Schwarzes Hamburg

  • 21 Juni 2021, 21:38:58
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 21.08.2021 Scientia Mortuorum Vol. IV  (Gelesen 1598 mal)

Alceste Molière

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1498
  • Vexiere Melencolia I
21.08.2021 Scientia Mortuorum Vol. IV
« am: 15 Mai 2021, 09:33:30 »

Scientia Mortuorum – Von der Wissenschaft der Toten Vol. IV
Dr. Anja Kretschmer - Friedhofsgeflüster

SAMSTAG, 21. AUGUST 2021               10 - 20 Uhr              Festung Grauerort, Stade

Wir geben nicht auf! Die Akademie des Todes wandert weiter und manchmal bleibt sie stehen, so wie die Zeit gerade stillzustehen scheint. Auch wenn die Veranstaltung von stetig neuen vergessenen Orten lebt, erfordert die Pandemie überall neue Herausforderungen. Ich freue mich daher, dass wir dieses Jahr wieder in Grauerort zu Gast sein dürfen.

Die Festung wurde zwischen 1869-1879  zum Schutz vor feindlichen Schiffen direkt an der Elbe von der preußischen Armee errichtet und ab 1914 als Munitionslager genutzt. 2021 bildet die verlassene Anlage den Rahmen des 1. Wissenfestivals vom Tod Vol. IV.
Ein interdisziplinäres Symposium aus Wissenschaftlern, die alle die Arbeit mit dem Tod eint, wartet der Öffentlichkeit auf.
Eindrucksvolle Bilder und spannende Geschichten erwarten Euch sowie ein abwechslungsreiches musikalisches und künstlerisches Programm. Und das beste daran, Ihr habt endlich Gelegenheit mit ihnen ganz unbefangen ins Gespräch zu kommen, euch auszutauschen und kennenzulernen.

Den Tod entdecken – Das Leben feiern!

Ein verlassener Ort - 7 Referenten - 3 Künstler - ein Dutzend Leichenwagenfahrer und fertig ist das kleinste Festival bestehend aus Vorträgen, Workshops, Ausstellungen Musik und Kultur!!
Es geht in die 4. Runde und wieder erwartet euch ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm.

REFERENTEN 2021
    Alfred Riepertinger - Oberpräparator, München
    Antje Große-Entrup - Tatortreinigerin, Lüdingshausen
    Ute Walkusch - Kremationstechnikerin, Brandenburg
    Theresa Korsch - Bestatterin, Trauerhafen, Kiel

WORKSHOPS
    Sarah Benz - Sarggeschichten, Berlin
    Joerg Vieweg - Thanatopraktiker, Rellingen
    Alexander Benn - Was Knochen erzählen, Geowissenschaftler, Pangaea, Stade

MUSIK & GESANG
    Roman Shamov, Berlin (Gesang)
    Robert Meyer, Zinnowitz (Theremin)

AUßERDEM
    Führungen durch die Festung
    Fotoausstellung (Marcus Rietzsch, Leipzig)
    Leichenwagenshow
    Stummfilmabend

INFOS
    Leichenwagenfahrer zahlen nur 50% des Eintrittspreises, wenn sie ihre Fahrzeuge präsentieren

Scientia Mortuorum Vol. IV
Adresse: Festung Grauerort, Schanzenstr. 52,  21683 Stade-Bützfleth
Tickets: 43,- Euro (limitiert!) - Vorverkauf ausschließlich per Mail unter: info(at)anja-kretschmer.de


Fotos und weitere Informationen unter:
https://www.anja-kretschmer.de/scientia-mortuorum-von-der-wissenschaft-der-toten
https://www.facebook.com/events/306296517468333
https://www.grauerort.com/
Gespeichert

Anja

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 428
Antw:21.08.2021 Scientia Mortuorum Vol. IV
« Antwort #1 am: 15 Mai 2021, 10:48:24 »

...oder 07.11.2021 Friedhofsgeflüster in Lübeck.
...oder 13.11.2021 Herbstmondnacht in Parchim.

*überleg*
Gespeichert

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8592
  • *haut*
Antw:21.08.2021 Scientia Mortuorum Vol. IV
« Antwort #2 am: 15 Mai 2021, 11:30:22 »

Is ja diesmal nichtmal parallel zum Nofuba  ;D ::) mal sehen, was die Dienstplanung hergibt.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Alceste Molière

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1498
  • Vexiere Melencolia I
Antw:21.08.2021 Scientia Mortuorum Vol. IV
« Antwort #3 am: 01 Juni 2021, 14:51:12 »

Mit freundlicher Unterstützung der Hansestadt Stade und der Stiftung Deutsche Bestattungskultur:

Nach vier Jahren bekommt das kleine aber feine Wissensfestival vom Tod eine Unterstützung und wird
Förderprojekt der Stiftung Deutsche Bestattungskultur!

Am 21. August 2021 in der Festung Grauerort mit neuen Referenten, u.a. aus den Bereichen:
Tatortreinigung, Pathologie, Kremationstechnik, Thanatologie, Bestattungswesen und Archäologie -
Von der Wissenschaft der Toten.
Gespeichert