Schwarzes Hamburg

  • 24 September 2018, 20:06:15
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.  (Gelesen 13948 mal)

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7356
  • *haut*
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #195 am: 11 August 2018, 10:42:14 »

Zitat von: DB-Webseite
Leider ist für diese Fahrtmöglichkeit eine Buchung der Fahrradkarte im Internet nicht möglich.

- und deshalb verraten wir Ihnen auch einfach mal die Verbindungen nicht, AAAAAHAHAHAHAHA ÄTSCHI!

 >:(

Außerdem dauert es bis dahin dann 9 Stunden. Wir reden vom Saarland. Ich hatte schon kurz den Gedanken, stattdessen an den Wörthersee zu fahren, das dauert bei 20€ Mehrkosten nur 2,5 Stunden länger >:(
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Mentallo

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11432
  • gnark gnark
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #196 am: 11 August 2018, 13:41:44 »

- und deshalb verraten wir Ihnen auch einfach mal die Verbindungen nicht, AAAAAHAHAHAHAHA ÄTSCHI!

frag einen eisenbahner. ¯\_(ツ)_/¯
Gespeichert
^(;,;)^

CommanderChaos

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 5086
  • Der Name ist Programm.
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #197 am: 12 August 2018, 20:47:03 »

Den scheiß hab ich auch noch nie verstanden. Bei den Nachtzügen war es Politik, um sie abzuschaffen. Sie waren in der online - Auskunft nicht mehr zu finden, damit weniger Leute mitfahren und man dann sagen konnte, dass sie sich nicht mehr lohnen.
Gespeichert
Be Strong!
Be Pleasant.
Be Unwavering!
Be Smart.
Be Awesome!
Awareness! It was under ‘E’!
(from Fallout: Equestria by Kkat)
http://www.graphicguestbook.com/madd1n - Mal mir ein Bild!
Mein Senf: http://twitter.com/chaoscommander https://strikeslipvault.org

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5205
  • Werhase
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #198 am: 13 August 2018, 11:54:45 »

Eisenbahner machen Eisenbahnersachen.
Gespeichert
.stammtisch
17.08.2018 schw. Stammtisch
19.10.2018 was denn!!?

CommanderChaos

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 5086
  • Der Name ist Programm.
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #199 am: 13 August 2018, 12:32:47 »

Nee. Eisenbahner wollen, dass Züge fahren und Fahrgäste zufrieden sind. Der Wasserkopf sieht das gerne mal anders.
Gespeichert
Be Strong!
Be Pleasant.
Be Unwavering!
Be Smart.
Be Awesome!
Awareness! It was under ‘E’!
(from Fallout: Equestria by Kkat)
http://www.graphicguestbook.com/madd1n - Mal mir ein Bild!
Mein Senf: http://twitter.com/chaoscommander https://strikeslipvault.org

EcceRex

  • > 1000 Posts
  • ***
  • Beiträge: 1936
  • Entität
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #200 am: 13 August 2018, 16:48:50 »

Den scheiß hab ich auch noch nie verstanden. Bei den Nachtzügen war es Politik, um sie abzuschaffen. Sie waren in der online - Auskunft nicht mehr zu finden, damit weniger Leute mitfahren und man dann sagen konnte, dass sie sich nicht mehr lohnen.

Hach....damals...mit dem Nachtzug ab in die Schweiz. Das war toll....abends in Berlin einsteigen, schlafischlafi....Zwischenstop in Halle und die Eltern grüßen....schlafischlafi....und morgens in der Schweiz ausgeschlafen ausgestiegen. Fand ich echt super.

8 h in nem Tag-Zug nach Berchtesgaden fand ich hingegen weniger super.
Gespeichert
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge große Schatten!
                                                    *
Das Einzelne erweist sich immer wieder als unwichtig, aber die Möglichkeit jedes Einzelnen gibt uns einen Aufschluß über das Wesen der Welt. [Ludwig Wittgenstein]

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7356
  • *haut*
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #201 am: 13 August 2018, 17:13:18 »

Und erst 9 Stunden nach Rilchingen-Hanweiler ::)
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5205
  • Werhase
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #202 am: 13 August 2018, 21:07:48 »

Oder 6 von Papenburg nach HH. ::)
Gespeichert
.stammtisch
17.08.2018 schw. Stammtisch
19.10.2018 was denn!!?

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7356
  • *haut*
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #203 am: 15 August 2018, 17:02:30 »

 ::) die HVV-Webseite hat jetzt viele, viele Minuten lang darauf bestanden, daß die U2 am Freitag nicht von Niendorf zum Hauptbahnhof durchfährt. Fahrplanabweichungen waren keine angesagt. Bahn.de liess sie durchfahren. Seite zu, Seite auf, 4x im Kreis...jetzt fährt die U2 doch durch  ::) ::) ::)
Manchmal hasse ich diese Seite.
Nein, warte. ich hasse sie IMMER.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Mentallo

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11432
  • gnark gnark
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #204 am: 15 August 2018, 17:36:39 »

Manchmal hasse ich diese Seite.
Nein, warte. ich hasse sie IMMER.

ich fand die geofox-seite auch schon immer kacke.
Gespeichert
^(;,;)^

Mentallo

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 11432
  • gnark gnark
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #205 am: 03 September 2018, 19:25:46 »

"sischafährddieholsdnschdrassebissdudumm?"

teenie-mädels anner schdaddhausbrügge. o7
Gespeichert
^(;,;)^

Black Ronin

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 4040
  • I don`t necessarily agree with everything I think
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #206 am: 08 September 2018, 14:47:33 »

Gestern, als ich im Regionalexpress ( Welch Hohn diese Bezeichnung für einen Zug der an jeder Milchkanne hält), stieg irgendwo eine Korpulente Frau um die 55 ein und nahm zwei Sitze vor mir Platz.
etwa eine Minute nachdem der Zug sich wieder in Bewegung gesetzt hatte erfüllte ein penetranter Geruch den Raum.
"Sacre bleu! Hat die ihre Schuhe ausgezogen?"  Ein Blick durch den Spalt der Zweiersitze verriet mir: Nein.
Es roch wirklich ziemlich laut nach seit zwei Wochen nicht gewaschenen Füssen. Widerlich.
Wo kam es her? Klar, sie futterte Käsebrot.
Es sassen noch 3 Leute im Zugteil. Keiner sagt was.
Ich bin dann aufgestanden und habe sie gefragt ob sie ihren Stinkekäse nicht vielleicht lieber zu Hause essen sollte.
" Wieesohooo?" kam die Antwort.
" Weil es hier im ganzen Wagen nach Käsefüssen stinkt!!"
" Ich habe aber jetzt Hunger!"
" Das kann ich mir denken aber sie packen jezt bitte den Käse wieder ein"
" Was wollen sie von mir? Essen ist nicht verboten!"
" Jemanden sein Brot wegnehmen und aus dem Fenster werfen bestimmt auch nicht! >:("
" mimimimämämäh" *Brot in den Tubber pack"
"Vielen Dank! Gute Fahrt noch"
 Die anderen haben übrigens nichts gesagt aber ein bisschen gegrient.
Unmöööchlich sowas.
Gespeichert
The grey rain-curtain of this world rolls back
and all turns to silver glas
and then you see it
white shores... and beyond, a far green country under a swift sunrise

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7356
  • *haut*
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #207 am: 09 September 2018, 17:07:24 »

Unmöööchlich sowas.

Sagt sie jetzt bestimmt auch jedes Mal, nachdem sie dieses Erlebnis jemandem schildert  ;D ;D ;D

Ich finde ja Leberwurstbrot und Bulette schon schlimm. Aber Brutalokäse muss man sich ja echt nicht auf die Brote packen, die man in der verkackten Bahn essen will.
Ich hätte allerdings auch nichts gesagt. Ich fahre zuviel Bahn, um mich jedesmal, wenn jemand mit egal was rumstinkt, mit denen zu unterhalten; bei Brotbelag sag ich nix, bei anstrengendem Parfeng setze ich mich woanders hin.
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7356
  • *haut*
Antw:Öffentliche Verkehrsmittel. Abenteuer und Nebenwirkungen.
« Antwort #208 am: 17 September 2018, 19:15:32 »

 ::) 90min Verspätung im IC 2216 von Koblenz nach Hamburg. Immerhin weniger als letztes Jahr um diese Zeit im gleichen Zug. Ein Pendler HH-Schwerin berichtete, dieser Zug sei eigentlich nie pünktlich. Neulich wäre er total verblüfft gewesen, weils nur 5min Verspätung gab.
Übrigens bin ich um 5:30 aufgestanden mit dem expliziten Ziel, um 15:15 in HH zu sein, um mit dem Rad im HVV nach Hause zu kommen >:( ich hätte eine Stunde länger schlafen und den Folgezug IC 2226 nehmen können, der trödelte nämlich seit Koblenz hinter uns her (er fährt ab Köln etwas anders, schaffte es aber bis Münster nicht am 2216 vorbei).
ßänk ju for trävelling with Deutsche Bahn todäi >:(
Immerhin konnte ich im Reisezentrum gleich einen Gutschein über 9€ mitnehmen >:(
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.