Schwarzes Hamburg

  • 18 April 2019, 22:45:00
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Patchoulie ...

... absolutes MUSS
- 10 (9.2%)
... find ich gut
- 41 (37.6%)
... geht so, ist ok
- 18 (16.5%)
... kann sein, muss aber nicht grade
- 20 (18.3%)
... mag ich weniger
- 5 (4.6%)
... ieeeh, bloß nicht!
- 15 (13.8%)

Stimmen insgesamt: 91


Autor Thema: Warum eigentlich Patchoulie?  (Gelesen 26769 mal)

Simia

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 2049
  • I'm so Neofolk, I shit embers and charred logs.
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #75 am: 16 August 2012, 20:44:14 »

Früher zu Grabschleicherzeiten gehörte das Zeug zum Standardrepertoire. Eigentlich hat man's nicht hinterfragt, obwohl man ja angeblich alles hinterfragt hat bis zum Wesen des Seins (aber ich denke, das Phänomen ist bekannt.  8) )

Ich weiß noch, wie ich auf dem Weg in irgendeine der einschlägigen Hamburger Lokalitäten hinten im Auto noch schnell den Mini-Flakon unter die Ohren getippt und mich geärgert habe, dass wieder mal so wenig rauskommt. Also etwas energischer getippt und dann festgestellt, dass beide Hals-Seiten so nass waren, dass sich das Duftwässerchen fast schon seinen Weg zum Schlüsselbein bahnte.

Wir saßen glaub ich eine Viertelstunde mit aufgerissenen Türen auf einem Parkplatz, bevor es mit flacher Atmung weiter nach Hamburg ging. Da damals noch in der Disco geraucht werden durfte, fiel es dort dann wohl nicht weiter auf.
Gespeichert
Wenn du feststellst, dass das Pferd das du reitest tot ist, steig ab.

vivere militare est
(Seneca) 8)

sYntiq

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 8176
  • タチコマ
    • blindsicht
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #76 am: 17 August 2012, 08:56:40 »

Hmm..Ich brauch unbedingt mal wieder Patchouli.
Gespeichert
Wer eine Message rüberbringen will, sollte Postbote werden.

XBL: sYntiq       PSN: sYntiq       N-ID: sYntiq

Black Ronin

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 4119
  • I don`t necessarily agree with everything I think
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #77 am: 17 August 2012, 10:18:01 »

Früher zu Grabschleicherzeiten gehörte das Zeug zum Standardrepertoire. Eigentlich hat man's nicht hinterfragt, obwohl man ja angeblich alles hinterfragt hat bis zum Wesen des Seins (aber ich denke, das Phänomen ist bekannt.  8) )

Ich weiß noch, wie ich auf dem Weg in irgendeine der einschlägigen Hamburger Lokalitäten hinten im Auto noch schnell den Mini-Flakon unter die Ohren getippt und mich geärgert habe, dass wieder mal so wenig rauskommt. Also etwas energischer getippt und dann festgestellt, dass beide Hals-Seiten so nass waren, dass sich das Duftwässerchen fast schon seinen Weg zum Schlüsselbein bahnte.

Wir saßen glaub ich eine Viertelstunde mit aufgerissenen Türen auf einem Parkplatz, bevor es mit flacher Atmung weiter nach Hamburg ging. Da damals noch in der Disco geraucht werden durfte, fiel es dort dann wohl nicht weiter auf.

Hihi. " Grabschleicher" !!  ;D
Gespeichert
The grey rain-curtain of this world rolls back
and all turns to silver glas
and then you see it
white shores... and beyond, a far green country under a swift sunrise

voll pöse

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 2073
  • are you my mummy?
    • http://voll.pöse.hat-gar-keine-homepage.de/
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #78 am: 17 August 2012, 13:51:28 »

Ich hab zwar keine Ahnung ob das nicht schon irgendwer geschrieben hat aber ich schreib es jetzt eifach mal für alle unwissenden: Patchouli wurde früher als Leichenöl verwendet da es einen so starken Geruch hat. Es überdeckte prima den Verwesungsgeruch wenn eine leiche mehrere Tage ohne Kühlung aufgebarrt war und Menschen die begannen es als Parfüm zu nutzen,  weil es halt die Körpergerüche prima überdeckte und man sich so seltener waschen musste, waren numal Menschen die sich mit Leichenöl einrieben und dieser dunkle Nachhall des Duftes blieb halt bis heute bestehen  ;) also es liegt nicht am guten Geruch das es in der schwarzen szene beliebt ist sondern am Leichenhaften ruf...soweit ich weiss

Wärst Du nur sechs Beiträge weiter zurückgegangen hättest Du gewusst das es schon geschrieben wurde, und das vor etwa drei Jahren oder so. Dann hättest Du diese Threadleiche auch ruhen lassen können. Und sich vorzustellen bevor man den Leichenschänder raushängen lässt wäre sehr höflich.
Aber wahrscheinlich ist es eh Dein erster und letzter Beitrag hier gewesen...
Gespeichert
Ich habe die Macht von Grayskull

Black Ronin

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 4119
  • I don`t necessarily agree with everything I think
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #79 am: 17 August 2012, 15:03:00 »

Das kann sein V.P. Immerhin hat er ja das " wech" schon im Namen  8)
Gespeichert
The grey rain-curtain of this world rolls back
and all turns to silver glas
and then you see it
white shores... and beyond, a far green country under a swift sunrise

Saphyrix

  • Gast
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #80 am: 08 November 2012, 20:19:36 »

Ich mag den Geruch nicht. Finde ich für meine nase absolut eklig! aber die meisten dieseln sich damit richtig komplett ein. Habe bis jetzt nur einen mann gerochen, der das ganz dezent trug, das war spitze!  :-*

aber ich hab nen hang zu vieeeeeelen verschiedenen Düften! (leider je teurer desto besser....)
Gespeichert

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7697
  • *haut*
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #81 am: 08 November 2012, 20:23:28 »

Du arbeitest Dich jetzt systematisch von oben nach unten durchs Forum??
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Saphyrix

  • Gast
Re: Warum eigentlich Patchoulie?
« Antwort #82 am: 08 November 2012, 20:30:52 »

Ne :) Nur das was interessant ist :D
Gespeichert