Schwarzes Hamburg

  • 10 August 2020, 01:49:22
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: merkwürdiges  (Gelesen 121281 mal)

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8316
  • *haut*
Antw:merkwürdiges
« Antwort #945 am: 25 Juli 2020, 14:16:03 »

Bekannte hat da 2 alte selbstgebrannte CDs, die sie auf ihren Windows7-Rechner kopieren wollte, aber der wollte nicht alle Stücke. Ich sag, gib mal her, ich versuche das mal.

Der Windows-10-Rechner findet: 18 CDA-Dateien, Länge: 01:00, Dateigröße: Je 1KB <.<, Abspielbarkeit: Hahaha.

Opas antiker Sony mit XP findet 18 Musikdateien unterschiedlicher Länge und unterschiedlicher Dateigrößen. Die er abspielen kann. Und er kopiert sie auch "mal eben" (mühsam und mit 256MB Arbeitsspeicher nährt sich das Eichhörnchen).

Hmwa? Muss ich eins von den Dampfgeräten also doch behalten >:(
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 780
Antw:merkwürdiges
« Antwort #946 am: 26 Juli 2020, 09:57:33 »

cda-Dateien sind CD-Audio-Dateien. Er erkennt die CD aber offenbar als Daten-CD, statt als Audio-CD.
Probier mal ob Du mit ExactAudioCopy die Scheibe duplizieren / zu MP3 auslesen kannst.

Scheint so als wär die mit nem Steinzeit-Brennprogramm erstellt worden. Oder es war ne Multimedia-Misch-CD im Original, auf der noch ein zusätzlicher Datenanteil drauf war (auf der Audio-CD zu Star Trek: First Contact ist z.B. noch ein Video mit Interviews mit drauf).
Wurd früher gern mal gemacht weil die so schwerer zu kopieren waren, man aber keine Lizenzen für nen Kopierschutz blechen musste.
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 8316
  • *haut*
Antw:merkwürdiges
« Antwort #947 am: 26 Juli 2020, 11:20:40 »

Es ging nachher noch weiter: Der alte Rechner gab irgendwann auf und ich legte die CD spaßeshalber nochmal in den neuen Rechner. Vlc wollte damit nach wie vor nix anfangen. Aber Windows Media Player so *spiel* :o ::) der kam aber auch nur 3 Stücke weiter als der im alten Rechner. Das mit ExactAudioCopy probier ich nachher mal, danke.

Die Stücke haben übrigens ein Erstelldatum von 1995 :] das Alter der CD ist unbekannt.

Edit: Melde, daß auch Exact Audio Copy nicht weiter als Stück 10 gekommen ist. Die anderen 8 Stücke sind wohl wegoxidiert.
« Letzte Änderung: 26 Juli 2020, 21:30:07 von nightnurse »
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 780
Antw:merkwürdiges
« Antwort #948 am: 26 Juli 2020, 22:05:12 »

ja, kann bei alten billigen CD-Rohlingen leider vorkommen :(
Als Fausregel: Die alten goldenen Rohlinge mit der tiefgrünen Aufnahmeschicht hielten am längsten. Von Verbatim gabs die dann in silber, von unten tiefblau.
Leider war eben dieser blaue Farbstoff der Aufnahmeschicht ein wenig giftig... und teuer. Vor allem wegen letzterem wurde der dann gewechselt.
Zudem sind CDs halt immer auf der Beschriftungsseite empfindlich, diese ist VIEL dünner als die andere Seite, und wenn von dort ein Kratzer durchkommt (oder bei billigen Rohlingen das Teil Luft zieht) dann ist Exitus. Ebenso bei zuviel UV-Licht, das bringt auch Original-CDs um (die z.B. jahrelang auf der Fensterband oder offen an ner Wand hingen. Sehen dann noch gut aus, klingen aber nicht mehr).

Sehr witzig übrigens, dass all das im Gesundheitswesen zuerst rausgefunden wurde wo Patientendaten, die auf CDs gespeichert wurden, teils nach weniger als 10 Jahren nicht mehr lesbar waren. Darum gibts spezielle M-Discs, die eine 1000jährige Lesbarkeit versprechen. Kann man ja machen, wer wird denn da schon klagen?
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"

Mentallo

  • > 10.000 Posts
  • ******
  • Beiträge: 12003
Antw:merkwürdiges
« Antwort #949 am: 31 Juli 2020, 22:04:36 »

da musste ich eben an black_ronin denken. :))