlölö.

bin gerade bei der ergonomischen verbesserung... lenkerriser sitzen, waren eine super idee. nur 20mm höher und man fährt eine supermoto! \o/ also gefühlt. mittwoch kommt das fahrwerk 15mm höher (https://gs-parts.de/bilder/produkte/gross/Wunderlich-Paralever-Strebe-VARIO-Titan_b2.jpg).

danach die rasten 20 mm tiefer. ¯\_(ツ)_/¯

sitzbank höher kommt später. lölö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 20 August 2017, 22:37:55
Bin gerade aus Berlin zurück. Wir sind Freunde. Jetzt schon. :)

Ich hab noch ein paar tolle Sachen entdeckt, zum Beispiel, dass sich das Aufblendlicht zu- und nicht umschaltet. Also sehe ich im Dunkeln endlich mal was auf der Landstraße.
Was das Fahrwerk meiner alten Honda in der Stadt kann, macht die Suzi auf der Autobahn wieder wett. Bei Windstille sind 200 km/h erschreckend entspannt. Nur die Autobahn wird schmal. Aber die Straßenlage ist himmlisch.


Ansonsten sind die Crashpads jetzt alle dran. Das war gar nicht SO einfach... :(

Todo (Der Reihe nach, Stück für Stück, wie Geld da ist):
- Crashpads unten
- Crashpads vorne
- Alurack für mein Topcase
- Navi Halterung
- Handprotektoren / Griffschalen
- Heizgriffe
- Seitenkoffer


@Thema gemeinsame Runde und so: Also 10 oder 11 am Wochenende los fahren geht bei mir schlichtweg nicht. Ich müsste eher mal 'ne Nachmittagsrunde mitmachen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 August 2017, 22:51:34
Bei Windstille sind 200 km/h erschreckend entspannt. Nur die Autobahn wird schmal. Aber die Straßenlage ist himmlisch.

aus exakt demselben grund fahre ich naked. um bei 120 jede sekunde zu spüren, was ich gerade tue. ;)

@Thema gemeinsame Runde und so: Also 10 oder 11 am Wochenende los fahren geht bei mir schlichtweg nicht. Ich müsste eher mal 'ne Nachmittagsrunde mitmachen.

jo, so schränkt man den einsatzradius allerdings gehörig ein. ziele die länger als eine stunde entfernt sind kann man da schon wieder knicken.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 20 August 2017, 23:41:45
Bei Windstille sind 200 km/h erschreckend entspannt. Nur die Autobahn wird schmal. Aber die Straßenlage ist himmlisch.

aus exakt demselben grund fahre ich naked. um bei 120 jede sekunde zu spüren, was ich gerade tue. ;)

@Thema gemeinsame Runde und so: Also 10 oder 11 am Wochenende los fahren geht bei mir schlichtweg nicht. Ich müsste eher mal 'ne Nachmittagsrunde mitmachen.

jo, so schränkt man den einsatzradius allerdings gehörig ein. ziele die länger als eine stunde entfernt sind kann man da schon wieder knicken.

Na... noch isses locker bis 20:00 hell.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 August 2017, 16:36:23
Also ich könnte an einem Wochenende am besten, oder wenn in der Woche, dann an einem Freitag. Ich könnte ja mal ein paar mögliche Termine hier einstellen.

Ist natürlich etwas doof, aber ich bin derzeit durch zahlreiche Dienstreisen und Nachwuchs-Betreuung zeitlich ein kleines bischen eingeschränkt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 25 August 2017, 17:22:58
Die Säcke! Das Alurack ist identisch mit dem für die Honda. Verkauft wird es bei Ebay für jeden Typ einzeln.

Gottseidank hab ich das noch gemerkt. Die Honda wird nun ohne Alurack verkauft, das ist nämlich schon an der Suzi dran. Inklusive Topcase. 150 Euro gespart. Na gut, - 15 Euro für Schrauben aus dem Baumarkt.
Das sieht noch ein bisschen doof aus, ich brauche unbedingt die Seitenkoffer, haha.

Todo (Der Reihe nach, Stück für Stück, wie Geld da ist):
- Crashpads unten
- Crashpads vorne
- Alurack für mein Topcase
- Navi Halterung
- Handprotektoren / Griffschalen
- Heizgriffe
- Seitenkoffer
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 28 August 2017, 20:17:01
langsam nähert sich das gebastel seinem ende... keine lust auf details... ::)

aber: eben war ich wieder am schrauben, federvorspannung auf maximum. da parkte neben mir ein auto, eine junge familie stieg aus. neben mich stellte sich ein dreijähriger "papa, ist das hier das 'coole motorrad'?"

:-X :))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: CommanderChaos am 28 August 2017, 22:36:17
Du erinnerst mich an was, ich muss noch die Feder Vorspannung an meinem mountain bike auf Minimum schrauben. Ich bin zu leicht und das knallt bei jeder Welle an den Anschlag. Aber falscher Thread *hust*
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 August 2017, 21:06:40
bisher hielt ich mich für recht gut ausgestattet bezüglich werkzeug...

dann habe ich torx-bits gekauft. im grunde nicht schlecht, für alles werden die aber nicht herhalten können, sind nur klein bis mittelgroß.

damit kam ich aber nicht einmal an den scheinwerfer... nachdem im handbuch nicht beschrieben ist, wie man den einstellt (:o), fand ich im ninet-forum ein gut erstelltes pdf. man brauchte torx in form von inbus-schlüsseln, keine nüsse. und ringschlüssel, keine maul- und wieder keine nüsse, dafür wäre kein platz...

bin also in' baumarkt und hab n ringschlüssel- und inbustorxsatz gekauft. ::) jetzt habe ich zwar immernoch weder n drehmomentlölö (idealerweise 3/8" (::))) noch verfickte torx-weibchen, komme aber zurecht. trotz merkel.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 30 August 2017, 22:58:13
bisher hielt ich mich für recht gut ausgestattet bezüglich werkzeug...

dann habe ich torx-bits gekauft. im grunde nicht schlecht, für alles werden die aber nicht herhalten können, sind nur klein bis mittelgroß.

damit kam ich aber nicht einmal an den scheinwerfer... nachdem im handbuch nicht beschrieben ist, wie man den einstellt (:o), fand ich im ninet-forum ein gut erstelltes pdf. man brauchte torx in form von inbus-schlüsseln, keine nüsse. und ringschlüssel, keine maul- und wieder keine nüsse, dafür wäre kein platz...

bin also in' baumarkt und hab n ringschlüssel- und inbustorxsatz gekauft. ::) jetzt habe ich zwar immernoch weder n drehmomentlölö (idealerweise 3/8" (::))) noch verfickte torx-weibchen, komme aber zurecht. trotz merkel.

Torx Weibchen? WTF tut BMW da? Ich hab noch nie 'ne männliche Troxschraube gesehen...  :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 August 2017, 23:08:34
Torx Weibchen? WTF tut BMW da? Ich hab noch nie 'ne männliche Troxschraube gesehen...  :o

willste das pic per whatsapp oder fatzbuch? ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 30 August 2017, 23:30:23
Torx Weibchen? WTF tut BMW da? Ich hab noch nie 'ne männliche Troxschraube gesehen...  :o

willste das pic per whatsapp oder fatzbuch? ::)

Arsch. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 30 August 2017, 23:38:23
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 September 2017, 08:50:37
ich hatte für gestern einen termin in der zulassungsstelle "west" gemacht, schnackenburgsallee. die hatten am ehesten zeit, geht ja alles online. bin 20 minuten hingefahren (ferien in der stadt! \o/) und war nach 13 minuten schon wieder draussen. mit neuen zulassungsbescheinigungen I und II mit 4 wunderhöbschen eintragungen drin! \o/ fickt euch, ABEs! *damit zigarren anzünd*

habe auch mehrere teile dran und liegen, für die es keine braucht, z.b. schalthebelvergrößerung, verlängerung des vorderen schutzbleches, motorschutzbügel...

und zwei teile stören sich gegenseitig. werde den einen hersteller nochmal anschreiben, gehe aber aus, etwas nonkonformes basteln zu müssen... oder ein teil nicht verwenden zu können. das_war_teuer. zurückgeben geht nicht mehr.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 01 September 2017, 09:44:21
und zwei teile stören sich gegenseitig. werde den einen hersteller nochmal anschreiben, gehe aber aus, etwas nonkonformes basteln zu müssen... oder ein teil nicht verwenden zu können. das_war_teuer. zurückgeben geht nicht mehr.
Wassn? Erzählma.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 September 2017, 10:38:24
Wassn? Erzählma.

schwer zu erklären, die details -mit fotos und so- würden echt zeit brauchen. kurz: durch den neu verbauten paralever passt die hinterradabdeckung nicht mehr, weil im paralever eine achse 2mm zu kurz ist. die zu tauschen wird schwer, ggf vewende ich eine schmalere schraubenmutter mit loctite. aber das wäre gepfuscht. 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 01 September 2017, 11:00:10
Wassn? Erzählma.

schwer zu erklären, die details -mit fotos und so- würden echt zeit brauchen. kurz: durch den neu verbauten paralever passt die hinterradabdeckung nicht mehr, weil im paralever eine achse 2mm zu kurz ist. die zu tauschen wird schwer, ggf vewende ich eine schmalere schraubenmutter mit loctite. aber das wäre gepfuscht.

Da hätte ich Angst - gerade bei Achse und Co. hab ich ganz gehörigen Respekt.
Warum hast du den Paralever getauscht? Da ist doch schon ab Werk einer dran, der dann die richtige Geometrie hat, oder?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 01 September 2017, 11:37:09
Wo hättest du denn keine Angst?

Ich höre so oft, wovor man so alles Angst haben kann. ;)
Sprit, ohgodd
Hochspannung aijaijai
Bremse niiiemals
Antrieb uuuuh

Machste den Kocher an, wird das Wasser warm. So isses.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 01 September 2017, 12:30:38
Wo hättest du denn keine Angst?

Ich höre so oft, wovor man so alles Angst haben kann. ;)
Sprit, ohgodd
Hochspannung aijaijai
Bremse niiiemals
Antrieb uuuuh

Machste den Kocher an, wird das Wasser warm. So isses.

Das ist keine scharfe Grenze bei mir. Bei der 125er hab ich das Kettenkit noch selbst gewechselt, Rad ausgebaut, alles. Die fuhr aber auch nur 90. Bei der 1250er sehe ich ein paar Sachen anders.
Bremsen (in der Tat), Schwinge und die meisten Sachen am Fahrwerk lasse ich sein, genauso wie ich keine schmalere Mutter zum befestigen der Achse anbauen würde.
Generell gilt für mich über'n Daumen: "Was passiert bei 200, wenn ich die Schraube nicht korrekt angezogen habe und sie sich deshalb löst". Alles, wo "wahrscheinliche Todesfolge" dran steht, lass ich bleiben.
Das heißt, dass ich geschätzte 90% der Schrauben schon anfassen würde.

Ich denke, Hasi, der Punkt ist auch der, dass du dafür ein Händchen hast. Ich nicht. Von daher lasse ich beim Schrauben lieber Dinge bleiben bei denen ich glaube, mich oder andere in zusätzliche Lebensgefahr zu bringen.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 01 September 2017, 13:49:51
is keine antriebsachse sondern eine am kardan. wenn die Mutter darauf fehlt passiert erstmal nix, die is n "doppelter boden", die is auf der anderen seite noch wie geklemmt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 02 September 2017, 07:41:42
Bremsen (in der Tat), Schwinge und die meisten Sachen am Fahrwerk lasse ich sein, genauso wie ich keine schmalere Mutter zum befestigen der Achse anbauen würde.

Ich kann die Einstellung verstehen Baernd, aber lustigerweise entwickelt es sich bei mir gerade in die andere Richtung. Vor allem, nachdem ich bei meinem Auto gesehen habe, wie dilettantisch Werkstätten bei Reparaturen vorgegangen sind:

a) Es gab einen Wackelkontakt im Xenon-Schreinwerfer? Schneiden wir ihn doch an der Seite auf, um besser an die Kontakte zu kommen (einfacher als 12 kleine Torx-Schrauben zu lösen)

b) Starter will nicht mehr? Da schlagen wir doch einfach mit dem Hammer so lange auf das Gehäuse, bis es zerreisst und Löcher hat (die gut versteckte Sicherung im Motorraum guckt man lieber erst hinterher an).

c) Die Motorabdeckung unter der Haube geht schwer raus? Dann brechen wir sie doch durch und nehmen hinterher einen Bohrer und Kabelbinder, um sie wieder zusammen zu bekommen.

Sowas habe ich teilweise Jahre später gesehen und kann es jetzt nicht mehr reklamieren. Was passiert denn, wenn ich solche Leute einen Bremsflüssigkeitswechsel durchführen lasse? Oh, keine mehr da, warum füllen wir nicht Cola ein?

... also seit ich versuche, ALLES, was ich technisch verstehe an Zweirad und Auto selbst zu machen, fühle ich mich bedeutend sicherer. Schon alleine deshalb, weil ich weiss, dass ich wirklich ein Interesse daran habe, dass die Technik in einem guten Zustand bleibt, damit ich und meine Mitfahrer immer heil ankommen. Die Werkstatt hat daran ein bedeutend geringeres Interesse... Mal ganz abgesehen von den Kosten.

Man muss einiges schon lernen, und es gibt auch Rückschläge, bei denen ich mir helfen lassen muss (auch von Werkstätten), aber ich lasse mir Zeit, spare nicht an Werkzeug und gebe nicht auf. :) Bisher klappt das ganz gut!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 September 2017, 20:18:55
zu meiner kardan-achse... ich hatte schon überlegt, n bmw-tuner zu fragen, wie man das passend kriegt. hab dann heute n älteren schrauber von gegenüber gesprochen. er sagte "dein fender passt warscheinlich, wenn du dir das folgende teil einmal drehen lässt. in der motorbike factory, eiffestr." ist also n distanzstrück, welches verwendet werden MUSS. er sagt, wenn ich das auf ner drehbank für mich neu bauen lasse, spare ich 2mm. die könnten es rausreissen.

also morgen mal dahin.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 06 September 2017, 22:13:15
Ich kann die Einstellung verstehen Baernd, aber lustigerweise entwickelt es sich bei mir gerade in die andere Richtung. Vor allem, nachdem ich bei meinem Auto gesehen habe, wie dilettantisch Werkstätten bei Reparaturen vorgegangen sind:

b) Starter will nicht mehr? Da schlagen wir doch einfach mit dem Hammer so lange auf das Gehäuse, bis es zerreisst und Löcher hat (die gut versteckte Sicherung im Motorraum guckt man lieber erst hinterher an).

Einen Anlasser so zu reaktivieren, ist aber in der Tat nicht verkehrt.
Manchmal hängt der einfach.

Man kann natürlich viel machen, aber eine Vorbildung sollte man dafür schon haben.
Und sich sicher sein, was man denkt gemacht zu haben auch wirklich gemacht zu haben.

Klar stelle ich das hier und da vielleicht mal alles etwas einfach dar, ist es ja auch. Für mich.
Vieles habe ich auch einfach probiert, aber ich denke als Mensch der im Metallwesen ausgebildet ist, klappt das schon.
Ich weiß nicht, ob ich als Laie darauf kömmen würde, dass der Bremssattel ein Drehmoment bekommt. Gerne mal 140Nm. Oder das es wirklich wirklich keine so gute Idee ist, das schwer gehende Gewinde mit etwas mit Fett zu überreden.

Ein gesundes Interesse ist gut und möchte ich eigentlich uneingeschränkt jedem empfehlen. Aber es sollte hier und da vielleicht doch mal einer über die Schulter gucken. Es gibt einen Unterschied zwischen 'Angst' und 'Unsicherheit'.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 10 September 2017, 21:19:08
Ich glaube, ich habe ein bis zwei ernsthafte Probleme.

Ich fang erstmal anders an: ich glaub, ich bin verliebt! <3 *seufz*
Wie gut, dass sie nicht "nein" sagen kann, ich bezahle ja ihr Benzin, muahaha.

Nun zu den Problemen:
Um am Wochenende mal das schöne Wetter nutzen zu können und ein wenig Sprit und Gummi auf dem Asphalt zu lassen, schlafe ich echt zu lange. (leider brauche ich das). Und wenn dann mal gutes Wetter ist... Muss ich die Zeit immer zum Inlineskaten nutzen. Verdammt. 2 Hobbys mit Schönwetterabhängigkeit.
Heute sind wir 2 nach Finkenwerder gefahren, ich war dann dort skaten. Hinterher noch 'ne kleine Runde gedreht. Ich muss langsam echt mal was gegen den Angststreifen machen. Ich approximiere derzeit...

Und Samstag hab ich meine Sturzpads noch mal komplett abgebaut und neu montiert. Die Halterung kam an der rechten Seite mit einer Krümmerschraube in Berührung, auf der linken mit der Verkleidung. Das hat hässliche (und hässlich laute) Vibrationen auf die Verkleidung und ins ganze System gebracht. Die sind nun weg. Jetzt ist sie wieder das gefühlt leiseste Motorrad der Welt. *schnurr* <3 

Da muss man, btw, auch schrauben ab machen, die mehrere Teile des Rahmens zusammen halten. Davor habe ich Respekt. Aber ich mach's. :)

Klar stelle ich das hier und da vielleicht mal alles etwas einfach dar, ist es ja auch. Für mich.
Vieles habe ich auch einfach probiert, aber ich denke als Mensch der im Metallwesen ausgebildet ist, klappt das schon.
Ich weiß nicht, ob ich als Laie darauf kömmen würde, dass der Bremssattel ein Drehmoment bekommt. Gerne mal 140Nm. Oder das es wirklich wirklich keine so gute Idee ist, das schwer gehende Gewinde mit etwas mit Fett zu überreden.

Jo. Genau das ist der Punkt. Du kannst sowas. Ich bleibe lieber beim Auseinanderschrauben von Quellcode, haha. Das kann ich richtig gut.
Irgendwie hat Moppedschrauben, hab ich gestern festgestellt, aber auch was ganz leicht "meditatives". ;)

Ein gesundes Interesse ist gut und möchte ich eigentlich uneingeschränkt jedem empfehlen. Aber es sollte hier und da vielleicht doch mal einer über die Schulter gucken. Es gibt einen Unterschied zwischen 'Angst' und 'Unsicherheit'.

Na ja, vor allem die Formulierung. Ich denke, ich meine das, was du "Unsicherheit" nennen würdest. Ist vermutlich präziser.
Der Tipp ist aber richtig, sehe ich genauso (die Sturzpads hab ich initial z.b. mit einem Turbineningenieur angebaut, der zeitlebens viel an Moppeds geschraubt hat. Manchmal mache ich sowas auch mit Papa, der war in der DDR Käferschrauber, hat am VW 1303 jede Schraube, bis auf das Getriebe, ab gehabt. Und wieder dran gebaut).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 11 September 2017, 20:19:23
Sorry für den Doppelpost, aber anderes Thema. Andere Themen.

1. 'Tallo, welche Handyhalterung hattest du nochmal? Und der Rest? Habt ihr sowas? Wenn ja, was für welche?
Ich suche da auch noch was... muss halt in mein Cockpit passen, so, dass ich auch den Lenker noch drehen kann, und muss ein 5,5 Zoll Smartphone mit Bumper aufnehmen. :(
Cockpit so ähnlich (http://www.toeff-magazin.ch/images_toeff/3415_1.jpg)

2. Wie issn das bei euch mit Sprit? Meine Honda hat ja sowohl vom Vorbesitzer als auch von mir immer nur Super+ oder Ultimate bekommen. Bei der Suzuki steht in der Anleitung "Tank mal 91 Oktan oder höher, wenn du hast. Wenn du in Kanada bist, nimm 87, ist auch okay. Und E10 kannste machen, Hauptsache nicht mehr als 10% Bioethanol". Irgendwie seh' dann gar nicht ein, warum ich nicht normales Super tanken sollte. Hab aber das Gefühl, dass sie davon durstiger wird. Alte Saufziege. 7 Liter hat se neulich geschluckt pro 100 km. Okay, ich fahre auch recht... "sportlich".
Wie macht ihr das so? Was müsst ihr mindestens tanken, was tankt ihr?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 September 2017, 21:37:18
'Tallo, welche Handyhalterung hattest du nochmal?

das ding hier (https://www.amazon.de/Wicked-Chili-Apple-iPhone-Spritzwasserschutz-Schwarz/dp/B01D35K0A8/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1505158438&sr=8-5&keywords=wicked+chili), gibt es für verschiedene fonis, für mein aktuelles NICHT, musste die letzte schale... modifizieren. ::)

Zitat
was tankt ihr?

super, E5. alles andere halte ich für unnütz, auf die eine oder andere art. ¯\_(ツ)_/¯

tante edit nörgelt, ich käme auf knappe 6 liter.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 September 2017, 22:14:02
einer von 135 gründen (http://www.ninet-forum.de/alles-andere-als-amused-4167.html?s=1e88208e6335ca82a4862ef3dcebc657c36894e9), warum ich nicht schrauben möcht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 12 September 2017, 09:40:34
einer von 135 gründen (http://www.ninet-forum.de/alles-andere-als-amused-4167.html?s=1e88208e6335ca82a4862ef3dcebc657c36894e9), warum ich nicht schrauben möcht.

Hast du das Kardan-Achsen-Anbauding nicht selbst gemacht?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 September 2017, 11:34:47
Hast du das Kardan-Achsen-Anbauding nicht selbst gemacht?

nee, das war ja der gag: dafür hätte der bremssattel ab, das rad raus und das moped frei an der decke aufgehängt werden müssen. des weiteren den kardan aufhängen oder abstützen...
hat ne fachwerkstatt gemacht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 13 September 2017, 23:49:52
Super 95 Oktan. Fertig aus.
Normal ging auch schon.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 September 2017, 18:58:41
morgen am sonntag möchte ich meine standardrunde nach ratzeburg fahren, wohl so gegen 11 los. möchte wer mit?

zum einen ist das so meine zeit, zum anderen soll das wetter am späten nachmittag schlechter werden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 18 September 2017, 22:27:04
Was müsst ihr mindestens tanken, was tankt ihr?

Ich tanke eigentlich immer normales Super. Allerdings bin ich einmal unter besonderen / erschwerten Bedingungen nicht in der Lage gewesen, Superbenzin zu bekommen, da habe ich E10 getankt und eine Tankfüllung davon direkt verfahren und dann wieder mit Super aufgefüllt. Ich weiss nicht, ob der Motor eine offizielle Freigabe dafür hat, aber es funktionierte in gemäßigten Drehzahlregionen und gemäßigten Geschwindigkeiten, aber über eine lange Dauer ganz gut.

* Ich war in Belgien in Richtung Frankreich unterwegs, als es in Brüssel einen Terroranschlag gab und die Grenzen geschlossen wurden. Ich fuhr über Feldwege über die offene Grenze, als der Sprit knapp wurde. Auf letzter Reserve gelangte ich zu einer Automatentankstelle, die im Wesentlichen für landwirtschaftliches Gerät gedacht war - dort gab es nur Dieselzapfsäulen und E10...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 18 September 2017, 22:45:11
E10

ich weiss nicht warum, aber vor jahren wurde ein enormer anti-hype gegen diesen dummen sprit gefahren...

unter'm strich gilt in etwa folgendes:
-wunderbarer mineralölsprit wird durch zuckerrohr ersetzt
-dadurch entstehen erhebliche schäden an den wäldern südamerikas oder so
-können sowieso alle fahren, lame
-hat geringere leistungsausbeute und führt daher zu mehrverbrauch
-ist nur noch paar jahre steuerlich begünstigt

völliger schwachsinn. \o/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 September 2017, 08:18:06
Also ich habe das auch nicht verstanden.

Plötzlich wurde E10 eingeführt, um das Klima zu schützen. Umweltschützer protestierten so lautstark, dass bei mir der Eindruck entstand, das Zeug würde alles nur noch schlimmer machen. Fahrzeugfans dämonisierten E10, weil es angeblich zu Motorschäden führen könne. Jemand veröffentlichte eine Studie, nach der es zwar billiger sei, das zu tanken, aber es sei 10% weniger Energie enthalten, so dass man einen um 10% höheren Verbrauch hätte. Das würde seltsamerweise bedeuten, dass im Ethanol keinerlei Energie enthalten wäre (ist ja Quatsch).

In manchen Motorradforen gab es geradezu hysterische Reaktionen - erstaunlich viele Beiträge berichteten von Schäden, die dort Leute angeblich selbst erlitten haben wollten oder von Bekannten zu berichten wussten - einer schlimmer als der andere. Ich musste in letzter Zeit sogar wieder daran denken, als ich Meinungen über Motoröl von Castrol las - da gab es auch die wildesten Stories zu lesen, die mich ziemlich zweifeln ließen, entweder an der Firma Castrol oder am Wahrheitsgehalt der Beiträge.

Am Ende haben alle gegen E10 so lautstark protestiert und hysterisiert, dass ich mich an das einzige mal, bei dem ich ca. 15 Liter davon erwarb, heute noch lebhaft erinnere - ich habe das sonst gemieden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 September 2017, 10:40:05
ich meide e10 auch. weniger leistung für mehr geld ist nicht nachvollziehbar. ich erinnere aber, bei einer gruppenausfahrt mal e10 getankt zu haben. die gruppe tankte halt gemeinsam, alle säulen belegt. und an meiner gab es nur e10. ich habe davor keine angst, finde es aber unsinnig.

wie in allen handbüchern stand auch in meinem drin, nur super plus erreiche die angegebene höchstleistung. hab es also auch mal getankt und natürlich keinen unterschied gespürt...

ganz normales e5 und alles wird gut. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 19 September 2017, 19:04:43
Aber ist schon komisch - das wird ja eine Menge Geld gekostet haben, das Zeug überall anzubieten.

... naja, bei Licht betrachtet waren vermutlich sowieso noch ein paar separate Tanks vom Normalbenzin da, die hat man halt mal kurz umetikettiert....
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 19 September 2017, 22:34:12
wie in allen handbüchern stand auch in meinem drin, nur super plus erreiche die angegebene höchstleistung.

In meinem nich... O.o
https://www.manualslib.com/manual/1058960/Suzuki-Gsx1250fa.html (https://www.manualslib.com/manual/1058960/Suzuki-Gsx1250fa.html)
Seite 42.
Da steht gar nüscht von höher als 91 :o
Das verwirrt mich. Zugegeben.

Was anderes. Hab mir die Halterung geholt:
https://www.amazon.de/gp/product/B06W5C7ZS6/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 (https://www.amazon.de/gp/product/B06W5C7ZS6/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1)
Nun fehlt noch, dass ich die Kabel an die Batterie anschließe. Das sind allerdings so einfach olle Kable mit losen Ösen. Ohne Sicherung. Damit an die Batterie gehen?
Überlege, ob ich mir eine Sicherung oder sowas hole und da reinfummel, vielleicht gleich mit Schalter, dass ich das aus machen kann. Nicht, dass mir ein oller Kriechstrom in der Dose die Bakterie leer saugt.

Wir würdet ihr das machen?

Achso, Foto: https://photos.app.goo.gl/7R5WZP70jlEe5itC3 (https://photos.app.goo.gl/7R5WZP70jlEe5itC3)

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 19 September 2017, 22:49:20
In meinem nich... O.o
[...]
Da steht gar nüscht von höher als 91 :o

der motor deines mopeds ging auch 2007 in serie und müsste n euro 2 sein. meins ist euro 4.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 September 2017, 23:15:27
Meine Dose hat da noch nie irgendwas gemacht. Wie auch.
Selbst bei Regen dürfte der Strom so gering sein...

Oktan hat übrignes nur bedingt was mit Leistung zu tun.
Oktan ist die Klopffestigkeit. Und da man die Kompression bei normalen Motoren ja nicht verändern kann ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 19 September 2017, 23:53:09
Meine Dose hat da noch nie irgendwas gemacht. Wie auch.
Selbst bei Regen dürfte der Strom so gering sein...
...auch ohne Sicherung dran?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 September 2017, 07:18:24
Oktan hat übrignes nur bedingt was mit Leistung zu tun.

man hat es mir mal so erklärt:
"je mehr oktan, desto feiner kann zerstäubt werden. mikroskopisch betrachtet können die kugeln, die dann verbrannt werden, kleiner sein und bieten mehr reaktionsfläche (viele kleine kugel haben eine größere oberfläche als wenige große). daher macht es keinen sinn, einen höherwertigen kraftstoff zu tanken, als vorgesehen, weil die kugelgröße gleich bleibt. ein minderwertigerer kraftstoff hingegen kann die benötigten, kleinen kugeln nicht bilden und es kommt zu leistungsabfall bei mehrverbrauch."


heisst hier:
alte einspritzung = geringerer einspritzdruck = größere kugeln
neue einspritzung = hoher druck = kleinere kugeln

und das wirkt sich dann auf abgase und verbrauch aus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 20 September 2017, 10:00:02
In der Wikipedia steht dazu:

"Die Klopffestigkeit ist die Eigenschaft des verwendeten Treibstoffes (Benzin, Gas), in einem Ottomotor nicht unkontrolliert durch Selbstentzündung zu verbrennen („Klopfen“), sondern ausgelöst durch den Zündfunken, die Einspritzung oder Kompression.
Beim Ottomotor ist wegen der Schonung der Gleitlager und aller anderen Bauteile eine von der Zündkerze oder Einspritzdüse ausgehende, kontinuierlich wandernde Flammenfront erwünscht. Beim Klopfen explodiert ein großer Teil des Gemisches fast gleichzeitig. Das Klopfen entsteht oft bei Motoren mit einer hohen Verdichtung.

Die Klopffestigkeit wird bei Benzin durch die Oktanzahl und bei gasförmigen Treibstoffen durch die Methanzahl ausgedrückt.

[...]

Das Klopfen im Motor ist eine Frühzündung des Benzin-Luftgemisches. Durch die Verdichtung und die Wärme in den Zylindern des Ottomotors kann es zu vorzeitigen Selbstzündungen des Benzin-Luft-Gemisches kommen (= Klopfen). Unverzweigte Kohlenwasserstoffe neigen zu dieser Frühzündung, während verzweigte und ungesättigte Kohlenwasserstoffe sowie Aromaten eine relativ hohe Klopffestigkeit besitzen.

[...]"

Das heisst ja eigentlich, dass man die notwendige Kraftstoffsorte hautsächlich aus der erreichten Verdichtung ableiten können müsste...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 20 September 2017, 10:28:36
Oktan hat übrignes nur bedingt was mit Leistung zu tun.

man hat es mir mal so erklärt:
"je mehr oktan, desto feiner kann zerstäubt werden. mikroskopisch betrachtet können die kugeln, die dann verbrannt werden, kleiner sein und bieten mehr reaktionsfläche (viele kleine kugel haben eine größere oberfläche als wenige große). daher macht es keinen sinn, einen höherwertigen kraftstoff zu tanken, als vorgesehen, weil die kugelgröße gleich bleibt. ein minderwertigerer kraftstoff hingegen kann die benötigten, kleinen kugeln nicht bilden und es kommt zu leistungsabfall bei mehrverbrauch."


heisst hier:
alte einspritzung = geringerer einspritzdruck = größere kugeln
neue einspritzung = hoher druck = kleinere kugeln

und das wirkt sich dann auf abgase und verbrauch aus.

Ich hab jetzt lange nach 'ner vernünftigen Quelle gesucht.
http://www.sueddeutsche.de/auto/shell-v-power-und-co-im-test-was-bringt-der-formel-sprit-1.1934780 (http://www.sueddeutsche.de/auto/shell-v-power-und-co-im-test-was-bringt-der-formel-sprit-1.1934780)
Also im Auto bringt es quasi gar nichts, wenn dein Motor es nicht braucht.
Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen...

Im Motorrad... ist es Esotherik? Meine alte Suzuki GS 500 E fuhr mit Aralbenzin 20 km/h schneller als mit welchem von Jet, beides Super 95. Die anderen Tankstellen tendierten eher zu dem Wert von Aral. Jet hat wohl als einzige Kette eigene Raffinerien. Also da gab es einen Unterschied, den ich deutlich beobachten konnte. Ist das mit Premiumsprit auch so? Ich weiß es nicht...

EDIT: Es geht mir hier gar nicht um die Oktanzahl. Die ist ausschließlich für das Klopfen, das ist bei meinem Mopped (btw. Euro 3) Banane, da hier auch 87 Oktan (Pump) bzw. 91 (ROZ) ausreichen. Es geht mir um die Reinheit des Sprits (Ultimate enthält kein Bioethanol) und die Additive, die sich nicht auf das Klopfen beziehen sowie auf die gute Qualität allgemein des Benzins (scheint bei JET schlechter zu sein).
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 20 September 2017, 15:14:52
...auch ohne Sicherung dran?
Natürlich mit. Eine kleine 10A Flachsicherung tront da original direkt neben der Batterie.

Das heisst ja eigentlich, dass man die notwendige Kraftstoffsorte hautsächlich aus der erreichten Verdichtung ableiten können müsste...

Und genau so ist es auch.
Die Verdichtung bestimmt den notwendigen Kraftstoff (neben ein paar anderen Sachen wie temeperatur, Geometrie usw.) maßgeblich.
Ein Motor der S+ braucht wird IMMER S+ brauchen. Wenn man aber schon den besseren Sprit verwendet, kann man natürlich noch andere Sachen darauf abstimmen wie etwa Einspritzung. Eie feinere Zerstäubung ist IMMER besser. Auch bei Diesel. darum spritzen die mit 170bar (alter 1,6TD ausm T3) oder bis 500bar (neueres irgendwas) ein.
Ein Motor, der Normal verträgt, kann mit S+ auch arbeiten. Er ist dadurch nicht besser oder schnelle, aber das Laufverhalten wird im allgemeinen dann etwas 'runder und sanfter' beschrieben.

Im Motorrad... ist es Esotherik? [...]

EDIT: Es geht mir hier gar nicht um die Oktanzahl. Die ist ausschließlich für das Klopfen, das ist bei meinem Mopped (btw. Euro 3) Banane, da hier auch 87 Oktan (Pump) bzw. 91 (ROZ) ausreichen. Es geht mir um die Reinheit des Sprits (Ultimate enthält kein Bioethanol) und die Additive, die sich nicht auf das Klopfen beziehen sowie auf die gute Qualität allgemein des Benzins (scheint bei JET schlechter zu sein).
@ 20km/h s.o. (es gibt durchaus Unterschiede. Und Tolle Ranzen)

@ Reinheit der höher raffinierte Sprit (S+) ist auch reiner im Sinne von anderen Verbindungen und Verschmutzungen.
Beim Sprit sind überraschen wenig Dinge festgelegt. Ich meine es ist nur die Klopffestigkeit (meist ROZ) und die Verdampfungstemperatur. Ansonsten kannst du als Anbieter fast machen was du für richtig hälst.

Im Übrigen hat Ethanol eine viel höhere Klopffestigkeit als N oder S+. Irgendwas über bei 100 meine ich.
Ich bin E85 im Auto gefahren. Die Leistung war besser, er stank nicht so, und preislich war es nahe f=1.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 20 September 2017, 18:12:25
schönes video über die r ninet (https://youtu.be/w-Lz8_XfV1k) und umbauten. der moderator ist etwas anstrengend, aber er ist mit herz dabei und bringt interessante videos rüber.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 21 September 2017, 11:39:40
ihr erinnert euch an meine heckfender-problematik?

aufgrund des "sportlich schmalen" hecks wird man bei nasser fahrbahn klitschnass von unten. der bisher gekaufte heckfender lässt sich nicht montieren, weil er nicht mit der höherlegung am kardan kompatibel ist. leider ist er schon in dem fahrzeugschein eingetragen...

ich habe mich nu für eine weitere investition entschieden und einen gebrauchten carbon-fender bei ebay gekauft. schickere alternativen habe ich nicht gefunden. dieser kostet nu 200 € statt 300 neu und is made by german company (geliefert von einem slowenen in slowenien, bissl risiko musste gehen). von dem deutschen hersteller (iImberger carbon) bekomme ich eine ABE umsonst zugeschickt, das ist nett. mit der montage wird dann die h@rley-werkstatt von neulich beauftragt, weil die mich so nett beraten hatten. montage geht wohl nicht selber, obwohl es nur drei schrauben sind. gehe davon aus, dass das rad raus muss (immer noch keinen hauptständer) aber das sehe ich mir nochmal an. lölö.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 21 September 2017, 21:03:45
Baernd, ich bin mal neugierig - hast Du Deine Honda eigentlich mittlerweile verkauft bekommen?

Ich habe heute mal meine FZ8 bei mobile.de nachgeschaut - und muss sagen, dass ich nicht nur leicht geschockt bin vom Wertverlust (>50%), sondern auch überrascht bin, dass mein Kilometerstand den aller angebotenen Bikes gleichen Typs in 200 km Umkreis übersteigt... Damit ist die Yamaha wohl unverkäuflich in vertretbaren Preisregionen.

Naja, passt ganz gut dazu, dass ich sowieso nicht vorhatte, sie zu verkaufen. Aber wenn ich mal wieder etwas kaufe, dann kaufe ich wertschonenderweise wohl etwas Gebrauchtes...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 21 September 2017, 23:15:57
...auch ohne Sicherung dran?
Natürlich mit. Eine kleine 10A Flachsicherung tront da original direkt neben der Batterie.
Wollt' schon sagen.
Thema "Wemmer pfuschen, dann pfuschen 'ma wenigstens ordentlich".
Hab jetzt die Dose an eine 5 Ampere Sicherung gehängt.

Baernd, ich bin mal neugierig - hast Du Deine Honda eigentlich mittlerweile verkauft bekommen?

Jo. Ist am 03.09. weg gegangen.
Der Sturzschaden hat es nicht so leicht gemacht. Neben den "1400 und 'ne Pulle Wodka" - Leuten waren da nur wenige, die sie sich aufbauen wollten, und die haben gezögert. Genommen hat sie dann einer, der früher Supersportler gefahren ist und 'ne etwas rückenschonende Alternative zum richtig Gas geben wollte, aber eher wenig Kohle hatte. Am Ende sind es auch nur 1500 Euro geworden. Genau so, wie der Händler, der mir meine neue verkauft hat, gesagt hat.

So isses eben. Durch den Sturz waren es dann eben 3000 Euro Wertverlust in 6,5 Jahren. Ohne den Sturz wären es 2000 gewesen. Ich glaube, ich bin immer noch besser gefahren als mit Vollkasko.

- Crashpads unten
- Crashpads vorne
- Alurack für mein Topcase
- Navi Halterung
- Handprotektoren / Griffschalen
- Heizgriffe
- Seitenkoffer
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 September 2017, 09:03:54
Das ist ja eigentlich revolutionär günstig. Wenn man 6,5 Jahre für 2000 Euro Wertverlust fahren kann, sind das etwas mehr als 300 Euro Wertverlust pro Jahr... echt enorm.

Neu kaufen sollte man für solche Zahlen halt nicht, aber bei mir waren das halt irgendwie auch besondere Umstände, als ich das gemacht habe. Heute würde ich da anders verfahren...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 September 2017, 10:06:13
Heute würde ich da anders verfahren...

raouli hatte halt besonderes pech, sein feld-und-wiesenmoped exakt VOR einem "umbruch im markt" gekauft zu haben. gleich nach seinem kauf kam die "mt 09" und läutete ein neues zeitalter im mopedbau ein. extrem leichte mopeds mit spritzigen, mittelgroßen motoren für wenig geld. so wurde aus einer fz8 (ist doch raoulis moped?) mal eben ein alteisen, ungeachtet des tatsächlichen zustandes...

thema: neufahrzeug oder gebraucht...
an gebrauchtfahrzeugen wurde meist gebastelt und du weiss nicht, wer über die hure schon alles rüber is, wie sie gepflegt wurde, ob sie n versteckten unfall hat etc. neu ist immer neu, einzigartig, nur für einen ausgepackt oder sogar gebaut (in Berlin Spandau 8)). jetzt muss man sich fragen, was einem das wert ist. mir ist es viel wert, aber ich kenne mich auch mit dem schrauben nicht gut aus, da ist es schön, alles selber zu verbasteln. bei meinem moped hätte ich etwa 1500€ sparen können und dafür einen vorführer bekommen mit 4000km auf dem tacho. kack die wand an, ich will was neues. dann zahle ich halt ein halben jahr länger ab für genau die zeit, die irgenwelche ahnungslosen auf dem vorführer rumgehampelt haben. ich will immer neu, wenn's geht. geiler geht nicht.   
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: CommanderChaos am 22 September 2017, 10:25:27
Bei den Schäden durch E10 geht es um Gummischläuche und Dichtungen, die durch Ethanol angegriffen werden können. Neue Fahrzeuge haben andere Gummimischungen, die dagegen unempfindlich sind. Geht also um mittel- bis langfristige Schäden. Mit der Klopffestigkeit hat das nichts zu tun.

Ökologisch ist es bedenklich, wenn der billige Agrarrohstoff aus dem Ex-Regenwald importiert wird. Ökonomisch, wenn in armen Ländern immer mehr Anbaufläche für Treibstoff verwendet wird und dadurch die Lebensmittel teurer werden.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 September 2017, 13:17:25
Heute würde ich da anders verfahren...
raouli hatte halt besonderes pech, sein feld-und-wiesenmoped exakt VOR einem "umbruch im markt" gekauft zu haben. gleich nach seinem kauf kam die "mt 09" und läutete ein neues zeitalter im mopedbau ein. extrem leichte mopeds mit spritzigen, mittelgroßen motoren für wenig geld. so wurde aus einer fz8 (ist doch raoulis moped?) mal eben ein alteisen, ungeachtet des tatsächlichen zustandes...

Feld- und Wiesenmoped? Sprichst Du von meiner wunderbaren japanischen Qualitätsware mit dem einzigartigen Fahrgefühl? ;)

Aber sonst - genau das. Andererseits kann mir das eigentlich komplett egal sein, weil ich mein Motorrad sowieso vermutlich nicht wieder rausgeben werde. Irgendwann kaufe ich mir nochmal das eine oder andere dazu, aber ich hänge so dermaßen an dem Vehikel, dass ich es für das schmale Geld, das ich dafür bekäme, einfach nicht verkaufen möchte. Ich habe es auch schon so viel genutzt - unter anderem für die Europa-Tour mit ordentlich Gepäck, das bei diesem und anderen Einsaätzen für deutlich sichtbare Gebrauchsspruren verantwortlich war - dass es wohl nur noch jemand mit einem großen Preisabschlag kaufen würde. Also: Hiergeblieben, liebes Krad.

Ich halte allerdings derzeit die Augen auf nach Bikes, die meinem Anforderungsprofil etwas besser passen würden - entweder eine große Reiseenduro wie die Honda Varadero 1000, für große Strecken geeignet, oder ein raketenschnelles, graziles Rennbiest wie die Aprilia RSV Mille. Allerdings beides (man lernt ja dazu) in der Gebrauchtvariante, gerne auch schon etwas betagter.

thema: neufahrzeug oder gebraucht...
an gebrauchtfahrzeugen wurde meist gebastelt und du weiss nicht, wer über die hure schon alles rüber is, wie sie gepflegt wurde, ob sie n versteckten unfall hat etc. neu ist immer neu, einzigartig, nur für einen ausgepackt oder sogar gebaut (in Berlin Spandau 8)). jetzt muss man sich fragen, was einem das wert ist. mir ist es viel wert, aber ich kenne mich auch mit dem schrauben nicht gut aus, da ist es schön, alles selber zu verbasteln. bei meinem moped hätte ich etwa 1500€ sparen können und dafür einen vorführer bekommen mit 4000km auf dem tacho. kack die wand an, ich will was neues. dann zahle ich halt ein halben jahr länger ab für genau die zeit, die irgenwelche ahnungslosen auf dem vorführer rumgehampelt haben. ich will immer neu, wenn's geht. geiler geht nicht.   

Das stimmt absolut, aber da gibt es auch unterschiedliche Philosophien: Ich bin beispielsweise nicht der Typ für lange Finanzierungen mit monatlichen Ratenzahlungen. Ich setze lieber mein bestes Clint Eastwood-Lächeln (https://timedotcom.files.wordpress.com/2015/05/clint-eastwood.jpg?quality=85) auf, wedele mit Bargeld und versuche, den Preis zu drücken...  8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 22 September 2017, 13:47:02
Ich bin beispielsweise nicht der Typ für lange Finanzierungen mit monatlichen Ratenzahlungen.

wer möchte schon lang finanzieren? ':)

wedele mit Bargeld und versuche, den Preis zu drücken...  8)

wer kann, der kann. ;)

ich habe auch ein hochpreisiges moped gewählt mit ziemlich festen konditionen ("können se im apple-store vielleicht verhandeln?"). habe also drei jahre lang gespart und mich entschieden, noch drei jahre abzubezahlen. mal schauen, ob's hinkommt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 22 September 2017, 14:21:59
wedele mit Bargeld und versuche, den Preis zu drücken...  8)

wer kann, der kann. ;)

Ich meinte das jetzt nicht, weil ich so reich wäre. Ich glaube, wir sind da preislich einfach in verschiedenen Marktsegmenten unterwegs. Bei einem neuen BMW-Motorrad würde ich das nicht machen, aber als letztes habe ich für eine Freundin eine alte Suzuki GSX 600 F gekauft, da ging die Clint Eastwood-Nummer ganz gut.

ich habe auch ein hochpreisiges moped gewählt mit ziemlich festen konditionen ("können se im apple-store vielleicht verhandeln?"). habe also drei jahre lang gespart und mich entschieden, noch drei jahre abzubezahlen. mal schauen, ob's hinkommt.

Das ist ja auch keine schlechte Lösung. So ein neues Fahrzeug hat man ja vermutlich auch sehr lange, und da finde ich es auch sinnvoll, die Zahlungen der Nutzung anzugleichen. Man kauft da ja einen ziemlich großen "Nutzungsvorrat"... Hab ich mal mit einem Auto gemacht, und ich fahre es noch! ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 25 September 2017, 10:04:35
Ich halte allerdings derzeit die Augen auf nach Bikes, die meinem Anforderungsprofil etwas besser passen würden - entweder eine große Reiseenduro wie die Honda Varadero 1000, für große Strecken geeignet, oder ein raketenschnelles, graziles Rennbiest wie die Aprilia RSV Mille. Allerdings beides (man lernt ja dazu) in der Gebrauchtvariante, gerne auch schon etwas betagter.

Ist das ein "Entweder-Oder" (Zweitmopped) oder ein "Und" (Zweit- und Drittmopped)? Bei ersterem: Schau mal nach Sporttourern, die sind die Mischung daraus. Sowas wie eine... Hmm.. zum Beispiel eine GSX 1250 FA.  ;D
(Oder Yamaha FJR 1300,...)
Das Fahrgefühl ist irgendwie schon recht sportlich, aber du bist bequem, und langstrecken- und reisetauglich unterwegs.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 25 September 2017, 17:50:00
die ABE für meinen heckfender ist jetzt gekommen. und mein fahrzeug ist nicht aufgeführt. dabei habe ich die zusage von deren chef, dass es die ABE gibt... das macht keinen spass. ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 26 September 2017, 12:58:23
Wie sah denn diese Europatour genau aus?

Edith: am 01. Okt. ist Bikertreff und Motorradmark bei Louis ab 13:00. Mal gucken?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 26 September 2017, 21:56:10
Ich halte allerdings derzeit die Augen auf nach Bikes, die meinem Anforderungsprofil etwas besser passen würden - entweder eine große Reiseenduro wie die Honda Varadero 1000, für große Strecken geeignet, oder ein raketenschnelles, graziles Rennbiest wie die Aprilia RSV Mille. Allerdings beides (man lernt ja dazu) in der Gebrauchtvariante, gerne auch schon etwas betagter.

Ist das ein "Entweder-Oder" (Zweitmopped) oder ein "Und" (Zweit- und Drittmopped)? Bei ersterem: Schau mal nach Sporttourern, die sind die Mischung daraus. Sowas wie eine... Hmm.. zum Beispiel eine GSX 1250 FA.  ;D
(Oder Yamaha FJR 1300,...)
Das Fahrgefühl ist irgendwie schon recht sportlich, aber du bist bequem, und langstrecken- und reisetauglich unterwegs.

Also zunächst mal ist das noch gar nicht akut, und ich würde nur bei irgendwas zuschlagen, wenn ich das Geld gerade über haben sollte und / oder mich ein unschlagbares Angebot ereilen sollte. Ich habe ja schon zwei Bikes: Meine Yamaha FZ8, die mich überall hinbringt und jede Menge Fahrspaß liefert, und eine Honda GL 650 Silver Wing von 1984, die derzeit allerdings fast komplett demontiert ist und der immer mal wieder ein bischen Liebe zuteil wird, wenn die Zeit es zulässt. Habe ich dank Tallos Kontakten für ein paar 100 € und eine Flasche Whiskey bekommen, und ich nutze sie, um Schrauben zu lernen. Und nein, das wird, wenn sie wieder zusammengebaut ist, nicht mehr so ein opahafter Plastikbomber sein wie vorher. ;)

Das gute Stück macht auch Fortschritte: So haben wir am letzten Wochenende die Gabel wieder zusammengesetzt und befüllt. Aber es ist noch viel zu tun.

Also: Nur für kleines Geld etwas Neues kaufen, gerne auch (teilweise) renovierungsbedürftig, dann aber ein definitives ODER, also schnell und wild ODER chillig und bequem. :)

Wie sah denn diese Europatour genau aus?

Das ist ja nun schon etwas über ein Jahr her und war (nur) auf Facebook zu verfolgen. Ich bin zwei Wochen durch Europa gebraust, in etwa in den folgenden Etappen:

- von Hamburg bis Aachen
- von Aachen durch Belgien nach Verdun in Frankreich, wo ich die Schlachtfelder des ersten Weltkrieges besucht habe
(am gleichen Tag war ein Terroranschlag in Brüssel, daher war die Anfahrt recht abenteuerlich)
- von Verdun durch das ländliche Frankreich bis zum Mittelmeer, auf einsamen Strassen durch die Weinberge
- vom Mittelmeer bis Marseille, wo erstauliche Erlebnisse und eine fantastische Stadt warteten
- von Marseille nach Cannes, wo es eine unglaublich tolle Strecke gab, aber eine sehr verdorbene Stadt am Ziel
- Von Cannes über Nizza durch Norditalien
- Die Alpen rauf und wieder runter bis in die Schweiz
- durch die Schweiz nach Deutschland, und dort über Freiburg und Frankfurt zurück

Ich bin schon viel mit Fahrzeugen durch die Welt gebraust, aber das war eine wirklich unglaublich tolle Erfahrung. In diesem Jahr hätte ich auch gerne eine derartige Tour gemacht, aber das klappte leider nicht - ein neuer Job, Umbrüche im Privatleben und diverse andere Gründe sprachen dagegen.

Aber kommt wieder! :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 04 Oktober 2017, 22:05:47
auf vielfachen wunsch: girls that stunt (https://www.youtube.com/watch?v=xQrADk5QjCo). 8)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 15 Oktober 2017, 06:44:05
Gestern habe ich mal wieder eine kleine Runde gedreht. Diesmal ging es nach Heiligendamm, dem mittlerweile weltbekannten kleinen Badeort in der Nähe von Rostock, an dem auch schon die G20 tagte.

Es war eine schöne Strecke, mit schnellen Autobahnpassagen und entspanntem Bummeln über die ostdeutschen Dörfer, die irgendwie in der Gegend schon vom Durchfahren depressiv machen. Vom Zielort selbst hatte ich mir mehr versprochen - extrem steril, ultragepflegt und voller wichtig aussehender Leute in teurer Kleidung liess Heiligendamm viel vom Charme der Ostseestrände vermissen, die ich so gern und oft besuche. Naja, aber ich bin mal dagewesen. Vielleicht interessant für den einen oder anderen: Dort scheinen mit einiger Regelmäßigkeit Dampflokomotiven zu fahren - ich sah zwei von ihnen, verschiedenen Typs (eine schien verhältnismäßig neu zu sein, die andere eher antik)...

Aber was mich gestern umgetrieben hat: Die Qualität von Anbauteilen!

Ich habe relativ früh nach Kauf mal einige Teile gegen besser aussehende getauscht. Nun, das taten sie auch, aber mit der übrigen Qualität ist es nicht ganz so weit her. Mein rechter Rückspiegel, ein Austauschteil aus dem Louis-Regal, beginnt bei ca. 5000 rpm zu schnarren, weil die Vibration der Maschine genau die Eigenfrequenz trifft. Das war mir eine Weile egal, aber gestern wurde (subjektiv unter dem Helm) das Schnarren so unerträglich laut, dass es die Motorgeräusche übertraf - auf der Autobahn und bei Fahrtwind! Klar, dass die Kräfte, die für so viel Lärm nötig sind, ihren Schaden anrichten. Auf dem Rückweg war derRückspiegel so ziemlich "totgeschüttelt", konnte seine Position nicht mehr halten und die Spiegelfläche hing an der Halterung im Grunde nur noch herunter. Zudem: In meinen cool aussehenden LED-Blinkern hinten stand das Wasser! Und zwar nicht von meiner gestrigen Tour, sondern bereits von der Fahrt zuvor. Abgesehen davon, dass ich glaube, die Lebensdauer von metallischen Komponenten im Innern von Aquariumsblinkern könnte begrenzt sein, war auch allerlei Dreck mit hineingekommen, so dass das vormals futuristische Design einem schmutziggrauen Belag auf der Innenseite gewichen war. Macht dann also zwei mal Austausch. Seltsame Qualität.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 Oktober 2017, 09:22:38
meine bisherigen erfahrungen mit anbauteilen...

der hersteller weiss halt, für welche vibrationen und einsatzzwecke er seine teile konzeptioniert. der universal-zulieferer kann das nicht wissen. bei meinen aktuellen original-led-blinkern würde ich feuchtigkeit monieren. aber bei bisherigen, herkömmlichen blinkern hatten die blinkergläser keine gummidichtung und ein ablaufloch am unteren ende, da weiss man schon, was sich der hersteller dabei denkt... feuchtigkeit wird in kauf genommen. bei meinem aktuellen moped ist ein beschlagener scheinwerfer normal. habe ich bereits in foren gelesen. wundert mich nicht, denn eine dichtung hat dieser auch nicht. lediglich die h4-birne wird von einer gummitülle umfasst. da ist aber nix dicht. wird wohl wiederum so kalkuliert. immerhin hat der scheinwerfer echt-glas. oh, ich halte da übrigens den kärcher drauf. *hust*

zum spiegel: ich hatte an meinem ersten moped damals sowie an der letzten bmw zubehör-spiegel dran. beim ersten moped dreht sich der linke spiegel bei annäherndem topspeed (140-160 km/h) nach innen und musste bei langsamerer fahrt wieder justiert werden. das lag am kugelkopf oben, da wusste ich mir nicht zu helfen. bei meiner letzten bmw war der zubehörspiegel getönt, dazu neigte er zu leichtem vibrieren. habe ihn dann gegen den rechten originalspiegel getauscht (bei lenkerspiegeln mit kugelkopf geht das) und so hatte ich links alles schier, dass rechts nichts perfekt war, fiel eigentlich nicht mehr auf. den spiegel brauchte ich nur zum spurwechsel.

mich beeindruckte in den letzten monaten, inwiefern sich zubehörteile gegenseitig beeinflussen können. raouli: hast du zufällig einen anderen lenker verbaut, lenkerhöherlegung oder so? das beeinflusst ja auch vibration.

bei mir passte also der gekaufte heckfender nicht, weil er mit der höherlegung nicht kompatibel war. habe einen anderen gekauft, nächste woche baut eine fachwerkstatt ihn an, ist von ilmberger carbon.

ansonsten, thema beinflussung: ich habe fussrastentieferlegungen dran. da die rasten nun zum aufsetzen neigen ist das moped 15mm höher gelegt durch eine kardanstrebe (macht mir das mal nach, ätsch). dazu habe ich die federvorspannung erhöht. nun schleift sie rechts bisher nicht mehr, links setze aber der seitenständer auf. weil eine auflagenvergrößerung dran ist... ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 15 Oktober 2017, 19:02:02
Also mehr verbaut habe ich nicht, kein Lenker, keine Erhöhung, alles Original...

Ich weiss eigentlich nicht, ob ich nochmal so großzügig mit Anbauteilen um mich basteln würde. Der Sportauspuff klingt cool, aber ist mir eigentlich etwas zu laut - das geht mir selbst auf den Zeiger bei langen Fahrten, und man will ja seine Umgebung auch nicht immer volltröten. Und der Rest sah halt gut aus, hatte aber minderwertige Qualität. Andererseits war der Auspuff ECHT HÄSSLICH! :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 Oktober 2017, 21:41:27
Ich weiss eigentlich nicht, ob ich nochmal so großzügig mit Anbauteilen um mich basteln würde.

ich auf jeden fall. ¯\_(ツ)_/¯

also das eine oder andere teil war nicht nur praktisch bzw beeinflusste andere... hmhm. werde in zukunft ein ergonomischeres fahrzeug und teile sorgfältiger wählen.

tante edit krakelt: mein auspuff ist auch zu laut. werde zukünftig auf längeren touren ohrstöpsel tragen. hab das heute getestet, war nicht schlecht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 19 Oktober 2017, 16:05:16
Es scheint so, als wäre die Zeit meiner ZX-636A gekommen.
Vielleicht kommt noch jemand mit einer gescheiten Idee ums Eck, aber irgendwann ist die Zeit lebe wohl zu sagen.

Man kann mir nun wirklich nicht vorwerfen, ich hätte keinen langen Atem aber irgendwann hat man auch einfach keine Lust mehr. Ich habe diesen Winter noch mal richtig viel Geld in Optik und Technik gesteckt; für nichts. Ich mag nicht mehr. Das Problem ist wirtschaftlich nicht lösbar. Vielleicht behalte ich sie als Bastelwerk, oder sie geht als Altmetall nach Afrika. Ich weiß es nicht. aber ich weiß, dass ich mal wieder richtig Motorrad fahren möchte. Ohne über irgendwelche Macken nachdenken zu müssen wenn die Amepl grün wird.

RIP kleine Kawasaki. Knapp 50.000km, 10 Jahre und 5 Länder lang hast du mich begleitet, da nun die Zeit gekommen ist lebe Wohl zu sagen. Es ist keine Entscheidung die ich herbeigeführt habe als mehr eine die man der Vernunft wegen nun treffen muss. Lebe wohl, zweites Moped.

Und nun: wer soll der Nachfolger werden? Eine Entscheidung wie sie auch schwieriger nicht sein könnte.
Ich mag's sportlich, aber damit fährt es sich mäßig in Urlaub. Ich mag Naked, aber wenig regen und Wind sind auch toll. Gebraucht soll sie sein, ein neues Moped ist für mich eigentlich nur Geldverbrennen, da müsste also schon ein gutes Angebot daherkommen.

Machen wir eine Liste:
- YZF-R6/R1 Fand ich immer schick, aber die Sache mit dem Urlaub, außerdem kostet >100PS irgendwie ziemlich viel Geld.
- MT-06/9 Die finde ich auch schick, die Sache mit Wind wäre zu überprüfen, vlt kann man damit leben.
- Ducati Monster mochte ich schon immer. Ducati reizte mich auch schon lange. Es scheppert und klappert so kultiviert. :3 Die bekommt man auch für richtig schmales Geld auch trotz weniger km usw. Aber ich meine da war was von wegen Sitzhöhe. Das müsste man testen.
- ???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: banquo am 20 Oktober 2017, 13:22:25
Das wäre dann übrigens diese Eisenbahn:

http://www.molli-bahn.de/
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 23 Oktober 2017, 07:20:29
Das wäre dann übrigens diese Eisenbahn:

http://www.molli-bahn.de/

Cool! :)

Für Nostalgiker und Bahnfans sicher eine gute Adresse. Ich war ganz erstaunt, dass eine derart alte Lokomotive, mit echtem Dampf betrieben, die Bahnübergänge vor Heiligendamm kreuzte. Das interessiert sicher den Nachwuchs, und vielleicht auch den einen oder anderen Eisenbahn-Begeisterten. Gibt es nicht ein paar davon hier im Forum?

Und noch ein kleiner (ähem) Themenwechsel, mit einer Frage an die Technik-Fraktion!

Im Wartungsplan meiner 2012 gebauten und 2013 in Betrieb genommenen Yamaha mit einer Fahrleistung von 26 TKM steht im Wartungsplan, dass in diesem Jahr die Bremsschläuche erneuert werden sollten.

Macht Ihr sowas? Ich finde das irgendwie früh. In meinem Auto haben die 8 Jahre gehalten. Ich würde sie ja gegen Stahlflex-Leitungen tauschen, aber verspüre derzeit (auch weil andere Projekte etwas Kraft ziehen) so eine geringe Motivation dazu... Würdet Ihr die noch ein oder zwei Jahre weiter fahren?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 23 Oktober 2017, 16:47:34
Also...ähm...Dampfloks gibt es keine "Neuen"...allenfalls Restaurierte....und da fahren so Einige durch die Lande.

Die Molli ist aber nicht wirklich eine neue Erkenntnis. Aber wenn es Dich interessiert, dann könntest Du mal Folgende besuchen, da sind sicher sehr viel Erstaunlichere als die Molli dabei  ::):

- Mollis Schwestern - Schmalspurbahn Harz (HSB); hier macht den 99ern besonders der Anstieg von Schierke hoch zum Brocken zu schaffen
- BW Hanau; da stehen ein paar Hübsche, wie ne 01er, ne 50er, ne 35er, ne 38er und gelegentlich ist dort auch eine aus Luxemburg zu Besuch
- Oberwiesenthal...sind glaube ich auch 99er
- die auf Gleis (?) im Leipzscher Hbf. dürften Dir ja schon aufgefallen sein
- durch Sachsen/Thüringen tingeln noch ein paar
- in Deinste gibt es Mini-Dampfloks (Feldbahn)
- in Berlin steht eine verlassene 50er in einem Park versteckt

...aber schön, wenn Dir (und Deinem Nachwuchs) die Molli gefallen hat.

Übrigens musst Du nicht ganz so weit fahren. In Aumühle, in Geesthacht und Schönberger Strand soll es auch Dampfloks geben  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Incubus am 23 Oktober 2017, 22:55:44
Da spricht die Dampflokfachfrau ;)
Die 99er Baureihen sind übrigens alle Schmalspur.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 Oktober 2017, 16:21:04
Das stimmt nicht. Der Molly hat vor einigen Jahren eine 99 nachbauen lassen nach Vorbild der Alten. Gefertig im Dampflokwerk Meiningen, ich meine 2007 war das etwa.

Ja, es heißt DER Molli.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 24 Oktober 2017, 17:13:57
Das stimmt nicht. Der Molly hat vor einigen Jahren eine 99 nachbauen lassen nach Vorbild der Alten. Gefertig im Dampflokwerk Meiningen, ich meine 2007 war das etwa.

Ja, es heißt DER Molli.

Hatter Recht...2008/9....die Nr. 4  ::)

Auch 2 Gepäckwägen sind neu.

Aber wieso "der"? Ich sehe nur "des"  :o
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 24 Oktober 2017, 17:17:02
*thread-abo abbestell* ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 24 Oktober 2017, 20:35:58
Darüber macht man keine Witze.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 25 Oktober 2017, 13:35:51
Wieso, werden hier nicht auch sonst gern Dinge diskutiert, die "richtig Dampf" haben?

Ahahaha, OK, bitte nicht über den flachen Witz stolpern, den ich peinlicherweise gerade gerissen habe. :D

Also mal wieder einen kleinen (ähem) Themenwechsel:

Bezüglich der Bremsschläuche bin ich immer noch nicht sicher, was zu tun ist. Derzeit mache ich mir auch eher Sorgen um den Wechsel der Bremsflüssigkeit. Ein Mitarbeiter einer Werkstatt hat gesagt, das dürfe man auf gar keinen Fall selbst tun, denn dabei könne "Schaum in der ABS-Einheit" entstehen, die dann "für mehrere hundert Euro zu tauschen sei, mit Einbau vielleicht Tausend". Nach intensiver Recherche habe ich im Netz jedoch keinen Hinweis auf so etwas gefunden und gewinne mal wieder den Eindruck, eine Werkstatt hat versucht, mich zu erschrecken, um ihren Umsatz zu erhöhen.

Was ich gefunden habe, ist, dass in der ABS-Einheit auch etwas Bremsflüssigkeit vorgehalten wird, die man bei einem "einfachen" Bremsflüssigkeitswechsel nicht mit austauschen kann. Der Grund liegt darin, dass man es ohne Ansteuern des Steuergerätes nicht aus der ABS-Einheit herausbekommt. Deswegen sollte die Anlage auch nicht trocken fallen, denn Luft bekäme man ohne ein Ansteuern ebenfalls nicht mehr heraus. Von "Zerstörungen durch Schaum" habe ich ncihts gelesen. Wie seht Ihr das?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 25 Oktober 2017, 17:31:14
Wäre mir neu, das Bremsflüssigkeit shcäumen kann.

Es gibt aber durchaus Besonderheiten beim ABS. Manche muss anschalten, manuell und automatisiert ansteuern, ...

Ich würde auch mit meinem Neuen Moped dafür sicher nicht in eine Werkstatt fahren.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 28 Oktober 2017, 19:19:50
War mal bei ZTK, mal gucken was so gibt™.

Bin eine Ducaddi Monster 729 (oder so) [Edit: schon raus] probegefahren und eine Triumph Tiger 800 (https://home.mobile.de/ZTK-GMBH#des_245894856).

Ducaddi kann zwei Dinge: gut aussehen und gut klingen.
Der Rest ist... muss man mögen.
Sehr hartes Set up, unter 4000rpm eigentlich nicht zu bewegen, Spiegel zu eng, Schalter ungünstig gedreht, Hacken Stoßen an Rahmenteil, Oberschenkel liegen ungünstig an Tankausbeulung an.

Sie poltert gut los aber die will auch Gas haben. Unter 2000 läuft der V-2er derart hart, das man denken muss bald fliegt eine Kerze raus. Das geht auch nie ganz weg. Mittelmäßige Straßen mag sie auch nicht, da fährt meine ZX ja noch gutmüter über ein Loch. Vordere Bremse aber erstklassig.
"Hausgeschwindigkeit" etwa 130.
-> schick aber nääää

Auf die Tiger muss man sich schon recht behend aufschwingen. Sitzposition wie auf einem Gabelstapler. Rasten weit vorne (da müsste man vielleicht was machen) ich hab die immer zu weit hinten gesucht. Großer Vorbau, schöner Windschutz. Sehr agil und wendig. Für richtig Gelände etwas zu hart noch aber normale Buckelpisten kein Thema. Viel schnickschnack. 2 km-Zähler, 2 Zeitzähler, 2 Durchschnitts- und Momentverbräuche tüdelü haste nich gesehen.

Großer Soziusplatz, Alukoffer möglich. Sehr interessant aber von der Sitzposition noch verbesserungsfähig. Der Dreizylinder läuft gut und sauber (anschieben gehte nixe mehr) aber unspektakulär ab etwa 100 aber praktisch gar nicht mehr zu hören oder spüren.
"Hausgeschwindigkeit" etwa 110.

R1200GS Probe gesessen. Schönes Gerät. 8k€ und n büschn. Etwas viel, ist hat BMW. Das erste Mal das ich dachte, da bin ich wohl etwas zu klein. Kam mit den Fußspitzen unten an. Viel Platz, Steckdose, andere Sitzbank, Koffer dabei. Russlandaufkleber dran. :))
Njao ich wei nicht. Ganz schönes Trum.

Edit: links
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 29 Oktober 2017, 19:42:18
So. Heute 'ne Runde gedreht nach Bad Oldesloe. Leiner hab ich Lölös schöne Strecke nicht gefunden. Nur langsam fahrende Autos, Dörfer, Überholverbote und kaum Kurven. Ich mach was falsch.

Egal, jedenfalls bin ich n Weichei und fand die Kälte an den Flossen schon irgendwie scheiße. Ich will Heizgriffe. Sofort.

Hat jemand Erfahrung mit Daytona Heizgriffen?
(https://www.amazon.de/HEIZGRIFFE-706-09-40-STUFIG-DAYTONA-OFFEN/dp/B005FUPKAA/ref=sr_1_4?s=automotive&ie=UTF8&qid=1509301572&sr=1-4&keywords=22mm+heizgriffe (https://www.amazon.de/HEIZGRIFFE-706-09-40-STUFIG-DAYTONA-OFFEN/dp/B005FUPKAA/ref=sr_1_4?s=automotive&ie=UTF8&qid=1509301572&sr=1-4&keywords=22mm+heizgriffe))
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 02 November 2017, 13:45:26
Heute 'ne Runde gedreht nach Bad Oldesloe. Leiner hab ich Lölös schöne Strecke nicht gefunden.

die ganze b 208 zwischen bad oldeslölö und ratzeburg is n träumchen. meist auch relativ leer, zumindest am wochenende. ansonsten gibt's schöne ecken zwischen hamburch und ratzeburg.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 02 November 2017, 18:44:20
Montag bin ich auf Verdacht mal nach Tornesch zu Bergmann & Söhne gefahren; mal gucken was so gibt™.
Ins Auge gefallen sind mit eine Bandit 650 (https://www.bergmann-soehne.de/fahrzeuge/suzuki-gsf-650-bandit-abs-kofferset/) mit Koffern in schwarz und eine Bandit 1050 (https://www.bergmann-soehne.de/fahrzeuge/suzuki-gsf-1200-bandit-kofferset/) glaub ich in grau.
Die 1050 hab ich mal aufgesetzt, war nett, riss mich aber nicht vom Sitz. Außerdem hatte ich Suzuki schon und eigentlich wollte ich die nicht nochmal. Design ist auch einfach irgendwie nicht ihre Stärke.

Bergmann & Söhne Pinneberg war nur 15min entfernt als war ich da auch noch.
Triumph Speed Triple 955i (https://www.bergmann-soehne.de/fahrzeuge/triumph-speed-triple-955i-mit-shark-sportauspuff-2/) angeguckt. Wars aber nicht so. Außerdem ging das Grün mal gar nicht.
Die Yamaha FZ1 (https://www.bergmann-soehne.de/fahrzeuge/yamaha-fz-1-rn16-aus-1-hand-mit-oehlins-fahrwerk/) kam da schon eher in die Richtung. Schöner Sitz, weiß/rot, bisschen teuer.
Die F700 GS in silber war mit 6990€ bisschen oben drüber, BMW halt.

Dumke & Lütt in Norderstedt hab ich auf dem Rückweg noch abgegrast.
Der hat mir eine GSX 1000 F (http://suzuki.dumke-luett.de/MOTORRAD/GebrauchtMotorrad/item.html?itemID=1737750)in matt grau nahegelegt und ich habe noch eine FZ8 (http://suzuki.dumke-luett.de/MOTORRAD/GebrauchtMotorrad/item.html?itemID=1796773) in weiß gefunden. Weil 18:00 Probefahrt am Mittwoch.
Erst die GSX.
Schönes Moped. Mächtig Dampf. Wetter war mittelmäßig aber Traktionskontrolle regelt. ^^ Drei Stufen, Regen, normal, Selbstmörder und Aus. Später hab ich dann auf grader Strecke auf Stufe 2 das Rad noch zum durchdrehen bekommen. Weil's geht.
150PS 999ccm, auch 8999€ Serienauspuff klingt /echt/ nicht schlecht wenn man mal schön am Kabel zieht. Aber sehr hakeliges Fahrverhalten und äußerst nervöser Gasgriff. Der Übergang rollen zu fahren ist sehr sehr hart. Auch bei Schlaglöchern muss man achten nicht versehentlich am Griff zu drehen.
Aber wenig touringtauglichkeit und Platz für Gepäck. Zum gasen aber super.

Danach die FZ8. Weiß, goldene Felgen, geht aber.
799ccm, 106PS. recht hoher Sitz, Teilverkleidung, Hauptständer. Sehr schöner Motor, schöner Zug, gleichmäßiger Lauf. Federweg relativ lang, schön abgestimmt wenns auch mal bisschen holpriger wird. Getriebe schön weich, klingt sauber. Spiegel auch gut sichtbar, guter Soziusplatz, Bugspoiler, rot beleuchteter Tacho. Wirklich geil zu fahren, wendig, leicht 211kg voll) 17l Tank, Koffer möglich, ABS.

Die rangiert auf der Liste also schon mal ganz oben. Am Abend dann noch mal nach Bewertungen und Preisen geguckt. Eine in schwachz in Bremervörde (https://www.bergmann-soehne.de/fahrzeuge/yamaha-fz-8-s-fazer-abs-viel-zubehoer/) gefunden, schon mit LeoVince Auspuff, Steckdose, Ganganzeige. Probefahrt war auch gut, nun muss der Händler mal noch was sagen. Wollte noch den Hauptständer haben und einen neuen Kennzeichenhalter, der Alte rostet schon kräftig vor sich hin und sieht auch nicht hübsch aus. TÜV gäbe es auch.

^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 November 2017, 07:04:41
weiß/schwachz

nimm die schwachze. echt jetzt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: EcceRex am 03 November 2017, 15:24:16
Also ich fand die Weiße schon echt schick....und hat gut zum Hasi gepasst  ::)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 November 2017, 18:59:49
Also ich fand die Weiße schon echt schick....und hat gut zum Hasi gepasst  ::)

buntmetallhasi. fürst pückler hasi. :-X
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 03 November 2017, 19:52:41
Der Schwarze Hase auf dem weissen Stahlross \o/

/dazwischenbrabbel
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 03 November 2017, 20:08:25
Der Schwarze Hase auf dem weissen Stahlross \o/

passt iwie (https://img.hutshopping.de/Helmohren-by-Eisbaer-pink.32966_f66.jpg)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 04 November 2017, 18:31:02
*alle haut*

Heute war ich in Stapelfeld.
Da steht ne Suzuki Bandit 1250 S (https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=247589738&ambitAddress=Hamburg&ambitCountry=DE&categories=SportTouringMotorcycle&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&features=ABS&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=23600&maxPowerAsArray=78&maxPowerAsArray=KW&maxPrice=6000&pageNumber=1&scopeId=MB&usage=USED&userPosition=53.553341%2C9.99244&zipcodeRadius=100&action=eyeCatcher), 98PS, Bagster Sitzbank, Heizgriffe, super super gepflegt, 27000km, BOS Auspuff, Heizgriffe (hatte ich noch nie, das ist ja geil!). Fährt sich super. Brummt auch schön sanft und kräftig vorwärts. Kommt aus dem Keller wie eine U-Bahn. Das Drehmoment von dem Motor muss eine Linie sein. Völlig egal wie schnell man ist oder welchen Gang man hat, das geht einfach vorwärts. Da kann man sich schon mal in den Gängen vertun, weil fahrtechnisch der Unterschied fast nicht merkbar ist; überholen im 6.? Warum nicht. 100km/h bei 3500rpm. Weil's geht. ^^ Meine Alte brauchte da schon 5000...

Donnerstag ist noch eine Yamaha Fazer 8 (https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/yamaha-fz8-fazer-sa-mit-garantie-von-privat/742434543-305-9449) von privat dran. Der hat noch Taschen und auch ein Navi, da müsste man mal verhandeln. Die hat aber fast 25000.

Ich denke eine der beiden (Modelle) wird es wohl. Das ist ziemlich das was ich suche und im Preisrahmen. Außerdem will man ja auch mal fertig werden...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 November 2017, 01:00:54
Heizgriffe (hatte ich noch nie, das ist ja geil!).

ja. rede ich seit jahren von. nimm die. ;)

100km/h bei 3500rpm. Weil's geht.

ich verstehe nur bedingt, warum ein erfahrener fahrer in unserem flachen land unter 1000 kubik fährt. 600er sind eigentlich nur ne ausrede, nicht beschleunigen zu müssen. :P
 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 November 2017, 09:35:58
Was hat das mit flach zu tun? O.o

Die Fazer hat ja 800, die geht auch gut.
Ist halt etwas sportlicher als die 1250 und deutlich leichter; 40kg etwa.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 November 2017, 11:57:17
Was hat das mit flach zu tun? O.o

dass wir kaum einsatzzwecke für handlingwunder haben. mir liegen ständig leute in den ohren, die 690er duke sei ja so toll und sie findet sich regelmäßig in den verkaufsstatistiken von motorradonline auf ehrenwerten plätzen. was man aber mit einem kleinen kurvenflitzer bei uns hier oben soll, ist mir rätsel. wir haben nunmal keine serpentinen und ewige berg- und tal-strecken hier. hier geht es meistens geradeaus, und was man mit z.b. 48 ps anfangen soll, wenn man am ortsausgang mal eben drei autos am stück überholen könnte, ist mir unverständlich.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 05 November 2017, 12:18:46
Aber nicht jeder fährt mit seiner Mühle nur von zu Haus zum Bäcker in Flensburg und zurück. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 November 2017, 12:37:35
Aber nicht jeder fährt mit seiner Mühle nur von zu Haus zum Bäcker in Flensburg und zurück. ;)

falls du damit sagen möchtest, dass man sich n moped für ferntouren kaufen kann: jaja. mit super duper sportreifen kommste in etwa bis in die regionen, wo dein spielzeug taugt. dann brauchst du neue reifen... oder du kaufst dir n auto, wo n moped reinpasst. das macht aber keiner (nicht mal ne einstellige prozentzahl der fahrer). musst dir ja auch erstmal strassenkenntnisse aneignen und dann nach total praktischen skizzen auf tankrucksäcken fahren... oder du kaufst dir n super navi für hunderte euros...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Greifenweib am 05 November 2017, 13:50:41
Musst ja nicht dran rummosern, dass andere weiter fahren als Du. Teures Navi braucht es nicht unbedingt. Grobe Tourenplanung reicht. Dann Handy mit Kopfhörer fürs Feine. Und selbst wir sind schon mit Chopper und Sporttourer bis in die Schweiz geturnt. Jeder halt nach seiner Fasson.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 05 November 2017, 17:44:50
jedem sein mimimi?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 06 November 2017, 21:56:43
ich verstehe nur bedingt, warum ein erfahrener fahrer in unserem flachen land unter 1000 kubik fährt. 600er sind eigentlich nur ne ausrede, nicht beschleunigen zu müssen. :P

Also vielleicht verstehe ich da ja was falsch, aber ich finde meine 800er gut fernreisetauglich, wie ich nach meinen Aufenthalten in Frankreich, Belgien, Luxemburg, Italien, der Schweiz (und natürlich Dänemark) einigermaßen fundiert sagen kann. Das macht die FZ8 / Fazer8 also schonmal ganz gut, auch mit reichlich Gepäck -inklusive Alpen rauf und runter usw.

Ich möchte sogar die Gegenthese aufstellen: Klar ist viel Leistung immer toll, und Hubraum voll super, aber wann reisst man eigentlich mal ernsthaft richtig auf und wünscht sich dann mehr Leistung? Mir geht es sehr sehr selten so - maaanchmal auf der Fahrt nach Berlin, wo ich in diesem Jahr auch hin und wieder war, geht einem eben zwischen 240 und 250 die Puste aus. Aber eine Verkleidung hätte da sicher mehr gebracht als noch mehr Power, weil man da ja auf einem Naked Bike schon ganz schön durchgepustet wird und auch der CW-Wert mies ist. Ich denke eher, die reine Leistung ist gar nicht so entscheidend.

Ich würde als Kriterien eher anlegen, ob mich etwas begeistert, ob ich mich vom Design und den Fahreigenschaften angezogen fühle und wie die Qualität ist. Zu ersterem geht es natürlich jedem anders, aber was die Qualität angeht - ich wünschte mir, Yamaha würde auch Autos bauen :)

Es gibt ja auch Leute, die fahren mit einer Enfield durch Afrika (http://ridermagazine.com/2017/02/03/riding-a-royal-enfield-through-wild-west-africa/)...
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 November 2017, 03:50:50
vielleicht gehen auch die vorstellungen auseinander, wer oder was ein "erfahrener fahrer" ist. ¯\_(ツ)_/¯
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 November 2017, 06:49:46
Hm. Darum ging es in meinem Beitrag gar nicht.

Wenn die Rechnung "mehr Erfahrung, also mehr Hubraum" aufginge, würden Rossi und Marquez aber auch ziemlich blutige Anfänger sein mit ihren 500ern. Das Blut würde regelrecht spritzen. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 07 November 2017, 07:19:32
Hm. Darum ging es in meinem Beitrag gar nicht.

vielleicht schiessen wir gerade ziemlich kreuz und quer?

Wenn die Rechnung "mehr Erfahrung, also mehr Hubraum" aufginge, würden Rossi und Marquez aber auch ziemlich blutige Anfänger sein mit ihren 500ern. Das Blut würde regelrecht spritzen. ;)

die fahren 1000er. wie auch die superbikes und alle anderen großen rennklassen. ;)

ich habe einfach mit meinen 4 mopeds in 14 jahren verschiedene entwicklungen durchgemacht, was dies hobby betrifft. und was ich mit einem moped unter 1000 kubik sollte, weiss ich nicht. und ich war öfters was probe fahren. die noch nicht vorgestellte duke 790 wäre interessant. kommt aber zu spät für mich.

es gibt übrigens kaum neuvorstellungen über 1000 kubik, die branche reduziert sich quasi gerade.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 November 2017, 09:35:55
Ich habe auch so meine Vorstellung von "erfahren", aber die Rechnung mit 1000ccm mag interessant sein, aber auch kleinere Motoren haben beachtliche Fahrleistungen.

Ich weiß was du meinst, Hubraum ist Hubraum, aber tatsächlich spricht gegen die 1250S zB, dass sie schon ziemlich schwer und behäbig ist. Artikel (auch der von dir) bestätigen das ja. Ok, Bandit ist nun auch schon voll 2000er. Aber ein Kurvenräubern ist sie nicht, das U-Bahn-Modell ist aber schon reizend. Da muss man denke ich schon achten nicht mal versehentlich in der Kurve zu viel zu gasen.

Ich tendiere ob der Multifunktionalität auch zur Fazer. Einzig zweifeln lässt mich der attestierte hang zur Uterdämpfung und keine Einstellmöglichkeiten. Dafür hat sie immerhin schon Upside-Down und das ist ja nun auch schon länger Standard.

Und ich würde mich schon mal als ambitionierten Fahrer bezeichnen. Ich denke alle Sozia auch. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 November 2017, 11:10:21
Die Fazer gibt es auch als 1000er, ich würde sogar vermuten, dass sie günstiger zu haben ist, da es sie schon viele Jahre vor der FZ8 gab... Auch mit ABS und bis auf den Motor annähernd baugleich.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 November 2017, 15:47:35
Bei der Vorstellung der Fazer 8 hat die 1 aber ziemlich abgestunken.
Außerdem sieht die echt nicht so dolle aus.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 07 November 2017, 16:04:06
Völlig Gaga: Meine Freundin und ich haben aus ihrem Motorrad die Drossel auf 34 PS ausgebaut und würden das jetzt gerne beim TÜV eintragen lassen.

Laut Dekra die EINZIGE Möglichkeit dazu: Das Fahrzeug auf einem Hänger zur Dekra-Niederlassung bringen, dann vor Ort den Vergaser ausbauen und vorzeigen, um zu beweisen, dass die Klappen draussen sind. Dann wieder zusammen bauen und dann eine Hauptuntersuchung machen lassen.

Dazu gab es noch den Hinweis, dass ja eigentlich eine Demontage vor Ort nicht so gern gesehen sei.

Öhm - da muss es noch einen anderen Weg geben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 07 November 2017, 23:49:36
Entfernung der LB geht eigentlich immer so.
Es wäre ja zu deinem eigenen Nachteil, wenn es nicht so wäre.
Andersrum wäre schwieriger.

Sonst: anderer TÜV.
Außerdem hat eine HU nix mit Drossel zu tun. Da sind zwei völlig verschiedene Dinge.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 08 November 2017, 02:48:16
ich verstehe nur bedingt, warum ein erfahrener fahrer in unserem flachen land unter 1000 kubik fährt. 600er sind eigentlich nur ne ausrede, nicht beschleunigen zu müssen. :P

Solche Gedanken hab ich auch des Öfteren. Weisste ja. Ich möchte auch nicht mehr zurück unter einen Liter.
Dieser Komfort, immer Dampf im jeder Lage und jedem Gang zu haben...

Da steht ne Suzuki Bandit 1250 S (https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=247589738&ambitAddress=Hamburg&ambitCountry=DE&categories=SportTouringMotorcycle&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&features=ABS&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=23600&maxPowerAsArray=78&maxPowerAsArray=KW&maxPrice=6000&pageNumber=1&scopeId=MB&usage=USED&userPosition=53.553341%2C9.99244&zipcodeRadius=100&action=eyeCatcher), ... Brummt auch schön sanft und kräftig vorwärts. Kommt aus dem Keller wie eine U-Bahn. Das Drehmoment von dem Motor muss eine Linie sein. Völlig egal wie schnell man ist oder welchen Gang man hat, das geht einfach vorwärts. Da kann man sich schon mal in den Gängen vertun, weil fahrtechnisch der Unterschied fast nicht merkbar ist; überholen im 6.? Warum nicht. 100km/h bei 3500rpm. Weil's geht. ^^ ...

Jepp! Mein Reden! Sach' ich ja! (Motor ist identisch zur GSX 1250 FA, also meiner. Die eigentlich im gesamten nur 'ne 1250er Bandit mit Vollverkleidung ist)
Das schiebt. So schööööön. (Und ja, man hat bei 2000 rpm schon über 100 NM Drehmoment anliegen, und das hört bis 7000 rpm auch nicht mehr auf. :D Leistungskurve (https://www.motorradonline.de/media/mrd-582650/1920x1080/performance-testsuzukibandit1250sleistungsmessungjpg.jpg))


Heute hatte ich einen Unfall. Eine Golffahrerin hat mit die Vorfahrt genommen, ich hätte FAST noch Bremsen können. Aber nur fast. Kam dann mit Hilfe ihres Autos zum stehen. Das Auto war an der Seite ganz schön demoliert, es hatte Bekanntschaft mit meinem Crashpad gemacht. Die Investition hat sich bezahlt gemacht. Ich muss es mir mal bei Licht anschauen, aber möglicherweise ist bei mir nix anderes als die Crashpadkappe (14,29 EUR) kaputt gegangen.

Über eine Stunde in der Kälte auf die Bullen warten. Und die dann nur so "und wofür brauchen Sie uns jetzt? Kostet nur Extra. Lassen Sie das, rufen Sie ihre Versicherung an".
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: nightnurse am 08 November 2017, 12:11:25
 :o >:( Dir selbst ist nix passiert? Uff.
(Ich halte Vorfahrtnehmen für eine Pest sondergleichen. Und ich fahr nur Fahrrad.)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 November 2017, 15:58:16
(ich bin immer wieder erstaunt, dass sie hier so fleißig mitliest)

Die Kurve der 1250 hatte ich mnir auch schon mal besorgt.
Weil das einfach so unglaublich war. Wenn man schon ein Jahrzehnt 600ccm gefahren ist, erstaunt einen das.
Wenn man eh Big Bikes gewohnt ist, wird das wohl alter Wein in neuen Schläuchen sein.

@Unfall: toitoitoi
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 November 2017, 18:16:57
Entfernung der LB geht eigentlich immer so.

So = einfach so oder So = wie von mir beschrieben?

Baernd: Zum Glück ist Dir nichts passiert.

Aber kann ein kleines (?) Crashpad die Energie aufnehmen, die zu einer demolierten Autoseite geführt hat? Wenn die andere Versicherung zahlt, sollte man ggf. das Bike mal durchchecken lassen, ich könnte mir vorstellen, das Lenkkopflager (oder andere neuralgische Punkte) könnten einen Schlag wegbekommen haben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 November 2017, 20:38:52
Dazu müsste man jetzt genauer wissen was wie wo wie schnell von wem getroffen wurde.

So heißt einfach so.
Wenn du sagst, die Maschine ist jetzt offen, warum sollte der Prüfer das nicht glauben?
Du nimmst damit regelungstechnisch den ungünstigeren Fall ein, warum solltest du das tun? Warum sollte er das anzweifeln? Niemand lässt die Drossel drin und lässt sie austragen.

Ohne Drossel zahlst du mehr, gefährdest du dich mehr wenn du es nicht kannst, brauchst du einen größeren Führerschein.
Andersrum ja, weil du dann ja Vergünstigungen genießt. Sonst lass das bei der Werkstatt deines Vertrauens mitmachen, wenn die eh TÜV haben.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 08 November 2017, 20:40:49
Klingt eigentlich sehr logisch.

Jetzt muss ich nur noch einen Prüfer finden, der das auch so sieht. Zu dem verwirrten und verwirrenden Typen von der Dekra, der mich am Telefon so eloquent beriet, fahre ich auf jeden Fall schon mal nicht. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 08 November 2017, 22:38:17
Dekra ist auch doch immer noch was anderes als TÜV.
Der TÜV kann n paar Dinge, die die DEKRA nicht kann. Weiß der Himmel was und warum.

Frag mal TÜV.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 09 November 2017, 22:33:38
Nur mal so interessehalber würde mich doch mal interessieren, wie man den Kauf eines Spportauspuffs planen könnte.

Bisher hatte ich das Problem nicht oder nur marginal, da ich fand, dass meine ZX-6R auch Serie relativ gut klang. Es hat mich nie auffallend gesstört oder weckte Begehrlichkeiten.

Der Markt an Zubehörtröten ist ja aber irgenwie recht unübersichtlich.
BOS, Akrapovic, LeoVince, Shark, Hurric, MIVV, Yoshimura, Sebring, Arrows, ... Alle sehen je nach Geschmack total toll aus und kosten zwischen 300 und 600€, aber womnach soll man den auswählen? Ein typisches Geräusch muss man doch irgendwie/wo mal beschrieben haben? Die Frage stelle ich mir doch nicht als einziger? Sonst kauft man ja die Kadse im Sack. "Wie klingtn der?" "Total toll und kernig."

Ein Auspufftest von verschiedenen Herstellern an einem Moped ist ein Anfang, aber soll das schon alles sein? Ich wüsste auch nicht wie ich das vernitteln sollte, wenn ich den Überblick über alle Tröten hätte, aber auf blauen Dunst?

"Ich hätte gern 1 Stück Auto zum Fahren."
???
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 November 2017, 09:42:59
Ich glaube, so manches kann man natürlich auf Youtube ansehen (Beispiel) (https://www.youtube.com/watch?v=4BcaXJWh6eI), aber letztlich ist es ein Blindkauf.

Und die Ansprüche ändern sich im Zeitablauf - vor ein paar Jahren, als ich meinen Aufpuff kaufte, wollte ich hier und da mal eine Runde drehen und dabei möglichst viel mit allen Sinnen wahrnehmen. Mittlerweile ist das Bike bei mir ein etabliertes Langstreckentransportmittel und ... wie nenne ich das denn mal? Meditationsmedium? Klingt viel zu esoterisch, aber am Ende verbringe ich viel mehr Zeit damit und darauf als früher, und da will man ja weder alle Leute um sich herum noch sich selbst ununterbrochen vollkrawallen. :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 November 2017, 10:02:14
Ich würde zu BOS tendieren.
Rein subjektiv. Anders geht's ja wohl nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2017, 11:00:23
auspussmäßig kannste halt nicht viel infos sammeln, ausser youtuben und foren wälzen. bei so nem volumenmodell wie ner 1250er haste allerdings schwein (https://www.motorradonline.de/auspuff/auspufftest-suzuki-bandit-1250s.215365.html). man zahlt für n hurric auch schonmal nur 220€ oder so, da hat man sogar louis als großen partner im rücken. ich hatt damals ganz furchtbare erfahrungen mit einem anbieten machen müssen (cobra). kein umtauschrecht eingeräumt, zweimal nachbessern müssen, üble qualität geliefert. arrow bekommt man auch günstig, meine ich. bei der 1250er hätte ich wenn, dann einen kurzen hurric besorgt. den gab es in schwarz, er war zu laut und leistungsfördernd. also nur pluspunkte. :P ansonsten erinnere ich noch, dass leovince leistungsfördern und BOS sehr teuer war.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 10 November 2017, 12:57:05
Hm. Habe einen kurzen Hurric. Zu laut kann ich bestätigen, und gefühlt hätte ich auch auf eine bessere Drehmomentkurve getippt, aber das wird irgendwie etwas... überdröhnt. ;) Ich hatte das als subjektive Fehleinschätzung verbucht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2017, 13:35:37
Hm. Habe einen kurzen Hurric. Zu laut kann ich bestätigen, und gefühlt hätte ich auch auf eine bessere Drehmomentkurve getippt, aber das wird irgendwie etwas... überdröhnt. ;) Ich hatte das als subjektive Fehleinschätzung verbucht.

naja, ich berufe mich auf mein gedächtnisprotokoll dieses artikels, möchte ihn nicht erneut lesen. ;)

ich erinnere, dass der hurric lauter war als in den papieren und somit -streng genommen- unzulässig. leistungssteigerung belief sich -meine ich- auf 2 ps oder so, da fühlt man also nix von.

ich habe mittlerweile den eindruck gewonnen, dass sich das fahrgefühl mit einem sportauspuff ändert. auf'm motorrad empfindet man ja deutlich mehr als beim auto. somit ist auch der sound -und damit vibrationen- massgeblich für das gefühl, was das fahrzeug gerade macht. wenn du also gas gibst und das moped macht "BRRRRRAAAAAAMMMM!", so wie meine, hast du subjektiv einen enormen vortrieb. wenn es dann bei herunterschalten röchelt und knurrt, als hätte man eine heisere bulldogge überfahren, die gerade schraubenmuttern gurgelt, fühlst du dich wieder uheimlich kernig, dabei nimmst du gerade gas raus... seit einem dieser eindrücke mag ich sportendtöpfe erst. bis dato konnte ich damit nix anfangen.

Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2017, 19:34:28
guck mal hasey, (https://www.youtube.com/watch?v=j9S5ZAUIXMo&list=WL&index=3) was kawa so bringt.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 November 2017, 21:51:06
Big Bikes will keinr mehr aber Kawa setzt da so einen Unimog auf die Bühne.
Ich verteh das irgendwie nicht.
Das sind doch auch große Maschinen. Und ne Z1000 will kein Mensch mehr?
Komische Zeiten. Und ob ein Moped Komporessor oder Turbo braucht. ???
Ja ok 137Nm. ,2 ;)
Big Bikes nicht aber du fährst ne 1150. Bekomm ich nicht zusammen.

Immerhin hat das Gas jetzt voll keine hesitation mehr. nja ::)
Aber dieser Dialekt... /o Geht diesmal, das letzte Video war schlimmer.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2017, 22:19:43
da braucht man jetzt schon ne übersetzung für hasey.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 November 2017, 22:34:19
Ach der redet da an der einen Stelle in dem Video son bisschen geschwollen. Schon gut.

Du hast mal gesagt, Big Bikes will keiner mehr, ist out. Dafür lieber große Maschinen. 'Nix unter 1000cm³.' Hä?
Das ist doch das Gleiche.

Und weils geht: https://www.youtube.com/watch?v=wYYiSqMh8hs römmpömmpömm
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 10 November 2017, 22:46:32
Du hast mal gesagt, Big Bikes will keiner mehr, ist out.

yamaha xjr 1300
suzuki bandit 1250
honda cb1300
 
und das sind nur beispiele ehemaliger verkaufsschlager. kawa war nicht einmal mehr vertreten in der klasse.
neuere modelle und die zukunft.


Und weils geht: https://www.youtube.com/watch?v=wYYiSqMh8hs römmpömmpömm

motogp fährt mit 300ps aus saugmotoren. immer im kreis!
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 10 November 2017, 23:32:15
Aha. Also 1300 und 1250 ist out.
Bei 1150 ist man sich wohl nicht ganz einig?

Im Flachland unter 1000ccm ist quatsch.
Da wirds ganz schön eng, mh?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 November 2017, 00:01:50
stand 2017 sind bmw und ktm die letzten bigbike-hersteller (über 1000 ccm), wobei ktm deutlich sportlicher unterwegs ist. bmw baut die -eher touristisch ausgelegten- 1200 "wasserboxer" und die retro-baureihe mit lufgekühlten 1200.

und nu?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 November 2017, 04:35:08
beziehungsweise:

Im Flachland unter 1000ccm ist quatsch.

ich verstehe nur bedingt, warum ein erfahrener fahrer in unserem flachen land unter 1000 kubik fährt.

ich habe nunmal diverse mopeds probe gefahren in den letzten jahren, einige davon besessen:
yamaha fz8, mt07, mt 09, mt09 tracer.
suzuki freewind, gsr, gsx1000r, bandit 1250, bandit 650, v strom 650.
triumph thruxton, speed tripple.
ktm adventure 1050 und superduke 1290.
honda africa twin, cb1000r, crossrunner, crosstourer, vfr 1200.
bmw r1150 rockster, f800r, r ninet, r1200r.
moto guzzi norge.
aprilia mana.
harley xr1200x.

hab bestimmt welche vergessen, egal. was ich sagen will: beeindruckt haben mich nur wenige davon, was natürlich auch von meinem jeweiligen erfahrungsstand abhing. lustigerweise war kein moped unter 1000 kubik unter den beeindruckenden, und nicht jedes krawallmoped wollte ich haben.

um zu meinem geprolle zurückzukommen bezüglich "drei pkw überholen am ortsausgang": das geht bestimmt auch mit einer 800er. musst halt zweimal runterschalten oder so. bei dem moped, welches ich letztendlich werksneu gekauft habe gibst du einfach nur im 6. gang gas für solch ein fahrmanöver. die ist allerdings auch kurz übersetzt und daher begrenzt tourentauglich. sie ist auch ergonomisch ungünstig für große fahrer, musste sie halt anpassen. dann ist sie zu straff gefedert für eine große urlaubsfahrt und hat zuwenig wetterschutz. wobei ich sehr negativ beeindruckt war, bei aller probefahrerei und rezensionen-studiererei DARAUF nicht geachtet zu haben. man hört halt nie auf, zu lernen. ¯\_(ツ)_/¯ 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 November 2017, 13:30:00
Alter Schwede - Hut ab Tallo.

Da muss man ja schon ein klein wenig Zeit mitbringen, leider weit mehr, als ich in dieses Hobby stecken kann

Wenn Du das Coolste und das Garstigte Bike wählen solltest, wad wäre das jeweils? ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 November 2017, 14:30:58
Zitat
Wenn Du das Coolste und das Garstigte Bike wählen solltest, wad wäre das jeweils? ;)

superduke. die hat eigentlich nur aus Zulassungsgründen ein Vorderrad. ;)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 November 2017, 15:45:16
Zitat
Wenn Du das Coolste und das Garstigte Bike wählen solltest, wad wäre das jeweils? ;)

superduke. die hat eigentlich nur aus Zulassungsgründen ein Vorderrad. ;)

:D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 11 November 2017, 17:43:09
von suzuki war die gsx1000r auch ne macht. aber echt hässlich und bei nassem wetter nicht zu gebrauchen... einfach zu unkontrolliert, der dampf.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 11 November 2017, 18:38:25
Und warum ist dann im 6. drei Autos überholen schön, die 1250er Bandit aber doof? Die kann das ja auch.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 11 November 2017, 21:10:13
von suzuki war die gsx1000r auch ne macht. aber echt hässlich und [..,]

Wie schön, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt. Ich finde das Ding vom Design her echt schick.
Wie übrigens so Manches, das jetzt auf der EICMA zu sehen war - beispielsweise ist die Honda CB 1000 R ein Traum, mal einfach vom "wie spricht mich das Design an"-Faktor.

Zudem: Die Ducati Scrambler-Reihe finde ich cool, auch wenn das gar nicht alles Scrambler sind, und vielleicht bin ich ja komisch - aber dass Royal Enfield jetzt einen 650cc Zweizylinder hat, der die wunderschön klassisch gestalteten Motorräder mit in der aktuellen Zeit verwertbaren Fahrleistungen ausstattet, fand ich auch toll. Moto Guzzis sprechen mich ja auch an. Alles sehr klassisch, aber ich bezweifle, dass man überhaupt Lust hat, damit drei Autos am Ortsausgang zu überholen... :)
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 12 November 2017, 03:47:24
gsx1000r

Ich finde das Ding vom Design her echt schick.

seit es in in schwarz gibt geht's. aber dies unbeholfene blau, vertuschtes grau und leidenschaftloses rot der ersten jahre war furchtbar. und der scheinwerfer.

Und warum ist dann im 6. drei Autos überholen schön, die 1250er Bandit aber doof? Die kann das ja auch.
die hatte ich ja nun ein paar jahre lang.

wenn du sie n paar jahre fährst spürst du irgendwann, dass sie unwillig ist. "drehfreude" geht anders. du hast das gefühl, unter wasser zu fahren und gegen den wasserdruck keine chance zu haben. banditforum sagt, dass liesse sich mit chiptuning lösen aber das is ja nun unzulässig. sie ist einfach zu träge, wie gesagt, topspeed geht in gang 4, 5 und 6.

mein aktuelles moped ist ansich nicht vergleichbar, weil es einem anderen konzept folgt. aber da spürst du halt, dass der motor garnicht genug gebeutelt werden kann. insbesondere von 120 bis 180 will die nur noch gehen. die bandit macht's halt, aber nur, weil sie muss. die geht auch noch weiter, aber irgendwer zieht sie immer hinten an einem seil. sie WILL nicht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 15 November 2017, 16:03:55
Bis auf das mit der 1250er Bandit kann ich Tallos Argumentation komplett nachvollziehen. Eigentlich auch das. Nur dass er es nicht mag, ich schon, haha.
Ich heule auch schon, wenn ich mir das Angebot der Hersteller anschaue. Ich meine, ich habe vor, meine vollverkleidete 1250er Bandit gutgehend lange zu fahren, so 6 - 10 Jahre vielleicht. Möglicherweise einfach, bis sie platt ist. Aber danach? Es wird einfach nix mehr mit Hubraum angeboten. Und ich sehe mich dann auch schon bei KTM (AUA, der Preis! O.o) oder BMW, wobei meinem Geschmack nach BMW eben tendenziell eher potthässliche Moppets baut (die von Tallo ist okay, aber eben auch nur okay). Was anderes kann ich mir dann vermutlich gar nicht kaufen... weil es keinen Hubraum hat.  >:(

Scheiß auf Leistung, scheiß auf das Drehmoment, was bei 7k u/min anliegt. Ich will Dampf, und zwar immer Dampf, auch im Keller. In jedem Gang. Das geht, Stand heute, eben nur mit Hubraum.
Tante Edit sagt: Der 1290er Motor der KTM hat bei 2500 Umdrehungen unter 100 NM Drehmoment. Das geht gar nicht. :(
Okay, ich will mal nicht so tun; das hatte die CB 1300 auch nicht, und das war ganz in Ordnung.

@Tallo: Die 1250er Suzi hat weniger Biss als die CB1300, die ich vorher hatte, die hat einem auch nochmal 'n kleinen Nackenschlag ab ca. 6,5k u/min gegeben, da war so ein "BÄM". Echt spaßig.
Dagegen hat Madame 1250 einfach nur... ich sag es mal so: Den möglicherweise langweilgsten Motor der Welt. Er ist ruhig. Er ist überraschungsfrei. Das ist entspannt. Es ist komfortabel. Es ist sooooo schööööön! :) :P

@Unfall: Freitag treffe ich mich mit einem Gutachter, den Bergmann und Söhne für mich angespitzt hat. Es wird wohl eine Reparatur von rund 1000 Euro werden, da noch einige Verkleidungsteile Kratzer abbbekommen haben. Gegnerische Versicherung wird zahlen. Alles so weit schon in die Bahn gebracht wie es derzeit geht.
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 15 November 2017, 20:16:00
Wenn den alle Fahrer die Fahrqualitäten ihres Gefährtes und spez. des Motors auch ausschöpen. Das wäre ne Welt.

Unter 100Nm ::) omg
dann wäre die GSX1000S auch nix für dich. Die ging für son TourenSportHubraumlölö unter 4000 gar nicht vor. Daruber aber ziemlich heftig, soweit ich das eben bei 12°C und Niesel sagen könnte.

Schön, das wir alle unterschiedliche Meinungen haben. Alle Mopeds müssen ja irgendwo hin. ^^
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 15 November 2017, 20:50:54
Schön, das wir alle unterschiedliche Meinungen haben. Alle Mopeds müssen ja irgendwo hin. ^^

Daumen hoch! :D
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 15 November 2017, 21:03:56
@1250: hasey überlegt noch, baernd hat sie just gekauft und will kinder mir ihr, aber erst in x jahren. ich hatte sie vier jahre und war ihrer überdrüssig. hätte ich sie nicht kaputt gemacht, hätte ich sie bald verkauft. vielleicht hätte ich sogar dasselbe getan und die bmw rockster gekauft. die wollte ich halt "schon immer", endlich nackt fahren und mit einem motor, der 'anders' ist. ich mag den vergleich mit der u-bahn. schiebt schön an und gleichmäßig, dann kommt aber nichts mehr. hat mich iwann gelangweilt.

@1290: baernd, leg die statistiken hin und fahr sie. sie ist echt n unikat. und nur 5000 teurer als meine. ¯\_(ツ)_/¯
 
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: BaerndME am 16 November 2017, 16:27:36
Unter 100Nm ::) omg
dann wäre die GSX1000S auch nix für dich. Die ging für son TourenSportHubraumlölö unter 4000 gar nicht vor. Daruber aber ziemlich heftig, soweit ich das eben bei 12°C und Niesel sagen könnte.

Waaat? 30 NM bei 2600 u/min. Wie soll man das Ding denn fahren? Da bist du ja nur am rumorgeln. Nöööö. Nix für mich! ;)

@Lölö: Jo, die KTM Superduke GT scheint schon 'ne Ansage zu sein. Aber ist ja noch ein junges Mopped. Wenn ich dann so weit bin, dass ich wechseln möchte, gibt's die vielleicht auch bezahlbar (gebraucht). Kann schon sein, dass das passt. Wobei ich 170 PS (oder was das Teil hat) eigentlich zu doll finde und gar nicht unbedingt haben mag. (Versicherung und so)

@Hasi: Wenn wir schon bei Sporttourern mit Hubraum sind: Die Kawa ZZR 1400 und die Hayabusa haben dir zu viele Pferde, oder?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: SchwarzMetallerHH am 16 November 2017, 18:03:34
Sporttourer. Hayabusa.

Merkste selber?
Mal ab davon, dass das Gerät schon immer potthässlich war und nur gebaut wurde... weils ging.
Das wollte nie jemand haben, der ernsthaft am Motorrafahren interessiert ist, noch das 80% der Fahrer das jemals abrufen würden.
Die ist der ICE unter den Mopeds: schnell aber träge.

Eben sagt ihr noch BigBikes sind out und schon kommt ne 1400. Ich kann euch immer noch nicht folgen.
Die ZZR habe ich auch gebraucht stehen sehen. Aber das isst ein wahnsinns Geschoss. Das Teil kann doch nicht agil sein.
das ist für mich so die coole Version einer GoldWing. Aber eben ne Version einer GoldWing. Ich bin kein Rentner und ich will vom Fahren auch was haben. Damit merkt man doch gar nicht, dass man unterwegs ist.

Ich bin 10 Jahre lang eine Supersportler gefahren, mag sein, dass das etwas prägt, aber ein hübsches, sportliches, agiles Moped scheint schwierig zu sein. Unabhängig von irgendwelchen Trends. Die haben mich ja noch nie interessiert. Meinen Favouriten finde ich schon ganz passend denke ich.

*An der 1400 o. ä. stören mich, wenn überhaupt, nicht die Pferde. Ich denke, dass ich damit relativ gut umgehen kann. Wenn dann wäre es bei so PS-Bombern irgendwelcher Versicherungskram.
Meine 636 kostet mich mit 72kW 220€. Original mit 83kW wären das damals 680€ geworden. Bei aller Liebe, nein?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: RaoulDuke am 16 November 2017, 18:18:48
Huch, hab des Spaßes halber vor einer Weile mal eine ZZR 1400 bei der Versicherung angefragt mit dem Prozentsatz, den ich jetzt bei der Yamaha habe, und kam auf ca. 220 EUR p.a. ... (weiss aber nicht mehr, ob das jetzt für 8 oder 12 Monate war).

Vielleicht solltest Du mal ein Versicherungsvergleichsportal bemühen?
Titel: Antw:schwarzes Motorradfahren
Beitrag von: Mentallo am 16 November 2017, 18:20:12
30 NM bei 2600 u/min.

nee, 30 ps. ;)

aber berni: lass mal mittie datenblätter. die gsx ist n dampfhammer und kämpft inner anderen liga als deine diesel. saugdiesel. ;)


tante edit war garstig.