Schwarzes Hamburg

  • 18 Oktober 2017, 05:31:39
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017  (Gelesen 4267 mal)

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 6845
  • *haut*
2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« am: 17 Januar 2017, 20:41:52 »

Jaja, schon klar. Niemand hat die Absicht. Und hier können wir uns das noch 134 Tage lang gegenseitig bestätigen und uns wundern bzw ärgern, daß man schon Mitte Januar mehrere gute Gründe sehen könnte, doch hinzuwollen.
Aber das kost ja wieder.
Aber die Leute.
Aber keine Headliner.
Aber kein anständiges Bier.
Aber überhaupt.

::)

Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Alte Pizza

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 538
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #1 am: 17 Januar 2017, 22:52:09 »

Und die Sicherheit!
Gespeichert

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 6845
  • *haut*
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #2 am: 17 Januar 2017, 22:54:42 »

Ja, Natürlich. Das Wetter hab ich auch noch vergessen. Es wird wieder zu heiss, zu kalt, zu windig, zu stickig, zu trocken oder zu nass werden.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Scarlett

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 326
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #3 am: 17 Januar 2017, 23:02:59 »

Hachja, weil eh keiner hingeht, gehe ich natürlich auch nicht hin. Hotelzimmer sind eh so günstig, das kann ja nichts taugen und wer will schon an seinem Geburtstag tolle Bands gucken?

NIEMAND!  ;D
Gespeichert

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11229
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #4 am: 19 Januar 2017, 11:50:22 »

Jahrelang nicht dort gewesen...

Spielen die Veranstalter immer noch das AfD-Spiel mit rechtsextremistischen Symbolen und Äußerungen, die dann aber ganz anders gemeint sein sollen?
Gespeichert
2017 - No F*cking Bands Festival VI

Donnerstag, 17. bis Sonntag 20. August 2015

Infos: www.nofuba.de

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 6845
  • *haut*
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #5 am: 19 Januar 2017, 19:39:46 »

Sie haben das ja nur einmal gemacht und überlassen es seitdem wieder den einschlägigen Verkaufsständen. Was, wie ich den Verein einschätze, nicht damit zu tun hat, daß es damals reichlich verbale Kloppe gab, aber das Ergebnis zählt ::)

P.S., das WGT im allgemeinen und der angesprochene Vorfall im besonderen sind viel älter als die AfD.

 
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

banquo

  • > 2500 Posts
  • ****
  • Beiträge: 2502
  • utterly amoral in the service of his own curiosity
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #6 am: 20 Januar 2017, 10:36:38 »

Um ein besseres Haar in der Suppe zu finden, hätte man ja aber Aufwand betreiben und nachdenken müssen, und bei Festivals ist es schwieriger die "da wird geraucht"-Karte zu ziehen als bei Partys.
Gespeichert
"Ile call vpon you straight: abide within,
It is concluded: Banquo, thy Soules flight,
If it finde Heauen, must finde it out to Night."

BaerndME

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 160
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #7 am: 20 Januar 2017, 11:57:58 »

Spielen die Veranstalter immer noch das AfD-Spiel mit rechtsextremistischen Symbolen und Äußerungen, die dann aber ganz anders gemeint sein sollen?

Lass dir das Festival versauen und die Nazis haben gewonnen.


So, nun wieder zum ernsthaften Teil.
Nein, ich gehe natürlich nicht hin. Genau so wie die letzten 9 Jahre, da war ich auch nicht da. Auf gar keinen Fall werde ich hin gehen. Wäre ja noch schöner.
Ihr habt alle 'ne Macke. Dass ihr überhaupt davon redet...!

Ich werde eventuell wieder mit dem Motorrad nicht hin fahren. Hat noch jemand anders Lust, mit dem Motorrad nicht hin zu fahren und von daher eventuell gemeinsam mit Moppeds nicht hin zu fahren?
Dieses Jahr werde ich mein Ticket auch von einem Freund vor Ort nicht kaufen lassen, so dass ich nicht, wie das letzte Jahr, mein nicht abgerissenes Ticket nach dem Festival nicht an der Pinnwand hängen hab. Oder so.
« Letzte Änderung: 20 Januar 2017, 11:59:44 von BaerndME »
Gespeichert

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 2568
  • Non serviam!
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #8 am: 21 Januar 2017, 10:11:16 »

Jaja, schon klar. Niemand hat die Absicht.

Ich möchte auch anführen, dass ich die Absicht nicht habe. Daher habe ich auch schon geschaut, dass ich das gebuchte Hotelzimmer kostenfrei stornieren kann, so dass mir durch das nicht-Hinfahren wenigstens keine Kosten entstehen. :)

Bisher treten sogar eine ganze Reihe Bands nicht auf! ;)
Gespeichert

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11229
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #9 am: 24 Januar 2017, 12:02:41 »

Um ein besseres Haar in der Suppe zu finden, hätte man ja aber Aufwand betreiben und nachdenken müssen, und bei Festivals ist es schwieriger die "da wird geraucht"-Karte zu ziehen als bei Partys.
Heul doch im Keller
Gespeichert
2017 - No F*cking Bands Festival VI

Donnerstag, 17. bis Sonntag 20. August 2015

Infos: www.nofuba.de

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11229
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #10 am: 24 Januar 2017, 14:21:14 »

Sie haben das ja nur einmal gemacht und überlassen es seitdem wieder den einschlägigen Verkaufsständen.
Naja, letztes Jahr soll z. B. VAWS einen wirklichen großen Stand dort gehabt haben und das finde ich dann fragwürdig.
Zitat
Was, wie ich den Verein einschätze, nicht damit zu tun hat, daß es damals reichlich verbale Kloppe gab, aber das Ergebnis zählt ::)
Ich sehe da zwei mögliche Erklärungen: entweder geht es den Veranstaltern nur um Umsatz, Umsatz, Umsatz, egal wie und wo sie den herbekommen oder sie haben selbst Tendenzen, die in äußerst rechte Spektrum eingeordnet werden können.
Beides finde ich nicht sonderlich sympathisch.

Zitat
P.S., das WGT im allgemeinen und der angesprochene Vorfall im besonderen sind viel älter als die AfD.
Ja, natürlich. Aber diese Methodik wird ja schon ewig verwendet. AfD ist nur die aktuellste Ausprägung, daher der Vergleich.


Lass dir das Festival versauen und die Nazis haben gewonnen.
Wenn die Veranstalter Nazis (oder irgendwas in der Richtung) sein sollten, gewinnen sie aber, wenn ich ihnen meinen Eintritt in den Hals werfe.
Bis heute weigern sie sich beharrlich von der rechten Szene zu distanzieren. Das finde ich zumindest beunruhigend.


Da genieße ich doch lieber das M'era Luna oder fahr mal zum Amphi (bei letzterem war ich noch nie).
« Letzte Änderung: 24 Januar 2017, 14:22:49 von Eisbär »
Gespeichert
2017 - No F*cking Bands Festival VI

Donnerstag, 17. bis Sonntag 20. August 2015

Infos: www.nofuba.de

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 6845
  • *haut*
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #11 am: 24 Januar 2017, 14:42:00 »

Naja, letztes Jahr soll z. B. VAWS einen wirklichen großen Stand dort gehabt haben...

"Soll gehabt haben"? Dein Ernst? Der Verlag Anton Willi Schimanski (oder so) hat seit JAHREN einen Stand auf dem WGT und das ist JEDES Jahr Thema im WGT-Forum. Ich habe den Stand bisher auch jedes Jahr gesehen. Letztes Jahr war er dann wohl so allumfassend, daß er mir nicht mehr auffallen konnte (will sagen, hättste MICH gefragt, hätte der Satz lauten können "soll einen wirklich popeligen Stand gehabt haben, wenn er überhaupt da war"). Daß der Verlag fragwürdig ist, steht für mich allerdings auch außer Frage. Da er aber nicht verboten ist: Unternehmerische Entscheidung und bla.

Zitat
Beides finde ich nicht sonderlich sympathisch.

Schon der Besuch der Heimseite und die Bestellung von Eintrittskarten über das Weltnetz ::) können durchaus befremdlich wirken, keine Frage. Ich weiss halt nicht, warum sie das tun. Und ich muss auch nicht den Veranstalter sympathisch finden, um irgendwas zu besuchen. Wenn´s ihnen nur ums Geld geht...kann ich ihnen das nicht wirklich vorwerfen. Für Vorwürfe weiss ich einfach nicht genug.  Daß sie sich noch nie von irgendwas distanziert haben, kann man auch fishy finden, aber vielleicht hat das eine andere Methode.
Ja, das kann alles Kalkül sein. Aber man kann ihnen verdammt nochmal nichts nachweisen.

Tatsache ist: Daß das WGT das einzige Festival ("Sie hat Jehova gesagt!!!") ist, das jetzt schon jahrelang immer für´s Geld genug für meinen Geschmack geboten hat. Ich fahr da also hin. Wobei ich nicht weiss, was ich (über einen Wutinfarkt hinaus) getan hätte, wenn ich den Kartenumschlag geöffnet und ne schwarze Sonne drin gefunden hätte, das war vor meiner Zeit.


Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Eisbär

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11229
  • Moin!
    • Schwarzes-Stade
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #12 am: 24 Januar 2017, 16:23:47 »

"Soll gehabt haben"? Dein Ernst? Der Verlag Anton Willi Schimanski (oder so) hat seit JAHREN einen Stand auf dem WGT und das ist JEDES Jahr Thema im WGT-Forum. Ich habe den Stand bisher auch jedes Jahr gesehen. Letztes Jahr war er dann wohl so allumfassend, daß er mir nicht mehr auffallen konnte (will sagen, hättste MICH gefragt, hätte der Satz lauten können "soll einen wirklich popeligen Stand gehabt haben, wenn er überhaupt da war").
"sollte", weil ich keine verifzierten Informationen aus erster Hand hatte.

Zitat
Schon der Besuch der Heimseite und die Bestellung von Eintrittskarten über das Weltnetz ::) können durchaus befremdlich wirken, keine Frage. Ich weiss halt nicht, warum sie das tun. Und ich muss auch nicht den Veranstalter sympathisch finden, um irgendwas zu besuchen. Wenn´s ihnen nur ums Geld geht...kann ich ihnen das nicht wirklich vorwerfen. Für Vorwürfe weiss ich einfach nicht genug.  Daß sie sich noch nie von irgendwas distanziert haben, kann man auch fishy finden, aber vielleicht hat das eine andere Methode.
Ja, das kann alles Kalkül sein. Aber man kann ihnen verdammt nochmal nichts nachweisen.
So wie der AfD? ;) *scnr*

Zitat
Wobei ich nicht weiss, was ich (über einen Wutinfarkt hinaus) getan hätte, wenn ich den Kartenumschlag geöffnet und ne schwarze Sonne drin gefunden hätte, das war vor meiner Zeit.
Es war nicht vor meiner. Und die Reaktion der Veranstalter auf Nachfragen von Besuchern und Bands damals waren leider mehr als nur "fishy". Es führte zu zahlreichen Band- und Besucherboykotts und da hat sich - zumindest so weit ich das mitbekam - seit Jahren nichts an der Einstellung geändert.
Das finde ich (für meinen Teil) beunruhigend.

Ich kann auch Dich verstehen. Die Atmosphäre und Vielfalt der Veranstaltung sind einmalig. Die Stadt in Schwarz getaucht, die vielen Konzert- und Veranstaltungsorte, die verschiedenen Bands aus allen Richtungen der Schwarzen Szene, Besucher aus aller Welt.
Ich bin mir eben nur nicht sicher, ob ich mein sauer verdientes Geld, jemanden in den Rachen werfen will, der damit dann eventuell die rechte Szene unterstützt.
Ich hätte wirklich auch mal wieder Lust auf Leipzig und all das Flair. Ich bin mir aber einfach unsicher.
Gespeichert
2017 - No F*cking Bands Festival VI

Donnerstag, 17. bis Sonntag 20. August 2015

Infos: www.nofuba.de

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 6845
  • *haut*
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #13 am: 24 Januar 2017, 16:41:09 »

Ich meinte mit "vor meiner Zeit" nicht, daß ich zu jung gewesen wäre, um das mitzubekommen ::) sondern, daß ich da noch nicht zum WGT fuhr und deshalb nicht in der Verlegenheit war, zu entscheiden, ob ich die Karte rituell verbrenne und nen Hunni in den Wind schieße oder nicht. Ich hab das Geschehen bzw Nichtgeschehen sehr wohl mitbekommen und als problematisch empfunden.
Um zu beurteilen, ob sich an der Orga-Einstellung etwas geändert hat, müsste man erstmal wissen, wie die Einstellung IST. Und da halten sie sich enorm bedeckt (im Unterschied zu gewissen bereits zur Übergenüge erwähnten Parteien) .
Die Unsicherheit, die kenne ich. Ich hab mich bisher für in dubio pro fun entschieden öö


Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Alceste Molière

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1087
  • Vexiere Melencolia I
Antw:2. - 5. Juni Wave-Gotik-Treffen 2017
« Antwort #14 am: 01 Februar 2017, 12:13:06 »

Zitat:
"Generell sehen wir uns als subkulturelle und nicht als politische Veranstaltung. Wir sind tolerant und nach allen Seiten offen, wollen aber nicht, dass politische Strömungen, weder in die eine, noch in die andere Richtung auf dem WGT explizit präsent sind und dort Propaganda machen. Das gilt auch für Bands, die politisch agitieren. Gleichzeitig verstehen wir uns nicht als Gesinnungs- oder Stilpolizei. (...)"

Cornelius Brach, (Pressesprecher WGT seit 2006)

Quelle: Artikel Haug Clemens, LVZ-Online,  veröffentlicht:  09.06.2011, aktualisiert: 20.12.2016
http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Wave-Gotik-Treffen/WGT-News/Die-Szene-ist-vielschichtiger-geworden-Cornelius-Brach-ueber-20-Jahre-WGT



Gespeichert