Schwarzes Hamburg

  • 21 Juni 2021, 21:27:58
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: schwarzes Motorradfahren  (Gelesen 262800 mal)

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5717
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1965 am: 02 Juni 2021, 09:17:32 »

Ich habe da noch einen originalen Fazer Endtopf. ^^
Gespeichert
.stammtisch
2021 oder so

Meine letzten Entdeckungen:
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Non serviam!
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1966 am: 02 Juni 2021, 09:35:39 »

Hehe, zwei Leute, ein Gedanke.

Ich habe gestern auf einen Original-Auspuff bei ebay geboten. Die werden da offensichtlich für sehr sehr wenig Geld gehandelt. Das Ding ist nicht wirklich schön, aber so langsam entscheide ich mich bei der Wahl zwischen Ästhetik mit Ohropax und Allerweltsauspuff ohne Ohropax für Zweiteres...
Gespeichert

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5717
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1967 am: 02 Juni 2021, 12:07:55 »

Also meinen kannst du so haben.
Oder du gibst mir deinen. Oder oder.
Gespeichert
.stammtisch
2021 oder so

Meine letzten Entdeckungen:
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Non serviam!
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1968 am: 03 Juni 2021, 08:53:48 »

Also meinen kannst du so haben.

Eine gute Idee und ein verlockendes Angebot, vielen Dank! - aber ich habe gestern auf ebay einen neuen Standard-Auspuff in komplett schwarz und zwei Original-Blinker für etwas über EUR 30 geangelt. Dafür lohnt ja das Fahren nach Hamburg kaum. :)
Gespeichert

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5717
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1969 am: 07 Juni 2021, 18:11:38 »

Tja, dann weiß ich auch nicht.
Gespeichert
.stammtisch
2021 oder so

Meine letzten Entdeckungen:
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Non serviam!
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1970 am: 08 Juni 2021, 09:41:35 »

Tja, dann weiß ich auch nicht.

Naja, hätte ich nicht selbst den gleichen Gedanken gehabt und wäre dann auch gleich aktiv geworden... Da war ich nur etwas schnell.

Der Auspuff ist mittlerweile da - in gutem Zustand. Sogar ganz in Schwarz, ohne die mattsilbernen Elemente, die mein ursprünlicher Auspuff hatte.
Gespeichert

Mentallo

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 12129
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1971 am: 10 Juni 2021, 22:30:51 »

Gespeichert

RaoulDuke

  • Gallery Admin
  • > 2500 Posts
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Non serviam!
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1972 am: 11 Juni 2021, 08:14:19 »

Das finde ich relativ erstaunlich, weil es Automobilen ja in die andere Richtung geht. Als Autofan war ich vor ein paar Jahren sehr unerfreut, als ich las, dass Verbrennungsmotoren verboten werden sollen - teils ja sehr kurzfristig. Das führt dann dazu, dass es beispielweise ab 2025 schon sehr schwer wird, mit einem AUto mit Verbrennugnsmotor Amsterdam zu erreichen. Ab 2030 werden viele Städte nicht mehr damit befahrbar sein, unter anderem Paris. Die Welt will den Verbrenner nicht mehr, ob man das gut findet oder schlecht. Als Autofan dachte ich, dass es bald vorbei sei mit dieser Fortbewegungsart, und fand das sehr schade. Wenn man nicht mehr nach Amsterdam, Paris, Berlin und irgendwann Hamburg fahren kann, ist irgendwann dann auch die Ära echter Motorräder einfach vorbei - und über die immer strengeren Lärmvorschriften bei Einsatz auf dem Land habe ich noch gar nicht gesprochen.

Wenn es aus physikalischen Gründen so ist und es nicht anders geht, muss man das eben hinnehmen, das Hobby aufgeben und am Biker-Stammtisch über die alten Zeiten reden und leise in sein Bierglas weinen.

Etwas verwunderlich finde ich allerdings, dass irgendwie Zero, Harley Davidson und Energica das Memo wohl nicht bekommen haben und unverdrossen weiter Elektro-Motorräder anbieten, teils mit 400 km Reichweite und "Auftanken" in 20 Minuten mit Schnellader.

Wenn ich mir ansehe, wie riesig die Summen sind, die in Elektromobilität investiert werden, bin ich anfangs komplett überrascht worden. Tesla hielt ich vor allem wegen des sympathischen, aber auch erratischen CEOs für eine skurrile Veranstaltung, und die deutschen Autobauer für grundsolide. Nachdem der Markt aber begriffen hat (schneller als ich allerdings), dass es auf der Welt eine Milliarde Autos gibt und der Weg zur Dekarbonisierung bedeutet, dass ein Großteil davon ersetzt werden muss, ist die Story eigentlich klar: Es könnte absehbar einen Boom bei den Autoverkäufen geben, und die AKtienkurse der Autobauer zeigen das auch deutlich. Wer auf den Elektrozug aufspringt, kann Riesen-Kursgewinne einstreichen - damit sinken die Finanzierungskosten, und er bekommt Zugriff auf günstiges Kapital für Investitionen teils enormen Ausmaßes. Die Investitionen sorgen für die Möglichkeit hoher Stückzahlen, damit verteilen sich die Fixkosten wie Forschung und Entwicklung und Fertigungsanlagen auf mehr produzierte Stücke, und die Preise gehen in den Sinkflug über. Und schon kosten Elektroautos kaum mehr als Verbrenner, vermutlich bald sogar weniger. Und das, obwohl vorher alle gesagt haben, sowas sei gar nicht möglich... Warum soll das bei Motorrädern anders sein? Da sind nur die Verhältnisse der Stückzahlen und Kosten anders (etwas ungünstiger, weil der Mark kleiner ist und weniger Stück verkauft werden).

Da kann Herr Pierer sagen was er will: Die Unmöglichkeit, große Elektromotorräder zu bauen, gilt nur temporär und nur für KTM und vielleicht auch einige andere. Was sollen sie auch sagen: Wenn sie ankündigen, dass bald alles elektrisch wird, werden die Verkäufe ihres bisherigen Angebotes vermutlich recht deutlich abtauchen...
Gespeichert

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5717
  • Werhase
Antw:schwarzes Motorradfahren
« Antwort #1973 am: 14 Juni 2021, 18:21:37 »

Hab das Thema nicht verfolgt.
Aber spontan fällt mir ein, dass der Verhältnis Nutzlast:Eigengewicht bei den beiden Optionen ein ganz anderes ist, was die Möglichkeiten einschränkt (schränken könnte).
Gespeichert
.stammtisch
2021 oder so

Meine letzten Entdeckungen:
- Be'lakor (AUS)
- Shylmagoghnar (NL)
- Kontrust (AUT)
- Aephanemer (F)
- Starkill (USA)