Schwarzes Hamburg

  • 20 November 2019, 04:39:34
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Was man mal gemacht haben muss...  (Gelesen 11960 mal)

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7950
  • *haut*
Antw:Was man mal gemacht haben muss...
« Antwort #90 am: 26 September 2018, 12:45:02 »

 ;D natürlich kann man den noch essen.
Knollenblätterpilze kann man schließlich auch essen. Halt nur einmal ::)
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

SchwarzMetallerHH

  • Gallery Admin
  • > 5000 Posts
  • *
  • Beiträge: 5553
  • Werhase
Antw:Was man mal gemacht haben muss...
« Antwort #91 am: 27 September 2018, 10:45:31 »

Ich habe gestern ein Glas Salatcreme verbraucht.
Ich habe mich lange nicht getraut, weil es schon ne Weile im Schrank steht, das MHD Datum relativ dicht am kaufdatum war und jenes sowieso schon ewig abgelaufen war.

War noch Originalverschlossen, knackte beim ersten öffnen™, schmeckte und roch wie es sollte. Alles gut. Puh.
Sensorik klappt also noch.
Gespeichert
.stammtisch
18.10.2019 schw. Stammtisch im Feuervogel Altöna
20.12.2019 So isses!
21.02.2020 Wat is? >:(

nightnurse

  • > 5000 Posts
  • *****
  • Beiträge: 7950
  • *haut*
Antw:Was man mal gemacht haben muss...
« Antwort #92 am: 06 November 2019, 17:53:56 »

Angebrochene Tüte Brechbohnen an der falschen Ecke packen, schwungvoll aus dem Tiefkühlfach ziehen und zusehen, wie sich 750g gefrorene Brechbohnen lustig klackernd auf dem Wohnzimmerlaminat verteilen >:( anschließend auffegen >:( und dann einkaufen >:( >:(
Gespeichert
misery. complaint. self-pity. injustice.

Jack_N

  • Regelmäßiger Poster
  • **
  • Beiträge: 665
Antw:Was man mal gemacht haben muss...
« Antwort #93 am: 07 November 2019, 00:18:10 »

Sei froh dass es keine Tüte mit Erbsen war :D
Gespeichert
"Spiel immer nach den Regeln, denn ohne Regeln ist es kein Spiel mehr!"